registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Warum so wenig MLM hier im Forum?

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
entroserv
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 44
Registriert: 01.09.2019, 13:59

Beitrag entroserv » 23.05.2020, 16:15 Warum so wenig MLM hier im Forum?

Hallo,

warum ist MLM hier im Forum so wenig beliebt/verbreitet? Eigentlich ist das auch nur eine ganz normale Form des Marketings ähnlich wie Affiliate-Marketing, nur dass halt auch die daran mitverdienen, die eine Vertriebspartner geworben haben.

Warum gibt es da nicht noch eine Unterkategorie im Forum?

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1128
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag daniel5959 » 23.05.2020, 17:08 Warum so wenig MLM hier im Forum?

Hallo,
Vertrauensmissbrauch

Kritiker führen zudem an, dass Netzwerk-Marketing für Konsumgüter oft persönliche Vertrauensverhältnisse missbraucht, um zweifelhafte, unsinnige und/oder überteuerte Produkte vermarkten zu können. Die von unseriösen Unternehmen angebotenen Produkte und Dienstleistungen entsprechen häufig nicht den versprochenen Wirkungen oder wirtschaftlichen Erfolgen. Vielfach steht bei der Suggestion gesundheitlicher Wirkungen durch die von Marketing-Netzwerken angebotenen Produkte der Vorwurf der Scharlatanerie und Quacksalberei im Raum.
...
Es wird häufig der Eindruck erweckt, jede weitere Ebene der Downline würde genug Menschen vorfinden, die das entsprechende Produkt kaufen möchten. Bei exponentiell steigender Verkäuferzahl kann eine Sättigung schnell erreicht sein (Parallele zum illegalen Schneeballsystem). Neueinsteiger treffen schnell an die Grenze der Marktsättigung, wenn das private Umfeld ausgeschöpft ist.
...
Die tatsächlichen Einkünfte von Mitgliedern können nur geschätzt werden, da nicht alle Direktvertriebe verpflichtet sind, Finanzdaten offenzulegen. Kritiker bezweifeln, dass ein relevanter Teil der Mitglieder überhaupt ein Einkommen erzielt. Der überwiegende Anteil der Mitglieder verdient wenig bis gar nichts.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Netzwerk-Marketing#Kritik
Kurz gesagt: "... zweifelhafte, unsinnige und/oder überteuerte Produkte ... übersättigter Markt ... " sind bei MLM eher die Regel.

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6324
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag swiat » 24.05.2020, 11:41 Warum so wenig MLM hier im Forum?

Weil meistens unseriös, nicht immer.
Wenn du über MLM diskutieren möchtest, bist du hier falsch.
Facebook bietet zu diesem Bereich viele Gruppen an.
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

entroserv
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 44
Registriert: 01.09.2019, 13:59

Beitrag entroserv » 24.05.2020, 11:46 Warum so wenig MLM hier im Forum?

swiat hat geschrieben:
24.05.2020, 11:41
Weil meistens unseriös, nicht immer.
OK, sagen wir 10% sind seriös. Ich würde halt gerne einmal MLM ausprobieren und daher suche ich ein risikoarmes und seriöses MLM. In den Facebookgruppen habe ich den EIndruck, das meiste Zeug ist Scam.

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1128
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag daniel5959 » 24.05.2020, 15:52 Warum so wenig MLM hier im Forum?

Hallo,

mal hier schauen für Infos zum Thema

>> https://www.gruenderlexikon.de/checklis ... marketing/

wenn unbedingt MLM ausprobiert werden soll.

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4186
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 27.05.2020, 01:00 Warum so wenig MLM hier im Forum?

entroserv hat geschrieben:
23.05.2020, 16:15
MLM
Du hast "Pyramidensystem" falsch geschrieben.
entroserv hat geschrieben:
23.05.2020, 16:15
Eigentlich ist das auch nur eine ganz normale Form des Marketings ähnlich wie Affiliate-Marketing, nur dass halt auch die daran mitverdienen, die eine Vertriebspartner geworben haben.
Ist das ernst gemeint, oder hast du nur zu viele seminare mitgemacht?
Weil es fuer den endkunden unvorteilhaft ist wenn sein 30 Euro produkt aus 20 euro provision und 10 euro herstellungskosten besteht. Aus diesem grunde bestehen die produktpaletten solcher mlm-scams ja praktisch immer nur aus unnuetzem quatsch, fuer welchen man als kunde keine realistische preisvorstellung im kopf hat weil man die produkte nicht jede woche im supermarkt kauft. Als verkaeufer/haendler hat man auch gewisse pflichten mit garantieleistungen, ruecknahme, erstattungen usw. Wuerdest du ein auto ueber MLM kaufen? "Oh, ein kleinwagen in minimalausstattung fuer 30.000 Euro, und 5 leute in meiner upline die ichy nicht kenne verdiehnen kraeftig provision daran obwohl sie keinen beitrag zur herstellung geleistet haben!"
entroserv hat geschrieben:
23.05.2020, 16:15
Warum gibt es da nicht noch eine Unterkategorie im Forum?
So ein unterforum haette absolut keinen wert, weil sie nur mit "kauft meinen scheiss" ref-links vollgespammt wuerden. Dazwischen gaebe es wahrscheinlich noch gegenseitiges zujubeln, posten vonm kalenderspruechen ueber "traeume erfuellen" und "sein eigener boss sein" (indem man in der unterwaesche 12h/tag auf social media seinen spam postet).

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4186
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 27.05.2020, 01:05 Warum so wenig MLM hier im Forum?

entroserv hat geschrieben:
24.05.2020, 11:46
In den Facebookgruppen habe ich den EIndruck, das meiste Zeug ist Scam.
Scams auf Facebook? Wirklich?

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1128
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag daniel5959 » 27.05.2020, 03:14 Warum so wenig MLM hier im Forum?

Hallo,
Nerd hat geschrieben:30 Euro produkt aus 20 euro provision und 10 euro herstellungskosten
die Herstellungskosten liegen weit unter 1 Euro - gibt es doch 30 Kapseln Omega 3 schon ab etwa 1,50 Euro für Endkunden.

Den großen Reibach machen nicht die Provisionssammler, die Bekannten, Verwandten und fremden Leuten mühsam die überteuerten Produkte aufschwatzen müssen oder gezwungen sind andere Provisionssammler zu suchen, sondern das MLM-Unternehmen, das die "Dummen" mit billig hergestellter Ware beliefert.

Wer mit MLM Geld verdienen will, der sollte selber ein MLM-Unternehmen gründen oder einen Shop aufmachen und die Produkte als sogenannte White-Label-Produkte bei Herstellern einkaufen und mit eigenem Wundermittel-Label bekleben lassen.

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

entroserv
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 44
Registriert: 01.09.2019, 13:59

Beitrag entroserv » 27.05.2020, 12:37 Warum so wenig MLM hier im Forum?

nerd hat geschrieben:
27.05.2020, 01:00
Ist das ernst gemeint, oder hast du nur zu viele seminare mitgemacht?
Ja, ich habe mich von vielen Beiträgen auf YouTube etc. einlullen lassen. - Mir fällt gerade auf,, auf "einlullen" reimt sich LuLaRoe, oder auch nicht.

Also Tobias Beck hat einige Interviews zu MLM. Er hat selbst im MLM Karriere gemacht, und zwar bei ACN. Auf mich wirkt Tobias Beck wie jemand, der zumindest anstrebt seriös sein zu wollen. Was ist eure Meinung zu Tobias Beck?

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1922
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 27.05.2020, 13:03 Warum so wenig MLM hier im Forum?

> warum ist MLM hier im Forum so wenig beliebt/verbreitet?

Nenne uns mal ein Beispiel von einem System das Online funktioniert. Damit meine ich keine Internetseite von einem Offline System!

> Eigentlich ist das auch nur eine ganz normale Form des Marketings ähnlich wie Affiliate-Marketing, nur dass halt auch die daran mitverdienen, die eine Vertriebspartner geworben haben.

Verdient wird nur in den oberen Ebenen des Systems, je nach Größe des selbigen.

> Warum gibt es da nicht noch eine Unterkategorie im Forum?

Das hast du doch schon oben selbst beantwortet.

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1128
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag daniel5959 » 27.05.2020, 17:28 Warum so wenig MLM hier im Forum?

Hallo,

Thomas B... soll "laut FOCUS der beste Speaker" sein - er könnte also auch "den Eskimos Kühlschränke verkaufen".

Oder anders gesagt ein "bezahlter Schwätzer" und damit ideal für MLM-Unternehmen, die Dumme suchen.

Wer den großen Schwätzer mal etwas kleinlaut erleben will >> https://www.youtube.com/watch?v=pDvLjYjw_3U

Die Träumer brauchen eine "Unternehmerpersönlichkeit", wenn eine Chance bestehen soll, sonst können sie sich 10 oder 20 Jahre abquälen ohne über eine Krümmelsammlerei hinaus zu kommen. In der Zeit kämen sie mit Berufsausbildung und Fortbildung in fast jedem Beruf viel weiter - inkl. gutem Verdienst, Altersvorsorge, Haus, Auto, Urlaub und sorglosem Ruhestand.

Die MLM-Träumer muss man wohl einfach Lehrgeld sammeln lassen - mit Fakten kommt man da nicht weit.

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1948
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 27.05.2020, 18:42 Warum so wenig MLM hier im Forum?

daniel5959 hat geschrieben:
27.05.2020, 17:28
In der Zeit kämen sie mit Berufsausbildung und Fortbildung in fast jedem Beruf viel weiter - inkl. gutem Verdienst, Altersvorsorge, Haus, Auto, Urlaub und sorglosem Ruhestand.
Ist dem Wirklich so? In Zeiten von Corona steht dieser Satz immer noch auf festen Füßen?
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1128
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag daniel5959 » 27.05.2020, 19:13 Warum so wenig MLM hier im Forum?

Hallo,

Corona ist eine Krise - wie auch die Finanzkrise - und geht vorüber. Danach gilt für die Mehrzahl der Menschen: "Ein guter Beruf zahlt sich aus" - auf jeden Fall mehr als irgendwelche windigen MLM-Produkte, die nur einem sehr kleinen Teil nützen.

Ich habe 24 Jahre in der Metallindustrie gearbeitet. Als Facharbeiter hatte ich eine angenehme Tätigkeit - sozusagen Arbeit als Hobby - und kann seit 12 Jahren den Vorruhestand genießen. Also kein Arbeiten bis die Gelenke verschlissen sind.

Hätte ich im Supermarkt Regale eingeräumt, dann hätte ich nur etwa die Hälfte verdient oder das Doppelte an Zeit arbeiten müssen. Als Affiliate oder MLM-Vertriebler wäre ich wohl verhungert oder hätte beim Sozialamt betteln und aufstocken müssen.

Auch wenn ein normaler Beruf bei Vielen offenbar uncool ist, man hat seinen Verdienst und muss sich nicht um Vermarktung, Umsatz und Gewinn kümmern, hat geregelte Arbeitszeiten und am Abend sowie am Wochende seine Freizeit sowie Urlaub. Man kann sich Haus und Auto leisten, für das Alter vorsorgen und muss sich nicht auch noch im Rentenalter einen Job suchen.

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1948
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 27.05.2020, 21:24 Warum so wenig MLM hier im Forum?

ich bin nicht so davon überzeugt das man deine oder auch meine Vergangenheit mit der jetzigen Zeit so 1:1 vergleichen kann.
Die Menschen sind verunsichert und nicht jeder kann es sich leisten die Krise auszusitzen.
Das Management nutzt die Zeit Balast (so wie die Leut es wohl sehen) loszuwerden. Ein Teil der betroffenen wird auch versuchen sich selbstständig zu machen. Ich drück ihnen die Daumen.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

entroserv
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 44
Registriert: 01.09.2019, 13:59

Beitrag entroserv » 27.05.2020, 23:12 Warum so wenig MLM hier im Forum?

arnego2 hat geschrieben:
27.05.2020, 21:24
Ein Teil der betroffenen wird auch versuchen sich selbstständig zu machen.
... und MLM ist eben das ideale Geschäftsmodell dafür! :wink:

In der Networker-Community würde man sicher argumentieren: "Im Network-Marketing geht es primär um das Zwischenmenschliche. Wir verkaufen nichts! Wir stellen nur Fragen. Wir empfehlen uns die Produkte gegenseitig und tauschen Erfahrung aus. MLM ist eben das Geschäftsmodell des 21. Jh. Im MLM entfallen die Kosten für Werbeanzeigen, weil wir die Botschaft selbstlos in die Welt hinaus tragen. Es ist Empfehlungsmarketing. Wir empfehlen unseren Lifestyle unseren Freunden und Familie weiter. Wir kommen mit Menschen ins Gespräch, egal ob im Zug, im Restaurant, auf Arbeit und schließen so neue Freundschaften und daraus entstehen hochwertige Geschäftsbeziehungen, die uns finanziell frei machen, während Angestellte mit ihrem beschränkten Horizont und Sklaven-Mindset in ihrem 9to5-Hamsterrad laufen und mit leerem Blick vor sich hin starren, anstatt mit anderen Menschen zu sprechen und soziale Beziehungen aufzubauen. Nur, weil wir auf Werbeanzeigen verzichten, sparen wir enorme kosten und können daher Top Qualität zu günstigen Preisen anbieten. Es gibt viele Hater da draußen, die das als Schneeballsystem bezeichnen. Das liegt daran, dass das eben alles Leute sind, die mit Werbung Geld verdienen: YouTube, Facebook, Twitter und die Marketingagenturen, alle verdienen mit Werbung Geld und an uns können die eben kein Geld verdienen, weil wir nicht auf Werbungen hören, sondern selbst wissen, was gut für uns ist. Deshalb hassen die uns. Wenn deine Freunde nichts mehr von dir wissen wollen, nur weil du jetzt auch frei bist und kein Sklave des Systems mehr, dann ist das halt purer Neid. Du solltest darüber nachdenken, ob das deine echten Freunde sind. Jetzt wo du selbstständig denkst und etwas aus dir machst, hassen sie dich. Das sind halt alles Systemsklaven, die sich nicht vorstellen können, dass noch etwas außerhalb ihres beschränkten Horizonts existiert. Traure ihnen nicht nach, mit solchen Leute, die dich herunterziehen, solltest du dich nicht abgeben. Wir sind offen und ehrlich. Jeder von uns ist tolerant. Wir verstehen uns alle prima und wir wollen, dass es anderen Menschen genauso gut geht wie uns, deshalb netzwerken wir."

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag