registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Ist Adsense am Ende

Hier kannst Du Deine Fragen zu Google Adsense stellen.
bodomalo1
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 8
Registriert: 09.08.2018, 11:18

Beitrag bodomalo1 » 03.07.2019, 12:17 Ist Adsense am Ende

Ich grabe dieses Thema mal hoch.

Da ich meine Webseite anders monetarisiere habe ich Adsense immer weiter zurück gedreht.

Trotzdem kann ich ganz klar sagen: Geld ist damit nicht mehr zu machen.
Mein Seiten-RPM ist um 2/3 zurück gegangen, ohne dass ich etwas geändert hätte (gleiches Design / gleiche Anzeigen).
Ich werde Adsense wohl eher ganz abschalten jetzt.

Ich wüsste auch gar nicht, was man machen muss/kann um wieder auf die alten Umsätze zurück zu kommen. Vor 8 Jahren habe ich sehr viel damit verdient, ohne irgendwas besonderes zu machen (Werbung rein, design angepasst, Clicks kommen)
Vor 2-3 Jahren war es immer noch ein netter "Beifang" von ein paar hundert Euro.
Jetzt bekomme ich - bei gleichen vielen Views die ich hin sende, gerade mal 30 Euro im Monat heraus.
Das einzige was ich gemacht habe, die alten 360x250 Blöcke die super gingen durch responsive Blöcke ersetzt. Nur Adsense füllt diese weiterhin mit 360x250 auf, also war das eh immer das Beste Format. Sinnloses sich da verbesser zu wollen.

Warum das so ist - keine Ahnung. Aber interessant wäre zu wissen wo Google jetzt weiterhin die Mega-Umsätze macht? Auf kleineren Seiten wohl - mit ABsicht - nicht mehr?
Jedenfalls werde ich nicht tagelang Arbeit investieren um aus den 30 Euro wieder 500 Euro zu machen, das ist mir das GEld nicht wert ;-)

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3878
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag Rem » 03.07.2019, 19:40 Ist Adsense am Ende

wo Google jetzt weiterhin die Mega-Umsätze macht?
In der Suche und auf YT. Einfach den Geschäftsbericht lesen. Adsense bringt viel weniger.
Jedenfalls werde ich nicht tagelang Arbeit investieren um aus den 30 Euro wieder 500 Euro zu machen
Ich glaube, die Zeiteinheit ist falsch gewählt.
Wie drastisch war die Änderung? Auf einer Seite von mir ging's über ein Jahr kontinuierlich um 90% zurück, weil Google die Serps für das Thema mit eigenen Inhalten pflasterte. Ich kenn aber auch Sprünge um 20% bei der Klickrate von einem Tag auf den anderen und ähnlichen Mist. Na ja. Ich habe deswegen auch resigniert und Adsense teilweise ausgebaut.
Kostengünstige Fremdwährungstransfers und Umtausch (EUR, USD, GBP, CHF etc), eigene Konti in den USA, UK, AU und in UK. Ich empfehle Transferwise . Neu mit nahezu kostenloser Multiwährungs-Debit-Kreditkarte.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4241
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 08.07.2019, 11:11 Ist Adsense am Ende

bodomalo1 hat geschrieben:
03.07.2019, 12:17
Ich wüsste auch gar nicht, was man machen muss/kann um wieder auf die alten Umsätze zurück zu kommen. Vor 8 Jahren habe ich sehr viel damit verdient, ohne irgendwas besonderes zu machen (Werbung rein, design angepasst, Clicks kommen)
Vor 2-3 Jahren war es immer noch ein netter "Beifang" von ein paar hundert Euro.
Jetzt bekomme ich - bei gleichen vielen Views die ich hin sende, gerade mal 30 Euro im Monat heraus.
Das einzige was ich gemacht habe, die alten 360x250 Blöcke die super gingen durch responsive Blöcke ersetzt. Nur Adsense füllt diese weiterhin mit 360x250 auf, also war das eh immer das Beste Format. Sinnloses sich da verbesser zu wollen.
In den letzten jahren hat sich im internet aber auch eine ganze menge geaendert. Adblocker sind viel weiter verbreitet, die user haben viel mehr bannerblindheit entwickelt und die anzahl der mobile user hat sich verfielfacht. Scheinbar hast du ja auf keinen dieser trends irgendwie reagiert.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6673
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 08.07.2019, 11:46 Ist Adsense am Ende

bodomalo1 hat geschrieben:
03.07.2019, 12:17
Warum das so ist - keine Ahnung. Aber interessant wäre zu wissen wo Google jetzt weiterhin die Mega-Umsätze macht? Auf kleineren Seiten wohl - mit ABsicht - nicht mehr?
Jedenfalls werde ich nicht tagelang Arbeit investieren um aus den 30 Euro wieder 500 Euro zu machen, das ist mir das GEld nicht wert ;-)
mal ne frage.
wen genau hat es zu interessieren, wieviel arbeit du wohin investierst u. was du dir da im detail versprichst? na? merkste was?

ich finde das immer wieder grandios zu sehen, wie die leute sich auf alte zeiten ausruhen u. sich nachher wundert, dass irgendwas irgendwann nicht mehr funktioniert. lebe damit, lerne, entwickle was neues, oder mache etwas ganz anderes.

man man man
gruß

heinrich
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2987
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag heinrich » 08.07.2019, 13:12 Ist Adsense am Ende

Ich habe in den letzten Jahren viel Zeit in die https-Umstellung und die mobile-Anpassung investiert - ganz abgesehen davon, dass ich alle meine Sites auch inhaltlich weiterentwickelt habe. Daher habe ich nur etwa eine Halbierung der AdSense-Einnahmen bei annähernd gleichem Traffic. Ohne meine Arbeit käme ich wohl auch auf die von bodomalo1 beschriebenen Folgen. Meine Einnahmen habe ich aber durch Direktvermarktung und andere Werbekanäle in etwa auf gleichem Niveau halten können … Insofern hat hanneswobus natürlich recht! Die goldenen Zeiten sind vorbei …

Anzeige von:

Content Marketing Strategie von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3878
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag Rem » 08.07.2019, 21:58 Ist Adsense am Ende

Ich habe eine Kleinseite, die massiv leidet und das andere bleibt in etwa konstant. Also beim RPM zumindest. Ich habe keinen grossen Effekt wegen des Ausschaltens von Retargeting.
Besucherströme nehmen halt ab (Adblocker, Trackingblocker). Responsive Webdesign und https sind überall verwendet... Aber deswegen schraube ich z.B. nicht an der Farbgestaltung rum...
Ich erlaube mir trotzdem festzustellen, dass Google weitaus mehr Geld in YT und auf den SERPS verdient und dass das wegen der dortigen Trackingmöglichkeiten, DSVGO-Compliance-Umsetzung, "Geld-Butterung der Adblock-Mafia", mehr und mehr Geld in Googles Hintern bläst. Adsense ist denen egal, und man merkt das am deutlichsten, weil Adblock uns blockt, und Google es egal ist und zu den Thema überhaupt keine Informationen rausschickt.

Ob der Fragesteller z.B. eine Seite mit einem Thema hat, das Google mittlerweile selbst (und besser) abdeckt könnte z.B. auch ein Grund für die gegenwärtige Misere darstellen.
Kostengünstige Fremdwährungstransfers und Umtausch (EUR, USD, GBP, CHF etc), eigene Konti in den USA, UK, AU und in UK. Ich empfehle Transferwise . Neu mit nahezu kostenloser Multiwährungs-Debit-Kreditkarte.

heinrich
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2987
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag heinrich » 08.07.2019, 22:38 Ist Adsense am Ende

Da muss ich Rem zustimmen: Die kleinen Publisher (ich rede hier bis 10 Millionen Visits/Monat) werden für G. immer uninteressanter, denn waren sie einst umworben, sind es heute die großen Medienunternehmen, die massenhaft Content produzieren und mit Werbung vollpflastern. Oder G. macht es gleich selber!

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4241
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 09.07.2019, 23:58 Ist Adsense am Ende

Ich bin wirklich immer wieder aufs neue verbluefft, wie die leute hier reagieren wenn google ihnen weniger fuer ihre werbeflaeche bezahlt. Ja was erwartet ihr denn? Google ist in erster linie ein profitorientiertes unternehmen, nicht euer freund, und auch keine gemeinnuetzige organisation die euch was gutes tun oder eure rente finanzieren will! Es ist google ganz egal wieviel oder wenig arbeit ihr in eure seiten investiert, google interressiert sich nur fuer den eigenen profit.

Als sie mit adsense begonnen haben war das internet noch viel mehr fragmentiert, und gefuehlt haben sich vielleicht 99% aller seiten auch 99% aller pageviews geteilt und es gab keine "grossen" seiten wie facebook wo die user taeglich stundenlang unterwegs waren. In diesem umfeld konnte google mit werbung nur gross werden, indem es die vielen kleinen webmaster erstmal mit guten verguetungen anfuettert, und somit auch fuer werbekunden interressant wird.
Die vermarkter die es vor adsense gab hatten fuer webmaster entweder hohe einstiegshuerden (extrem viele pageviews bevor man aufgenommen wird) oder schlechte verguetungen, oder waren fuer viele werbekunden mit speziellen oder kleinen maerkten voellig uninterressant, weil sie dort kaum nennenswerte impressions aus ihrer zielgruppe beziehen konnten.

Inzwischen hat sich das internet geaendert. Der markt ist aufgeteilt, leute "wandern" viel weniger im netz sondern besuchen regelmaessig nur noch ihre lieblingsseiten wie google mail/docs/maps, youtube, facebook vielleicht ein paar zeitungen und ganz selten foren.

Es macht fuer google heute ueberhaupt keinen sinn mehr die adsense webmaster grosszuegig zu entlohnen, einfach weil google weiss dass die enduser und konsumenten sowieso wohl schon ~50% ihrer online-zeit auf google-eigenen seiten wie gmail, suche, maps und youtube verbringen. Auf der eigenenen plattform hat google die bessere gewinnspanne da zwischenhaenler wie ihr wegfallen, und google hat weniger kosten mit kundenbetreuung, missbrauch und verwaltung. Es waere ziehmlich dumm in dieser situation anzunehmen, dass google irgendwann wieder mehr fuer adsense bezahlen wuerde...

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3878
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag Rem » 10.07.2019, 01:01 Ist Adsense am Ende

Ja, Du hat recht, Google wird in Zukunft keinesfalls wieder mehr zahlen. Das sollte man herausarbeiten und den Leuten, die halbtote Zombieseiten im Netz haben, gleich den Strick reichen (oder zumindest empfehlen, sich die Domaingebühren zu ersparen).
Ich sag ja auch immer, dass ich nichts Neues mehr online bringe. Soll niemand denken, dass es mit neuen 0815 Affiliate und PP-Seiten noch etwas zu holen gibt.
Kostengünstige Fremdwährungstransfers und Umtausch (EUR, USD, GBP, CHF etc), eigene Konti in den USA, UK, AU und in UK. Ich empfehle Transferwise . Neu mit nahezu kostenloser Multiwährungs-Debit-Kreditkarte.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2072
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 10.07.2019, 15:17 Ist Adsense am Ende

Das der Markt aufgeteilt ist glaube ich weniger. Facebook z.B. verliert in der entwickelten Welt und gewinnt in der sich entwickelnden. Auch in den Sozialen Netzen gibt es Änderungen die von Land zu Land unterschiedlich sind.

Search querries nehmen weiterhin zu [https://www.internetlivestats.com/googl ... tatistics/] auch die anderen Suchmaschinen verzeichnen höhere Zahlen. Es kommen täglich neue User dazu, viele über Android. Was soviel bedeutet das die untere Schiene der Gesellschaften sehen zuerst Google und weniger Facebook. Nach dem Motto mehr Geld und die Wahrscheinlichkeit eines IPhone Besitzes wächst.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3878
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag Rem » 10.07.2019, 19:12 Ist Adsense am Ende

Na ja. Es gibt bestimmt mehr Philippiner, die billige Inhalte in Tagalog online nehmen können, als ich es kann, daher profitiere ich davon nicht. Das nötigt mich keinesfalls zu Jubelstürmen.
Wenn ich meine Inhalte in Englisch anschaue, dann gibt Afrika/Asien übrigens trendgerecht nach... Und selbst wenn es mehr Suchanfragen gibt: wenn immer mehr Suchen auf Google auf irgendeine weitere Seite bei Google (inkl. YT) führen, dann versandet der Zuwachs eh. Der kolpotierte Trend kann ich nicht nachvollziehen.
Kostengünstige Fremdwährungstransfers und Umtausch (EUR, USD, GBP, CHF etc), eigene Konti in den USA, UK, AU und in UK. Ich empfehle Transferwise . Neu mit nahezu kostenloser Multiwährungs-Debit-Kreditkarte.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2166
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 10.07.2019, 19:54 Ist Adsense am Ende

> Search querries nehmen weiterhin zu [https://www.internetlivestats.com/googl ... tatistics/]

Stand 2013???

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3878
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag Rem » 10.07.2019, 21:23 Ist Adsense am Ende

Was aktuelles: https://hostingfacts.com/internet-facts-stats/
Aber die Entwicklung in China ist nicht wirklich tröstlich, weil man dort nur schwer reinkommt. LOL

Nur mal als Beispiel:

Wer tatsächlich für Uebersetzungen nach Chinesisch zahlen will um seine Einnahmen zu vermehrfachen:
a) es gibt nur mit staatlicher Lizenz Server/Hosting in China. Unter anderem muss man ein Gemeinschaftsunternehmen mit recht hohen Kapitalrücklagen dort gründen. Ansonsten hofft man, dass die Great Firewall of China einen nicht ***
b) Google zahlt obermies.

Ausserdem eignen sich Inhalte wie "Wandern im Erzgebirge" eh nicht. Und Wachstum im Internet führt eh nur zu mehr Konkurrenz, weil neue Internetnutzer früher oder später auf "Reich werden im Internet" stossen. Gerade wenn normale Jobs nur schlecht verfügbar sind... Warum z.B. sind im Mechanical Turk nur Inder? :lol:
Kostengünstige Fremdwährungstransfers und Umtausch (EUR, USD, GBP, CHF etc), eigene Konti in den USA, UK, AU und in UK. Ich empfehle Transferwise . Neu mit nahezu kostenloser Multiwährungs-Debit-Kreditkarte.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2072
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 10.07.2019, 22:20 Ist Adsense am Ende

staticweb hat geschrieben:
10.07.2019, 19:54
> Search querries nehmen weiterhin zu [https://www.internetlivestats.com/googl ... tatistics/]

Stand 2013???
Gehst du in der Annahme das seit 2013 sich etwas grundlegend geändert hat?
Google hat seit 2013 noch mehr an sich gezogen, das ist alles.
Lokal in den USA: https://www.statista.com/statistics/434 ... olume-usa/
Es zeigt auch das mobil mehr gesucht wird. Was man nicht raus bekommt sind die Umsätze, Mobil vs Desktop. Und wie weit Laptop in Mobil mit reinreicht.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2166
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 10.07.2019, 22:28 Ist Adsense am Ende

> Ausserdem eignen sich Inhalte wie "Wandern im Erzgebirge" eh nicht.

Da es jetzt Welterbe ist, sehe ich das etwas anders. Man muss natürlich die entsprechenden Locations mit integrieren.

Anfragen aus der USA und Japan sollen schon vorliegen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag