registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

Hier kannst Du Deine Fragen zu Google Adsense stellen.
Spann-Ung
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 416
Registriert: 16.04.2009, 21:47

Beitrag Spann-Ung » 23.05.2013, 01:01 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

mtx93 hat geschrieben:Was meinst du mit "ähnlich"? Die Angestellten da durchforsten die Google Adsense Daten nach Ideen für eigene Seiten?

Ich gebe zu, die Idee ist nicht doof... :lol:
Mit ähnlich meine ich natürlich die Standardabfertigung. Keine Weltverschwörungstheorien. Oder anders gesagt: Keine individuellen Ads. Alles andere ist scheinbar Quark, wie in diesem und weiteren Threads deutlich wird.
Rem hat geschrieben:
Hab gute Werte.
Und ich hatte vor Jahren mal einen persönlichen Ansprechpartner. Bis der dann woanders hin abgezogen wurde und man auf anonyme Beratung umgestellt hat.

Dieser Weg zurück zu einer persönlicheren Ansprache kommt doch viel zu spät. Also bei mir. Ich habe XYZX EUR monatliche Adsense-Einnahmen von vor 5 Jahren bis heute auf YZX EUR runtergebracht, weil ich mich mehr um die Direktvermarktung gekümmert habe.

Und soweit ich das hier lese sind das heute dann Nilpen, die z.B. nicht einmal wissen, mit wem sie diskutieren müssen, sobald man echte Probleme hat oder z.B. ein Feature vorschlagen möchte.

Mit "echte Probleme" meine ich z.B. Rechenfehler in Analytics, die jeder Schimpanse mit einem Taschenrechner auch feststellen kann, die dann aber drei Wochen lang im Support hängenbleiben.

Oder eine Eklärung, weshalb sich die Klickrate von einem Tag auf den anderen halbiert... etc.
Nein Leute: Google macht es sich zu einfach.

Gott bin ich froh, dass ich ab Herbst gegenüber heute 60% weitere Adsense-Flächen stillege. Da bringt auch ein Telefongespräch nichts mehr.
Das is es ja, eine persönlichere Ansprache findet hier leider doch nicht statt. Hatte das echt gehofft. Bin auch im oberen xxxx Bereich und sehe da keine Chancen mehr. Vor einem Jahr war das doppelt so viel. Pinguin lässt grüßen. Zurecht.

@fuchs: Ach, den Quark kennen wir ja bereits. Den bekommen wir ja schon seit Monaten automatisiert via E-Mail. Ich hab bisher alles ignoriert. Das ist echt alles Mist, was da vorgeschlagen wurde.

Das Anzeigen im Bestfall im Content eingebettet sind und der Code unverändert (bzgl. der Farben) bleiben soll um eine hohe Klickrate zu erzeugen, wissen wir selbst. Aber wir haben ja auch noch ein bisschen Würde ...unsere Seiten sollen nach was aussehen.

Vom Google Page Layout Algorithm Update (Ads Above The Fold) will ich garnicht anfangen. Mich hat dieser Scheiß auch getroffen. Den Beratern bei AdSense ist das egal. Ich binde seit vielen Monaten nicht mehr direkt im Content-Bereich Ads ein, sondern nur noch in der Sidebar links ganz oben und unterhalb des Contents. Klar, die Ads unterhalb des Contents ziehen saugut und bei Ausbau der Ads oben im Content auch nochmals besser, ich verzichte hier seit Monaten aber auf grob 400 Ocken im Monat, um nicht vollkommen von Google zerschreddert zu werden. Lieber sanft und halbwegs saubere Signale liefern.

Wie auch immer, ..ich habs nun kapiert. Wir sind einfach zu klein. Wir werden Stück für Stück von der Bildfläche radiert. Ich kann es sogar verstehen.

Ich will hier nicht jammern. Mir geht es gut. Ich will euch was mitgeben:

- Diversifiziert. Immer. Überall.
- Erstellt nur noch den besten Inhalt den es weit und breit zum anvisierten Keyword gibt.
- Nutzt AdSense dezent. Sehr dezent.
- Achtet darauf, wiederkehrende Besucher aufzubauen
- Nutzt Facebook und Google+

Wer den Sprung mit sinnvollen und/oder großen Projekten nicht schafft in den nächsten Jahren, geht vor die Hunde.

Anzeige von:

SEO Telefonberatung bei ABAKUS:
  • Schnelle & kompetente Hilfe
  • Direkte Kommunikation
  • Fachkundige Beratung
  • Geringer Kostenaufwand
Sprechen Sie uns gerne an:
0511 / 300325-0

mtx93
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 809
Registriert: 16.12.2011, 00:35

Beitrag mtx93 » 23.05.2013, 03:21 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

Ja, der "Ads Above The Fold" ... Schade eigentlich, ich hatte da Seiten dar war im sichtbaren Bereich nur Ads. Die liefen gut. Allerdings erinnere ich mich schon bei der Erstellung mit dem Kopf geschüttelt zu haben, das es überhaupt so möglich war. Scheußliche Seiten. Aber es funktionierte eben.

SloMo
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4880
Registriert: 04.01.2005, 18:26

Beitrag SloMo » 23.05.2013, 07:14 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

Spann-Ung hat geschrieben:Wie auch immer, ..ich habs nun kapiert. Wir sind einfach zu klein. Wir werden Stück für Stück von der Bildfläche radiert. Ich kann es sogar verstehen.
So ist es. Gerade ist Penguin 2.0 raus. Und siehe da, Wikipedia ist auf Platz 2 meines Hauptkeys in die SERPs eingestiegen. Dabei sucht bestimmt niemand nach einer Definition oder Erklärung des Keys! Es ist halt der fette Brand.

Benutzeravatar
luzie
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4228
Registriert: 12.07.2007, 14:43
Wohnort: Hannover, Linden-Nord
Kontaktdaten:

Beitrag luzie » 24.05.2013, 15:35 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

Vom Google Page Layout Algorithm Update (Ads Above The Fold) will ich garnicht anfangen ... Den Beratern bei AdSense ist das egal.
Egal wohl nicht, sie haben sowas nur noch nie gehört und nicht den allerblassesten Schimmer davon, deren Bosse wissen Websuche und Adsense voneinander zu isolieren dass ein Honecker blass vor Neid geworden wäre ... :-/

Geo
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 357
Registriert: 13.02.2004, 13:18

Beitrag Geo » 24.05.2013, 16:14 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

luzie hat geschrieben:
Vom Google Page Layout Algorithm Update (Ads Above The Fold) will ich garnicht anfangen ... Den Beratern bei AdSense ist das egal.
Egal wohl nicht, sie haben sowas nur noch nie gehört und nicht den allerblassesten Schimmer davon, deren Bosse wissen Websuche und Adsense voneinander zu isolieren dass ein Honecker blass vor Neid geworden wäre ... :-/
Eine derart schizophrene Unternehmenskultur halte ich ohne eindeutigen Nachweis für nicht glaubhaft... auch wenn man über die Jahre natürlich genau diesen Eindruck bekommen muss.
Falls es doch so sein sollte, zeigt es nur umso mehr, wie Google eigentlich tickt. Von wegen "Content is King" und so, schlichtweg lächerlich.
Die Ergebnisse sind doch mittlerweile fast ausschließlich von "Platzhirschen" besetzt, mit individuellen Adsense-Lösungen, die vom Content fast gar nicht mehr zu unterscheiden sind, selbst wenn man darauf achtet.
Das wirkt sich natürlich auch auf Adsense-Einnahmen anderer Publisher aus, die nicht so verwirrend und inflationär agieren.

Anzeige von:


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

rike1
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 11
Registriert: 28.07.2006, 19:25

Beitrag rike1 » 10.06.2013, 13:04 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

Hallo zusammen,

heute habe ich mal mein erstes Beratungsgespräch wahrgenommen. Das Gespräch verlief in recht angenehmer Atmosphäre, brachte aber wenig Neues. Bis auf die Tatsache, dass ich somit mal ein direktes Feedback eines Google-Mitarbeiters erhalten habe, mit dem Hinweis, dass meine AdSense-Bemühungen hinsichtlich des Einbaus bereits "sehr gut" seien.

Ich empfehle allen, die dieses Gespräch noch vor sich haben, sich im Vorfeld (die wichtigsten) Fragen zu überlegen, so dass das Gespräch eine Struktur bekommt. Ansonsten springt man hin und her und am Ende bleiben alle wichtigen Fragen unbeantwortet. Eine halbe Stunde ist schnell rum.

Ein positiven Punkt kann ich jedoch auch für mich festhalten: der direkte Draht (habe jetzt wenigstens eine persönliche E-Mail-Adresse) zu einem Google-Mitarbeiter ist irgendwie beruhigend... ;-)

Grüße
rike

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3879
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag Rem » 11.06.2013, 01:38 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

Vom Google Page Layout Algorithm Update (Ads Above The Fold) will ich garnicht anfangen ...
ha ha ha ha ha, das läuft so beschissen, dass man gut und gerne einen eigenen Thread eröffnen kann. Teilweise läuft unten platziertes besser, teilweise schlechter. Erschreckend. Ich dachte immer, es wäre wertvoll, gute Besucher zu Google zu schicken... Aber schlechte, die gleich oben draufklicken?

Etc.
Aber darüber diskutieren? Mit einem Google Mitarbeiter? nein.

IT-Knecht
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 772
Registriert: 13.02.2004, 09:04
Wohnort: ~ Düsseldorf

Beitrag IT-Knecht » 11.06.2013, 06:43 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

Rem hat geschrieben:Ich dachte immer, es wäre wertvoll, gute Besucher zu Google zu schicken...
???

SloMo
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4880
Registriert: 04.01.2005, 18:26

Beitrag SloMo » 11.06.2013, 07:10 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

@Rem: Verstehe ich auch gerade nicht. Page Layout Algo ist eigentlich ein Filter für Seiten mit zu viel Werbung "above the fold". Oder bin ich jetzt der, der es verpeilt? %-)

Wobei der Algo auch sehr ineffektiv ist, wenn man sich ansieht, womit die großen Portale Geld verdienen: im Longtail völlig irrelevanten Content (fast ungefilterte Suchergebnisse, teils von Yahoo!) zu platzieren und an allen Seiten massiv Adsense etc. zu platzieren... Google kann es halt nicht. Insofern passt das Gelächter schon ganz gut.

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3879
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag Rem » 11.06.2013, 15:37 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

@SloMo ? IT-Knecht:
ohhh. Diesen (ganzen) Fachbegriff habe ich gerade verpeilt. Ihr sprecht ja von SEO und die Auswirkung von zuviel Werbung auf die SERPS ;-)

Ich bin auf folgendes limitiert gewesen:
Dieses "above-the-fold" sollte aber auch höher vergütet werden in Adsense. Eigentlich wollte ich hierzu ein Statement abgeben: Bei mir herrscht zur Zeit einfach eine Achterbahnfahrt der Einkünfte auf den einzelnen Positionen. Mir brichts an einer Stelle um 40% ein, dafür erhalte ich woanders 30% mehr. Fürchterlich. Wobei die Fläche "Above the fold" nicht unbedingt besser abschneidet.

Ich müsste dann wesentlich detaillierter mit einem Mitarbeiter über diese "Above-the-Fold"-Philosophie reden.

Aber klar: zusammen mit den Auswirkungen auf die SERPS wird's schnell schizophren. Aber egal: bei Google macht die Gruppe 1 irgendwas, Gruppe 2 was anderes und am Schluss gibt's ein Erdbebeben, dass der (unwissende) Support und die Nutzer aufräumen müssen.

Ich glaube, dass es zur Zeit einfach für einige besonders schlimm ist. Ich würde einfach gern mal irgendein Statement hören zu irgendeinem meiner Verdachtsmomente... Aber da kann mir der Support ja auch nicht weiterhelfen, weil vieles vermutlich nicht offiziell ist und/oder niemand überhaupt einen Gesamtüberblick hat. Gegen Paranoia hilft nur stationäre Behandlung ;-).

Bitte um Vergebung ;-)

SloMo
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4880
Registriert: 04.01.2005, 18:26

Beitrag SloMo » 11.06.2013, 19:33 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

Ich glaube nicht, dass Adsense sich für die Position interessiert bzw. interessieren sollte. Denen geht es um Qualitätsfaktoren bzw. Conversion Rates der Werbeblöcke. Vielleicht lohnt es sich für Dich, die Blöcke zu mischen: mal oben, mal unten, dann ergibt sich für Google ein gemitteltes Conversion-Bild und die Schwankungen werden weniger. Das meine ich ernst!(!!) :)

Es hilft vielleicht auch ganz gut gegen Paranoia, wenn es nicht zyklisch steigt und fällt. ;)

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3879
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag Rem » 11.06.2013, 22:26 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

Ich stelle eine Gegenfrage und wenn Du mit Ja antwortest, dann können wir einen eigenen Thread aufmachen ;-):

Lässt sich "above-the-fold" in Adwords spezifisch buchen?
Siehe: https://support.google.com/adsense/answer/154003?hl=de

Warum bietet also Google den Werbekunden eine solche Funktion an? Mal ohne Paranoia: Google kann den Werbekunden einfach nicht erklären, wie das Pricing zustandekommt. Da heisst es wohl lediglich von der Kundenseite: ich zahle, also will ich nicht "im Loch" der Seite eingeblendet werden...

Im Umkehrschluss gibt es also bereits Algos, die erkennen, ob eine Werbefläche "above-the-fold" ist oder nicht. Daher wäre es ein einfacher Schritt, sowas auch in einen Qualitätsfaktor einfliessen zu lassen.

Etc. etc.
Ich glaube, gerade an der "above-the-fold"-Diskussion sieht man doch das Dilemma von Google: zuviele Köche verderben den Brei!

Ich gebe Dir aber wirklich Recht, was die "Grundökonomischen Überlegungen" hinter Adsense betrifft. PPC konkurriert gegen PPV: jede Position ist so teuer, wie es "gerade sein muss". Das steht ausser Diskussion...

SloMo
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4880
Registriert: 04.01.2005, 18:26

Beitrag SloMo » 11.06.2013, 23:25 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

Adsense vs. Quality Team... and the winner is... :arrow: Goooooooogle!

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5220
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag Vegas » 12.06.2013, 00:18 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

Geo hat geschrieben:Eine derart schizophrene Unternehmenskultur halte ich ohne eindeutigen Nachweis für nicht glaubhaft... auch wenn man über die Jahre natürlich genau diesen Eindruck bekommen muss.
Falls es doch so sein sollte, zeigt es nur umso mehr, wie Google eigentlich tickt.
Man darf auch nicht vergessen, was für ein riesen Laden das ist. Das eine Abteilung nicht weiß, was die anderen machen, ist selbst in mittelgroßen Unternehmen schon eher die Regel denn die Ausnahme. Wenn da nicht bewußt von oben für Zusammenarbeit gesorgt wird und das Controlling stimmt, wurschtelt jeder irgendwie vor sich hin.

Hinzu kommt: Adsense Berater sind Verkäufer, für Algorithmen sind die Techniker zuständig. Traditionell zwei Fraktionen in Unternehmen, die sich höchstens vom Mittagessen in der Kantine kennen.

Google tickt nicht anders als jeder Konzern und ich denke bei Google ist noch weit weniger Sand im Getriebe als bei manch anderem Unternehmen. Warum gibt es wohl Unternehmensberatungen mit Heeren an teuren Consultants?
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3879
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag Rem » 12.06.2013, 02:16 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

Also mein erster Adsense-Supporter hatte einen Draht zur Technik. Dann wurde er versetzt und einer der ersten Sätze der neuen Support-Mitarbeiterinnen war "wir greifen nicht mehr von Hand ein". LOL

Nein, aber zurück zum Thema: jetzt kommen also Berater und lesen Euch das vor, was in den ersten Zeile vom Benachrichtigungssystem steht?

Gibt es (weitere) substantielle Erfolgsmeldungen?

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag