registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Google verkauft gute Pageranks

Linkbuilding, Offpage-Optimierung und Content-Seeding sind für SEO sehr wichtig. Eure Beiträge dazu kommen in dieses Unterforum.
supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 28.06.2018, 11:20 Google verkauft gute Pageranks

Sorry vorweg, wenn der Titel etwas zu sehr marktschreierisch wirkt, aber wenn das Unwahrscheinlichste die einzige mögliche Lösung ist, dann kommt man unweigerlich zu dieser Annahme.

Nachdem ich von jeher die These verfolge, dass guter Content das einzige Wahre sein muss, aber augenscheinlich noch viele andere Faktoren hinzukommen, um eine gute Platzierung zu bekommen, frag ich mich nicht erst seit gestern, ob Google uns nicht alle verar*cht. Wie komm ich wohl darauf?

Ganz einfach, ich stehe in Teilbereichen mit meinem Angebot in Konkurrenz zu einem sehr bekannten Anbieter, den jeder kennt. Dieser besagte Teilbereich versteht sich aber nur als Randbereich des eigentlichen Angebots, wird aber dennoch sehr stark frequentiert, wobei gut und gern 99% davon über Suchmaschinenergebnisse kommen. Das ist bei mir nicht anders als wie bei dem besagten Mitbewerber. Der Punkt ist nun, dass ich einen nicht unerheblichen Aufwand betreibe, um nicht nur Google zu "gefallen", sondern auch den Besuchern, was man von meinem Mitbewerber absolut nicht sagen kann und das besonders was die "Suchmaschinenfreundlichkeit" anbetrifft.

- keine suchmaschinenfreundlichen URLs
- Aufruf der Seiten ist nur mit einer Session, bzw. mit Cookies möglich. (Sind Cookies OFF, sieht man bis auf die Fehlermeldung nur eine weiße Seite)
- 98% des Contents wird mit AJAX nachgeladen (Ist JS OFF, sieht man bis auf die Fehlermeldung nur eine weiße Seite)
- in den Snippets der SUMA Ergebnisse steht bei jedem Eintrag nur die Fehlermeldung, dass man Cookies aktivieren soll
- alle Links im Content sind Javascript getriebene Links als kein <a href und noch nicht mal onclick Eventhandler
u.v.m.

Das Einzige, was diesem Anbieter zugute kommt, ist der Umstand, dass er schon seit der Jahrtausendwende am Markt ist, aber das wars dann auch schon. Lässt man das Alter der Subdomain für diesen Teilbereich mal außen vor, gäbe es eigentlich nichts, was auch ansatzweise dafür sprechen würde, warum Google diese Seiten indizieren sollte. Es ist ja nichts da, was der Google Bot aufsaugen könnte. Ok, vielleicht noch den MetaTitle, aber das wars dann auch schon.

Wie aber kann es sein, dass Google diesen Anbieter bei mehr als 30.000 Seiten absolut jede URL auf Platz 1 setzt?


.

Anzeige von:

Zur Verstärkung unseres OffPage-SEO Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Junior SEO Offpage in Vollzeit in Hannover

Die Stelle umfasst die Betreuung und Projektverwaltung von und für Kunden und Kooperationspartner. Wir erstellen Content- und Wettbewerbsanalysen, mit denen nachhaltige und effiziente Linkaufbaukampagnen entwickelt und durchgeführt werden.


hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6737
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 28.06.2018, 12:14 Google verkauft gute Pageranks

supervisor,
es gibt in dem spielchen sehr viel mehr, als bspw. diese "seo-sicht" u. ich beobachte bei aehnlichen situationen u.a. faktoren im socialmediabereich. sprich: meistens machen die konkurrenzprojekte genau in dem umfeld irgendetwas richtig u. es gibt auch (!) aus dem bereich signale fuer wertigkeiten.
ich verstehe aber auch deine privateinschaetzung zu google u. diese these wird sich nicht aendern, weil google eben voellig intransparent ist.
gruß

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 28.06.2018, 12:38 Google verkauft gute Pageranks

Natürlich gibt es dazu noch viel mehr als nur die SEO Sicht und hatte das auch geschrieben. Dass dieser Mitbewerber auf allen medialen Kanälen unterwegs ist, ist zweifeslohne so, aber eben nicht bei diesen besagten Seiten. Das Budget, das diesem Anbieter mtl. für Adwords zur Verfügung steht, würde mir 10 Jahre lang reichen, ist also kein geringfügiger Adwords Kunde und somit ein weiteres Argument für gutes Ranking. Hinzu kommt die Bekanntheit des Namens, die ungefähr so gut ist wie Tempo == Papiertaschentücher und der noch bekanntere Name der Muttergesellschaft.

Auch wenn man dazu geneigt wäre Deiner "plausiblen" Begründung zu folgen, bleibt der fade Beigeschmack.....

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6737
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 28.06.2018, 12:47 Google verkauft gute Pageranks

supervisior hat geschrieben:Natürlich gibt es dazu noch viel mehr als nur die SEO Sicht und hatte das auch geschrieben. Dass dieser Mitbewerber auf allen medialen Kanälen unterwegs ist, ist zweifeslohne so, aber eben nicht bei diesen besagten Seiten. Das Budget, das diesem Anbieter mtl. für Adwords zur Verfügung steht, würde mir 10 Jahre lang reichen, ist also kein geringfügiger Adwords Kunde und somit ein weiteres Argument für gutes Ranking. Hinzu kommt die Bekanntheit des Namens, die ungefähr so gut ist wie Tempo == Papiertaschentücher und der noch bekanntere Name der Muttergesellschaft.

Auch wenn man dazu geneigt wäre Deiner "plausiblen" Begründung zu folgen, bleibt der fade Beigeschmack.....
zeig mir mal privat die beiden projekte. ich will mir mal eine meinung dazu bilden.
lg

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 28.06.2018, 13:28 Google verkauft gute Pageranks

Hast eine PM

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6737
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 28.06.2018, 13:40 Google verkauft gute Pageranks

supervisior hat geschrieben:Hast eine PM
habs gesehen u. du bekommst das ding nur über "alternative" ansätze geknackt.
gruß

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4335
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 28.06.2018, 22:19 Google verkauft gute Pageranks

supervisior hat geschrieben: - keine suchmaschinenfreundlichen URLs
Na und?
supervisior hat geschrieben: - Aufruf der Seiten ist nur mit einer Session, bzw. mit Cookies möglich. (Sind Cookies OFF, sieht man bis auf die Fehlermeldung nur eine weiße Seite)
99% aller seiten setzen mittlerweile cookies ein, erst recht wenn sie mit einem gaengigen cms/shopsystem laufen und nicht mit einer databecker Homepage-bastelkit CD von 1996 erstellt wurden.
supervisior hat geschrieben: - 98% des Contents wird mit AJAX nachgeladen (Ist JS OFF, sieht man bis auf die Fehlermeldung nur eine weiße Seite)
Siehe oben.
supervisior hat geschrieben: - in den Snippets der SUMA Ergebnisse steht bei jedem Eintrag nur die Fehlermeldung, dass man Cookies aktivieren soll
- alle Links im Content sind Javascript getriebene Links als kein <a href und noch nicht mal onclick Eventhandler
u.v.m.
Alles was du machst ist, dich auf technische kleinigkeiten zu versteifen. Wie sieht es denn mit dem inhalt, benutzererfreundlichkeit und kundenservice der seite aus? Vielleicht kommen die kunden ja oft wieder und klicken bevorzugt auf die konkurenz, selbst wenn google sie mal weiter unten platziert.
supervisior hat geschrieben: Es ist ja nichts da, was der Google Bot aufsaugen könnte. Ok, vielleicht noch den MetaTitle, aber das wars dann auch schon.
Nur weil google fuer in den suchergebnissen nicht zeigt was es fuer die seite indiziert hat, heisst es ja nicht dass es die seite ganz ohne inhalt indiziert hat! Wenn google da nichts nennenswertes vorfinden wuerde, dann haetten sie die seite als duplicate gar nicht erst aufgenommen.
supervisior hat geschrieben: Wie aber kann es sein, dass Google diesen Anbieter bei mehr als 30.000 Seiten absolut jede URL auf Platz 1 setzt?
.
Ja wahrscheinlich haben sie die seite fuer dich personalisiert, weil du so gerne drauf klickst.

elmex
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1125
Registriert: 03.05.2005, 10:09

Beitrag elmex » 28.06.2018, 23:24 Google verkauft gute Pageranks

nerd hat geschrieben: 99% aller seiten setzen mittlerweile cookies ein, erst recht wenn sie mit einem gaengigen cms/shopsystem laufen und nicht mit einer databecker Homepage-bastelkit CD von 1996 erstellt wurden.
Aha? Woher hast Du diese Zahl, wer hat das gemessen und wo veröffentlicht?

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4335
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 29.06.2018, 01:10 Google verkauft gute Pageranks

Welche seite aus den alexa top 100 setzt keine cookies?

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2428
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 29.06.2018, 02:41 Google verkauft gute Pageranks

nerd hat geschrieben:Welche seite aus den alexa top 100 setzt keine cookies?
Was für eine Wert hat Alexa denn für dich?
wikipedia.org/wiki/Alexa_Internet hat geschrieben:Alexa Internet, Inc. is an American company based in California that provides commercial web traffic data and analytics. It is a subsidiary of Amazon.
Ich halte nichts von Alexa,

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4335
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 29.06.2018, 03:03 Google verkauft gute Pageranks

arnego2 hat geschrieben: Was für eine Wert hat Alexa denn für dich?
Sie gibt mir einen ueberblick ueber populaere seiten.
arnego2 hat geschrieben:Ich halte nichts von Alexa,
Brauchst du auch nicht. Amazon bietet jede menge speicherplatz, traffic und andere dienstleistungen fuer grosse seiten an, und hat anhand der zugriffe aus dem internet einen extrem guten ueberbrick darueber hat wie oft welche seiten besucht werden, da amazon ja diesen traffic auch nach megabyte gegenueber ihren kunden abrechnet.
Meinst du nicht das Amazon diese daten auch nutzt, um ihre alexadaten zu verbessern und zu ergaenzen, zumal die detalierten daten hinter einer kostenpflichtigen alexa subscription versteckt sind und das ein weiterer weg fuer amazon ist mit daten die quasi nebenher anfallen geld zu machen?

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 29.06.2018, 08:19 Google verkauft gute Pageranks

@nerd

Wir Zwei werden keine Freunde mehr... ;)

Würdest Du meinen Eingangs-thread vollständig lesen (können) würde Dir auffallen, dass ich es eben nicht nur auf die augeführten Punkte reduziere. Dass ich ich aber genau diese aufliste nur deswegen, weil es die essentiellen Grundschranken sind damit Google überhaupt was scrapen kann. Um den PR gehts dabei noch überhaupt nicht.

Anscheinend folgst Du aber doch meiner Logik und suchst auch nach dem Grund, warum Google etwas indiziert, obwohl bis auf den Metatitle und die Fehlermeldung nichts da ist. Versuch doch mal bitte in Deinen unvollständigen Gedankengängen die Vorstellung einzubauen, dass die bekannte Logik in diesem Fall nicht zutrifft. Da ist (fast) nichts, was man indizieren könnte und trotzdem werden mehr als 30.000 Seiten indiziert und zu 99.99% auf PR 1 gesetzt.

Wo ich Dir aber leider und auch nur ausnahmsweise Recht geben muss, ist dass diese gute Platzierung nichts wert sein könnte, wenn in den Snippets nur die Fehlermeldung steht und Nutzer deswegen gar nicht draufklicken.

==================================

Ich hab wirklich nicht die Absicht eine nicht beweisbare Verschwörung zu beschwören, aber wenn man die "weichen" Kriterien mal außen vor lässt und nur die eingangs gelisteten harten Kriterien berücksichtigt, dann kommen unweigerlich Fragen auf, wie es sein kann, dass Google diese Seiten erstens überhaupt indiziert und zweitens alle Seiten ausnahmslos onTop setzt.

elmex
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1125
Registriert: 03.05.2005, 10:09

Beitrag elmex » 29.06.2018, 14:50 Google verkauft gute Pageranks

nerd hat geschrieben:Welche seite aus den alexa top 100 setzt keine cookies?
Du hast dir das mit den 99% also ausgedacht.

Ich finde ja gut, dass du hier helfen möchtest, aber mit solchen komischen Behauptungen diskreditierst du dich selber.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2428
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 29.06.2018, 15:40 Google verkauft gute Pageranks

nerd hat geschrieben:Meinst du nicht das Amazon diese daten auch nutzt, um ihre alexadaten zu verbessern und zu ergaenzen, zumal die detalierten daten hinter einer kostenpflichtigen alexa subscription versteckt sind und das ein weiterer weg fuer amazon ist mit daten die quasi nebenher anfallen geld zu machen?
Ich glaube das Alexa keinen sehr tiefen Einblick hat was alle Suchmaschinen betrifft. Ich habe nach 4 Versuchen aufgegeben eine Seite zu finden die Alex in dem Alexa Index hat.
alexa.com hat geschrieben:We don't have enough data to rank this website.
If this is your website, sign up and get certified to get direct measurements of your site's traffic
Amazon hat auch keinen vergleichbaren Index zu Bing, Yahoo, Google etc. und ob sie ihre Daten bei Alexa einfließen lassen ist so ähnlich wie zu hoffen das General Electrics Toster mit Raketenantrieb rausbringt (Überspitzt) Oder das die AI so viel Einfluss hat wie viele hoffen (glauben)

Sie wollen auf jeden Fall allen Besuchern glaubem machen das Alexa Rank sehr gut ist. Ich finde leider immer mehr Seiten die vor dem Sign up sehr viel versprechen nur um hinterher zu sagen: coming soon. Was bei Alexa vielleicht nicht der Fall ist, nur möchte ich nicht weiter bei Alexa einsteigen.

elmex
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1125
Registriert: 03.05.2005, 10:09

Beitrag elmex » 30.06.2018, 01:29 Google verkauft gute Pageranks

@supervisior

Um auch mal noch etwas zum Thema beizutragen:

Google wird schon länger nicht mehr von Javascripten ausgebremst, sprich der Spider parst das Javascript der Seiten und indexiert das Ergebniss. Ergo erreichen auch Javascript basierte Inhalte den Index.

Das ist schon mal ein Denkfehler in deinen Gedanken, oder?

Andererseits gebe ich Dir recht, es fällt immer wieder auf, das Google bestimmte Domains bevorzugt. Ob dabei Geld fließt weiß ich nicht. Aber ich bin mir sicher es gibt da einen ziemlich gewichtigen Schalter im Mix der Rankingfaktoren, den Google manuell hochsetzen kann um bestimmte Domains bevorzugt zu ranken.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neueste Blogbeiträge
cron