registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Google versus Googe Adsense versus Google Core Web Vitals

Alles über Google diskutieren wir hier.
supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 15.11.2020, 15:51 Google versus Googe Adsense versus Google Core Web Vitals

Ich hab' mir gestern mal (wieder) die Mühe gemacht, um 1 meiner Seiten, welche mit Adsense läuft hinsichtlich Pagespeed noch weiter zu optimieren. Eigentlich pfeif ich auf Pagespeed und erst recht auf diese Core Web Vitals, weil diese Angaben Null Komma Nix mit der Ladezeit zu tun haben, aber nun isses halt mal so, dass Google die neuerdings bezeichnete Page Experience formal und offensichtlich noch stärker in das Ranking einfließen lassen will.

Alle meine Seiten sind bereits schnell und das auch schneller als jede AMP Seite, aber wann immer Werbung auf der Seite läuft und das auch mit Adsense geht der Score von Pagespeed unweigerlich in den Keller. Was nun bei dem Pagespeed Test zumindest mir stark auffällt, ist dass dieser Test so was von Fehlern behaftet ist oder sagen wir mal sein muss, dass es fast haarsträubend ist die Testergebnisse in das Ranking einfließen zu lassen. Was dem EInen oder Anderen vielleicht schon mal aufgefallen ist, ist der Umstand, dass wenn man ein Testkriterium verbessert hat, dass plötzlich ein anderer moniert wird, der vorher noch im grünen Bereich war. Auch wenn nicht jeder Testlauf gleich ausfällt, ändert sich an diesem Phänomen auch nach mehreren Durchläufen nichts. Was vorher gut war, ist plötzlich schlecht. Dies gilt besonders dann, wenn man Werbung auf der Seite hat und dann die Blocking Time ungemein verlängert beanstandet wird. Wenn es plötzlich heißt, dass die Seite 10 Sekunden lang durch das Laden externer Inhalte geblockt werden würde, obwohl die Seite optisch schon nach 1 Sek. geladen ist, fragt man sich dann doch, wie Pagespeed auf 10 Sekunden kommt. Und das scheinst sich nun wie folgt zu erklären.

Wer sich in der Dev Console seines Browsers schon mal im Netzwerk Tab angesehen hat, was da so alles geladen wird, wenn man Werbung auf der Seite hat, dann wird man feststellen, dass es nach dem augenscheinlich fertigen Laden der Seite noch bis zu 10 Sekunden später immer noch Requests gibt. Es wird also immer noch etliches nachgeladen und genau diese nachträglichen Requests zählt Pagespeed zu je 1 Testdurchlauf hinzu. Man kann sicherlich darüber diskutieren, ob das wirklich sein muss. Dies vor allem aber deswegen nicht, weil diese nicht wenigen Requests mit der Anzeige von Werbung eigentlich nichts mehr zu tun haben. Das sind gemutmaßt Tracking Requests, die aber weder etwas blockieren noch irgendwas an der Optik verändern. Vor allem aber wird dadurch nichts geblockt. Pagespeed interpretiert das aber so, dass solange nicht alles geladen ist, gilt die ganze Seite als nicht fertig geladen. Und dann kommt es unweigerlich zu einer sehr deutlichen Abstrafung und einer ebenso deutlichen Verschlechterung des Score Wertes.

Sorry für den Ausdruck, aber das ist einmal mehr Bullshit und das besonders, weil Google diese Ergebnisse noch mehr in das Ranking einfließen lassen will.

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


heinrich
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3015
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag heinrich » 15.11.2020, 18:25 Google versus Googe Adsense versus Google Core Web Vitals

Diese Diskrepanz ist mir schon lange klar - denn wenn ich etwa auf WP-Seiten die Werbung rausnehme, habe ich plötzlich 98/100 oder schlimmstenfalls 96/98, unabhängig vom Theme und den Plugins. Aber ich tröste mich damit, dass diese Seiten mit Werbung in den Vitals dann zwar in the Lab ebenso mies sind, aber in the Field . und darauf kommt es wohl an - dreimal GOOD steht!

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 16.11.2020, 09:20 Google versus Googe Adsense versus Google Core Web Vitals

heinrich hat geschrieben:
15.11.2020, 18:25
Diese Diskrepanz ist mir schon lange klar - denn wenn ich etwa auf WP-Seiten die Werbung rausnehme, habe ich plötzlich 98/100 oder schlimmstenfalls 96/98, unabhängig vom Theme und den Plugins. Aber ich tröste mich damit, dass diese Seiten mit Werbung in den Vitals dann zwar in the Lab ebenso mies sind, aber in the Field . und darauf kommt es wohl an - dreimal GOOD steht!
Klar, war mir das auch schön länger. Es geht aber nicht pauschal, ob mit oder ohne Werbung, sondern konkret warum, bzw. was dazu führt, dass der Score in den Keller rauscht und das hab' ich im Detail erst herausgefunden. Das visuelle der Anzeigen und was für die Anzeige von Werbung notwendig ist, spielt eine nahezu untergeordnete Rolle. Was so richtig reinhaut, ist das Nachladen der unzählig vielen Scripte, die erst viel später kommen und solange nicht auch das letzte Script geladen ist, solange ist für Pagespeed die Seite nicht fertig geladen. Und das widerrum dauert oftmals sehr lange. Ergo meint Pagespeed, dass die Seite dadurch beim Laden dieser Scripte geblockt werden würde, was de facto aber nicht der Fall ist. Aus meine Sicht erfolgt hier eine zu Unrecht vorgenommene Abstrafung, bzw. Falschbewertung.

heinrich
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3015
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag heinrich » 16.11.2020, 13:25 Google versus Googe Adsense versus Google Core Web Vitals

supervisior hat geschrieben:
16.11.2020, 09:20
Aus meine Sicht erfolgt hier eine zu Unrecht vorgenommene Abstrafung, bzw. Falschbewertung.
Es geht hier nicht um unsere Sicht - meine ist wohl sehr ählich deiner -, sondern was G. mit den eigenen Daten macht im Hinblick auf die Bewertung der Seiten! Daher meine ich auch, dass G. sich wohl eher am Field als am Lab orientieren wird! Was letztlich wohl auch vernünftig ist, aus der Sicht von G.!

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 16.11.2020, 13:36 Google versus Googe Adsense versus Google Core Web Vitals

Vernünftig ist weder das Eine noch das Andere. Allein die Methodik zählt und die ist in beiden Fällen falsch, zumal es unzählige weitere Beispiele gibt, die das ganze Pagespeed Konzept in Frage stellen und das nicht erst seit gestern. Dass sich etwas messen lässt, ist eine Sache, aber solange man nur dumme Programmierer dransetzt, die etwas machen nur weil sie es können, aber scheinbar nie mal geprüft wurde, ob das Gemessene überhaupt realitätsnah ist, ist dieses Pagespeed noch nicht mal eine Orientierung, um etwas zu verbessern. Da war ja das uuuuralte YSlow noch besser.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2235
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 16.11.2020, 14:15 Google versus Googe Adsense versus Google Core Web Vitals

Es ist allerdings nicht klar ob Google nicht dem bewußt ist und eine eigene Art und Weise hat den Pagespeed zu ermitteln.
Versuche es anders zu machen gibt es von Seiten Google's schon.
https://www.thinkwithgoogle.com/feature/testmysite/
Was nun einfließt IMHO Verschlusssache.
Arnego2 <Webseiten Neu & Umbau ab 80 Euro>

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 18.11.2020, 10:58 Google versus Googe Adsense versus Google Core Web Vitals

So, nachdem Google alle Seiten, insbesondere die mobilen Seiten nochmal geprüft hat, die auch unter dem Adsense Problem litten, wurden aus ~50.000 schlechten Seiten nun 50.000 gute Seiten. Und jetzt weiß ich auch was dafür maßgeblich verantwortlich war, dass die Seiten so schlecht bewertet wurden. Die Adsense Anzeigen spielten sicherlich eine Rolle. Das letztlich ausschlaggebende waren aber maßgeblich css transition Effekte und das lazy loaden von Bildern, wobei eigentlich beide Ursachen nur noch Kopfschütteln hervorrufen.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2289
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 18.11.2020, 11:14 Google versus Googe Adsense versus Google Core Web Vitals

Die Google Core Web Vitals fließen frühestens im Mai 2021 in den Index ein. Da kann sich noch einiges ändern. Es ist also viel zu früh um sich jetzt schon deswegen verrückt zu machen.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 18.11.2020, 11:58 Google versus Googe Adsense versus Google Core Web Vitals

staticweb hat geschrieben:
18.11.2020, 11:14
Die Google Core Web Vitals fließen frühestens im Mai 2021 in den Index ein. Da kann sich noch einiges ändern. Es ist also viel zu früh um sich jetzt schon deswegen verrückt zu machen.
Richtig, das ändert nur nix dran, dass es 1. die Core Web Vitals gibt und 2. eine Messung stattfindet. Dass diese Messung erst viel später in das Ranking einfließt, ist komplett außen vor. Von daher macht sich hier niemand verrückt. Ich hab letztlich nur etwas gemacht, was ich ohnehin früher oder später hätte machen müssen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag