registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Leistungsschutzrecht: Google streicht Snippets statt zu zahlen

Hier findest Du News aus der SEO-Welt.
Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2072
Registriert: 23.02.2016, 13:55

Beitrag arnego2 » 05.10.2019, 16:58 Leistungsschutzrecht: Google streicht Snippets statt zu zahlen

Die große Gefahr dabei ist das Google dann später die Sachen so darstellt wie es Google am besten passt. So geschehen mit den Meta Beschreibungen, teilweise berechtigt teilweise nicht berechtigt.

Zuest steuert man selbst und dann wird man gesteuert.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

Anzeige von:

Content Marketing Strategie von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5217
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag Vegas » 09.10.2019, 17:34 Leistungsschutzrecht: Google streicht Snippets statt zu zahlen

Man kann auch ganz pragmatisch rangehen: Wenn Google ohnehin zu einem Begriff ein Featured Snippet ausspielt, dann ist es lieber das eigene als das einer anderen Seite.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2072
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 09.10.2019, 18:28 Leistungsschutzrecht: Google streicht Snippets statt zu zahlen

Vegas hat geschrieben:
05.10.2019, 15:17

So dramatisch ist das mit den Featured Snippets aber nicht, wir sehen bei einigen Kunden sehr hohen Klickraten. Bedeutet nicht, dass das bei allen Featured Snippets zu allen Suchanfragen in jeder Branche so ist, aber pauschal zu sagen, dass diese Darstellung auf Kosten der Besucherzahlen geht, wäre falsch.
Kommt auch auf den Bekanntsheitsgrad an.

Wenn man viel Infos gibt erlöscht oft die Neugierde mehr zu erfragen. Je mehr Bilder desto weniger Nachfragen. Zumindest im Immobereich selbst erfahren. Darin liegt die größte Gefahr der Snippets.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5217
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag Vegas » 20.10.2019, 15:00 Leistungsschutzrecht: Google streicht Snippets statt zu zahlen

Ja, es ist oft die Wahl zwischen Pest und Cholera, aber wenn statt des eigenen Snippets dann ein Snippet der Konkurrenz erscheint, bekommt man auf das eigene organische Ergebnis auch nicht mehr Klicks.

Perfekt wäre, wenn jeder Seitenbetreiber einfach "nosnippet" einbindet und damit Google nicht mehr die Möglichkeit hätte, ein Snippet einzubinden, aber das wird leider nie der Fall sein.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2072
Registriert: 23.02.2016, 13:55

Beitrag arnego2 » 20.10.2019, 15:42 Leistungsschutzrecht: Google streicht Snippets statt zu zahlen

Vegas hat geschrieben:
20.10.2019, 15:00
Perfekt wäre, wenn jeder Seitenbetreiber einfach "nosnippet" einbindet und damit Google nicht mehr die Möglichkeit hätte, ein Snippet einzubinden, aber das wird leider nie der Fall sein.
Jupp Solidarität in Zeiten des geilen Geizes und kurzsichtigem Egoismus kann man nicht erwarten.
Ich denke schon das die Besucher über Snippets soviel erfahren das sie nicht mehr auf sie Snippet Seite müssen.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1152
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag daniel5959 » 20.10.2019, 19:30 Leistungsschutzrecht: Google streicht Snippets statt zu zahlen

Hallo,
arnego2 hat geschrieben:
20.10.2019, 15:42
Ich denke schon das die Besucher über Snippets soviel erfahren das sie nicht mehr auf sie Snippet Seite müssen.
die Zeitungsseiten und andere Webseiten sind oft überladen mit:
  • Werbung
  • Adblock-Blocker-Hinweis
  • Auswahl zwischen Abo oder Werbevideo
  • Erlaubnisanfragen zu Standort oder Nachrichten schicken
  • Einblendungen wie Live-Chat oder Newsletter
  • Und dem üblichen Cookies-Hinweis
Da muss man erst den Bildschirm freimachen, das Werbevideo ansehen und / oder eine Ausnahme im Adblocker-Addon eintragen bevor man den Text lesen kann. Besucher dürften oft mit einer Kurzinfo bei Google gut bedient sein und sparen sich das Freiklicken der Seite. Und wer ist Schuld? ...

Ich habe keine Lösung wie die Interessen von Besuchern (die nur Inhalte sehen wollen) und den Seitenbetreibern (die ihre Webseiten und die Arbeit dahinter finanzieren wollen) in Einklang zu bringen ist.

Google Kurzinfos sind wohl die Konsequenz aus der Erkenntnis, dass ohne die große Masse der Besucher nichts läuft und die Info-Anbieter im Grunde austauschbar sind - sie zahlen zwar für Werbung bei Google, aber das war es dann auch.

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2072
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 20.10.2019, 21:32 Leistungsschutzrecht: Google streicht Snippets statt zu zahlen

daniel5959 hat geschrieben:
20.10.2019, 19:30
Hallo,

Ich habe keine Lösung wie die Interessen von Besuchern (die nur Inhalte sehen wollen) und den Seitenbetreibern (die ihre Webseiten und die Arbeit dahinter finanzieren wollen) in Einklang zu bringen ist.
Das wird ähnlich der Foren laufen, Liegenlassen und einstellen.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1152
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag daniel5959 » 21.10.2019, 01:25 Leistungsschutzrecht: Google streicht Snippets statt zu zahlen

Hallo,
arnego2 hat geschrieben:
20.10.2019, 21:32
Das wird ähnlich der Foren laufen, Liegenlassen und einstellen.
wie ist der Satz gemeint - Webseiten nicht mehr aktualisieren und offline gehen oder was?

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2072
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 21.10.2019, 01:36 Leistungsschutzrecht: Google streicht Snippets statt zu zahlen

daniel5959 hat geschrieben:
21.10.2019, 01:25

wie ist der Satz gemeint - Webseiten nicht mehr aktualisieren und offline gehen oder was?

daniel5959 :)
Genau so ;)
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1152
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag daniel5959 » 21.10.2019, 15:07 Leistungsschutzrecht: Google streicht Snippets statt zu zahlen

Hallo,

übrigens - bei meiner FindeLinks-Seite verwende ich oft das "Google-Prinzip" und fasse die Infos der verlinkten Webseiten als Kurzinfos in 4 Zeilen zusammen. Aber nicht um meine Besucher vom Klick auf die Verlinkung abzuhalten, sondern vielmehr, weil ich die Sorge habe, dass bei Updates der Webseiten, meine Links ins Leere führt und die Infos "verloren" sind.

Bei meiner Googlesuche finden ich ab und zu Einträge, die interessant erscheinen und wenn ich klicke, dann lande ich auf der Fehlerseite, weil der Artikel nicht mehr vorhanden ist oder die Weiterleitung nicht (richtig) eingerichtet wurde.

Einfache Infos, deren Aussage sich in 1-2 Sätzen zusammenfassen lässt, dürften es in Zukunft schwerer haben. Oder es ergibt sich daraus eine neue Form von Webseiten bzw. Apps - wer weis was die Zukunft noch alles bringt.

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2166
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 24.10.2019, 10:00 Leistungsschutzrecht: Google streicht Snippets statt zu zahlen

> Einfache Infos, deren Aussage sich in 1-2 Sätzen zusammenfassen lässt, dürften es in Zukunft schwerer haben.

Die Betreiber solcher Seiten sollten sich eigentlich bereits seit Einführung von PAA und answer boxes und damit schon seit einiger Zeit Gedanken über die Zukunft der Monetarisierung ihrer Webseiten gemacht haben.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2072
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 24.10.2019, 14:44 Leistungsschutzrecht: Google streicht Snippets statt zu zahlen

daniel5959 hat geschrieben:
21.10.2019, 15:07
Einfache Infos, deren Aussage sich in 1-2 Sätzen zusammenfassen lässt, dürften es in Zukunft schwerer haben. Oder es ergibt sich daraus eine neue Form von Webseiten bzw. Apps - wer weis was die Zukunft noch alles bringt.
Da habe ich andere Ansichten, Leute die Probleme lösen wollen ziehen kurze Absätze oft vor, speziell wenn sie sich vorher durch die Contentschreiber Seiten durchgeboxt haben.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2166
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 24.10.2019, 14:50 Leistungsschutzrecht: Google streicht Snippets statt zu zahlen

> Da habe ich andere Ansichten, Leute die Probleme lösen wollen ziehen kurze Absätze oft vor, speziell wenn sie sich vorher durch die Contentschreiber Seiten durchgeboxt haben.

Und genau diese Absätze bekommen sie ja schon von Google geliefert und müssen nicht erst auf die Website.

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1152
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag daniel5959 » 24.10.2019, 15:16 Leistungsschutzrecht: Google streicht Snippets statt zu zahlen

Hallo,
arnego2 hat geschrieben:
24.10.2019, 14:44
daniel5959 hat geschrieben:
21.10.2019, 15:07
Einfache Infos, deren Aussage sich in 1-2 Sätzen zusammenfassen lässt, dürften es in Zukunft schwerer haben. Oder es ergibt sich daraus eine neue Form von Webseiten bzw. Apps - wer weis was die Zukunft noch alles bringt.
Da habe ich andere Ansichten, Leute die Probleme lösen wollen ziehen kurze Absätze oft vor, speziell wenn sie sich vorher durch die Contentschreiber Seiten durchgeboxt haben.
meine Aussage bezog sich nicht auf die Besucher von Webseiten, sondern auf deren Betreiber, die es schwer haben werden, wenn ihre Infos sich auf 1-2 Sätze zusammenfassen lassen.

Und die Aussage "neue Form von Webseiten bzw. Apps" meint, dass die Betreiber sich anderen Formen von Inhalten suchen müssen, die kein Algo auf 1-2 Sätze reduzieren kann, z.B. Videos oder bebilderte Infos, die ohne Fotos wenig Nutzen haben.

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag