registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Google Speet Test: Avoid multiple page redirects

Alles über Google diskutieren wir hier.
Prian
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 41
Registriert: 19.12.2013, 15:29

Beitrag Prian » 15.10.2020, 12:26 Google Speet Test: Avoid multiple page redirects

Hallo,

es geht um die Ladezeit von Webseiten durch Redirects im Google Speedtest, siehe Meldung unten. Wie genau vermeide ich denn Redirects im Sinne von Google? Wenn ich den Redirect von http zu https lösche, habe ich ja entweder 2 Versionen der Website und / oder externe Links mit http funktionieren nicht mehr.


Avoid multiple page redirects
1.11 s
Redirects introduce additional delays before the page can be loaded. Learn more.
URL
Time Spent
http://domain.de
630 ms
https://domain.de
480 ms
https://www.domain.de
0 ms



Danke

Anzeige von:

Zur Verstärkung unseres OffPage-SEO Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Junior SEO Offpage in Vollzeit in Hannover

Die Stelle umfasst die Betreuung und Projektverwaltung von und für Kunden und Kooperationspartner. Wir erstellen Content- und Wettbewerbsanalysen, mit denen nachhaltige und effiziente Linkaufbaukampagnen entwickelt und durchgeführt werden.


Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2172
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 15.10.2020, 12:36 Google Speet Test: Avoid multiple page redirects

Es geht nicht darum, sämtliche Redirects zu vermeiden, sondern unnötig viele. In deinem Beispiel: Wenn der Nutzer "http://domain.de" aufruft, wird er zuerst auf "https://domain.de" weitergeleitet und von dort aus auf "https://www.domain.de". Das ist ein Redirect zu viel. Idealerweise würde der Nutzer direkt auf die korrekte URL weitergeleitet und nicht erst über eine Zwischenstation. Alles klar? ;)

Prian
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 41
Registriert: 19.12.2013, 15:29

Beitrag Prian » 15.10.2020, 13:57 Google Speet Test: Avoid multiple page redirects

O.k. danke für deine Antwort. Aber wie kann ich das technisch steuern, dass ich direkt auf https://www.domain.de/ redirecte. Ich nutze Wordpress.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2396
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 15.10.2020, 16:50 Google Speet Test: Avoid multiple page redirects

> Aber wie kann ich das technisch steuern, dass ich direkt auf https://www.domain.de/ redirecte.

Wenn die Links nicht geändert werden, wirst du logischerweise auch die Redirects nicht los.

Prian
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 41
Registriert: 19.12.2013, 15:29

Beitrag Prian » 16.10.2020, 11:22 Google Speet Test: Avoid multiple page redirects

O.k. kann ich den Redirect von https://domain.de zu https://www.domain.de/ löschen, oder benötige ich den unbedingt? Oder falls nicht, kann ich alles in einem redirecten? Ich möchte darauf hinaus, dass ich nur einen Redirect benötige.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 16.10.2020, 12:26 Google Speet Test: Avoid multiple page redirects

Prian hat geschrieben:
16.10.2020, 11:22
O.k. kann ich den Redirect von https://domain.de zu https://www.domain.de/ löschen, oder benötige ich den unbedingt? Oder falls nicht, kann ich alles in einem redirecten? Ich möchte darauf hinaus, dass ich nur einen Redirect benötige.
Mal eine ganz blöde Frage, wenn Du Deine Seite bei Pagespeed zum Testen einträgst, was tippst Du da in das Eingabefeld? Nur die Domain ohne https://, ohne www.?

Prian
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 41
Registriert: 19.12.2013, 15:29

Beitrag Prian » 16.10.2020, 13:16 Google Speet Test: Avoid multiple page redirects

Ja, hatte nur die Domain eingetragen.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 16.10.2020, 13:20 Google Speet Test: Avoid multiple page redirects

Prian hat geschrieben:
16.10.2020, 13:16
Ja, hatte nur die Domain eingetragen.
Okay, das klärt schon mal einiges, weil es andernfalls für PageSpeed keinen Grund gegeben hätte die Redirects zu monieren. Von daher besteht für Dich nur bedingter Anlass etwas unternehmen zu müssen. Wenn Du es unabhängig von Pagespeed perfekt haben möchtest, dann poste mal bitte Deine Redirects, die Du hoffentlich in der .htaccess stehen hast?

Prian
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 41
Registriert: 19.12.2013, 15:29

Beitrag Prian » 16.10.2020, 13:24 Google Speet Test: Avoid multiple page redirects

O.k stimmt, das war wohl ein gedanklicher Fehler von mir. Bei der Eingabe von https://www.domain.de/ bekomme ich nun deutlich bessere Werte. (82 mobil / 96 desktop)


RewriteEngine On
RewriteCond %{SERVER_PORT} !^443$
RewriteRule (.*) https://%{HTTP_HOST}/$1 [R=301,L]

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 17.10.2020, 08:07 Google Speet Test: Avoid multiple page redirects

Prian hat geschrieben:
16.10.2020, 13:24
RewriteEngine On
RewriteCond %{SERVER_PORT} !^443$
RewriteRule (.*) https://%{HTTP_HOST}/$1 [R=301,L]
Das wäre die bessere Variante, wenngleich sich diese noch ein Stück weit optimieren ließe. @HanzoDingenskirchen weiß mehr dazu....

Code: Alles auswählen

  RewriteCond %{SERVER_PORT} !^443$
  RewriteRule (.*) https://%{HTTP_HOST}/$1 [R=301,L]  
  RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www\.
  RewriteRule ^(.*)$ https://www.domain.de/$1 [R=301,L]

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2172
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 17.10.2020, 08:19 Google Speet Test: Avoid multiple page redirects

Ja, es geht kürzer (immer nur eine einzige Umleitung), indem man die Variable SERVER_PORT (oder alternativ HTTPS) in einem Rutsch mit HTTP_HOST überprüft und weiterleitet, wenn mindestens eines von beidem "falsch" ist:

Code: Alles auswählen

RewriteCond %{SERVER_PORT}:%{HTTP_HOST} !^443:www\.
RewriteRule ^(.*)$ https://www.domain.de/$1 [R=301,L]
Alternativ:

Code: Alles auswählen

RewriteCond %{HTTPS}:%{HTTP_HOST} !^on:www\.
RewriteRule ^(.*)$ https://www.domain.de/$1 [R=301,L]
Edit: Fehler korrigiert

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2396
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 17.10.2020, 13:13 Google Speet Test: Avoid multiple page redirects

> RewriteCond ${SERVER_PORT}:%{HTTP_HOST} !^443:www\.
> RewriteCond ${HTTPS}:%{HTTP_HOST} !^on:www\.

Ist das denn so korrekt? Müsste vor dem {SERVER_PORT} bzw. {HTTPS} nicht auch ein Prozentzeichen stehen? Das sind doch interne bzw. spezielle Server Variablen und das Dollarzeichen kennzeichnet das Ende des Strings in der Condition! Könnte natürlich sein, dass das Dollarzeichen noch eine Sonderbedeutung (als Variable für eine back reference?) im Teststring hat.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 17.10.2020, 16:08 Google Speet Test: Avoid multiple page redirects

staticweb hat geschrieben:
17.10.2020, 13:13
> RewriteCond ${SERVER_PORT}:%{HTTP_HOST} !^443:www\.
> RewriteCond ${HTTPS}:%{HTTP_HOST} !^on:www\.

Ist das denn so korrekt? Müsste vor dem {SERVER_PORT} bzw. {HTTPS} nicht auch ein Prozentzeichen stehen? Das sind doch interne bzw. spezielle Server Variablen und das Dollarzeichen kennzeichnet das Ende des Strings in der Condition! Könnte natürlich sein, dass das Dollarzeichen noch eine Sonderbedeutung (als Variable für eine back reference?) im Teststring hat.
Das hast Du schon richtig erkannt. Da ist unserem Studenten dann doch mal ein eklatanter (Tipp)fehler unterlaufen, den ich aber nicht behalten möchte. :)

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2172
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 17.10.2020, 17:05 Google Speet Test: Avoid multiple page redirects

Student? Schon lange nicht mehr.
Hab's korrigiert, danke. Macht der Gewohnheit mit dem Dollarzeichen ...

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 13.12.2020, 19:34 Google Speet Test: Avoid multiple page redirects

Hanzo2012 hat geschrieben:
17.10.2020, 08:19
Ja, es geht kürzer (immer nur eine einzige Umleitung), indem man die Variable SERVER_PORT (oder alternativ HTTPS) in einem Rutsch mit HTTP_HOST überprüft und weiterleitet, wenn mindestens eines von beidem "falsch" ist:

Code: Alles auswählen

RewriteCond %{SERVER_PORT}:%{HTTP_HOST} !^443:www\.
RewriteRule ^(.*)$ https://www.domain.de/$1 [R=301,L]
Alternativ:

Code: Alles auswählen

RewriteCond %{HTTPS}:%{HTTP_HOST} !^on:www\.
RewriteRule ^(.*)$ https://www.domain.de/$1 [R=301,L]
Edit: Fehler korrigiert
Nur der Vollständigkeit halber weil ich heute drübergesolpert bin. Die Sparversion funktioniert zwar, wird von https://hstspreload.org/ allerdings so nicht akzeptiert, weil die Reihenfolge der Weiterleitung falsch wäre. Es muss/soll immer zuerst auf https weitergeleitet werden, wenn sowohl https und www fehlt.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neueste Blogbeiträge