registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Amazon und Umsatzsteuer

Eure Fragen und Erfahrungsberichte zu Affiliate-Programmen, Affiliate Portalen, Provisionen, Leads, Performance und Rendite könnt Ihr hier teilen.
nk
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 50
Registriert: 19.06.2007, 22:36

Beitrag nk » 27.08.2012, 13:37 Amazon und Umsatzsteuer

Ich würde dieses Thema gerne noch mal aufgreifen, da ich mit genau der gleichen Problematik kämpfe.

Nach allem was ich in den letzten Stunden gelesen habe, muss ich den Betrag auf das Konto "Erlöse aus im anderen EG-Land steuerpfl. sonst. Leist., für die der Leistungsempf. die Umsatzst. schuldet" (8336) buchen. Damit taucht er dann auch in meiner ZM auf - so weit, so gut.

In der USt-Erklärung schreibt meine FiBu-Software den Betrag jetzt aber in Zeile 58 (Nicht steuerbar, Leistungsort nicht im Inland). Laut Auskunft der ZM-Abgabestelle müssen Beträge aus dieser Zeile aber gar nicht in die ZM?!

Mache ich da irgendwas falsch?

Anzeige von:

SEO Telefonberatung bei ABAKUS:
  • Schnelle & kompetente Hilfe
  • Direkte Kommunikation
  • Fachkundige Beratung
  • Geringer Kostenaufwand
Sprechen Sie uns gerne an:
0511 / 300325-0

Markus_S
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 57
Registriert: 18.04.2007, 00:58

Beitrag Markus_S » 20.09.2012, 01:53 Amazon und Umsatzsteuer

Gibt es hier Neuigkeiten?

grgm
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 23
Registriert: 04.01.2012, 20:31

Beitrag grgm » 12.03.2014, 11:26 Amazon und Umsatzsteuer

Würde mich auch mal interessieren, ob es heir etwas neues gibt. Also kann ich zusammenfassend sagen: In der USt-Voranmeldung Zeile 21, dann einfach eine zusammenfassende Meldung mit Amazons USt-ID über diesen Betrag und "sonstige Leistungen". Das war schon alles? Diese zwei Zeilen? Sind hier jeweils die Netto- (also so wie man es von Amazon bekommt) oder Bruttobeträge einzusetzen?

Ich habe diese Sachen immer von meinem Steuerberater machen lassen, möchte das aber eben jetzt selbst machen, wenn es wirklich nur so wenig Aufwand ist. Habe kürzlich nicht schlecht gestaunt, als man mir 80 Euro in Rechnung stellte für ein einziges Quartal, mit dem Hinweis, die zusammenfassende Meldung wäre ja so ein Mehraufwand... :o :roll: :bad-words:

politon
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 4
Registriert: 25.06.2013, 13:52

Beitrag politon » 23.07.2014, 14:55 Amazon und Umsatzsteuer

Eine andere Frage zu dem Thema:

Wenn ich die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nehme und keine Ust.ID habe, funktioniert es dann, Amazon eine Rechnung zu stellen? Oder muss auf der Rechnung meine und Amazons Ust ID stehen?

Viele Grüße!

Adrian
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 37
Registriert: 26.01.2006, 18:39

Beitrag Adrian » 29.07.2014, 18:17 Amazon und Umsatzsteuer

grgm hat geschrieben:Würde mich auch mal interessieren, ob es heir etwas neues gibt. Also kann ich zusammenfassend sagen: In der USt-Voranmeldung Zeile 21, dann einfach eine zusammenfassende Meldung mit Amazons USt-ID über diesen Betrag und "sonstige Leistungen". Das war schon alles? Diese zwei Zeilen? Sind hier jeweils die Netto- (also so wie man es von Amazon bekommt) oder Bruttobeträge einzusetzen?
[...]
genau so ist es - relativ simpel. ZM ist ne sache von 5 Minuten..
Immer netto - bei eu einnahmen gibt es ja gar kein brutto

Anzeige von:


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag