registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Klage gegen Google wegen Online Marketing Dominanz

Alles über Google diskutieren wir hier.
staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2271
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 07.06.2020, 13:30 Klage gegen Google wegen Online Marketing Dominanz


Anzeige von:


Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Benutzeravatar
/Affilitiv/
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 647
Registriert: 11.08.2015, 12:50
Kontaktdaten:

Beitrag /Affilitiv/ » 07.06.2020, 15:06 Klage gegen Google wegen Online Marketing Dominanz

und Faceboo startet ein ShoppingCenter
steht in der aktuellen ct
Sonntagmorgen beginnt der wievielte Tag?

Micha_Es
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 286
Registriert: 23.03.2008, 20:29

Beitrag Micha_Es » 08.06.2020, 21:18 Klage gegen Google wegen Online Marketing Dominanz

Wäre eine nur logische Konsequenz - ein Monopol war noch nie gut und ich Frage mich, warum es noch keine Webmasterallianz gibt, um Google zu ärgern

Benutzeravatar
/Affilitiv/
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 647
Registriert: 11.08.2015, 12:50
Kontaktdaten:

Beitrag /Affilitiv/ » 08.06.2020, 22:14 Klage gegen Google wegen Online Marketing Dominanz

Micha_Es hat geschrieben:
08.06.2020, 21:18
ich Frage mich, warum es noch keine Webmasterallianz gibt, um Google zu ärgern
wir schreiben jetzt alle *disalow google* in die robots.txt

mit dem Merkel *Google muß weg* Gesetz drot jedem Webmaster der nicht mitmacht lebenslänglich Gefängniss


demnächst, nach jeder Guugelsuche ...

sorry, durfte nicht
Sonntagmorgen beginnt der wievielte Tag?

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1192
Registriert: 20.04.2010, 23:25

Beitrag daniel5959 » 09.06.2020, 01:11 Klage gegen Google wegen Online Marketing Dominanz

Hallo,

Google hat nicht umsonst den Spitzenplatz - warum sich mit den Alternativen abmühen?

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 09.06.2020, 09:09 Klage gegen Google wegen Online Marketing Dominanz

/Affilitiv/ hat geschrieben:
08.06.2020, 22:14
Micha_Es hat geschrieben:
08.06.2020, 21:18
ich Frage mich, warum es noch keine Webmasterallianz gibt, um Google zu ärgern
wir schreiben jetzt alle *disalow google* in die robots.txt

mit dem Merkel *Google muß weg* Gesetz drot jedem Webmaster der nicht mitmacht lebenslänglich Gefängniss


demnächst, nach jeder Guugelsuche ...

sorry, durfte nicht
Nur mal um Feedback zu Deiner "Idee" zu geben. Ich wollte es mal wissen, ob es auch ohne Google gehen würde und hab zu Testzwecken für ein neues Projekt Google ausgesperrt. Nach 8 Wochen hab ich aufgegeben, weil es ansonsten 10 Jahre gedauert hätte bis die Alternativen zumindest 50% der Inhalte indexiert hätten. Dein Gedanke ist gut und würde ich sogar unterstützen. Das Problem daran ist nur, es funktioniert nicht. MS hätte vielleicht die Ressourcen dazu, aber die Umsetzung hinkt um Lichtjahre hinterher. Von daher könnte Google von jetzt an alles verkehrt machen, es würde aber trotzdem nicht funktionieren.

Micha_Es
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 286
Registriert: 23.03.2008, 20:29

Beitrag Micha_Es » 09.06.2020, 10:20 Klage gegen Google wegen Online Marketing Dominanz

Nein, die Idee einer Allianz ist es nicht sich gegen Google zu stellen, sondern die "Webmaster" zu vereinen (ähnlich Gewerkschaft) um mitreden zu können/dürfen. Denn die Intransparenz gehört zum Geschäftsmodell vieler - doch die daraus folgende Willkür bestraft alle. Und darum geht es mir - die Willkür. Was Hilft - vor allem wenn Google immer mehr Inhalte auf seine Seite zieht - ist der Gegenpol, der die Macht haben kann, Google einen Dämpfer zu verpassen.

Wenn jeder aber nur vor sich hindümpelt und sich jedes Mal beklagt, wenn Google wieder irgendwas verstellt, oder jedem neuen Trend hinterherhechelt, so wird das nichts.

Denkt mal darüber nach - bin offen für alles

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 09.06.2020, 10:30 Klage gegen Google wegen Online Marketing Dominanz

Micha_Es hat geschrieben:
09.06.2020, 10:20
Denkt mal darüber nach - bin offen für alles
Hab ich schon, weshalb ich Deine Meinung nicht teilen kann. Nicht, weil ich dagegen wäre, sondern weil das der falsche Ansatz ist etwas bewegen zu können. Die Masse zählt und der Ort wo es am meisten weh tut. Es kann Google herzlich egal sein, was die Webmaster denken, wenn nicht die Nutzer ihr Verhalten ändern. Keine Nutzer, keine Einnahmen und das vor dem Hintergrund, dass Google ~90% seiner Einnahmen durch die Nutzer generiert.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2207
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 09.06.2020, 14:58 Klage gegen Google wegen Online Marketing Dominanz

Micha_Es hat geschrieben:
08.06.2020, 21:18
Wäre eine nur logische Konsequenz - ein Monopol war noch nie gut und ich Frage mich, warum es noch keine Webmasterallianz gibt, um Google zu ärgern
Erstens kämpft so gut wie jeder für sich selbst. Zweitens wird es schon Probleme geben sollte eine(r) es wagen an dem Projekt was zu verdienen. Selbst wenn jede Deutschsprachige Webseite einen Hinweiß bekäme das DDG (Platzhalter) die bessere Suchmachine sei. Du kannst User nicht zum Umdenken zwingen.
Arnego2 <Webseiten Neu & Umbau ab 80 Euro>

Micha_Es
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 286
Registriert: 23.03.2008, 20:29

Beitrag Micha_Es » 09.06.2020, 17:40 Klage gegen Google wegen Online Marketing Dominanz

Ich habe das Gefühl, dass ihr mich falsch versteht.

Wovon lebt Google? Das sind nicht die Einnahmen und nicht die Nutzer. Es sind die Webseiten, aus denen Informationen gewonnen, aufbereitet und dargestellt werden. Gefällt es dem Nutzer, so bleibt er dort und nutzt den Service weiter.

Google verdient also Geld mit dem Inhalt anderer. Das ist so lange OK, wie sich das Gleichgewicht zwischen Einnahmen und Nutzung die Waage halten.

Google geht seit ca. 14 Monaten einen andern Weg, der die Webmaster zunehmend zwingt, auf Google eigene Produkte umzusteigen. Zudem ist jedes Update von Google eine Gefahr für das eigene Geschäftsmodell (und hier meine ich die Seriösen Seiten, die nicht versuchen zu bescheißen). Doch so lange die Webmaster jeder einzelne für sich kämpft, wird sich auch in Zukunft jede Frechheit herausnehmen und sein Spiel weiterspielen, bis es eben nur noch Google gibt (fiktiv, überspitzt).

Ein Zusammenschluss vieler Webmaster könnte zu Aktionen führen, die Google weh tun...

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 09.06.2020, 17:53 Klage gegen Google wegen Online Marketing Dominanz

Micha_Es hat geschrieben:
09.06.2020, 17:40
Ein Zusammenschluss vieler Webmaster könnte zu Aktionen führen, die Google weh tun...

Theorie = 1, Praxis = 6

Bevor Du Google wehtust, tust Du Dir schon lange vorher 10x mehr weh. Ich bin aber grundsätzlich voll auf Deiner Seite. Es ändert nur nichts daran, dass das in der Praxis nicht funktioniert, geschweige denn sich umsetzen lässt.

Micha_Es
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 286
Registriert: 23.03.2008, 20:29

Beitrag Micha_Es » 09.06.2020, 18:28 Klage gegen Google wegen Online Marketing Dominanz

Das hat man bei Gewerkschaften damals auch gesagt :-)

Es geht aber nicht nur darum, Google etwas entgegenzusetzen, man kann auch gemeinsam Sachen entwickeln, die Webmaster gut tun. Momentan entwickelt ja jeder was für sich...immer und immer wieder. Consent Tool ist so ein Beispiel. Warum nicht EINEN Standard entwickeln...

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2207
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 09.06.2020, 18:46 Klage gegen Google wegen Online Marketing Dominanz

Micha_Es hat geschrieben:
09.06.2020, 18:28
Das hat man bei Gewerkschaften damals auch gesagt :-)

Es geht aber nicht nur darum, Google etwas entgegenzusetzen, man kann auch gemeinsam Sachen entwickeln, die Webmaster gut tun. Momentan entwickelt ja jeder was für sich...immer und immer wieder. Consent Tool ist so ein Beispiel. Warum nicht EINEN Standard entwickeln...
Erklärst du deinen Kunden das Google am Content anderer verdient?
Nicht das es ein Argument wäre. Das kann den meisten Kunden ziemlich egal sein das Google an uns verdient.
Ich trommel gern für DDG oder auch Yandex aber ob DDG oder Yandex dafür einen 1% Anstieg in Suchquerries bekommt?
Arnego2 <Webseiten Neu & Umbau ab 80 Euro>

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 09.06.2020, 19:30 Klage gegen Google wegen Online Marketing Dominanz

Micha_Es hat geschrieben:
09.06.2020, 18:28
Warum nicht EINEN Standard entwickeln...
Jeder Standard braucht standardisierte Vorgaben, aber die gibt es derzeit nicht. Alles was es derzeit in dieser Hinsicht gibt, ist eine vorauseilende Interpretation man würde das Richtige machen. Das alle Consent Lösungen die Anforderungen nur optisch, aber nicht wirklich so lösen, wie erforderlich, siehst Du vergleichsweise einfach, wenn Du Dir die Dev Console im Browser zur Hilfe nimmst.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 09.06.2020, 19:38 Klage gegen Google wegen Online Marketing Dominanz

Micha_Es hat geschrieben:
09.06.2020, 18:28
Es geht aber nicht nur darum, Google etwas entgegenzusetzen, man kann auch gemeinsam Sachen entwickeln, die Webmaster gut tun. Momentan entwickelt ja jeder was für sich...immer und immer wieder.
Jetz widersprichst Du Dich aber. Du willst die Nutzer blockieren, die von Google kommen, hältst aber keine Alternative bereit. Ich will Dir nicht grundsätzlich widersprechen, dass es längst überfällig ist, dass Google nicht mehr diese Marktmacht hat. Aber was Du willst, würde zunächst mal bedeuten das Internet platt machenzu müssen, was man bräuchte um quasi einen Neustart machen zu können. Ohne, dass es wie eine Beweihräucherung klingen soll, aber Google einen wesentlichen Teil seiner Macht zu entziehen, würde das Internet in die Steinzeit vor 2000 befördern, weil selbst Bing noch Lichtjahre hinter Google hinterhinkt und daran wird sich auch auf absehbare Zeit nichts ändern.

Und nur für den Fall, dass Dir das entgangen sein sollte, obwohl schon mehrfach auch von anderen erwähnt, Webmaster spielen für Google keine Rolle, weil zwar durch deren Content Geld verdient wird, aber das Geld von den Nutzern kommt.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag