registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO

Hier kannst Du Deine Fragen zu Google Adsense stellen.
supervisior
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3147
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 28.05.2018, 13:05 Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO

@Esteamer

Lese Dir mal den letzten Abschnitt 3.) durch. Daraus sollte klar werden, dass Google alles andere als ready for DSGVO ist. Ein Grund mehr die Füße still zu halten. ;)

https://support.google.com/adsense/answer/9031649

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

Micha_Es
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 341
Registriert: 23.03.2008, 20:29

Beitrag Micha_Es » 29.05.2018, 08:06 Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO

Bin jetzt bei -65 Prozent.

Ist es das, was der Gesetzgeber wollte?
Kleinstunternehmer, die mit Informationen im Internet unterwegs sind und das "kostenlose" Angebot im Internet durch Werbung zu finanzieren kaputt zu machen?

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2235
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 29.05.2018, 08:40 Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO

Jegliche Art von "Consent-Pop-up" wäre für mich immer noch ein No-go. Ich hoffe, dass dieses erwähnte Consent Framework sich das irgendwie "global" pro Benutzer merken kann und der Consent von den "Großen" wie Google eingeholt wird.

mm2323
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 11
Registriert: 18.03.2018, 09:07

Beitrag mm2323 » 29.05.2018, 09:29 Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO

blabla
Zuletzt geändert von mm2323 am 31.05.2018, 12:18, insgesamt 1-mal geändert.

FRANKFURT
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 96
Registriert: 29.07.2007, 13:03

Beitrag FRANKFURT » 29.05.2018, 09:56 Meine Adsense-Werte nach in Kraft treten der DSGVO

Vielleicht schreibt ihr hier mal wie eure Einstellungen bei Adsense sonst aussehen. Ich habe das Gefühl, hier gibt es unterschiede: Nutzerbezogene Anzeigen <> EU-Nutzereinwilligung.

Bei mir sind die nutzerbezogenen Anzeigen ausgeschaltet und die EU-Nutzereinwilligung steht (wieder) auf personalisierte Anzeigen.

Bei einem Rundflug über meine Seite konnte ich keine Unterschiede bei der Anzeigenbereitstellung zwischen personalisierte und nicht personalisierte Werbung (EU-Nutzereinwilligung) feststellen. Ich komme einfach nicht drauf, warum man dafür umso leichter die Unterschiede bei den Einnahmen feststellen kann. Umsatzeinbrüche über 50% sind keine Seltenheit. Einen Sinn ergibt das alles nicht. Als bei mir nutzerbezogenen Anzeigen ausgeschaltet und die EU-Nutzereinwilligung auf nicht-personalisierte Anzeigen stand, hatte ich eine Klickquote von 0,67%. Nachdem ich wieder auf personalisierte Werbung (EU-Nutzereinwilligung) gestellt habe, ging die Klickquote gleich wieder auf 2-2,5%.

Ich lasse die Einstellungen jetzt so wie sie sind. Die etwas niedrigeren Klickraten könnte durch die Sensibilisierung der Menschen sein. Die DSGVO ging ja durch alle Gazetten. Möglicherweise muss da erst mal Gras drüber wachsen lassen bis die Klickbereitschaft wieder ansteigt.

Anzeige von: