registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Was würdet ihr gerne an Google AdSense ändern?

Hier kannst Du Deine Fragen zu Google Adsense stellen.
Benutzeravatar
D@ve
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 731
Registriert: 03.02.2005, 22:05

Beitrag D@ve » 13.11.2005, 03:08 Was würdet ihr gerne an Google AdSense ändern?

- mehr transparenz in Statistik
warum verheimlicht Google den effektiven CPC? Das kann sich im Prinip jeder Fünfklässler ausrechnen. Warum also nicht gleich anzeigen.
- mehr Filtermöglichkeiten
Ich will nicht nur Domains ausschließen können, sondern auch Adwords-Keywords (siehe hier) zumindestens ein Schweinkramfilter der Sex-, Kontaktanzeigen und dergleichen killt wäre hilfreich
- verknüpfung von Adwords und Adsense
- eine Adsense-API mit der man die Statistiken zB für den eigenen Adminbereich des CMS' abrufen kann...

Gruß, Dave
Webkatalog für Musik: 2sound.de
Web In A Box

Anzeige von:

SEO Telefonberatung bei ABAKUS:
  • Schnelle & kompetente Hilfe
  • Direkte Kommunikation
  • Fachkundige Beratung
  • Geringer Kostenaufwand
Sprechen Sie uns gerne an:
0511 / 300325-0

OnkelHotte
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 439
Registriert: 29.06.2005, 08:05

Beitrag OnkelHotte » 13.11.2005, 05:10 Was würdet ihr gerne an Google AdSense ändern?

- Geld vom Adsense auf Adwords-Konto (vielleicht auch automatisch mit Tageslimit 10EUR/Tag oder 50%)
- RSS Code anpassen wenn es denn irgendwann mal vor 2047 in Deutschland startet
- Mehr Flexibilität bei der Gestaltung von AdSense für Suchergebnisseiten (ohne Google-Logo, mehr Farbmöglichkeiten, Vorbesetzen mit Keyword) (Schamlos bei Jajo geborgt ;) )
- eine Liste wo man die URLs eintragen kann, die man für das Adsensekonto benutzt, um Missbrauch durch dritte etwas vorzubeugen. (schamlos geborgt bei marc75 ;) )
- eine Statistik, zu welchen Adwordskunden bei Klick geführt wurde, um besser Mitbewerber bannen zu können. (dito)


und mal ein Feedback vom Google-Adsense-Team aus Irland auf unsere Ideen.

Jansen
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 72
Registriert: 02.12.2004, 11:33
Wohnort: Pinneberg

Beitrag Jansen » 13.11.2005, 08:37 Was würdet ihr gerne an Google AdSense ändern?

Klauen und Erweitern:

- eine Liste, in der man seine Domains mit AdSense eintragen muß, verbunden mit einer Liste von Negativ-Keywords, zu denen keine Anzeigen geschaltet werden sollen (ich hatte das Problem mit Adult-Werbung auch schon. Nach einigem Hin und Her ist es Google aber gelungen, diese Werbung zu verbannen - es geht also...)

- eine Liste von Positiv-Keywords für die einzelnen Domains: Lieber keine Werbung (falls es keine gibt...) als Off-Topic Werbung. Stichwort: CTR/Conversion/Smart Pricing

Grüße & schönes Rest-WE,
Jan

googlekilla
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 73
Registriert: 16.02.2004, 20:57
Wohnort: Berlin

Beitrag googlekilla » 23.11.2005, 14:18 Was würdet ihr gerne an Google AdSense ändern?

1. frei skalierbare anzeigengrößen
2. steuerung per stylesheet ( hintergrundtransparenz usw.)

OnkelHotte
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 439
Registriert: 29.06.2005, 08:05

Beitrag OnkelHotte » 23.11.2005, 16:47 Was würdet ihr gerne an Google AdSense ändern?

* Link selber erstellen "Auf dieser Seite werben"

Anzeige von:


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Benutzeravatar
guppy
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2820
Registriert: 08.12.2003, 15:57
Wohnort: schwedt

Beitrag guppy » 06.12.2005, 13:32 Was würdet ihr gerne an Google AdSense ändern?

1. Wenn schon nicht durchsetzten so doch wenigstens den Schein wahren, dass die eigenen Richtlinien durchgesetzt werden:
Google-Anzeigen dürfen nicht auf Seiten ohne Content platziert werden
Google-Anzeigen und Google-Suchfelder dürfen nicht auf Domain Parking-Websites, Pop-Ups oder Pop-Unders oder in E-Mails platziert werden.
Google-Anzeigen dürfen nicht auf Seiten gezeigt werden, die gezielt zu Werbezwecken erstellt wurden, unabhängig davon, ob der Content dieser Seiten relevant ist oder nicht.
2. adwords und adsensekonten zusammenfassen
Zuletzt geändert von guppy am 06.12.2005, 15:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
kilzn
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 633
Registriert: 11.11.2005, 14:23
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag kilzn » 06.12.2005, 15:11 Was würdet ihr gerne an Google AdSense ändern?

- ip sperre (aehnlich popups oder bannerclicks)
- transparenz bei der vergütung
- einen "auszahl" button
- wie schon geschrieben .. anpassung, und adsense + adwords = 1 konto
- besserer support
beschimpfen, fluchen, meckern mal in anderen Sprachen?

Benutzeravatar
D@ve
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 731
Registriert: 03.02.2005, 22:05
Wohnort: Bretzfeld 74***
Kontaktdaten:

Beitrag D@ve » 07.12.2005, 08:02 Was würdet ihr gerne an Google AdSense ändern?

Zeitnahe Wahl ob man ausgezahlt werden will oder nicht, so dass man die Nachteile des Dollarkurses zumindestens etwas kompensieren kann und nicht immer am 15. prophezeien muss wie der Kurs am Ende des Monats aussieht...

Gruß, Dave
Webkatalog für Musik: 2sound.de
Web In A Box

globe
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 74
Registriert: 12.12.2005, 10:09

Beitrag globe » 16.12.2005, 21:02 Was würdet ihr gerne an Google AdSense ändern?

D@ve hat geschrieben:- eine Adsense-API mit der man die Statistiken zB für den eigenen Adminbereich des CMS' abrufen kann...
das angebot steht immer noch... :)
script liegt bereit... dokumentation (en) auch... (php4, braucht immer noch curl und iconv)

---

die idee der expliziten nennung der vom publisher verwendeten domains ist imho das mindeste was google machen _muss_ (bei sitemap - einem nicht finanziell relevanten modul von google funktioniert das schliesslich auch - sogar mit authentifizierung)

obwohl die gestaltung der anzeigen für den normal-adsensler schon recht brauchbar ist - und für premium-adsensler noch brauchbarer ist - wäre die berücksichtigung page-eigener stylesheets auf jeden fall ein vorteil, den man in naher zukunft mal implementieren könnte. css per js zu benutzen ist keine unmöglichkeit.

nicht gleich jeden adsensler als potentiellen schwerverbrecher einstufen, sondern den publishern lieber erklären, wie sie sich (und dadurch google und die werbekunden) vor missbrauch schützen können.

die antwortzeiten der supportabteilung drastisch reduzieren. google macht gewinne hoch zweihunderfünfundneunzigtausend, wieso sind sie nicht in der lage ein paar mehr supporter einzustellen? GERNE dürfen diese supporter dann auch zufällig ausgewählte seiten auseinander nehmen... und publisher, die es mit den tos "nicht so richtig verstanden haben" darauf hinweisen.. und bei der nächsten kontrolle ins nirvana jagen... würde wohl allen am meisten zugute kommen.

sehr edel fände ich auch die idee ads per xml-feed bei google abzuholen (für ausgewählte publisher! damit kann imho zuviel scheisse gebaut werden - und auch dann nur unter regelm. kontrollen) so liessen sich diese blöden iframes vermeiden (die mir auf dem weg zu einer umfassend barrierefreien webseite immer noch ein dorn im auge sind)

die bereits angesprochene ip sperre ist zwar nett, kann aber schon zu spät sein. besser wäre eine autom. sperre des users auf google-seite, sobald ein merkwürdiges verhalten festgestellt würde... das allerdings alleine auf die IP zu begrenzen, würde in fällen wie meinem - viele user in schul netzwerken - irgendwie kontraproduktiv sein.

Benutzeravatar
D@ve
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 731
Registriert: 03.02.2005, 22:05
Wohnort: Bretzfeld 74***
Kontaktdaten:

Beitrag D@ve » 17.12.2005, 12:49 Was würdet ihr gerne an Google AdSense ändern?

sehr edel fände ich auch die idee ads per xml-feed bei google abzuholen (für ausgewählte publisher! damit kann imho zuviel scheisse gebaut werden - und auch dann nur unter regelm. kontrollen) so liessen sich diese blöden iframes vermeiden (die mir auf dem weg zu einer umfassend barrierefreien webseite immer noch ein dorn im auge sind)
Soweit will ich garnicht gehen, ich würde mich vorerst schonmal mit validem Code zufriedengeben. Mein Validator spukt pro Anzeigenblock 35 Meldungen aus... Sowas halte ich für inakzeptabel (das ist schon fast eine Kunst, in so kurzen Abschnitten so viele Ungereimtheiten unterzubringen)...

Ach ja was ich mir auch noch wünschen würde:
- Zeitnahe Auszahlungsoption (sprich man kann bis kurz vor der Auszahlung auswählen ob man das Geld haben will)
- zeitnahe Auszahlung (also nicht wie jetzt einen Monat versetzt)
- Auszahlung in Euro
- vernünftige Geutschriften mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.

@globe: Ich hab momentan eh keine Zeit, sowas einzubauen, werd das aber in Zukunft mit diesem neuen Berichtsmanager machen.

Gruß, Dave
Webkatalog für Musik: 2sound.de
Web In A Box

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3879
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag Rem » 18.12.2005, 13:59 Was würdet ihr gerne an Google AdSense ändern?

Ich hätte gern zu jeder meiner Website die Möglichkeit, eine Liste von 10-50 Keywörter zu erfassen. Denn dann könnte google bei "Bedarf" Ads passend zu diesen Keywörtern einblenden, wenn das System sonst nichts findet.

Zudem wünsche ich mir TRANSPARENZ, was die Auslastung der Seiten anbelangt:
Also konkret eine Statistik ähnlich wie diese:
1.000.000 PI total
0.500.000 PI mit Adsense
0.250.000 PI ohne ausgelieferte google Ads, da keine passenden Ads
0.250.000 PI ohne ausgelieferte google Ads, da Länder/Sprachen ohne Unterstützung.

Das würde mein Vertrauen in die Zuverlässigkeit massiv steigern und zeigen, dass Adsense noch Potential hat !

Eine Möglichkeit, direkt von Adsense zu Adwords Guthaben zu überweisen, ist dringend zu implementieren. Dadurch sparen wir und übrigens auch google Gebühren !

Beowolve
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 107
Registriert: 09.05.2005, 10:58
Kontaktdaten:

Beitrag Beowolve » 05.01.2006, 01:00 Was würdet ihr gerne an Google AdSense ändern?

Eddie hat geschrieben:Eine Möglichkeit, bei einer deutsch-sprachigen Seite auch deutsch-sprachige Anzeigen zu setzen. Ein Großteil meiner Kunden ("Autoren") sitzt im Ausland und wundert sich ueber die englisch-sprachigen Anzeigen auf ihren deutschen Seiten.
Sehr aergerlich, und sehr inkonsequent dazu: seit Jahren verwarne ich meine Mitglieder wegen ebensolcher fremdsprachlicher Inhalte, und jetzt kann ich ihnen nicht erklaeren, wieso sie nur englische Anzeige sehen.
Habe Google bereits angeschrieben, die vorgefertigte Antwort:
Das AdSense-Programm schaltet geografisch zielgerichtete Google-Anzeigen auf Ihren Seiten. Die Anzeigen beziehen sich speziell auf die Region des Nutzers und basieren auf dessen IP-Adresse. Dies bedeutet, dass die Anzeigen, die ein Nutzer in Australien sieht, sich von denen unterscheiden, die ein Nutzer in Kanada zu sehen bekommt. Durch geografisch zielgerichtete Anzeigen wird eine noch größere Relevanz für die Besucher Ihrer Website erzielt. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise nicht alle Anzeigen sehen können, die auf Ihren Seiten geschaltet werden können.

Die AdWords-Inserenten legen fest, in welchen geografischen Regionen ihre Anzeigen geschaltet werden. So kann es sein, dass die Unternehmen aus Schweden, deren Werbung Sie sehen, ihre Anzeigen auch in Ungarn schalten.

[...]

Leider können Sie momentan diese Anzeigen unterschiedlicher Sprachen nicht verhindern.
Die Antwort von Google kann nicht korrekt sein. Auf meinen Seiten werden die Werbeinblendung je nachdem welche Sprache ich auswähle angezeigt. Nur weil ich auf französisch stelle hat sich ja meine IP ned geändert :roll:. Hatte deshalb lange Probleme, weil der Mediabot die Sprache der Seite ned gecheckt hat und immer falsche Werbung angezeigt hat.

Mein Wünsche (teil. schon genannt):

* Mehr Transparenz!!!
* Standardkeywords: Bei mir kommen teilweise pro Tag 500-1000 neue Seiten dazu, und die Werbeeinblendungen sind dann gerade für die aktiven neuen Seiten wo viel geposted wird falsch weil der Mediabot immer hinterherhinkt. Bringt mir nix und Google auch ned...
* Transparenter Hintergrund / CSS / Hintergrundbilder
* Valider HTML Code, so schwer ist das doch ned...
* Auflistung der Adwords Kampagnen: Views / Clicks / Cash usw., mit Kontaktmöglichkeit bei den Werbetreibenden um beispielsweise wenn die Clickraten hoch sind von sich aus vorschlagen zu können das eine "auf dieser Seite werben" Aktion vorschlagen zu können.
Sonst macht mans hald über nen eigenen Bannerservice, aber anders wärs schöner...

Benutzeravatar
Jojo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2847
Registriert: 19.03.2004, 10:33
Wohnort: Papenburg
Kontaktdaten:

Beitrag Jojo » 11.01.2006, 15:07 Was würdet ihr gerne an Google AdSense ändern?

In der Hoffnung das die Google-AdSense-Beraterin hier zumindest gelegentlich mitliest:
- Es freut mich das in Kürze endlich Statistiken für die "Empfehlungen" kommen, aber genauso notwendig sind Channels. Derzeit kann ich die Empfehlungen nur auf einer Webseite benutzen weil ich einfach keine Möglichkeit habe den Erfolg auf einer anderen zu messen.

Beowolve
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 107
Registriert: 09.05.2005, 10:58
Kontaktdaten:

Beitrag Beowolve » 11.01.2006, 15:40 Was würdet ihr gerne an Google AdSense ändern?

Oft werden sehr unterschiedliche clickraten reported. Manche haben 2-3% andere wiederum nur 0.x%. Das liegt meiner Meinung daran weil diese Raten bezogen auf die PageImpressionen angegeben werden.
Nach einer größeren Erweiterung meiner Seite hatte ich beispielsweise eine viel höhere Seitenanzahl (von ~500 danach 50000). Was dazu geführt hat dass die clickrate runterging, obwohl die klicks konstant blieben. Is auch klar weil immerhin kann der individuelle User auf mehr Seiten rumsurfen und erzeugt hald mehr adimpressions.

Eine zusätzliche Klickrate bezogen auf die Userzahl wäre dagegen sehr viel aussagekräftiger und vor allem könnte man so auch untereinander besser vergleichen.

Wird auch teilweise in diesem thread diskudiert: https://www.abakus-internet-marketing.de ... 16434.html

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3879
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag Rem » 23.02.2006, 23:31 Was würdet ihr gerne an Google AdSense ändern?

Ich wünsche mir:

Einen Schwell-Wert unter dem keine Ads angezeigt werden DUERFEN. z.B. eCPM = 1... Wenns mal 6h drunter ist, würde eine Alternative angezeigt... (Alternative URL, Alternative Farbe)

Pro:
-Echter Markt. Man verkauft seine HP nicht unter Wert...
-Beim "Adv. on this site" könnte der Schwellwert gleich eingeblendet werden ("auf diese Website kommst Du nur ab 1 Euro")...
-google erkennt effektiver, was der "richtige" wert eines Keywords ist und einer Webseite (da der Markt besser spielt).
-Der Seitenbetreiber muss nur noch einen Wert optimieren und erspart sich einigen Code-Einbau und Ausbau, falls google Adsense wieder mal unterperformed...

Über den gesamten Markt hätte das zudem einen nivellierenden Effekt der die extremen Schwankungen abfedert...

Falls das wirklich mal kommt, dann bitte endlich ein Geschenk für meine Ratschläge (Eine Reise zum Goolag-Komplex im google-eigenen Jumbo). 0X

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag