registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

Eure Fragen zu Google Ads (Adwords), Bing Ads, Facebook Ads, … stellt Ihr in diesem Forum.
PandarenSchluckauf
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 24
Registriert: 23.11.2015, 16:46

Beitrag PandarenSchluckauf » 11.05.2020, 17:20 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

Nochmal Feedback von meiner Seite:

Es läuft gut und macht auch richtig Laune. Allerdings geht mir eines auf den Zeiger: Kunden, denen Du immer wieder und wieder Fachtermini, Zusammenhänge und die Arbeit neu erklären musst. Die so gar nicht digital sind. Null dran andocken können, aber groß mitmischen wollen.

Anzeige von:

SEO Telefonberatung bei ABAKUS:
  • Schnelle & kompetente Hilfe
  • Direkte Kommunikation
  • Fachkundige Beratung
  • Geringer Kostenaufwand
Sprechen Sie uns gerne an:
0511 / 300325-0

Jomani17
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 254
Registriert: 18.02.2015, 11:41
Kontaktdaten:

Beitrag Jomani17 » 25.07.2020, 12:46 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

Das gehört dazu :-D
Vorschläge vom Kunden anhören, abwägen und dann ggfls. erläutern, wieso der Vorschlag nicht unbedingt sinnvoll ist.
Am Ende bist du DU der Experte, nicht der Kunde. Du weißt es - normalerweise - besser, deshalb bezahlt der Kunde dich. Das heißt ja nicht, dass du nicht durchaus auch ein Ohr für die Vorschläge vom Kunden haben kannst.
>> >> Hilfe vom Online Marketing Freelancer << <<

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2235
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 25.07.2020, 18:04 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

PandarenSchluckauf hat geschrieben:
11.05.2020, 17:20

Es läuft gut und macht auch richtig Laune.
Wunderbar ich mach alles schriftlich schon aus dem Grunde das auch ich nicht immer alles im Kopfe habe.
Vergessen ist menschlich.
Arnego2 <Webseiten Neu & Umbau ab 80 Euro>

Arthur73
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 1
Registriert: 04.08.2020, 10:20

Beitrag Arthur73 » 04.08.2020, 10:39 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

Du solltest alles was Du mit dem Kunden vereinbarst schriftlich festhalten. Nach dem Termin fasst Du alles in einer Email zusammen die Du an den Kunden schickst. „Halle Herr xxx vielen Dank nochmal für das angenehme Gespräch heute,... hier finden Sie alle Punkte die wir besprochen haben... Bitte prüfen Sie das nochmal und geben mir kurz Bescheid falls etwas wir etwas vergessen oder falsch notiert hatten. Grüsse...“
Am besten dann noch einen Tag oder so warten bevor Du loslegst ob das alles so passt. Das hat den grossen Vorteil, dass es dann später keine Diskussionen (bzw. weniger) nach dem Schema „so hab ich das doch gar nicht gemeint,..“.
Immer versuchen auf dem Kunden einzugehen. Er ist ja kein Störenfried sondern derjenige der Deine Rechnungen bezahlt. In der Regel hat er von der Materie keine Ahnung und heuert Dich ja auch deswegen an. Am besten ist es immer wenn Du alles was Du machst auch Deiner 80jöhrigen Oma erklären könntest (dann versteht es jeder). Der grösste Knackpunkt bei IT Themen sind immer fehlende Kommunikation und Missverständnisse. Ausserdem willst Du ja auch wieder irgendwann beauftragt werden bzw. weiterempfohlen werden. Das klappt i.d.R. nur wenn der Kunde Dich als kompetent und sympathisch erlebt. Allgemeiner Smalltalk hilft auch und versuchen möglichst viel über das AlltagsGeschäft und die täglichen Probleme des Kunden zu erfahren. Hilft Dir dann später auch bei der Umsetzung.

PandarenSchluckauf
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 24
Registriert: 23.11.2015, 16:46

Beitrag PandarenSchluckauf » 12.08.2020, 11:10 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

Trage alle Gespräche in eine Datenbank ein :D Mailverläufe werden direkt mit reinkopiert, so daß ich alles auf einem Blick habe.

Ich muss sagen..manche Kunden sind ...etwas schwierig im Umgang. Viel zu wenig Know-How vorhanden, obwohl das eigentlich gestandene Manager-Typen sind. Na ja. ;)

Habt ihr nen Tipp für mich, wie ich Analytics und Co. sauber optisch in einem Report abbilden kann. Mir ist bewusst, daß es Googles Data Studio gibt. Oder habt ihr ne Vorlage oder einen Tipp, wie ich so einen Report möglichst fein machen kann ?

Bloss nicht zu komplex. Das kapiert eh wieder keiner.

Anzeige von:


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4293
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 21.08.2020, 05:27 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

Ich organisiere meine arbeit mit anderen eigentlich immer in trello boards. Also jedes projekt hat sein eigenes board, und die einzelnen aufgabenschritte sind die cards die auf den bords angelegt werden, und dann von den spalten "Entwurf" ueber "in arbeit", "Fertig/Bitte um feedback", "Uebergeben/Abgeschlossen" bis nach "Bezahlt" durchgereicht werden. Manchmal eben auch wieder von "Fertig" zurueck nach "in arbeit" wenn etwas unklar war und sachen geaendert werden muessen.

Vorteil ist, dass der kunde immer sieht wo du gerade bist, jeder kann anlagen ZU DEN EINZELNEN AUFGABEN hochladen. Am ende des projekts kannst du dem kunden im trello board jedesmal zeigen wieso xyz aufgrund seiner 100 aenderungen so lange gedauert hat, oder wenn bloede bemerkungen kommen das "ja nur ein 5 minuten job sein sollte", der aber z.b. 3 andere 40 minuten jobs nachgezogen hat.

Der kunde kann sich auch automatisch per email benachrichtigen lassen wenn sich was an den aufgaben aendert, was neues hinzukommt usw.

Sowas per email/telefon zu organisieren wird irgendwann zum horror, weil niemand die entsprechenden email wiederfindet, und nur die letzten 3 mails auf dem radar hat oder per email 3 verschiedene themen zur sprache kommen die nichts miteinander zu tun haben.

bombilla
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 3
Registriert: 03.03.2010, 19:22

Beitrag bombilla » 23.01.2021, 12:08 Google Agentur gründen - wie, was, wann, wo

Hallo,
meine Erfahrung als Ads Werbung ist, dass der Kunde den preis (fast) als zweitrangig ansieht, wenn er von Dir überzeugt ist. Das Geschäft läuft (meist) lokal, also ca. 50km Radius. Man kann auch mit Pauschalen (1. Erstellung 2. monatlicher Service) arbeiten. Ein Monatsbericht ist das A.und O. sonst gibt es zu wenig Kontakt und der Kunde springt ab. Neukundenwerbung geht über SEO und Google Ads.
Beste Grüße
bombilla von Ads Werbung

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag