registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

Hier kannst Du Deine Fragen zu Google Adsense stellen.
Spann-Ung
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 416
Registriert: 16.04.2009, 21:47

Beitrag Spann-Ung » 23.05.2013, 01:01 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

mtx93 hat geschrieben:Was meinst du mit "ähnlich"? Die Angestellten da durchforsten die Google Adsense Daten nach Ideen für eigene Seiten?

Ich gebe zu, die Idee ist nicht doof... :lol:
Mit ähnlich meine ich natürlich die Standardabfertigung. Keine Weltverschwörungstheorien. Oder anders gesagt: Keine individuellen Ads. Alles andere ist scheinbar Quark, wie in diesem und weiteren Threads deutlich wird.
Rem hat geschrieben:
Hab gute Werte.
Und ich hatte vor Jahren mal einen persönlichen Ansprechpartner. Bis der dann woanders hin abgezogen wurde und man auf anonyme Beratung umgestellt hat.

Dieser Weg zurück zu einer persönlicheren Ansprache kommt doch viel zu spät. Also bei mir. Ich habe XYZX EUR monatliche Adsense-Einnahmen von vor 5 Jahren bis heute auf YZX EUR runtergebracht, weil ich mich mehr um die Direktvermarktung gekümmert habe.

Und soweit ich das hier lese sind das heute dann Nilpen, die z.B. nicht einmal wissen, mit wem sie diskutieren müssen, sobald man echte Probleme hat oder z.B. ein Feature vorschlagen möchte.

Mit "echte Probleme" meine ich z.B. Rechenfehler in Analytics, die jeder Schimpanse mit einem Taschenrechner auch feststellen kann, die dann aber drei Wochen lang im Support hängenbleiben.

Oder eine Eklärung, weshalb sich die Klickrate von einem Tag auf den anderen halbiert... etc.
Nein Leute: Google macht es sich zu einfach.

Gott bin ich froh, dass ich ab Herbst gegenüber heute 60% weitere Adsense-Flächen stillege. Da bringt auch ein Telefongespräch nichts mehr.
Das is es ja, eine persönlichere Ansprache findet hier leider doch nicht statt. Hatte das echt gehofft. Bin auch im oberen xxxx Bereich und sehe da keine Chancen mehr. Vor einem Jahr war das doppelt so viel. Pinguin lässt grüßen. Zurecht.

@fuchs: Ach, den Quark kennen wir ja bereits. Den bekommen wir ja schon seit Monaten automatisiert via E-Mail. Ich hab bisher alles ignoriert. Das ist echt alles Mist, was da vorgeschlagen wurde.

Das Anzeigen im Bestfall im Content eingebettet sind und der Code unverändert (bzgl. der Farben) bleiben soll um eine hohe Klickrate zu erzeugen, wissen wir selbst. Aber wir haben ja auch noch ein bisschen Würde ...unsere Seiten sollen nach was aussehen.

Vom Google Page Layout Algorithm Update (Ads Above The Fold) will ich garnicht anfangen. Mich hat dieser Scheiß auch getroffen. Den Beratern bei AdSense ist das egal. Ich binde seit vielen Monaten nicht mehr direkt im Content-Bereich Ads ein, sondern nur noch in der Sidebar links ganz oben und unterhalb des Contents. Klar, die Ads unterhalb des Contents ziehen saugut und bei Ausbau der Ads oben im Content auch nochmals besser, ich verzichte hier seit Monaten aber auf grob 400 Ocken im Monat, um nicht vollkommen von Google zerschreddert zu werden. Lieber sanft und halbwegs saubere Signale liefern.

Wie auch immer, ..ich habs nun kapiert. Wir sind einfach zu klein. Wir werden Stück für Stück von der Bildfläche radiert. Ich kann es sogar verstehen.

Ich will hier nicht jammern. Mir geht es gut. Ich will euch was mitgeben:

- Diversifiziert. Immer. Überall.
- Erstellt nur noch den besten Inhalt den es weit und breit zum anvisierten Keyword gibt.
- Nutzt AdSense dezent. Sehr dezent.
- Achtet darauf, wiederkehrende Besucher aufzubauen
- Nutzt Facebook und Google+

Wer den Sprung mit sinnvollen und/oder großen Projekten nicht schafft in den nächsten Jahren, geht vor die Hunde.

Anzeige von:

SEO Telefonberatung bei ABAKUS:
  • Schnelle & kompetente Hilfe
  • Direkte Kommunikation
  • Fachkundige Beratung
  • Geringer Kostenaufwand
Sprechen Sie uns gerne an:
0511 / 300325-0

mtx93
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 809
Registriert: 16.12.2011, 00:35

Beitrag mtx93 » 23.05.2013, 03:21 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

Ja, der "Ads Above The Fold" ... Schade eigentlich, ich hatte da Seiten dar war im sichtbaren Bereich nur Ads. Die liefen gut. Allerdings erinnere ich mich schon bei der Erstellung mit dem Kopf geschüttelt zu haben, das es überhaupt so möglich war. Scheußliche Seiten. Aber es funktionierte eben.

SloMo
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4880
Registriert: 04.01.2005, 18:26

Beitrag SloMo » 23.05.2013, 07:14 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

Spann-Ung hat geschrieben:Wie auch immer, ..ich habs nun kapiert. Wir sind einfach zu klein. Wir werden Stück für Stück von der Bildfläche radiert. Ich kann es sogar verstehen.
So ist es. Gerade ist Penguin 2.0 raus. Und siehe da, Wikipedia ist auf Platz 2 meines Hauptkeys in die SERPs eingestiegen. Dabei sucht bestimmt niemand nach einer Definition oder Erklärung des Keys! Es ist halt der fette Brand.

Benutzeravatar
luzie
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4228
Registriert: 12.07.2007, 14:43
Wohnort: Hannover, Linden-Nord
Kontaktdaten:

Beitrag luzie » 24.05.2013, 15:35 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

Vom Google Page Layout Algorithm Update (Ads Above The Fold) will ich garnicht anfangen ... Den Beratern bei AdSense ist das egal.
Egal wohl nicht, sie haben sowas nur noch nie gehört und nicht den allerblassesten Schimmer davon, deren Bosse wissen Websuche und Adsense voneinander zu isolieren dass ein Honecker blass vor Neid geworden wäre ... :-/

Geo
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 356
Registriert: 13.02.2004, 13:18

Beitrag Geo » 24.05.2013, 16:14 Beratungsgespräch mit Google Mitarbeiter

luzie hat geschrieben:
Vom Google Page Layout Algorithm Update (Ads Above The Fold) will ich garnicht anfangen ... Den Beratern bei AdSense ist das egal.
Egal wohl nicht, sie haben sowas nur noch nie gehört und nicht den allerblassesten Schimmer davon, deren Bosse wissen Websuche und Adsense voneinander zu isolieren dass ein Honecker blass vor Neid geworden wäre ... :-/
Eine derart schizophrene Unternehmenskultur halte ich ohne eindeutigen Nachweis für nicht glaubhaft... auch wenn man über die Jahre natürlich genau diesen Eindruck bekommen muss.
Falls es doch so sein sollte, zeigt es nur umso mehr, wie Google eigentlich tickt. Von wegen "Content is King" und so, schlichtweg lächerlich.
Die Ergebnisse sind doch mittlerweile fast ausschließlich von "Platzhirschen" besetzt, mit individuellen Adsense-Lösungen, die vom Content fast gar nicht mehr zu unterscheiden sind, selbst wenn man darauf achtet.
Das wirkt sich natürlich auch auf Adsense-Einnahmen anderer Publisher aus, die nicht so verwirrend und inflationär agieren.

Anzeige von: