registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Google Adwords Tracking

Eure Fragen zu Google Ads (Adwords), Bing Ads, Facebook Ads, … stellt Ihr in diesem Forum.
Mr.Andy
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 9
Registriert: 09.08.2013, 23:04

Beitrag Mr.Andy » 03.05.2016, 21:40 Google Adwords Tracking

Hallo,
ich habe mal eine Frage. Man kann ja bei Google ein Trackingcode einbinden um die Conversion zu messen. Aber was ist, wenn der Internetnutzer durch Adwords auf die Seite landet, dort dann auf einen Button klickt der ihn wiederrum auf eine andere Seite bringt, wo er etwas ausfüllen muss. Funktioniert dann das Tracking trotzdem?

Und noch was anderes: Den Code muss man auf einer danke Seite einbinden, habe ich das richtig gelesen?

Bin da etwas unerfahren. Sorry :D

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

Can
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1035
Registriert: 30.10.2010, 13:47

Beitrag Can » 03.05.2016, 22:08 Google Adwords Tracking

Den Code "feuerst" du ab wenn die Conversion abgeschlossen ist. Wie viele Seiten dazwischen liegen ist unwichtig.

Mach es gleich richtig und binde den Google Tag Manager ein um dein Tracking zu steuern. Die Ziele definierst du dann im Analytics und importierst diese ins AdWords. Wichtig ist das du Micro und Makro - Konversions trackst. So siehst du im Goal Flow wo User aussteigen.

Später kannst du dann auch z.B. in den Multi-Channel Funnels sehen wie deine Werbemaßnahmen zusammenspielen. Also wenn beispielsweise ein Benutzer erst via AdWords kommt, nichts kauft, nochmals über Facebook oder die Google Suche zurückkehrt und dann einen Kauf tätigt. So kannst du deinen Marketingmix exakt im Auge behalten. Ist an einem Arbeitstag implementiert.

helpisking
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 46
Registriert: 18.05.2016, 17:14
Kontaktdaten:

Beitrag helpisking » 18.05.2016, 18:07 Google Adwords Tracking

Ich versuche es nochmal einfacher.

Mit deinen Adwords Anzeigen verfolgst du Ziele. Z.B. Newsletter Anmedlungen, Bestellungen ....! Den Code musst du dort einbauen, wo das Ziel erreicht ist. Z.B. "Danke für deine Bestellung Seite" oder "Newsletter Bestätitungsseite". Sobald jemand auf deine Anzeige klickt und anschließend auf der Seite landet auf der der Code gefeuert wird ... zählt es als Conversion. Diese siehst du dann auch in deinem Adwords Account.

Bei Fragen gerne fragen.

KR,
helpisking

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neueste Blogbeiträge
cron