registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

Alles über Google diskutieren wir hier.
hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6689
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag hanneswobus » 03.04.2017, 18:52 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

semaier hat geschrieben:Gibt es überhaupt alternative Trafficquellen neben Google ??
=> ja <=

... komische frage ...

Anzeige von:

SEO Telefonberatung bei ABAKUS:
  • Schnelle & kompetente Hilfe
  • Direkte Kommunikation
  • Fachkundige Beratung
  • Geringer Kostenaufwand
Sprechen Sie uns gerne an:
0511 / 300325-0

jfrie
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 120
Registriert: 27.07.2007, 10:13

Beitrag jfrie » 03.04.2017, 20:56 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

semaier hat geschrieben:
Als Betreiber einer Webseite ist man zu 100 Prozent von Google abhängig geworden.

Grüße
Stefan
Ist man nicht.


Es gibt andere Sumas wo auch ordentlich Traffic rüber kommt nicht so wie bei Google aber die Sumas könnten das Wegbrechen von Google ein wenig abfedern, deshalb verstehe ich nicht wie man in 10 Jahren keine andere Trafficquelle aufgebaut hat. Und in 10 Jahren hat man sicherlich auch Stammuser gewonnen

mogli
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1080
Registriert: 07.06.2011, 14:45

Beitrag mogli » 03.04.2017, 21:17 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

jfrie hat geschrieben:deshalb verstehe ich nicht wie man in 10 Jahren keine andere Trafficquelle aufgebaut hat. Und in 10 Jahren hat man sicherlich auch Stammuser gewonnen
Nicht unbedingt, das Projekt des TE ist ja völlig unklar. Man muss ja nur an irgendwelche Fake-Testseiten a la staubsauger-test.tv (fiktives Beispiel...hoffe ich) denken. Damit baut man keine Stammuser auf.

Maturn
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 191
Registriert: 15.04.2008, 16:37

Beitrag Maturn » 03.04.2017, 22:34 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

swiat hat geschrieben:Google hat kein echtes Monopol, es gibt andere Sumas, nutzt nur keiner, was mich nicht wirklich wundert.



Gruss
Das spielt keine Rolle, an fast allen Monopolen hatten vorher die Menschen Schuld.

Google hat in Deutschland definitiv ein Monopol.

Und andere/alternative Trafficquellen? Für die meisten sicher nicht. Ein schon vorhandene Infrastruktur bzw viel Geld helfen einem aber dabei andere Trafficquellen aufzutun.


Ich bin auch der Meinung das man Google zerschlagen müsste. Nicht nur weil abzusehen ist das die Suchmaschine bald nur nur noch ein FindPortal ist mit den passenden Antworten zu fast jede Frage gleich auf Seite 1 in irgendeinem Kästchen und 10 bezahlten Anzeigen(bzw Ergebnissen die mittels massiver Geld und Personalaufwendungen doch noch auf Seite 1 gelandet sind.) Abseits von großen Marken wird das aber immer schwieriger. Und Seite 2 ist Tot, wenn auf Seite 1 eh schon die Antwort steht.

Und nein, es ist auf Dauer auch nicht gut für den User wenn ein einziger Konzern die Deutungshoheit über alles wissen hat was die Leute suchen.


Am lächerlichsten finde ich aber die Schon abgenutzte Larifari Behauptung das ja jeder die Chance hat Google2 zu erfinden. Nein, das ist eben nicht so, der Zug ist abgefahren. Sämtliche Firmen die irgendwas in der Richtung entwickeln werden früher oder später von einem der großen aufgekauft. Es gibt KEINE Chance mehr irgendwas vergleichbares aufzubauen ohne Politische Unterstützung und Immense Geldmittel.


Google trackt abseits von FB und Amazon 99% des Netzes und schreibt schon Standards vor an die sich alle bereitwillig halten. Neue Entwicklungen werden sofort erkannt (wie jeder begriffen hat sind Daten das neue Gold.)



Wenn alle sagen würden, "Google leck uns am Arsch" dann könnte es noch was werden aber das wird nicht passieren. Bis dahin lassen sich alle schön ihre Bilder klauen, liefern schöne Strukturierte Daten damit sie Google ohne Mühe integrieren kann oder verschenken ihren Content gegen lächerliche Almosen gleich ganz(AMP).
Aber für die ganz verwegenen gibt es kurzfristig mal ein paar GB Speicherplatz nur damit sie rumrennen und bei Google Maps die Daten vervollständigen, nur dumm das sie selbst die lächerlichen "Belohnungen" wieder zurückgeschraubt haben.


Wie die Lemminge. Aber hey, das ist der Kapitalismus kurfristiger Profit ist das einzig wahre. Auch wenn man die Katastrophe schon nahen sieht werdnen noch schnell ein paar Krümel aufgelesen die einem von Google hingeworfen wurden.


Seht es ein, ihr macht mit eurer Arbeit einen Konzern groß der letztendlich alle Fressen wird. Glaubt ihr im Ernst Google will nicht früher oder ppäter die Lästige Websuche loswerden und nur noch ein Portal haben wo alle sich einkaufen? Meint ihr das sind Humanisten? Nein, das ist einfach nur ein Konzern der jedes Jahr mehr Geld verdienen muss damit die Aktionäre nicht rumheulen.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6689
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag hanneswobus » 03.04.2017, 22:53 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

maturn.
mh. also ich sehe das nicht so. ich mache mit meiner arbeit nicht google groß, sondern nutze lediglich - ganz banal - das werkzeug "google" fuer diese oder jene ergebnisse u. erkenntnisse u. mir fallen sofort zig beispiele ein, wo traffic u. umsatz u. sonstiges auch außerhalb v. google o. in direkter nachbarschaft v. google erwirtschaftet wird (socials etc.).
ich wuerde google auch nicht die bedeutung geben, die man so haeufig sieht u. ich wuerde google auch nicht via religionsartigem dingens anbeten. warum? ganze einfach: nicht alle menschen nutzen google u. beten google an u. es gibt wahnsinnig viele dinge neben google u. ohne jeglichen bezug zu google. klar ist jedoch, dass eine eindeutige u. extrem _krasse_ fixierung auf primaer google nichts bringt, keine vorteile bringt u. max. eine abhaengigkeit v. google produziert u. hier glaube ich schlichtweg nicht, dass gef. 1000000000000% aller mitspieler_innen so dumm sind.
ich teile deine chancenlosigkeit-these auch nicht u. hier kommt das _warum_: du hast keinerlei moeglichkeiten in die zukunft zu schauen u. NIEMAND kann auch nur erahnen, wie sich das userverhalten demnaechst oder in ein paar jahren aendern wird.
seite 2 ist uebrigens auch nicht der tot, erst heute haben wir hier einen netten u. hohen dreistelligen betrag via affiliate reingeholt, wo die produkte _definitiv_ sich irgendwo zwischen seite 3 und seite 8 (!) befinden u. auch direkt da angeklickt wurden. auch das mit der vermuteten deutungshoheit sehe ich nicht so, wie du oder andere.
mein gedanken zur diskussion sehen - in summe - so aus: ich sehe hier primaer sowas wie einen verzweifelten aufruf oder eine these voller verzweiflung u. diese probleme loesen sich auf, wenn man endlich einmal von der voellig bescheuerten fixierung (siehe "seo-technisch") abgeht u. sich nur (!) mit den zielgruppen beschaeftigt. man merkt dann naemlich sehr schnell, dass (a) google nicht das universum oder "gott" ist u. (b) viele dinge neben google existieren u. nutzbar gemacht werden koennen.
gruß

Anzeige von: