registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

Alles über Google diskutieren wir hier.
hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6673
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag hanneswobus » 03.04.2017, 18:52 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

semaier hat geschrieben:Gibt es überhaupt alternative Trafficquellen neben Google ??
=> ja <=

... komische frage ...

Anzeige von:

SEO Telefonberatung bei ABAKUS:
  • Schnelle & kompetente Hilfe
  • Direkte Kommunikation
  • Fachkundige Beratung
  • Geringer Kostenaufwand
Sprechen Sie uns gerne an:
0511 / 300325-0

jfrie
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 120
Registriert: 27.07.2007, 10:13

Beitrag jfrie » 03.04.2017, 20:56 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

semaier hat geschrieben:
Als Betreiber einer Webseite ist man zu 100 Prozent von Google abhängig geworden.

Grüße
Stefan
Ist man nicht.


Es gibt andere Sumas wo auch ordentlich Traffic rüber kommt nicht so wie bei Google aber die Sumas könnten das Wegbrechen von Google ein wenig abfedern, deshalb verstehe ich nicht wie man in 10 Jahren keine andere Trafficquelle aufgebaut hat. Und in 10 Jahren hat man sicherlich auch Stammuser gewonnen

mogli
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1080
Registriert: 07.06.2011, 14:45

Beitrag mogli » 03.04.2017, 21:17 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

jfrie hat geschrieben:deshalb verstehe ich nicht wie man in 10 Jahren keine andere Trafficquelle aufgebaut hat. Und in 10 Jahren hat man sicherlich auch Stammuser gewonnen
Nicht unbedingt, das Projekt des TE ist ja völlig unklar. Man muss ja nur an irgendwelche Fake-Testseiten a la staubsauger-test.tv (fiktives Beispiel...hoffe ich) denken. Damit baut man keine Stammuser auf.

Maturn
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 191
Registriert: 15.04.2008, 16:37

Beitrag Maturn » 03.04.2017, 22:34 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

swiat hat geschrieben:Google hat kein echtes Monopol, es gibt andere Sumas, nutzt nur keiner, was mich nicht wirklich wundert.



Gruss
Das spielt keine Rolle, an fast allen Monopolen hatten vorher die Menschen Schuld.

Google hat in Deutschland definitiv ein Monopol.

Und andere/alternative Trafficquellen? Für die meisten sicher nicht. Ein schon vorhandene Infrastruktur bzw viel Geld helfen einem aber dabei andere Trafficquellen aufzutun.


Ich bin auch der Meinung das man Google zerschlagen müsste. Nicht nur weil abzusehen ist das die Suchmaschine bald nur nur noch ein FindPortal ist mit den passenden Antworten zu fast jede Frage gleich auf Seite 1 in irgendeinem Kästchen und 10 bezahlten Anzeigen(bzw Ergebnissen die mittels massiver Geld und Personalaufwendungen doch noch auf Seite 1 gelandet sind.) Abseits von großen Marken wird das aber immer schwieriger. Und Seite 2 ist Tot, wenn auf Seite 1 eh schon die Antwort steht.

Und nein, es ist auf Dauer auch nicht gut für den User wenn ein einziger Konzern die Deutungshoheit über alles wissen hat was die Leute suchen.


Am lächerlichsten finde ich aber die Schon abgenutzte Larifari Behauptung das ja jeder die Chance hat Google2 zu erfinden. Nein, das ist eben nicht so, der Zug ist abgefahren. Sämtliche Firmen die irgendwas in der Richtung entwickeln werden früher oder später von einem der großen aufgekauft. Es gibt KEINE Chance mehr irgendwas vergleichbares aufzubauen ohne Politische Unterstützung und Immense Geldmittel.


Google trackt abseits von FB und Amazon 99% des Netzes und schreibt schon Standards vor an die sich alle bereitwillig halten. Neue Entwicklungen werden sofort erkannt (wie jeder begriffen hat sind Daten das neue Gold.)



Wenn alle sagen würden, "Google leck uns am Arsch" dann könnte es noch was werden aber das wird nicht passieren. Bis dahin lassen sich alle schön ihre Bilder klauen, liefern schöne Strukturierte Daten damit sie Google ohne Mühe integrieren kann oder verschenken ihren Content gegen lächerliche Almosen gleich ganz(AMP).
Aber für die ganz verwegenen gibt es kurzfristig mal ein paar GB Speicherplatz nur damit sie rumrennen und bei Google Maps die Daten vervollständigen, nur dumm das sie selbst die lächerlichen "Belohnungen" wieder zurückgeschraubt haben.


Wie die Lemminge. Aber hey, das ist der Kapitalismus kurfristiger Profit ist das einzig wahre. Auch wenn man die Katastrophe schon nahen sieht werdnen noch schnell ein paar Krümel aufgelesen die einem von Google hingeworfen wurden.


Seht es ein, ihr macht mit eurer Arbeit einen Konzern groß der letztendlich alle Fressen wird. Glaubt ihr im Ernst Google will nicht früher oder ppäter die Lästige Websuche loswerden und nur noch ein Portal haben wo alle sich einkaufen? Meint ihr das sind Humanisten? Nein, das ist einfach nur ein Konzern der jedes Jahr mehr Geld verdienen muss damit die Aktionäre nicht rumheulen.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6673
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag hanneswobus » 03.04.2017, 22:53 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

maturn.
mh. also ich sehe das nicht so. ich mache mit meiner arbeit nicht google groß, sondern nutze lediglich - ganz banal - das werkzeug "google" fuer diese oder jene ergebnisse u. erkenntnisse u. mir fallen sofort zig beispiele ein, wo traffic u. umsatz u. sonstiges auch außerhalb v. google o. in direkter nachbarschaft v. google erwirtschaftet wird (socials etc.).
ich wuerde google auch nicht die bedeutung geben, die man so haeufig sieht u. ich wuerde google auch nicht via religionsartigem dingens anbeten. warum? ganze einfach: nicht alle menschen nutzen google u. beten google an u. es gibt wahnsinnig viele dinge neben google u. ohne jeglichen bezug zu google. klar ist jedoch, dass eine eindeutige u. extrem _krasse_ fixierung auf primaer google nichts bringt, keine vorteile bringt u. max. eine abhaengigkeit v. google produziert u. hier glaube ich schlichtweg nicht, dass gef. 1000000000000% aller mitspieler_innen so dumm sind.
ich teile deine chancenlosigkeit-these auch nicht u. hier kommt das _warum_: du hast keinerlei moeglichkeiten in die zukunft zu schauen u. NIEMAND kann auch nur erahnen, wie sich das userverhalten demnaechst oder in ein paar jahren aendern wird.
seite 2 ist uebrigens auch nicht der tot, erst heute haben wir hier einen netten u. hohen dreistelligen betrag via affiliate reingeholt, wo die produkte _definitiv_ sich irgendwo zwischen seite 3 und seite 8 (!) befinden u. auch direkt da angeklickt wurden. auch das mit der vermuteten deutungshoheit sehe ich nicht so, wie du oder andere.
mein gedanken zur diskussion sehen - in summe - so aus: ich sehe hier primaer sowas wie einen verzweifelten aufruf oder eine these voller verzweiflung u. diese probleme loesen sich auf, wenn man endlich einmal von der voellig bescheuerten fixierung (siehe "seo-technisch") abgeht u. sich nur (!) mit den zielgruppen beschaeftigt. man merkt dann naemlich sehr schnell, dass (a) google nicht das universum oder "gott" ist u. (b) viele dinge neben google existieren u. nutzbar gemacht werden koennen.
gruß

Anzeige von:


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Maturn
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 191
Registriert: 15.04.2008, 16:37

Beitrag Maturn » 03.04.2017, 23:19 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

hanneswobus hat geschrieben:
ich teile deine chancenlosigkeit-these auch nicht u. hier kommt das _warum_: du hast keinerlei moeglichkeiten in die zukunft zu schauen u. NIEMAND kann auch nur erahnen, wie sich das userverhalten demnaechst oder in ein paar jahren aendern wird.
Ich erweitere meine These eher noch: Ich wette das in 3- 4 Jahren niemand mehr erwähnenswerten Traffic von Google bekommen wird der nicht dafür bezahlt. Und den Usern wird es egal sein denn sie werden mit allem beliefert was sie haben wollten. Allerdings direkt von Google und nicht von den nervenden Seitenbetreibern ;)




Übrigens sehe ich das auch bei Amazon so, wenn ich die ganzen Horden von Fullfillment Lemingen sehe die billigen Schrott in China einkaufen und bei Amazon verticken. Das wird sich erledigen. Amazon verkauft alles selber wofür Bedarf vorhanden ist. Auf dem weg dahin werden auch die Innenstädte endgültig absterben. Denn entgegengesetzt den ganzen Heilsversprechen bringt es nämlich nichts wenn 08/15 Läden auch noch ihren Mist im Internet anbieten nur weil sie denken das sie so gegen die Großen bestehen können.

Das ist Turbokapitalismus in Reinkultur, die Spirale dreht sich immer schneller. Und ehrlich gesagt habe ich noch nichts am Horizont gesehen was irgendwie besseres versprechen könnte.

Mal im Ernst, was denkst du wo das hinführen soll? Von einer Nische(Lücke) zur nächsten Hetzen ist auch nicht sonderlich nachhaltig und man läuft Gefahr schnell abgehängt zu werden.



Noch eine Anmerkung zum Userverhalten: User sind Doof und das wird immer schlimmer. Apps mit mehr als einem Knopf sind kaum noch bedienbar für die Masse, die Beteiligung abseits von 10 großen Plattformen ist bei den Durchschnittsusern vollkommen zum erliegen gekommen. Das Intellektuellste was die meisten machen ist irgendeinen Sinnlospost bei Facebook absetzen und sich dann berieseln lassen.

Benutzeravatar
/Affilitiv/
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 565
Registriert: 11.08.2015, 12:50
Kontaktdaten:

Beitrag /Affilitiv/ » 04.04.2017, 00:12 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

swiat hat geschrieben:Google hat kein echtes Monopol, es gibt andere Sumas, nutzt nur keiner, was mich nicht wirklich wundert.
Die NiCHTdeutschen lassen sich NiCHTnur von einem führen
bbit hat geschrieben:Als Monopol [...] bezeichnet man in den Wirtschaftswissenschaften eine Marktsituation (Marktform), in der für ein ökonomisches Gut nur ein Anbieter vorhanden ist. (Quelle: Wikipedia)
Der einzige der google Macht gibt, sind wir User. Alternativen gibt es genug.
Es war einmal ..... Pferdehändler Kammer ...Pressemeldung

Diese Benzinkutschen haben ein Monopol das verboten werden muß
Maturn hat geschrieben:Google hat in Deutschland definitiv ein Monopol.
An alle "Aufreger"
macht englische Seiten
Dort ist der Marktanteil von Google nur 40%(oder so) nicht 95


irgendie stehen die Deutschen auf "totale ...."

Damals, die Revolution die wir hatten
Die haben wir (chineisch quasie) den Franzosen nachgemacht; Die wahren unser "Fahr"plan

Dan kam da ein Östereicher der uns führte
Dan kam der Google der uns führte
Maturn hat geschrieben:Das ist Turbokapitalismus in Reinkultur, die Spirale dreht sich immer schneller. Und ehrlich gesagt habe ich noch nichts am Horizont gesehen was irgendwie besseres versprechen könnte.
etwas besseres sehen ....

2015 war da die Frau
im Herbst sagte ich
+ ich bin Computerfreak
+ an Gott glauben ist unlogisch
+ ich glaube, ER hat dich zu mir geschickt


ich hatte da meine HEXadezimalDomains
7B3 = 1971 = Birtday
7C2 = 1986 = Computerfreak geworden
7D1 = 2001 = Domainbesitzer geworden

B3 = 3faltigkeit
C2 = Zahlensystem Bimär
D1 = Jede Domain gibts nur einmal

Matthäus 1:17 .... 3 mal 14 Generationen
https://www.jesus2nd.de/BiBEL/40/1/17.html
ich hatte 3 mal 15 Jahre (aktuell, seit 2016 ist 7E0 .... was ist E?)
2002 hatte ich Jesus2nd.de das erste mal REG
2016 hatte ich sie wieder REG
.... 14 Jahre ..... und 14 jahre später ist dann 2030 ..... ArmagedonJahr?
Corona Rechner 💯 Karl Lauterbach

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6673
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 04.04.2017, 01:10 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

Maturn hat geschrieben:
hanneswobus hat geschrieben:
ich teile deine chancenlosigkeit-these auch nicht u. hier kommt das _warum_: du hast keinerlei moeglichkeiten in die zukunft zu schauen u. NIEMAND kann auch nur erahnen, wie sich das userverhalten demnaechst oder in ein paar jahren aendern wird.
Ich erweitere meine These eher noch: Ich wette das in 3- 4 Jahren niemand mehr erwähnenswerten Traffic von Google bekommen wird der nicht dafür bezahlt. Und den Usern wird es egal sein denn sie werden mit allem beliefert was sie haben wollten. Allerdings direkt von Google und nicht von den nervenden Seitenbetreibern ;)
das mag sein, aber es ist nunmal aufgabe von den leuten, da kompensationen zu (er)finden. ich meine hiermit: man kann sich den ganzen tag ueber google auskotzen, aber das wird nichts bringen ... keinerlei innovationen bringen u. nichts ... rein gar nichts von wert fuer irgendwem auch nur im ansatz produzieren.
Maturn hat geschrieben: Übrigens sehe ich das auch bei Amazon so, wenn ich die ganzen Horden von Fullfillment Lemingen sehe die billigen Schrott in China einkaufen und bei Amazon verticken. Das wird sich erledigen. Amazon verkauft alles selber wofür Bedarf vorhanden ist. Auf dem weg dahin werden auch die Innenstädte endgültig absterben. Denn entgegengesetzt den ganzen Heilsversprechen bringt es nämlich nichts wenn 08/15 Läden auch noch ihren Mist im Internet anbieten nur weil sie denken das sie so gegen die Großen bestehen können.
hajo
Maturn hat geschrieben: Mal im Ernst, was denkst du wo das hinführen soll? Von einer Nische(Lücke) zur nächsten Hetzen ist auch nicht sonderlich nachhaltig und man läuft Gefahr schnell abgehängt zu werden. .
sorry, aber diese nischengeschichte verstehe ich nicht, ist mir voellig egal u. ziehe ich nicht durch. ^^
Maturn hat geschrieben: Noch eine Anmerkung zum Userverhalten: User sind Doof und das wird immer schlimmer. Apps mit mehr als einem Knopf sind kaum noch bedienbar für die Masse, die Beteiligung abseits von 10 großen Plattformen ist bei den Durchschnittsusern vollkommen zum erliegen gekommen. Das Intellektuellste was die meisten machen ist irgendeinen Sinnlospost bei Facebook absetzen und sich dann berieseln lassen.
ziemlich eingeschraenkte sichtweise ... hach!

lg

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3249
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag Bodo99 » 04.04.2017, 08:26 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

Ist /Affilitiv/ ein bisschen verwirrt? Kann das sein? :D

Maturn
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 191
Registriert: 15.04.2008, 16:37

Beitrag Maturn » 04.04.2017, 11:04 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

hanneswobus hat geschrieben:
ich teile deine chancenlosigkeit-these auch nicht u. hier kommt das _warum_: du hast keinerlei moeglichkeiten in die zukunft zu schauen u. NIEMAND kann auch nur erahnen, wie sich das userverhalten demnaechst oder in ein paar jahren aendern wird.
Doch, sie werden noch fauler, noch übersättigter und werden sich noch weniger beteiligen. Alle 2 Jahre wird es mal nen kurzen Hype geben wie Pokemon aber das war es dann auch.

Aber wie gesagt, ist ja nur meine These, wir können uns in ein Paar Jahren hier weiter unterhalten und sehen wer Recht hatte. (Hint: Meistens war ich das ^^)


hanneswobus hat geschrieben:
Maturn hat geschrieben:
hanneswobus hat geschrieben: Ich erweitere meine These eher noch: Ich wette das in 3- 4 Jahren niemand mehr erwähnenswerten Traffic von Google bekommen wird der nicht dafür bezahlt. Und den Usern wird es egal sein denn sie werden mit allem beliefert was sie haben wollten. Allerdings direkt von Google und nicht von den nervenden Seitenbetreibern ;)
das mag sein, aber es ist nunmal aufgabe von den leuten, da kompensationen zu (er)finden. ich meine hiermit: man kann sich den ganzen tag ueber google auskotzen, aber das wird nichts bringen ... keinerlei innovationen bringen u. nichts ... rein gar nichts von wert fuer irgendwem auch nur im ansatz produzieren.
Sein wir doch mal Realistisch, es wird produziert was Google will. Um Google zu gefallen. Man sagt zwar man macht es für den User ala Schöne Story, schöne Bilder und am besten noch Videos. Das ist aber alles ein Schmarren. User lesen sich doch heutzutage nur noch selten lange Texte durch und wenn sie sich alle Videos anschauen sollen die sie vorgesetzt kriegen müsste der Tag 72std haben.

Innovationen bringt kaum noch wer, aber hey, wieviele Apps werden für die Tonne produziert?98%?

Fairerweise muss ich sagen mir fällt auch nichts Innovatives ein.




hanneswobus hat geschrieben:
Maturn hat geschrieben: Noch eine Anmerkung zum Userverhalten: User sind Doof und das wird immer schlimmer. Apps mit mehr als einem Knopf sind kaum noch bedienbar für die Masse, die Beteiligung abseits von 10 großen Plattformen ist bei den Durchschnittsusern vollkommen zum erliegen gekommen. Das Intellektuellste was die meisten machen ist irgendeinen Sinnlospost bei Facebook absetzen und sich dann berieseln lassen.
ziemlich eingeschraenkte sichtweise ... hach!

lg
Nope, Erfahrungswerte und offene Augen. Wann hatte das letzte Ding Erfolg das über mehr Funktionen als ein Snapchat verfügt hat? Es muss immer alles einfacher, übersichtlicher und am besten Komplett ohne Design sein damit die armen User nicht verwirrt sind.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6673
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 04.04.2017, 11:13 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

"Doch, sie werden noch fauler, noch übersättigter und werden sich noch weniger beteiligen. Alle 2 Jahre wird es mal nen kurzen Hype geben wie Pokemon aber das war es dann auch.
Aber wie gesagt, ist ja nur meine These, wir können uns in ein Paar Jahren hier weiter unterhalten und sehen wer Recht hatte. (Hint: Meistens war ich das ^^)"

naja du. ich kenne diese thesen auch aus anderen ecken u. ich verstehe durchaus, wie diese zustande kommen u. ich teile die - als privatperson - durchaus. aber ich sehe auch, dass hypes meistens kuenstlich erzeugt werden oder pseudo-hypes sind. ich meine: ein hype ist noch lange kein hype, nur weil bspw. wir (also: du u. ich) da einen hype vermuten. du siehst hierzu ein nettes beispiel bei gplus.


"Ich erweitere meine These eher noch: Ich wette das in 3- 4 Jahren niemand mehr erwähnenswerten Traffic von Google bekommen wird der nicht dafür bezahlt. Und den Usern wird es egal sein denn sie werden mit allem beliefert was sie haben wollten. Allerdings direkt von Google und nicht von den nervenden Seitenbetreibern ;)"

es ist jetzt bereits schon so, dass im professionellem umfeld (also: kein scriptkiddi-nischenseiten-spinnimannskram-quatsch) man auf den trafficmix setzt.


"Sein wir doch mal Realistisch, es wird produziert was Google will. Um Google zu gefallen. Man sagt zwar man macht es für den User ala Schöne Story, schöne Bilder und am besten noch Videos. Das ist aber alles ein Schmarren. User lesen sich doch heutzutage nur noch selten lange Texte durch und wenn sie sich alle Videos anschauen sollen die sie vorgesetzt kriegen müsste der Tag 72std haben."


auch hier: es gibt wahnsinnig große unterschiede zwischen der starken ich-muss-alles-auf-google-ausrichten-fraktion u. der realitaet. du kannst aus dem pseudo-konflikt keinesfalls zukuenftiges ableiten.


"Innovationen bringt kaum noch wer, aber hey, wieviele Apps werden für die Tonne produziert?98%?"

apps muessen nicht unbedingt innovativ sein.

"Fairerweise muss ich sagen mir fällt auch nichts Innovatives ein."

das geht mir anders. ^^


"Nope, Erfahrungswerte und offene Augen. Wann hatte das letzte Ding Erfolg das über mehr Funktionen als ein Snapchat verfügt hat? Es muss immer alles einfacher, übersichtlicher und am besten Komplett ohne Design sein damit die armen User nicht verwirrt sind."

ich kann dir bei solchen ueberlegungen _wirklich_ nur den blick auf zielgruppen empfehlen. unsere aktuelle praktikantin hat bspw. eine sehr (!) interessante meinung zu snapchat zu google, zu werbeformen u. wenn ich mir die junge frau als ein teil der pot. zielgruppen anschaue, kann ich dein die-leute-werden-immer-bekloppter-und-infantiler-these nicht teilen. die werden eher kritischer, nehmen sich mehr zeit fuer recherchen, schauen woanders als bei google, schauen auf empfehlungen u. weiterempfehlungen aus dem freundeskreis. das sind alles dinge, welcher in der klassischen szene voellig unbeachtet sind.

lg

Charlie Harper
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 90
Registriert: 05.05.2010, 18:05
Wohnort: Berlin

Beitrag Charlie Harper » 04.04.2017, 11:34 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

Eric78 hat geschrieben:Ist /Affilitiv/ ein bisschen verwirrt? Kann das sein? :D
Nein! Uns nur einen Schritt voraus... ;)

Cin Media
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 273
Registriert: 29.01.2017, 19:10
Kontaktdaten:

Beitrag Cin Media » 04.04.2017, 12:14 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

Eric78:

Nein, der ist nicht verwirrt. Er hat nur eine andere Denkweise.
Man o Man.. Ich kann nicht mehr. Ich lache mich gerade kaputt :-)
Dann kam der Führer und kam Google...... Oh Man.. ich kann nicht mehr :-) Das war echt der Brüller :-)

Affilitiv: Du bist echt richtig crazy.. Im positiven Sinne gemeint.

Hochachtungsvoll

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3249
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag Bodo99 » 04.04.2017, 13:09 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

Charlie Harper hat geschrieben:
Eric78 hat geschrieben:Ist /Affilitiv/ ein bisschen verwirrt? Kann das sein? :D
Nein! Uns nur einen Schritt voraus... ;)
Ohje, dann bin ich ja ziemlich weit zurück geblieben. ;-)

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4225
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 04.04.2017, 13:36 Google schneidet Besucherstrom ab und zerstört die Existenz

semaier hat geschrieben:Dadurch sind die Werbeeinahmen um 80 Prozent eingebrochen !!

Google hat dadurch meine Existenz zerstört
... die du ohne google und deren kostenlosen(!) traffic wohl auch nie gehabt haettest. Abgesehen davon schuldet die dir weder google noch die welt etwas.
semaier hat geschrieben:Wie kann es sein das 99,9 Prozent aller Suchanfragen im Internet über diese Suchmaschine laufen. Das ist eine totale Monopolstellung und so etwas gehört verboten.
Aehem, und welche suchmaschine benutzt du selbst? Welcher suchprovider ist auf deinem handy eingestellt?
Ich habe gehoert MetaGer laeuft auch noch, auf der ersten seite waren tatsechlich auch 2 treffer dabei, die zu meinem suchbegriff relevant waren... In Japan ist Yahoo noch ziehmlich gross und verkauft dort auch handys, natuerlich mit den Yahoo diensten (email, suche, homepage) als default.
semaier hat geschrieben: Als Betreiber einer Webseite ist man zu 100 Prozent von Google abhängig geworden.
Falsch - DU hast angenommen dass dir google bis in alle ewigkeit traffic schickt den du per werbung monetarisieren kannst. Inzwischen gibts immer mehr werbeblocker, und das google alle paar monate die serps umkrempelt weiss man auch schon seit 20 jahren.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag