registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Adsense ohne Cookie

Hier kannst Du Deine Fragen zu Google Adsense stellen.
Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3284
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag Bodo99 » 25.05.2018, 02:00 Adsense ohne Cookie

Also wenn die Einnahmen mit den nichtpersonalisierten AdSense-Anzeigen so bleiben, wie vorher, dann passt das schon mit der DSGVO aus meiner Sicht. :-D Bin mal gespannt, wie die Einnahmen heute aussehen am Ende des Tages.

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2155
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 25.05.2018, 02:02 Adsense ohne Cookie

Ja, bitte halte uns auf dem Laufenden!
(ich als Paranoiker habe im Moment für EU-Leute gar kein AdSense drin, nur Spendenaufrufe und selbstgehostete Affiliate-Banner)

Edit:
Scheinbar habe ich mich vertan, oder es lag daran, dass ich nur Textwerbung gesehen habe. Da wird nämlich jetzt doch ein Third-Party-Cookie mit einer ID gesetzt.

MonsieuL
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 260
Registriert: 17.04.2013, 02:06

Beitrag MonsieuL » 25.05.2018, 04:29 Adsense ohne Cookie

manori hat geschrieben: Die Landesdatenschutzbeauftragten stufen Adsense als Tracking ein und für Tracking ist für diese Spezialisten ein Opt-in erforderlich. Muss man nicht mitgehen, ist aber das, was Behörden dann letztlich umsetzen werden.
Nö, das was die Gerichte entscheiden ist das, was letztendlich umgesetzt wird.

Dass irgendwelche Datenschutzbeauftragten jegliche Datenschutzgesetze maximal streng auslegen (wollen), ist auch nix neues. Das war ja bisher nicht anders.

Die Legitimation von Adsense wird in den Datenschutzgeneratoren, die von Anwälten angeboten werden und die zahlreich durchs Netz schwirren, meist auf das berechtigte Interesse gestützt. Wenn mich nicht alles täuscht steht sogar als Erwägungsgrund in der DSGVO drin, dass "Direktmarketing" (oder so) als berechtigtes Interesse anzusehen ist.

Du darfst davon ausgehen, dass >95% der Adsense-Benutzer das erstmal weiter anbieten werden ohne Opt-In. Viele davon haben natürlich diese Cookie-Banner, die sind aber aus rechtlicher Sicht eh belanglos.


Letztlich ist das alles eine Frage der Herangehensweise: wer maximal vorsichtig sein will, verschandelt seine Webseiten nun eben mit allen möglichen Popups, Einwilligungen und Co und nimmt dafür deutliche Umsatzeinbußen in Kauf. Und nervt damit (die meisten) seiner Besucher. Oder man schwimmt erstmal mit der Masse und wartet ab, wie sich das entwickelt. Was natürlich die Gefahr birgt, dass sich doch mal jemand an irgendwas stört.

Aber das war ja bisher nicht anders. Auch vor der DSGVO waren die meisten Webseiten nicht 100% rechtssicher was den Datenschutz angeht. Warum also jetzt der Aufschrei? Weil nun immer wieder diese 20 Millionen genannt werden? Auch bisher waren Strafen bis 300.000 Euro möglich, ohne dass es die meisten Leute davon abgehalten hat, nicht jede kleine Rechtsunsicherheit aus den Webseiten zu beseitigen.

vortex
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 11
Registriert: 19.05.2018, 07:41

Beitrag vortex » 25.05.2018, 06:18 Adsense ohne Cookie

Hatte schon die ganze Woche personalisierte Anzeigen aus und der Umsatz blieb in etwa gleich. Muss man über längere Zeit messen.

Hab heute noch so gut wie nirgends Adsense-Consent Dialoge o.ä, gesehen. Außer bei Buzzfeed, die laden aber die Ads trotzdem schon vorher. Und wenn man im Consent-Dialog Ads nicht erlaubt und ihn schließt bleiben sie trotzdem geladen ;)

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2155
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 25.05.2018, 06:21 Adsense ohne Cookie

vortex hat geschrieben:Hatte schon die ganze Woche personalisierte Anzeigen aus und der Umsatz blieb in etwa gleich. Muss man über längere Zeit messen.
Soweit ich weiß, wird die Einstellung in der AdSense-Oberfläche erst seit heute berücksichtigt. Das würde erklären, warum du keinen Unterschied bemerkt hast.

Anzeige von: