registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Warum so wenig MLM hier im Forum?

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
entroserv
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 44
Registriert: 01.09.2019, 13:59

Beitrag entroserv » 30.05.2020, 18:22 Warum so wenig MLM hier im Forum?

Aber beim online-Kauf entfällt ja auch das gute Gefühl, das Verkaufsgespräch, die individuelle Beratung etc. Im MLM gibt es oft mehrmals pro Woche Video-Konferenzen und weitere Feelgood-Veranstaltungen. Das ist auch ein Mehrwert, den man mit bezahlt. Im MLM ist das Produkt eben nicht so wichtig. Mindset, Motivation, Teamgeist, Zusammengehörigkeitsgefühl und Zugehörigkeit zu einer auserwählten Elite stehen im Vordergrund. Es ist eben sowas wie eine Kirche.

In vielen YouTube-Videos kommen sehr erfolgreiche Networker zu Wort. Oft waren sie schlecht in der Schule, aufmüpfig, haben die Lehrer und den Lernstoff in Frage gestellt, oft geschwänzt, hatten Problem sich Autoritäten unterzuordnen, sind lieber auf Partys gegangen als in die Schule. Sie hatte also alle Eigenschaften einer gescheiterten Existenz und nur durch Network-Marketing wurden sie extrem erfolgreich. Wenn Network-Marketing verboten wäre, was würden Torben Platzer, Dirk Kreuter, Marco Wiebelt, Tobias Beck heute machen? Möglicherweise wäre ihr Potenzial verloren gegangen und sie würde heute bei McDonalds das Klo putzen?

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1130
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag daniel5959 » 30.05.2020, 19:22 Warum so wenig MLM hier im Forum?

Hallo,
Aber beim online-Kauf entfällt ja auch das gute Gefühl, das Verkaufsgespräch, die individuelle Beratung etc.
Beratung? - also ehrlich, das ist doch eher eine psychologische und emotionale Überrumpelung.
Im MLM gibt es oft mehrmals pro Woche Video-Konferenzen und weitere Feelgood-Veranstaltungen. Das ist auch ein Mehrwert, den man mit bezahlt. Im MLM ist das Produkt eben nicht so wichtig. Mindset, Motivation, Teamgeist, Zusammengehörigkeitsgefühl und Zugehörigkeit zu einer auserwählten Elite stehen im Vordergrund. Es ist eben sowas wie eine Kirche.
Das sind pseudo-religiöse Veranstaltungen. Ich würde es nicht "Kirche" nennen, sondern "dubiose Sekte", die die Leute einer Art Gehirnwäsche unterziehen und in Abhängigkeit halten, um sie für ihre Zwecke zu "missbrauchen".
In vielen YouTube-Videos kommen sehr erfolgreiche Networker zu Wort.
Sagen wir lieber es sind großer Schwätzer, die jeden "Scheiß" unter die Geld-im-Schlaf-verdienen-Träumer bringen könnten.
Wenn Network-Marketing verboten wäre, was würden Torben Platzer, Dirk Kreuter, Marco Wiebelt, Tobias Beck heute machen? Möglicherweise wäre ihr Potenzial verloren gegangen und sie würde heute bei McDonalds das Klo putzen?
Gut möglich, dass sie "bei McDonalds das Klo putzen" würden, wobei ich befürchte, dass sie mit dieser "sinnvollen Arbeit im Gastrobereich" überfordert wären. Diese Leute brauchen einfach Dumme, mit denen sie ihre Business-Welt umtreiben können.

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1913
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 30.05.2020, 21:54 Warum so wenig MLM hier im Forum?

entroserv hat geschrieben:
30.05.2020, 18:22
Aber beim online-Kauf entfällt ja auch das gute Gefühl, das Verkaufsgespräch, die individuelle Beratung etc. Im MLM gibt es oft mehrmals pro Woche Video-Konferenzen und weitere Feelgood-Veranstaltungen. Das ist auch ein Mehrwert, den man mit bezahlt.
Ist es für den Kunden ein Mehrwert, wenn die Leute der MLM-Sekte ihre Feelgood-Veranstaltungen abhalten?
Im MLM ist das Produkt eben nicht so wichtig. Mindset, Motivation, Teamgeist, Zusammengehörigkeitsgefühl und Zugehörigkeit zu einer auserwählten Elite stehen im Vordergrund. Es ist eben sowas wie eine Kirche.

In vielen YouTube-Videos kommen sehr erfolgreiche Networker zu Wort. Oft waren sie schlecht in der Schule, aufmüpfig, haben die Lehrer und den Lernstoff in Frage gestellt, oft geschwänzt, hatten Problem sich Autoritäten unterzuordnen, sind lieber auf Partys gegangen als in die Schule. Sie hatte also alle Eigenschaften einer gescheiterten Existenz und nur durch Network-Marketing wurden sie extrem erfolgreich. Wenn Network-Marketing verboten wäre, was würden Torben Platzer, Dirk Kreuter, Marco Wiebelt, Tobias Beck heute machen? Möglicherweise wäre ihr Potenzial verloren gegangen und sie würde heute bei McDonalds das Klo putzen?
Auserwählte Elite? Da kann doch jeder mitmachen, der will. Klingt so, als ob du dir versuchst etwas schön zu reden, das du eigentlich schon bereust.

entroserv
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 44
Registriert: 01.09.2019, 13:59

Beitrag entroserv » 30.05.2020, 22:20 Warum so wenig MLM hier im Forum?

Hanzo2012 hat geschrieben:
30.05.2020, 21:54
Ist es für den Kunden ein Mehrwert, wenn die Leute der MLM-Sekte ihre Feelgood-Veranstaltungen abhalten?
In einigen MLMs sind Kunden und Vertriebspartner dieselben Personen, bzw. die Kunden nehmen mit an den Veranstaltungen teil. - "Erfahrungsaustausch"
Hanzo2012 hat geschrieben:
30.05.2020, 21:54
Klingt so, als ob du dir versuchst etwas schön zu reden, das du eigentlich schon bereust.
Ich kann mir halt nicht so richtig vorstellen, dass es KEINEN Fall gibt, wo MLM das ideale Modell ist. Ich gehe zwar davon aus, dass 99% bis 99,9% der MLMs Bullshit sind, aber da müssen doch 0,1% sein, wo es wirklich optimal ist. Ich will halt einfach nicht akzeptieren, dass es gar keinen Fall gibt, wo das optimal ist.

MLMs sind gegenüber klassischen Modellen eben auch sehr elegant. In einem "normalen" Unternehmen steigt man in der Hierarchie auf, wenn Vorgesetzte etc. das so beschließen. Im MLM gibt es ganz genau definierte Kriterien, wann wer Karriere macht, z. B. Rekrutierung von mind. 2 SVP, 1.000 CP für einen Stufenaufstieg. Es gibt keine "weichen" Kriterien, kein Überzeugen der Führungskräfte, sondern ausschließlich quantifizierbare Verkaufs- bzw. Recruitingzahlen.

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1130
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag daniel5959 » 31.05.2020, 00:10 Warum so wenig MLM hier im Forum?

Hallo,
entroserv hat geschrieben:... aber da müssen doch 0,1% sein, wo es wirklich optimal ist.
soll das heißen, wenn ich 1000 Melonen fallen lasse und 1 bleibt heil, dann wäre Melonen fallen lassen optimal?
Im MLM gibt es ganz genau definierte Kriterien, wann wer Karriere macht, ...
Was nützen diese Kriterien, wenn die wenigen guten oberen Positionen der Pyramide schon vorher besetzt werden und für die große Masse der MLM-Vertrieblern nur die vielen unteren Steine im Wüstensand übrig bleiben? - mal darüber nachdenken.

Wozu braucht man die pseudo-religiösen Veranstaltungen? - die Leute sollen einfach nur "glauben", dass dabei alle reich werden können, deshalb braucht man Leute mit "Charisma", die Andere von diesem "Glauben" überzeugen - egal wie die Wirklichkeit ist.

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

entroserv
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 44
Registriert: 01.09.2019, 13:59

Beitrag entroserv » 31.05.2020, 02:28 Warum so wenig MLM hier im Forum?

daniel5959 hat geschrieben:
31.05.2020, 00:10
Was nützen diese Kriterien, wenn die wenigen guten oberen Positionen der Pyramide schon vorher besetzt werden und für die große Masse der MLM-Vertrieblern nur die vielen unteren Steine im Wüstensand übrig bleiben?
Auch, wenn der Markt schon gesättigt ist, kann man noch ganz nach oben kommen. Angenommen, man startet ganz unten, hat aber den ultimativen religiösen Motivationsblabla drauf. Nun spricht sich das herum. Andere Vertriebler auf unterster Stufe bekommen das mit und wechseln die Upline zu dir. Plötzlich hast du eine Downline und die anderen auf Stufe 2 verlieren ihre Downline. Diese sind nun auch wieder auf Stufe 1, also überlegen sie auch zu dir zu wechseln. Langsam steigst du auf...

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1130
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag daniel5959 » 31.05.2020, 05:10 Warum so wenig MLM hier im Forum?

Hallo,
entroserv hat geschrieben:Langsam steigst du auf...
... hoffentlich wacht einer so langsam aus seinen Träumen auf.

Alles was mit MLM zusammenhängt ist vor allem eines - sehr, sehr teuer.

Beispiele

Vorwaschspray von Amway (MLM) ca. 10 - 13 Euro (Dose mit Treibgas 400ml minus Treibgas = ? ml)

Fleckenspray (von SIL, auch ein Vorwaschspray) ca. 2 Euro (Sprühflasche 500 ml)

Bei der Privathaftpflichtversicherung 100 Euro pro Jahr gespart, beim Fleckenspay 10 Euro pro Dose bzw. Sprühflasche usw. - das läppert sich leicht auf etwa 1.000 Euro pro Jahr bei Nutzung von mehreren MLM-Versicherungen und MLM-Produkten.

In 10 Jahren ca. 10.000 Euro für MLM-Provisionen verschwendet, dafür könnte man alle 10 Jahre ein neues, kleines Auto kaufen.

Seltsamerweise kommt beim kleinen MLM-Vertriebler kaum etwas an. Viele Amway-MLM-ler kaufen die überteuerten Produkte meistens für sich selber, ab und zu auch für Verwandte oder Bekannte, sie "bescheissen" sich auch noch selber - schon kurios.

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1967
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 31.05.2020, 14:14 Warum so wenig MLM hier im Forum?

In Zeiten leerer Regale ist man manchmal ganz Froh das es Sachen wie Avon, Amway, MONAT gibt.
Kurioserweise gibt es diese Erfahrung ja neuerdings auch EU weit.
bei MLM hochzukommen ist innerhalb des Netzwerks sehr viel schwerer als ein neues Aufzuziehen. M.E.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1130
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag daniel5959 » 31.05.2020, 18:11 Warum so wenig MLM hier im Forum?

Hallo,

leerer Regale sind kein Grund teuere MLM-Produkte zu kaufen, schließlich verkaufen Drogeriemärkte ihre preiswerten Produkte auch online. Da kommt der Einkauf selbst mit Versandkosten noch viel preiswerter als vom MLM-ler aus der Nachbarschaft.

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

entroserv
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 44
Registriert: 01.09.2019, 13:59

Beitrag entroserv » 04.06.2020, 19:46 Warum so wenig MLM hier im Forum?

Jetzt habe ich noch das ultimative Argument, das jeden überzeugen wird ;)

Würde man anstatt eine Impfpflicht einzuführen einfach die Impfungen per MLM verkaufen, so würden sich viel mehr Menschen freiwillig impfen lassen, insbesondere die, die gegen eine Impfpflicht sind.

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1130
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag daniel5959 » 04.06.2020, 20:17 Warum so wenig MLM hier im Forum?

Hallo,

der Verkaufsschlager - Impfung für 299,- Euro, vermittelt vom MLM-Vertrieb und dafür gibts eine exklusive Liste mit Hausärzten.

So kann man natürlich auch Geld verdienen, wenn man genug Dumme findet - da ist und bleibt das MLM-Prinzip.

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4191
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 05.06.2020, 01:20 Warum so wenig MLM hier im Forum?

entroserv hat geschrieben:
31.05.2020, 02:28
Auch, wenn der Markt schon gesättigt ist, kann man noch ganz nach oben kommen.
Hoer doch auf mit dem unsinn! Meine eltern hatten schon in den 90ern bei Amway mitgemacht, natuerlich auch mit motivationsveranstaltungen im klubhaus nach genau dem selben schema. Wenn man deren aussagen von damals geglaubt hat, dann muestten ja alle teilnehmer von damals inzwischen millionaere sein! Natuerlich ist nichts von dem eingetreten, die selben leute leben noch genauso wie damals, fahren immer noch ein 20 jahre altes auto und leben von ihrer knappen rente. Die leute haben lediglich ihre spuehlmittel zu einer viel teuren marke gewechselt, ihre zeit auf werbeverkaufsveranstaltungen verschwendet und all ihre freunde mit MLM vergrault. Alles waehrend diese abzocker immer ihren traum vom grossen geld unter ihre nase gehalten haben.

Heute kann man sich ja auch einfach mal einen teuer aussehenden sportwagen und eine AirBnB wohnung in bester lage fuer einen tag mieten, mal schnell ein video drehen und grosse reden schwingen wie man "im schlaf" reichtuemer aus dem nichts angehaeuft hat um bei youtube/instagram/tiktok ein paar leicht zu beeindruckende 14-jaehrige zu koedern.

Wie daniel5959 schon gesagt hat: wenn die leute korrekt buch ueber eingaben/ausgaben fuehren wuerden, wuerden sie schnell merken dass sie bei MLM produkten entweder verlust machen, oder selbst eine parkuhr in der stadt mehr verdiehnt.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag