registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Verlangt ihr Geld für's "Disavow Tool" Gedrohe?

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
IT-Knecht
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 772
Registriert: 13.02.2004, 09:04

Beitrag IT-Knecht » 04.09.2014, 09:34 Verlangt ihr Geld für's "Disavow Tool" Gedrohe?

Coffein hat geschrieben:Es wundert mich dass all die "Profis" hier so wenig auf die Infos der größten und mächtigsten Suchmaschine eingehen.
Eine solche Vorgehensweise hat sich dann offenkundig nicht bewährt.

- Martin

Anzeige von:


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

SloMo
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4880
Registriert: 04.01.2005, 18:26

Beitrag SloMo » 04.09.2014, 10:17 Verlangt ihr Geld für's "Disavow Tool" Gedrohe?

Coffein hat geschrieben:Was soll also so schlimm daran sein, das nette Tool zu nutzen.
Und was bitte ist so schlimm, dieses Vorgehen den jeweiligen Webmastern vorher "Anzukündigen"?

Es ist doch nur Fair vorher bescheid zu geben, dass man das Tool nutzen wird.
Wenn es vollkommen neutral und egal ist, warum sollte man es dann dem Betroffenen vorher mitteilen? Disavow entspricht einer klaren Beschuldigung, dass jemand gegen die Regeln verstößt, es aber nicht einsieht, sich nicht beugt oder die Site nicht mehr gepflegt wird.

Wenn Du jemanden bei einem Diktator anschwärzt, der Dir wiederum verspricht, dass dem Betroffenen schon nichts passiert: wie glaubwürdig ist der Diktator und welche Verantwortung trägst Du? Gerade weil Disavow-Nutzer dieses Bewusstsein haben, informieren Sie im Voraus darüber und geben die Verantwortung für den resultierenden Schaden an den Betroffenen ab.

1. Zivilcourage geht anders und
2. Disavow-Ankündigungen sind ganz einfache Nötigung.

Coffein
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 281
Registriert: 11.04.2012, 19:14

Beitrag Coffein » 04.09.2014, 10:46 Verlangt ihr Geld für's "Disavow Tool" Gedrohe?

Das nicht entfernen von Link und Rechnungen von 15 bis 50 Euro ist Deiner Meinung aber Fair?

Wer unbedingt seine 2 bis 5 Minuten entschädigt haben will OK. Aber die genannten Preise sind purer Wucher.
Nicht beantworten von Anfragen ist ebenso Sc..e.

Die Leute machen sich viel Mühe mit dem Anschreiben der Webmaster. Um eben genau diesen "vorher" eine Möglichkeit zu geben den Link zu entfernen. Teilweise müssen tausende Links entfernt werden.

Wenn jemand keine Zivilcourage besitzt, dann schreibt dieser eben keine Mails und setzt das direkt ins Tool.

SloMo
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4880
Registriert: 04.01.2005, 18:26

Beitrag SloMo » 04.09.2014, 11:00 Verlangt ihr Geld für's "Disavow Tool" Gedrohe?

Coffein hat geschrieben:Die Leute machen sich viel Mühe mit dem Anschreiben der Webmaster.
Der Großteil dieser Anfragen läuft inzwischen IMHO auf Agentur-Level und hochgradig automatisiert. Das ist eine ganze Branche für sich. Übrigens auch ein spannendes Thema, denn automatische Linksabbau-Mails kann man (und würden Gerichte) als wettbewerbswidrigen Spam einstufen. So rein theoretisch.

Coffein
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 281
Registriert: 11.04.2012, 19:14

Beitrag Coffein » 04.09.2014, 11:15 Verlangt ihr Geld für's "Disavow Tool" Gedrohe?

Ich nutze keine Automatisierung .
Jede Mailadresse der anzuschreibenden Webmaster muss zuerst im Impressum ermittelt werden. Wenn dann überhaupt eines existiert.

Die betroffenen Links und die URLs wo sich die Links befinden müssen ermittelt und in der Mail angegeben werden um es den angeschriebenen möglichst leicht zu machen.
Es muss eine Liste geführt werden, mit angeschriebenen Webmastern. Webmastern die geantwortet haben, die Geld wollen, die nicht antworten die entfernt haben ......

Ich kenne keine Software die das Automatisch macht !!!
Hast Du ein Beispiel ??

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6680
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 04.09.2014, 11:39 Verlangt ihr Geld für's "Disavow Tool" Gedrohe?

coffein,

ich verstehe deine kritik bzgl. den rechnungen nicht. woher willst du denn im detail und immer genau wissen, welche "variablen" in die preisgestaltung einfliessen? also wenn du keine wirklich funktioniernde glaskugel und / oder uebersinnliche faehigkeiten besitzt, solltest du den akt der rechnungslegung plus die hoehe der rechnung nicht kritisieren. ich meine: deine interpretation von "wucher" muss nicht von allen geteilt werden. aber (!) ich empfinde auch migraene bei unaufgeforderten rechnungszustellungen ... das ist eher eine unsaubere vorgehensweise.

Inter47
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 464
Registriert: 10.04.2014, 21:34

Beitrag Inter47 » 04.09.2014, 11:46 Verlangt ihr Geld für's "Disavow Tool" Gedrohe?

Coffein hat geschrieben:Das nicht entfernen von Link und Rechnungen von 15 bis 50 Euro ist Deiner Meinung aber Fair?

Wer unbedingt seine 2 bis 5 Minuten entschädigt haben will OK. Aber die genannten Preise sind purer Wucher.
Nicht beantworten von Anfragen ist ebenso Sc..e.

Die Leute machen sich viel Mühe mit dem Anschreiben der Webmaster. Um eben genau diesen "vorher" eine Möglichkeit zu geben den Link zu entfernen. Teilweise müssen tausende Links entfernt werden.

Wenn jemand keine Zivilcourage besitzt, dann schreibt dieser eben keine Mails
und setzt das direkt ins Tool.
Wucher ist das nicht. Es ist der reine Arbeitsaufwand und der ist in vielen Fällen günstig berechnet. Bedenkt man, das wir teilweise ein Stundenhonorar von 80 -120 Euro haben. Zudem ist es ja mit dem Austragen nicht getan. Es muss kontrolliert werden, ob die anfragende Person wirklich die berechtigte ist. nach der Linkentfernung muss der ehemalige Auftrag umgeschrieben werden. Kostenlos ist so etwas natürlich nur für gute Kunden.
Außerdem ist die MwSt ja bereits in den 15 Euro enthalten. Es ist also kein netto Preis. Praktisch nur eine Unkostenentschädigung.

SloMo
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4880
Registriert: 04.01.2005, 18:26

Beitrag SloMo » 04.09.2014, 13:14 Verlangt ihr Geld für's "Disavow Tool" Gedrohe?

Coffein hat geschrieben:Ich kenne keine Software die das Automatisch macht !!!
Ich nenne jetzt keine Tools, Du kannst ja selbst danach suchen. Viele solcher Mails haben den exakt gleichen Wortlaut und werden an die automatisch ermittelte Mailadresse des Domain-Inhabers geschickt, die sich häufig vom normalen Impressumskontakt unterscheidet. Es wird also nichtmal ins Impressum geschaut, sondern es wird ein automatisches Mahnverfahren (erste Mail -> zweite Mail -> Disavow) durchgezogen. Wenn davon dann einige Mails pro Tag bei Dir eintrudeln, wärest Du bestimmt auch einer der Ersten, die sich über eine Entschädigung Gedanken machen.

Ich verstehe Deine Sicht, nur solltest Du nicht den Fehler machen, Deinen Aufwand wertvoller einzuschätzen, als den Aufwand der Anderen. Letztenendes sind beide Seiten nur Opfer eines total willkürlichen Marktmachtmissbrauchs. An all dem verdienen nur Agenturen und die Suchmaschine, die mit ihrem algorithmischen Totalschaden all das verursacht hat.

Gleich springen mir bestimmt wieder einige Hard-Liner an die Gurgel, aber: auch das ist wieder ein ziemlich deutlicher Beweis dafür, dass kleine Marktteilnehmer über Gebühr benachteiligt werden. Schon der Wissensvorsprung (z.B. über die Existenz solcher Tools) ist absolut ranking-verzerrend. Mit Relevanz hat das nichts mehr zu tun.

Miquel
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 768
Registriert: 04.07.2013, 15:44

Beitrag Miquel » 04.09.2014, 13:14 Verlangt ihr Geld für's "Disavow Tool" Gedrohe?

Diese Tools funktionieren in Verbindung mit LRT - SEO Lemminge ohne eigenes Wissen
  • <br />
  • E-Commerce SEO & Online Marketing (B2C) since 2001
    <br /><br /><br />
  • Schwerpunkte: Retail / Gaming / Gambling
    <br /><br /><br />
  • Stationen in Europa & Asien
    <br /><br /><br />
  • Aktuell in der Presse: https://www.onlinemarketingrockstars.de/ ... moga-exit/
    <br /><br /><br />

Coffein
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 281
Registriert: 11.04.2012, 19:14

Beitrag Coffein » 04.09.2014, 13:21 Verlangt ihr Geld für's "Disavow Tool" Gedrohe?

Letztenendes sind beide Seiten nur Opfer eines total willkürlichen Marktmachtmissbrauchs.
Ich stimme Dir zu.

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6371
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag swiat » 04.09.2014, 14:44 Verlangt ihr Geld für's "Disavow Tool" Gedrohe?

Coffein hat geschrieben:Das nicht entfernen von Link und Rechnungen von 15 bis 50 Euro ist Deiner Meinung aber Fair?
Absolut faier....

Wer dafür nicht zahlen will ist ein Schmarotzer

Ich habe/hatte selber AVZ und Kataloge....

Da kommt es schon mal vor das eine Unterseite/Eintrag 100.000 Besucher hat im Laufe der Zeit, ok, sind nicht immer so viel, aber einiges ist es eigentlich immer. Nicht wenige Leute lesen sich den Eintrag durch oder überfliegen in und dann klicken sie auf den Link der im Artikel/katalog zu finden ist. Überlegt euch mal wie viele Klicks ihr geschenkt bekommt und nichts dafür tun müsst.

Wer weis was zielgruppenorientierte Adwords und Klicks überhaupt kosten, kann sich ausrechen was er spart.

Ich hätte manchmal gute Lust bei solchen Linkentfernungsmails die bisher erzielten Views des Eintrages in Rechnung zu stellen, also xx(x) Euro pro TKP.....
Teilweise müssen tausende Links entfernt werden.
Na hoffentlich lernen solche Leute aus ihrer Blödheit auch was!!

Ich fürchte nicht....
Was soll also so schlimm daran sein, das nette Tool zu nutzen.
Das juckt mich einen S*** ob sowas jemand nutzt oder nicht, wer nicht zahlt bleibt drin, aus fertig. Schließlich hat sich auch noch nie jemand beschwert das kostenlose Besucher und x Umsatz durch einen Eintrag zustande gekommen sind.
Diese Tools funktionieren in Verbindung mit LRT - SEO Lemminge ohne eigenes Wissen
Von diesen Lemmingen hats in Deutschland verflucht viele.....

Hat aber eher einen großen Vorteil.....

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6371
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag swiat » 04.09.2014, 14:56 Verlangt ihr Geld für's "Disavow Tool" Gedrohe?

Web-Schneiderei hat geschrieben:
swiat hat geschrieben:
also kurz: ich fühl mich gerade etwas angenervt von dieses Spinnern, die um Entfernung eines Links "bitten" um gleich noch eine Nötigung in Form von "sonst sehen wir uns gezwungen...google disavow...blabla" hinterher zu schicken.
Rechnung senden, wenn jemand nicht zahlen will, aber lang kostenlose Besucher durch den Link erhalten hat, soll dieses Tool doch nutzen, interessiert mich nicht.

Gruss
Das kann nach hinten losgehen. Stelle dir mal vor, du bekommst einfach eine Rechnung, ohne dass die entsprechende Dienstleistung besprochen wurde. Würdest du sie einfach bezahlen?

Der Rechnungssteller hat ohne Einverständnis vom "Kunden" keinerlei Ansprüche, die er geltend machen kann. Würde ich eine Rechnung erhalten, ohne dass es mit mir besprochen wurde, dann würde ich das irgendwo als Nötigung ansehen.
Der "Kunde" erhält von mir vorher einen freundlichen Hinweis/Antwort das ein entfernen von Links mit einer geringen Gebühr verbunden ist. Fast jeder sieht es ein das sowas nicht kostenlos machbar ist. Nur in einem fall ist diese Antwort gekommen: Gut, dann nutzen wir das D Tool, darauf meine Antwort: Viel Spass, juckt mich nicht.

Einfach so eine Rechnung versenden wäre tatsächlich Nötigung und versuchte Abzocke.
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

Lyk
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3062
Registriert: 10.08.2009, 16:26

Beitrag Lyk » 04.09.2014, 15:19 Verlangt ihr Geld für's "Disavow Tool" Gedrohe?

zum glück hab ich nie linkbuilding mit meinen webseiten betrieben, wäre mir echt stressig die ganzen anfragen.

ich finde beides lächerlich.
weder würde ich eine rechnung erstellen noch würde ich irgend etwas löschen.

zumal das löschen von links nicht gut ist.

Benutzeravatar
Pompom
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3751
Registriert: 10.09.2004, 17:38

Beitrag Pompom » 04.09.2014, 15:23 Verlangt ihr Geld für's "Disavow Tool" Gedrohe?

Derzeit bekommen wir pro Tag so ca. 100 Mails, von Leuten, die gerne irgendwas gelöscht haben möchten. Wir machen es (noch) kostenlos.

Mal ein kleiner Auszug aus einigen Mails, vielleicht erkennt sich da der eine oder andere, der vor wenigen Monaten noch schwer mit Linkaufbau beschäftigt war:
Google hat uns darüber informiert, dass sie diese Verlinkung als Webspam einstufen und Ihnen und uns wäre damit geholfen, wenn Sie entweder die Seite aus Ihrer Webpräsenz löschen würden oder den Link einfach entfernen könnten?

Bisher hat mir keiner diese Info von Google weiterleiten können, weshalb ich einfach von Verleumdung ausgehe.
Sollte es noch weitere Rückverweise zu unserer Seite geben, würden wir Sie bitten, diese ebenfalls zu löschen.
Klar, wir suchen gerne nach Links, die Sie kostenlos eingetragen haben.
Leider könnte dieser Link jedoch sowohl auf Ihre als auch auf unsere Suchmaschinen-Ergebnisse ungünstige Auswirkungen haben.
Daher ersuchen wir Sie dringend, den Link zu entfernen.
Hurra, wir sind Deutsch und eilen stolzen Schrittes voraus!
Das Leben könnte auf die Gesundheit einen Einfluss haben, denn es endet mit dem Tod. Daher ersuche ich Sie dringend, noch heute von der Brücke zu springen.
Vielen Dank für die vollständige Entfernung und Ihre baldige Rückmeldung!
Leider kann ich Sie nicht vollständig entfernen und werde mich sicher nicht Rückmelden, da ich noch anderes zu tun habe.
Des Weiteren bitten wir um eine schriftliche Bestätigung, dass alle unsere Daten gelöscht sind und keine weiteren Daten von uns im Internet verbreitet werden können.
Ihre Daten müssen Sie schon selbst löschen, da hilft z.B. Format c:.
Für das Internet sind wir nun auch nicht zuständig.
Ihnen ist bestimmt bekannt, dass Google die Bewertungskriterien bezüglich der Verlinkungen verschärft hat. Bisher von Google positiv bewertete Links werden auf Grund dieser Veränderung nun negativ bewertet.
Was für ein Käse.


Da dieser Link als sehr unnatürlich einstuft wird, würde ich Sie bitten diesen Eintrag zu entfernen
So, so, wer stuft denn hier Links ein? Und dann auch noch "unnatürliche"? Oh, die sind doch nicht mal biologisch recyclebar!

bedingt durch eine Google-Penalty unserer Seite *** sind wir leider gezwungen, unsere Linkstrategie zu ändern und einige Backlinks zu entfernen
Komisch, richtig abwärts mit den Zugriffen auf die Domain *** ging es erst 4 Wochen nach der Mail ;-)
Dieser Verweis kann sich nach den jüngsten Google-Updates für die *** als sehr ungünstig auswirken. Aus diesem Grund schreiben wir Sie hiermit an.
Ja, das kann jeder Link - spätestens nach dem nächsten Google-Update.

Bitte löschen Sie die Verlinkung umgehend. Der Link ist für uns negativ für unsere Website. Mein Vater *** (67 Jahre) hat diesen Beitrag nie geschrieben.
Alzheimer?

Sollten Sie dieser Bitte nicht nachkommen können oder wollen, werden wir alle Links auf Ihrer Seite per Disavow-File bei Google als ungültig deklarieren lassen.
Oh, jetzt habe ich aber Angst! Gleich ALLE Links auf meiner Seite!
What you would like to do is remove all of the links from your site pointing to our domain. Any help you can provide on this matter would greatly help us out. Failure to remove the link would require me to file a \"Disavow-links\" report with Google. My concern is that if I submit your website, in this report to Google, they may \"flag\" your website as \"Spammy\" or otherwise not in compliance with their guidelines.

Hehe, nicht wir wurden von G. als Spammy gebrandmarkt, sondern Du! Da ändert auch das disavow-Tool nichts.
Würden Sie bitte, kostenfrei, die Verlinkung bei der oben genannten Internetseite mit einem nofollow versehen.
Nö, die löschen wir kostenfrei.
Wir werden dann, oder falls Sie sich nicht melden, den Link per Disavow von Google als ungültig erklären lassen.
So, so, es reicht also schon, wenn ich mich nicht melde... Böse, böse.
Leider existieren auf Ihrer Webseite einige aus Google-Bewertungsmaßstäben negative Links zu unserer Webseite
He, da arbeitet wohl einer bei Google?

Coffein
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 281
Registriert: 11.04.2012, 19:14

Beitrag Coffein » 04.09.2014, 16:26 Verlangt ihr Geld für's "Disavow Tool" Gedrohe?

Macht nur weiter so 0X

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag