registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Personalisiert oder nicht personalisiert?

Hier kannst Du Deine Fragen zu Google Adsense stellen.
Esteamer
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 119
Registriert: 30.07.2017, 10:44

Beitrag Esteamer » 01.06.2018, 13:25 Personalisiert oder nicht personalisiert?

Hanzo2012 hat geschrieben:Meine Anleitung ist also nur ein "so würde ich es machen".
Schade, wenn auch verständlich.
Ich bin halt gerade dran, "das Ding", das du beschreibst, umzusetzen. Das größte Problem habe ich tatsächlich beim "Hinweis-Text". Ich frage mich halt, ob folgendes Szenario ausreicht...

1. User betritt Seite zum ersten mal, Entscheidung steht aus, ich zeige also zunächst "nicht personalisierte" Werbung.

2. Ich schreibe als Hinweis-Text irgendwas in Form von...
Hallo, wir nutzen Cookies für dies und das und jenes... und um ihnen personalisierte Werbeanzeigen ausspielen zu können (mehr Infos, hier klicken) »» AKZEPTIEREN
3. User klickt (im besten Fall) auf "Akzeptieren" und fortan gibts wieder "personalierste Anzeigen"

=======

Dieses Szenario könnte sogar noch klappen.
Wenn ich mir aber vorstelle, dass der User eine ordentliche "JA" oder "NEIN" Wahl hat, dann brauche ich erst gar nicht anfangen, denn wer klickt da freiwillig "JA"?[/quote]

Anzeige von:

SEO Telefonberatung bei ABAKUS:
  • Schnelle & kompetente Hilfe
  • Direkte Kommunikation
  • Fachkundige Beratung
  • Geringer Kostenaufwand
Sprechen Sie uns gerne an:
0511 / 300325-0

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 01.06.2018, 13:32 Personalisiert oder nicht personalisiert?

Hanzo2012 hat geschrieben:@Esteamer:

Als "Haltbarkeit" würde ich wahrscheinlich ein Jahr nehmen.
Auch wenn das jetzt "nörgeln" auf höchstem Niveau ist, ist eine Haltbarkeit auch nur dann praktikabel solange die Standard Cookie Einstellungen im Browser unverändert ist. Meine Cookies werden nach schließen des Browsers unabhängig von der "Lebenszeit" des Cookies automatisch gelöscht. Keine weitverbreitete Einstellung, aber daran sieht man mehr als deutlich, dass jede individuell vorgenommene Lösung auch keine wirkliche Lösung ist. Ich hacke jetzt nur deswegen darauf herum, weil the one and only Lösung nur von Google kommen darf und muss.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2129
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 01.06.2018, 13:46 Personalisiert oder nicht personalisiert?

Esteamer hat geschrieben:Dieses Szenario könnte sogar noch klappen.
Wenn ich mir aber vorstelle, dass der User eine ordentliche "JA" oder "NEIN" Wahl hat, dann brauche ich erst gar nicht anfangen, denn wer klickt da freiwillig "JA"?
Mit ein paar psychologischen Tricks kann man die Zustimmungsrate bestimmt optimieren, z. B. den "Ja"-Button grün mit Häkchen und den "Nein"-Button rot mit Kreuzchen machen. Oder "Nein" nur als anklickbaren Link umsetzen. Das muss man mit seinem eigenen Gewissen ausmachen. ;)
supervisior hat geschrieben:Keine weitverbreitete Einstellung, aber daran sieht man mehr als deutlich, dass jede individuell vorgenommene Lösung auch keine wirkliche Lösung ist. Ich hacke jetzt nur deswegen darauf herum, weil the one and only Lösung nur von Google kommen darf und muss.
Mit dieser Einstellung hätte aber auch Google ein Problem und würde dich jedes Mal wieder neu nerven müssen. Die können auch nicht zaubern ... ;)

MonsieuL
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 260
Registriert: 17.04.2013, 02:06

Beitrag MonsieuL » 01.06.2018, 13:48 Personalisiert oder nicht personalisiert?

supervisior hat geschrieben:
MonsieuL hat geschrieben:
supervisior hat geschrieben:Opt-In deswegen, weil die Vorgabe fordert, dass man "vor" dem Anzeigen nutzerbasierter Interessen, um dessen Erlaubnis fragen "müsste".
Wo soll das denn bitte stehen? Die DSGVO fordert beim Verweis auf berechtigte Interessen lediglich eine Mitteilung, welche Daten erhoben werden. Und eine Möglichkeit zum Opt-out (Cookies abstellen).
Das "VOR" ist der Dreh- und Angelpunkt bei der DSGVO. Der Nutzer muss vor dem was auch immer gefragt werden, ob Du darfst oder nicht und nicht hinterher. Es sei denn es ist zum Betrieb zwingend notwendig oder du Du hast ein "begründetes Interesse".
Ich habe ja ein berechtigtes Interesse. Deshalb ist es nicht nötig, den Benutzer um Erlaubnis zu fragen.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2129
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 01.06.2018, 13:58 Personalisiert oder nicht personalisiert?

MonsieuL hat geschrieben:Ich habe ja ein berechtigtes Interesse. Deshalb ist es nicht nötig, den Benutzer um Erlaubnis zu fragen.
Das mag für das Gesetz gelten (vorausgesetzt, dein Interesse ist "stärker" als das Interesse des Benutzers, nicht ausspioniert zu werden), aber Google fordert halt trotzdem, dass du die Zustimmung für personalisierte Werbung einholst. Tust du das nicht, verstößt du gegen die AdSense-Richtlinien und riskierst deinen AdSense-Account. Ob du das tun möchtest, musst du selbst entscheiden.

Anzeige von: