registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

Eure Fragen zu Google Ads (Adwords), Bing Ads, Facebook Ads, … stellt Ihr in diesem Forum.
PandarenSchluckauf
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 24
Registriert: 23.11.2015, 16:46

Beitrag PandarenSchluckauf » 08.01.2020, 10:45 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

Moin Leute ! :)

Ich möchte eine Google Agentur gründen und bitte hiermit um den Rat der Profis hier.

Die letzten Monate habe ich recht erfolgreich einige Google-Kampagnen für Bekannte und nähere Kumpels aufgesetzt und administriert. Habe zuvor schon für mich selbst Google-Kampagnen gemacht und war kein totaler Frischling. Im Moment bereite ich mich auf die Google Ads - Zertifikate mit 2-3 Spezialisierungen vor.

Das ganze soll jetzt professionell(er) laufen. Ich habe vor eine Gesellschaft (UG) zu gründen und mit einem sehr erfahrenen Webentwickler (auch guter Bekannter) eine richtig gute Webseite an den Start zu bringen.

Da ich bis auf ein bezahltes Besäufnis, Hilfe bei Autoreparatur und ein gediegenes Essen bisher keine Bezahlung bekommen habe, stellt sich mit die Hauptfrage mit der Bezahlung.

Wie rechnet ihr Profis mit den Kunden ab ? Stundenbasiert ? Wie hoch ist der Stundenlohn, der gängig ist, wenn man fortgeschritten ist und dem Kunden Mehrwert bietet ?

Beispiel1: Ein Kunde gibt im Monat 1.000 Euro aus für eine Kampagne. Die Kampagne wird angelegt und laufend administriert, beobachtet und optimiert. Nehmen wir an, man braucht etwa 4-5 Stunden für diese Kampagne im Monat, ist es frech dafür mind. 300 Euro zu verlangen oder ist das ein gängiger Preis ?

Beispiel2: Ein Kunde gibt im Monat 400 Euro aus für eine Kampagne. Da ich da ja auch ca. 4 Stunden brauche, wieviel berechne ich da ? Ich kann ja kaum bei 400 Euro Budget satte 300 Euro Administration verlangen.

Beispiel3: Ein Kunde gibt im Monat 2.000 Euro aus für drei Kampagnen. Jede einzelne Kampagne braucht ja Liebe für sich. Es fallen also ca. mind. 9 oder 10 Stunden an. Gibt man dem Kunden so ne Art Kundenrabatt ? Also rechnet dann nur 7 Stunden oder so ähnlich ab ?

Auf dem aktuellen Stand würde ich mich schon als fortgeschritten bezeichnen. Ich weiß, wie man eine Kampagne anlegt, wie man den Adplanner nutzt, wie ich den Q-Faktor verbessere, welche Zusammenhänge es zwischen der Landingpage und der Kampagne gibt, wie man die diversen Einstellungen vornimmt, wie z.B. Targeting, Sitelinks-Erweiterungen..etc..etc...

Mir ist aber auch bewusst, dass ich noch lange kein Profi bin. Aber so erfahren, dass ich am Horizont erkennen kann, was mir noch fehlt. Ich möchte Vollgas geben und brenne dafür. Das ist das wichtigste. Das dicke Adwords-Buch und das noch dickere Analytics-Buch liegen übrigens vor mir :-)

Ich möchte gute Seminare besuchen zusätzlich zu meinem Selbststudium. Hab natürlich auch schon mehrfach google-relevante Seiten besucht.

Was empfehlt ihr mir zu meinem Plan und meinen Gedanken generell ? Wie seid ihr auf weitere Kunden gekommen ? Im Moment sieht es so aus, dass ein Kunde den anderen empfiehlt. Habt ihr selbst Google-Ads geschaltet, um auf euch aufmerksam zu machen ? Wie habt ihr Kundenacquise vorgenommen ?
Wann habt ihr die ersten Leute eingestellt ? Habt ihr sonst irgendeinen guten Tipp für mich ?

LG,

Pandarenschluckauf

Anzeige von:

SEO Telefonberatung bei ABAKUS:
  • Schnelle & kompetente Hilfe
  • Direkte Kommunikation
  • Fachkundige Beratung
  • Geringer Kostenaufwand
Sprechen Sie uns gerne an:
0511 / 300325-0

PandarenSchluckauf
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 24
Registriert: 23.11.2015, 16:46

Beitrag PandarenSchluckauf » 08.01.2020, 10:49 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

Ich habe auch SEO-Kenntnisse. Das ist vll. noch wichtig zu wissen. Einer der betreuten Kunden hat z.B. eine Webseite, die zwar recht viel Text drauf hat - sehr unstrukturiert, aber mit vielen relevanten Keywords. Aber das Design ist sowas von gammelig, man kriegt fast das Brechen, wenn man auf die Seite kommt. Ich bin am Überlegen, ob ich nicht SEO und SEM in Kombi anbiete. Weil, was bringt mir eine gute Kampagne, wenn die Leute aufgrund totaler Gammeligkeit der Seite sofort wieder die Biege machen.
Ich hab das dem Kunden - der ein guter Bekannter ist - auch gesagt. Seine Seite wäre absolut grottig. Nun..er hat die Seite selbst designed und getextet und ist natürlich nicht so 100 % d´accord mit meiner Meinung. Vll. kennt ihr so eine Situation :-)

PandarenSchluckauf
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 24
Registriert: 23.11.2015, 16:46

Beitrag PandarenSchluckauf » 08.01.2020, 10:51 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

Was haltet ihr davon, Bing Ads auch mit anzubieten ? Habe mich auch damit beschäftigt und sooo klein ist Bing ja auch nicht. Oder sieht Google, dass nicht gerne, wenn man parallel mit Bing anbietet ? Zumal die Positionierung als Google Agentur dann ja auch nicht passen würde.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6673
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 08.01.2020, 12:51 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

Sorry, aber ich würde sowas entweder alleine lösen, oder mir irgendeinen Unternehmensberater besorgen.
Du glaubst doch wohl nicht ernsthaft, dass irgendwer mit Verstand Dir hier kostenfrei u. tiefenentspannt irgendwelche tiefergehenden Fragen zum Geschäft beantworten wird.

Einen Tipp gebe ich Dir jedoch:
Du hast keine Chance für die Etablierung eines nachhaltigen Geschäftes, wenn Du kein Alleinstellungsmerkmal hast, weil deine anvisierten Bereiche Katalogdienstleistungen beinhalten u. damit bist Du austauschbar.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2166
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 08.01.2020, 13:19 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

> Da ich bis auf ein bezahltes Besäufnis, Hilfe bei Autoreparatur und ein gediegenes Essen bisher keine Bezahlung bekommen habe, stellt sich mit die Hauptfrage mit der Bezahlung.

Mach mal folgenden Selbstversuch. Gehe zu deinen bisherigen "Kunden" und sage ihnen deinen zukünftigen Preis. Wegen mir einen aus deinen Gedankenspielen.

Falls jemand die Zusammenarbeit fortsetzen will kannst du dir dann über weitere Schritte Gedanken machen.

Melde dich dann wieder.

Anzeige von:


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6354
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag swiat » 09.01.2020, 00:00 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

Nehmen wir an, man braucht etwa 4-5 Stunden für diese Kampagne im Monat, ist es frech dafür mind. 300 Euro zu verlangen oder ist das ein gängiger Preis ?
Ich würde meinen, das dies ein normaler Preis ist.
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

Benutzeravatar
mwitte
Administrator
Administrator
Beiträge: 4171
Registriert: 08.09.2006, 17:31
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag mwitte » 09.01.2020, 07:37 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

swiat hat geschrieben:
09.01.2020, 00:00
Nehmen wir an, man braucht etwa 4-5 Stunden für diese Kampagne im Monat, ist es frech dafür mind. 300 Euro zu verlangen oder ist das ein gängiger Preis ?
Ich würde meinen, das dies ein normaler Preis ist.
Alles darunter ist wirtschaftlicher Harakiri -- und selbst 60 Euro / Stunde ist zu wenig zum Überleben.
Dir ist klar, dass Du auch Steuern zahlen musst?!
Wichtigste Forumregel: Nimm NICHTS persönlich -- alles ist Feedback...
Online-Profession GmbH - Online-Marketing-Agentur aus Münster

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2052
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 09.01.2020, 09:52 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

... und 100% des Beitrags zur Kranken-/Pflegeversicherung, und Altersvorsorge auch nicht vergessen.

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6354
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag swiat » 09.01.2020, 13:11 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

Wenn diese Preise nicht bezahlt werden wollen und solche "Auftraggeber" gibts mehr als genug, rigoros ablehnen.
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6673
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 09.01.2020, 13:36 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

swiat hat geschrieben:
09.01.2020, 13:11
Wenn diese Preise nicht bezahlt werden wollen und solche "Auftraggeber" gibts mehr als genug, rigoros ablehnen.
Ich hatte vorhin ein Gespräch geführt.
Inhalt: Beratung, typische Beratungsangelegenheiten zu Marketing, MaFo, SoMe usw. usf.
Geld: Mittel-4stellig/Monat plus MwSt.

Mensch hatte gezuckt u. fragte, was er dafür bekommt.
Ich besprach Referenzen. Zahlen etc. das Übliche eben

Effekt:
Mensch sagte: "machmer" u. "machmer was schriftliches".

Problem gelöst.
Ich erlebe immer die typischen Bauchschmerzen bei Preisnennungen. Ich bekomme meine Preise allerdings niemals durch, wenn ich argumentiere mit:

- isso
- Ich muss Steuern zahlen
- Ich muss KV zahlen.

Das akzeptiert niemand.

Auch wenn ich sage:
- Ich muss mind. 60EUs zahlen, um überleben zu können.
Das akzeptiert niemand. Man würde mich dann fragen, was denn mein Leben da für eine Rolle spielt u. dass das bei Katalogdienstleistungen eigentlich egal ist.

PandarenSchluckauf
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 24
Registriert: 23.11.2015, 16:46

Beitrag PandarenSchluckauf » 10.01.2020, 09:05 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

Erstmal herzlichen Dank für eure Antworten bisher.

Natürlich sind mir die Kosten und anderes bewusst. Ich bin jetzt kein zugekiffter Teenie, der meint ihm stünde die Welt offen :D

Dass Steuern anfallen und weitere Kosten wie die unsäglichen IHK-Gebühren, Jahresabschlüsse, Steuerberater...und..und..und ist mir völlig klar.

Wenn entsprechender Skill vorhanden, sehe ich mittlerweile 90-100 Euro Stundensatz als absolut fair an. Ich habe mir viele Seiten die letzten Tage angesehen. Und Youtube-Videos. Es plaudern durchaus einige aus dem Nähkästchen. Bin auf diverse Modelle gestossen, die unter anderem auch erfolgsbasiert funktionieren. Ich denke, dazu musst Du Kunden haben, die viel abverkaufen, damit das safe für beide Seiten ist. Und im Grunde bin ich skill-technisch noch nicht so weit. Einerseits, um das System so dermassen perfekt zu beherrschen und andererseits die tiefgehende Erfahrung mit Produktabverkauf zu haben.

In mir lodert ein Feuer. Die Lust. Wenn ihr versteht, was ich meine. Das ist doch das wichtigste. Habe selbst gestern spät am Abend noch Videos angesehen, mich durch die Google-Seiten zum Thema Adwords gehangelt und mir sehr vieles Infos zu den Zertifikaten reingezogen. Das Tempo und die Lust muss ich einfach beibehalten.

Eine Frage bitte beantwortet mir: Wie geht ihr auf Kundenfang ? Es scheint so zu sein, dass einige SEM-Agenturen stark auf SEM-Werbung zur Kundengewinnung setzen. Wie sieht das bei euch aus ? Wieviel kommt bei euch in etwa durch SEM-Gewinnung, Mundpropaganda und/oder "Kaltacquise" rein ?

Habt ihr noch irgendwelche Tipps oder Warnhinweise für mich ? Wie ist das Miteinander oder Gegeneinder der SEM-Agenturen untereinander ? Welche Seminare sollte man besuchen ? Welche Events ? Wo am besten vernetzen ? Welche Konferenzen darf ich keinesfalls verpassen ?

Was verdienen eigentlich angestellte SEM-Manager brutto im Monat mit entsprechender Erfahrung, wenn sie irgendwo angestellt sind ? Wie ist in etwa die Spanne z.B. bei ner kleinen SEM-Agentur, bei ner großen und bei nem großen Kunden wie z.B. nem Konzern oder ner Hotelgruppe ?

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6354
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag swiat » 10.01.2020, 09:17 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

Bin auf diverse Modelle gestossen, die unter anderem auch erfolgsbasiert funktionieren.
Halte ich für unseriös, da laufende Kosten ja bezahlt werden wollen.
Warnhinweise für mich ?
Ich rate davon ab, heute noch auf eigene Rechnung zu arbeiten.
Jedoch kannst du dir einen sehr interessanten Nebenverdienst aufbauen.
Wenn du mal bei 15-20k Umsatz mindstens im Monat bist, erst dann kannst du dich (vielleicht) vom Chef verabschieden.

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

PandarenSchluckauf
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 24
Registriert: 23.11.2015, 16:46

Beitrag PandarenSchluckauf » 10.01.2020, 10:07 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

Warum genau rätst du heute ab noch auf eigene Rechnung zu arbeiten ? Willst Du damit sagen, dass das Starten einer SEM-Agentur keinen Sinn mehr macht ?

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6673
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 10.01.2020, 11:05 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

PandarenSchluckauf hat geschrieben:
10.01.2020, 09:05
Erstmal herzlichen Dank für eure Antworten bisher.
Nix zu danken
PandarenSchluckauf hat geschrieben:
10.01.2020, 09:05
Natürlich sind mir die Kosten und anderes bewusst. Ich bin jetzt kein zugekiffter Teenie, der meint ihm stünde die Welt offen :D
Sehr gut.
PandarenSchluckauf hat geschrieben:
10.01.2020, 09:05
Dass Steuern anfallen und weitere Kosten wie die unsäglichen IHK-Gebühren, Jahresabschlüsse, Steuerberater...und..und..und ist mir völlig klar.
Steuern kannst Du in den meisten Fällen selbst erledigen u. in Deinem anvisierten Geschäft solltest Du für sowas die notwendige Intelligenz mitbringen
PandarenSchluckauf hat geschrieben:
10.01.2020, 09:05
Wenn entsprechender Skill vorhanden, sehe ich mittlerweile 90-100 Euro Stundensatz als absolut fair an. Ich habe mir viele Seiten die letzten Tage angesehen. Und Youtube-Videos. Es plaudern durchaus einige aus dem Nähkästchen. Bin auf diverse Modelle gestossen, die unter anderem auch erfolgsbasiert funktionieren. Ich denke, dazu musst Du Kunden haben, die viel abverkaufen, damit das safe für beide Seiten ist. Und im Grunde bin ich skill-technisch noch nicht so weit. Einerseits, um das System so dermassen perfekt zu beherrschen und andererseits die tiefgehende Erfahrung mit Produktabverkauf zu haben.
Ich habe neulich eine SEA-Anfrage durch mein Netzwerk geschoben.
Das Netzwerk gestaltet sich in
- Ausführende
- Strategen + Ausführende
Ausführende erwarten die Vorlage v. Keywords u. Freigabe v. Spielgeld
Strategen + Ausführende machen sich Gedanken zu den KWs u. reduzieren den Streuverlust.
Für Strategen + Ausführende sehe ich 90-100EU / Stunde als "zu wenig" an u. bei Ausführende sind 90-100/h deutlich zu viel, weil man sowas problemlos über irgendwelche eingearbeitete Student_innen für 12-14/h bekommt.
Die YT-Videos sind uninteressant.
PandarenSchluckauf hat geschrieben:
10.01.2020, 09:05
In mir lodert ein Feuer. Die Lust. Wenn ihr versteht, was ich meine. Das ist doch das wichtigste. Habe selbst gestern spät am Abend noch Videos angesehen, mich durch die Google-Seiten zum Thema Adwords gehangelt und mir sehr vieles Infos zu den Zertifikaten reingezogen. Das Tempo und die Lust muss ich einfach beibehalten.
Mache mal Experimente mit eigenen Seiten, sammele Erfahrungen u. gehe dann mit validen Zahlen in den Markt
PandarenSchluckauf hat geschrieben:
10.01.2020, 09:05
Eine Frage bitte beantwortet mir: Wie geht ihr auf Kundenfang ? Es scheint so zu sein, dass einige SEM-Agenturen stark auf SEM-Werbung zur Kundengewinnung setzen. Wie sieht das bei euch aus ? Wieviel kommt bei euch in etwa durch SEM-Gewinnung, Mundpropaganda und/oder "Kaltacquise" rein ?
Ich gehe einen Sonderweg, gebe niemals Geld für Werbung aus u. fahre die Systematik "Branding" über Contentmarketing + Netzwerkaufbau über Linkedin. Das ist aufwändig, aber liefert potente Kontakte.
PandarenSchluckauf hat geschrieben:
10.01.2020, 09:05
Habt ihr noch irgendwelche Tipps oder Warnhinweise für mich ? Wie ist das Miteinander oder Gegeneinder der SEM-Agenturen untereinander ? Welche Seminare sollte man besuchen ? Welche Events ? Wo am besten vernetzen ? Welche Konferenzen darf ich keinesfalls verpassen ?
Ich würde mir die OTMR in LE anschauen, Seminare sind uninteressant, Konferenzen sind i.d.R. brancheninterne Schwanzvergleiche voller Buzzwords und das Miteinander ist niedriger, als das Gegeneinander. Du musst selbst die richtigen Kontakte finden, binden u. etwas anbieten.

PandarenSchluckauf hat geschrieben:
10.01.2020, 09:05
Was verdienen eigentlich angestellte SEM-Manager brutto im Monat mit entsprechender Erfahrung, wenn sie irgendwo angestellt sind ? Wie ist in etwa die Spanne z.B. bei ner kleinen SEM-Agentur, bei ner großen und bei nem großen Kunden wie z.B. nem Konzern oder ner Hotelgruppe ?
Diese Frage würde ich nicht im öffentlichen Raum stellen, da die Diskussion solcher Zahlen unprofessionell ist u. betriebliche Interna beschreibt. Du kannst sowas max. unter der Hand erfahren u. Du darfst davon ausgehen, dass in dem Bereich die Zahlen schöner u. geiler sind, als in der tatsächlichen Realität.

PandarenSchluckauf
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 24
Registriert: 23.11.2015, 16:46

Beitrag PandarenSchluckauf » 10.01.2020, 11:43 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

Herzlichen Dank für die erquickliche Antwort !

Warum sind z.B. Fortgeschrittenen-Seminare bei Google Adwords uninteressant ? Decken sich die Kosten von ca. 1.300 Euro für zwei Tage nicht mit dem Output bzw. den Learnings ?
Das mit den Schwanzvergleichen fand ich echt witzig. Musste echt lachen :D

Kannst Du mir den Sonderweg mit Content-Marketing und Netzwerkaufbau via Linked-In noch etwas mehr ausführen ?

Content-Marketing im Sinne von, dass Du mit Deiner SEM-Agenturseite besser rankst und dann auf natürlichem Weg mehr Kunden generierst ? Wie genau muss ich Linked-In verstehen ? Du sammelst viele relevante Kontakte und durch das immer größer werdende Netzwerk in Kombi mit einer optimal optimierten Linked-In-Seite kommen die Kunden automatisch ?

Was hälst Du von Xing ? Nicht so ergiebig - selbst mit einer richtig gut optimierten Xing-Seite - wie Linked-In ? Würdest Du generell empfehlen allen Fokus auf Linked-In zu setzen und Xing außen vor zu lassen ?

Dann noch ne Frage zu Strategie und Ausführenden. Der Stratege spricht mit dem Kunden, taucht tief mental in das Business den Kunden ein, macht die Vorgabe zu wichtigen Kampagnen-Parametern inkl. Targetings und co. und gibt dann an eine Art "Knecht" ein Briefing mit allem und der stellt dann die Kampagne ein ? Macht der Knecht dann auch die Optimierungen oder ist das dann wieder Chef bzw. Strategen-Sachen ?

Wenn ich Dich oben richtig verstanden habe, könnte der Stratege ja auch durchaus 130 Euro oder mehr für seine Arbeit verlangen, der Knecht kriegt dann letztlich für die ausführende Arbeit deutlich weniger ?!

Vielleicht lässt sich das bildhaft mit dem Verhältnis zwischen dem erfahrenen Bauingenieur und einem frischen Maurergesellen vergleichen.

Könnte man sagen, dass ca. 3.500 Euro brutto ein realistisches Grundgehalt für einen fortgeschrittenen SEM-Manager wäre ?

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag