registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

DSGVO & Adsense: Google muss mitteilen, was zu tun ist

Hier kannst Du Deine Fragen zu Google Adsense stellen.
FRANKFURT
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 96
Registriert: 29.07.2007, 13:03

Beitrag FRANKFURT » 25.05.2018, 21:28 DSGVO & Adsense: Google muss mitteilen, was zu tun ist

Nicht personalisierte Anzeigen konnte man schon immer einstellen.

Anzeige von:

SEO Telefonberatung bei ABAKUS:
  • Schnelle & kompetente Hilfe
  • Direkte Kommunikation
  • Fachkundige Beratung
  • Geringer Kostenaufwand
Sprechen Sie uns gerne an:
0511 / 300325-0

MonsieuL
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 260
Registriert: 17.04.2013, 02:06

Beitrag MonsieuL » 25.05.2018, 21:55 DSGVO & Adsense: Google muss mitteilen, was zu tun ist

FRANKFURT hat geschrieben:Nicht personalisierte Anzeigen konnte man schon immer einstellen.
Nein, konnte man nicht. Man konnte es seit etwa zwei Wochen einstellen mit dem Hinweis, dass die Einstellung erst ab heute wirksam wird.

Das wurde nun aber wirklich oft genug erklärt hier. :roll:

FRANKFURT
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 96
Registriert: 29.07.2007, 13:03

Beitrag FRANKFURT » 25.05.2018, 22:04 DSGVO & Adsense: Google muss mitteilen, was zu tun ist

na gut, für mich war / ist "Nutzerbezogene Anzeigen" und "nicht personalisierte Anzeigen" mehr oder weniger dasselbe.

In beiden Fällen (soweit mir bekannt) werden keine Anzeigen aufgrund des Nutzungsverhaltens angezeigt, also auch weniger / bis gar nicht getrackt.

Gut, dann ziehe ich meine vorschnelle Antwort zurück. :oops:

Matthews
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 26
Registriert: 18.09.2017, 09:03

Beitrag Matthews » 25.05.2018, 23:39 DSGVO & Adsense: Google muss mitteilen, was zu tun ist

Ich habe ebenfalls bei Google ausgewählt dass ich nur nicht personalisierte Werbung ausliefern will. Dennoch finde ich auf meiner Webseite noch Werbeblöcke die, wenn ich sie mit Hilfe des Google Publisher Toolbar anklicke, behaupten sie hätten den Ausrichtungstyp "Interessenbezogen". Ist das richtig so?

bokman
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 10
Registriert: 20.11.2011, 12:50

Beitrag bokman » 26.05.2018, 06:55 DSGVO & Adsense: Google muss mitteilen, was zu tun ist

MonsieuL hat geschrieben:
FRANKFURT hat geschrieben:Nicht personalisierte Anzeigen konnte man schon immer einstellen.
Nein, konnte man nicht. Man konnte es seit etwa zwei Wochen einstellen mit dem Hinweis, dass die Einstellung erst ab heute wirksam wird.

Das wurde nun aber wirklich oft genug erklärt hier. :roll:
@FRANKFURT hat recht, natürlich konnte man diese schon immer deaktivieren.

Das ist die offizielle Hilfeseite von Adsense die ich seit langen kenne und wo schön erklärt wird wie man "Personalisierte Werbung" deaktivieren kann: https://support.google.com/adsense/answer/142293

Das was du meinst ist das hier: https://support.google.com/adsense/answ ... ww-et-asfe_ was extra für das DSGVO gemacht worden ist, wo Publisher nochmal belehrt werden was tun, wenn man "Personalisierte Werbung" oder "Nicht personalisierte Werbung" schalten möchte.

Zwar gibt es diesen Hinweis, das auch wenn man die personalisierte Werbung bereits deaktiviert hat, trotzdem unter dem neuen Reiter "EU-Nutzereinwilligung" das nochmals bestätigen sollte. Aber es bleibt dabei das diese Funktion unter "Anzeigenbereitstellung". schon sehr lange zur Verfügung steht.

Anzeige von:


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

bokman
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 10
Registriert: 20.11.2011, 12:50

Beitrag bokman » 26.05.2018, 07:00 DSGVO & Adsense: Google muss mitteilen, was zu tun ist

Matthews hat geschrieben:Ich habe ebenfalls bei Google ausgewählt dass ich nur nicht personalisierte Werbung ausliefern will. Dennoch finde ich auf meiner Webseite noch Werbeblöcke die, wenn ich sie mit Hilfe des Google Publisher Toolbar anklicke, behaupten sie hätten den Ausrichtungstyp "Interessenbezogen". Ist das richtig so?
Das geht nicht von heute auf morgen. Laut Google dauert es ne Weile bis keine Interessebezogene Werbung angezeigt wird.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2131
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 26.05.2018, 09:16 DSGVO & Adsense: Google muss mitteilen, was zu tun ist

Ich versteh grad weder die Diskussion um personalisierte/nicht personalisierte Anzeigen, noch dass Adsense eine Auswahlmöglichkeit anbietet?!

Liest man sich den ersten Satz gleich unterhalb der Überschrift des folgenden Links durch, erübrigt sich doch augenscheinlich jede Überlegung, oder doch?!

https://support.google.com/adsense/answ ... rsonalized

Code: Alles auswählen

Google präsentiert Ihren Nutzern im EWR ausschließlich nicht personalisierte Werbung.
Aber mal komplett losgelöst davon, werde ich grad den Teufel tun und etwas ändern. Seit Inkrafttreten dieser Verordnung hat sich mein RPM und CPC verzwanzigfacht

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1955
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 26.05.2018, 10:20 DSGVO & Adsense: Google muss mitteilen, was zu tun ist

supervisior hat geschrieben:Seit Inkrafttreten dieser Verordnung hat sich mein RPM und CPC verzwanzigfacht
Wow!
Diese Anzeigen, die dir jetzt so viel einbringen, waren doch wahrscheinlich auch schon vorher da. Der Google-Algorithmus war nur zu „dumm“ diese auszuwählen und hat immer irgendwelche Retargeting-Anzeigen geliefert?!

FRANKFURT
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 96
Registriert: 29.07.2007, 13:03

Beitrag FRANKFURT » 26.05.2018, 10:52 DSGVO & Adsense: Google muss mitteilen, was zu tun ist

supervisior hat geschrieben:Ich versteh grad weder die Diskussion um personalisierte/nicht personalisierte Anzeigen, noch dass Adsense eine Auswahlmöglichkeit anbietet?!

Liest man sich den ersten Satz gleich unterhalb der Überschrift des folgenden Links durch, erübrigt sich doch augenscheinlich jede Überlegung, oder doch?!

https://support.google.com/adsense/answ ... rsonalized

Code: Alles auswählen

Google präsentiert Ihren Nutzern im EWR ausschließlich nicht personalisierte Werbung.
Aber mal komplett losgelöst davon, werde ich grad den Teufel tun und etwas ändern. Seit Inkrafttreten dieser Verordnung hat sich mein RPM und CPC verzwanzigfacht
Ich verstehe dein Hinweis nicht. Weiter oben steht unter personalisierter Werbung:
Google kann Ihren Nutzern im EWR weiterhin sowohl personalisierte als auch nicht personalisierte Werbung präsentieren. Dies ist die Einstellung, die verwendet wird, sofern Sie keine Änderung auf dieser Seite vornehmen.
Google nimmt dir die Entscheidung nicht ab. Nur du entscheidest, und ja, du musst selbst entscheiden welche Werbung du haben möchtest.

AUSSERDEM ist eine Frage immer noch offen: kann man von aussen feststellen, ob personalisierte oder nicht personalsierte Werbung geschaltet ist?

Aber mal hiermit fest verbunden: deine Mehreinnahmen solltest du schön sparen, denn wenn man es feststellen kann welche Adsense Werbung angezeigt wird, werden dich die Kosten der Abmahnung nicht ganz so hart treffen. 8)

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2131
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 26.05.2018, 11:34 DSGVO & Adsense: Google muss mitteilen, was zu tun ist

@FRANKFURT

Jetzt mach mal nicht so eine Panikstimmung wegen der Abmahnerei.

Was eine personalisierte Werbung ist oder nicht, lässt sich eindeutig von außen gar nicht 100%ig feststellen und dürfte im endscheidenden Fall nur Google wissen. Wenn überhaupt?!

Darüberhinaus zeige ich jedem Besucher beim Erstaufruf an, dass er über die Datenschutzerklärung einen Opt-Out vornehmen kann. Das Anzeigen von personalisierter Werbung und somit das Tracken ist seit der Verordnung ja nicht illegal geworden. Der Nutzer muss nur die Gelegenheit/Möglichkeit haben diesem zu wiedersprechen und genau das wird ihm ja angeboten.

Also warum machst du so einen Terz deswegen?

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2131
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 26.05.2018, 11:36 DSGVO & Adsense: Google muss mitteilen, was zu tun ist

Hanzo2012 hat geschrieben:
supervisior hat geschrieben:Seit Inkrafttreten dieser Verordnung hat sich mein RPM und CPC verzwanzigfacht
Wow!
Diese Anzeigen, die dir jetzt so viel einbringen, waren doch wahrscheinlich auch schon vorher da. Der Google-Algorithmus war nur zu „dumm“ diese auszuwählen und hat immer irgendwelche Retargeting-Anzeigen geliefert?!
Das kann ich Dir eindeutig nicht sagen. Ich sehe keine anderen Anzeigen als vorher. Dieser Anstieg kann aber auch nur eine Momentaufnahme sein und gilt weiter zu beobachten. Im Moment sind die Werte zwar leicht gefallen, aber immer noch weit mehr als vor dem 24.05.

FRANKFURT
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 96
Registriert: 29.07.2007, 13:03

Beitrag FRANKFURT » 26.05.2018, 11:52 DSGVO & Adsense: Google muss mitteilen, was zu tun ist

Panikstimmung, ich?
Was ist eigentlich dein Problem? Lies dir die Beiträge in diesem Forum durch und du wirst feststellen das ich relativ spät hinzu kam und "nur" eine gewisse Vorsicht walten lasse. Nicht mehr und nicht weniger. Ich habe nämlich schon gerichtliche Auseinandersetzungen wegen Webseiten gehabt und kann dir aus Erfahrung sagen, nicht alles was im Netz geschrieben steht ist richtig, aber auch nicht alles ist falsch ;) Das Thema Abmahnungen war hier vor meiner Anwesenheit schon viel leidenschaftlicher diskutiert worden.

Aber trotzdem schön das du dir die Zeit nimmt und jetzt die Antwort lieferst. Als sie vor einigen Tagen gestellt wurde hast du nichts gesagt. Oder war das jetzt nur so dahin gesagt und du hast eigentlich gar keine Ahnung ob man mittels Software o.ä. die Anzeigenvariante auslesen kann?

Wenn du deiner Meinung sicher bist, dann gib sie verbindlich mit Klarname zu Protokoll, damit wir dann, im Fall der Fälle, auf dich und deine Aussage verweisen können!

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1955
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 26.05.2018, 12:12 DSGVO & Adsense: Google muss mitteilen, was zu tun ist

supervisior hat geschrieben:Was eine personalisierte Werbung ist oder nicht, lässt sich eindeutig von außen gar nicht 100%ig feststellen und dürfte im endscheidenden Fall nur Google wissen. Wenn überhaupt?!
Ich habe irgendwo gelesen, dass man bei dem Request, der an Google rausgeht, an einem URL-Parameter namens „npa“ erkennen kann, ob nichtpersonalisierte Anzeigen angefragt werden.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2131
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 26.05.2018, 12:14 DSGVO & Adsense: Google muss mitteilen, was zu tun ist

Natürlich ist Vorsicht geboten. Da will ich Dir ausdrücklich nicht wiedersprechen! Aber Du wirst mir doch sicherlich Recht geben, dass gegenwärtig das Chaos nicht noch größer sein kann und auch die Rechtsverdreher keine eindeutige Kenntnis haben und sich auf eher dünnes Eis begeben eine Abmahnung anzustreben.

Aber mal abgesehen davon, wird die Verordnung sehr unterschiedlich gehandhabt, was z.B. die Möglichkeit zum Opt-Out anbetrifft. Spiegel.de, Mobile.de oder "Bild.de" zeigen diesbezüglich überhaupt nichts an und verwenden auch Adsense. Von Opt-Out keine Spur?!

Und nochmal! Personalisierte Werbung ist nicht verboten. Es geht ausschließlich ums Tracken in Kombination mit personalisierten Anzeigen und für dieses Tracken muss dem Nutzer die Möglichkeit gegeben werden zu widersprechen.

Du magst ja ein gebranntes Kind sein, aber meinst nicht, dass Du etwas übers Ziel hinausschießt, wenn Du in den Raum stellst, das jemand eine Software entwickeln könnte mit der man "RECHTSSICHER" festellen kann, ob eine Anzeige personalisiert ist oder nicht? Für eine Abmahnung braucht es einen Nutzer, der seine Privatsphäre verletzt sieht. Ein Anwalt kann es nicht von sich heraus machen. Der braucht einen "Geschädigten"!

Ich sehe durch meine anerkannte Datenschutzerklärung und der Möglichkeit zum Opt-Out das Notwendige getan, um der Verordnung zu entsprechen. Darüberhinaus speichere ich keine persönlichen Daten.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2131
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 26.05.2018, 12:21 DSGVO & Adsense: Google muss mitteilen, was zu tun ist

Hanzo2012 hat geschrieben:
supervisior hat geschrieben:Was eine personalisierte Werbung ist oder nicht, lässt sich eindeutig von außen gar nicht 100%ig feststellen und dürfte im endscheidenden Fall nur Google wissen. Wenn überhaupt?!
Ich habe irgendwo gelesen, dass man bei dem Request, der an Google rausgeht, an einem URL-Parameter namens „npa“ erkennen kann, ob nichtpersonalisierte Anzeigen angefragt werden.
Das ginge im Zeifelsfalle viel einfacher und revidiere, was ich vorausgehend geäußert habe.

siehe: https://support.google.com/adsense/answer/7670312 bzw. über einen Zusatz beim Einbinden des Anzeigen Codes.

Code: Alles auswählen

Für das Google Publisher-Tag (GPT):

Verwenden Sie die Methode googletag.pubads().setRequestNonPersonalizedAds(1).

Für das asynchrone Anzeigen-Tag von AdSense und Ad Exchange:

Legen Sie den Wert (adsbygoogle=window.adsbygoogle||[]).requestNonPersonalizedAds=1 fest.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag