registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Eure Fragen zu Google Ads (Adwords), Bing Ads, Facebook Ads, … stellt Ihr in diesem Forum.
svenr
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 1
Registriert: 20.01.2005, 20:53

Beitrag svenr » 20.01.2005, 21:03 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Hallo,

ich betreibe auf meiner Website einen Suchkatalog (natürlich viel kleiner als Google und Co!), in den sich Leute eintragen können. Dort hat sich jemand eingetragen und in der Beschreibung den Begriff "Autoflirt" verwendet. Der Link ging (ob zu Recht oder zu Unrecht kann ich nicht sagen) auf yizz.de.

Wie ist der Begriff auf Eure Websites gekommen? Taucht noch bei sonst jemandem die Domain yizz.de im Zusammenhang mit dem Erscheinen des Links bzw. Textes auf Euren Seiten auf?

Viele Grüße
svenr

Anzeige von:

SEO Telefonberatung bei ABAKUS:
  • Schnelle & kompetente Hilfe
  • Direkte Kommunikation
  • Fachkundige Beratung
  • Geringer Kostenaufwand
Sprechen Sie uns gerne an:
0511 / 300325-0

Karl
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 3
Registriert: 20.01.2005, 13:06

Beitrag Karl » 20.01.2005, 21:24 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

svenr hat geschrieben:Hallo,

ich betreibe auf meiner Website einen Suchkatalog (natürlich viel kleiner als Google und Co!), in den sich Leute eintragen können. Dort hat sich jemand eingetragen und in der Beschreibung den Begriff "Autoflirt" verwendet. Der Link ging (ob zu Recht oder zu Unrecht kann ich nicht sagen) auf yizz.de.

Wie ist der Begriff auf Eure Websites gekommen? Taucht noch bei sonst jemandem die Domain yizz.de im Zusammenhang mit dem Erscheinen des Links bzw. Textes auf Euren Seiten auf?

Viele Grüße
svenr
Hi svenr

bei mir war es ähnlich, der eingetragene Link geht allerdings zu einer anderen Website und das Wort Autoflirt ist in dem Linktext rein beschreibend. Bist Du deswegen abgemahnt worden?

Karl

mmmichael2
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 75
Registriert: 18.04.2004, 17:20
Wohnort: Ahaus

Beitrag mmmichael2 » 20.01.2005, 23:13 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Hi,

falls Ihr es nicht sowieso schon gesehen habt:
https://www.heise.de/newsticker/foren/go ... m_id=72449

Gruss
Michael

Christian Wallau
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 1
Registriert: 21.01.2005, 02:09
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitrag Christian Wallau » 21.01.2005, 02:17 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

<gelöscht vom Verfasser>
Zuletzt geändert von Christian Wallau am 28.04.2009, 20:51, insgesamt 1-mal geändert.

joell
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 82
Registriert: 20.01.2005, 12:50

Beitrag joell » 21.01.2005, 03:36 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

habe mir mal so ziemlich alle beiträge jetzt aus diesem topic durchgelesen. ich muss echt sagen - sachen gibts, die gibts gar nicht! wie krank muss man eigentlich sein wegen einem beknackten wort so ein aufstand zu machen ... und dazu noch solch eine masse an leuten abzumahnen - wenn ich der eigentümer wäre hätte ich schiss vor den ganzen leuten die ich abgemahnt habe - wer weiss was da für leute mit von der partie sind [psycos, mafia-bosse, drogen-bosse etc.] die würden da nicht lange fackeln und bei solchen androhnungen andere seiten aufziehen. des weiteren raff ich net wieso autoflirt geschützt werden darf ?! - soll der typ doch froh sein das so viele leute das wort wovon er angeblicher markeninhaber ist - dafür kostenlose werbung machen ... bzw. das wort nutzen ob. nun für kommerzielle sachen oder nicht - wobei ich mal behaupten will das man mit dem wort autoflirt nicht reich werden kann ;D - ist den nur "autoflirt" geschützt ? und was ist mit "auto flirt" also auseinander geschrieben ? das wäre doch rofl - dann müssten ebay etc. ja auch abgemahnt worden sein - bzw. die würden es in der frühstückspause sowieso als kurze lachrunde abarbeiten ... naja der heise artikel scheint ja ganz gut zu sein ... und um so mehr leute da mitmachen gegen diesen möchtegern wörter einkaufer - desto besser. finde ich persönlich sowieso irgendwie seltsam das man sich wörter schützen lassen kann die über jahrtausende sich entwickelt haben ... das die irgend ein spinner einfach als marke nutzen darf ?! ob nun autoscout oder sowas ... find ich echt net normal ... naja wir leben halt in dieser welt und kann man nix machen - bzw. ich würde nix bezahlen ... da kann meinetwegen nen buss voll anwälte vor meinem bunker stehen :D - also lasst euch nicht unterkriegen von son müll - solange ihr keine echten straftaten macht - würde ich da gor nix machen.

ahso rechtschreibfehler in dem obigen text sind mir rille :D - ihr könnt mir ja ne abmahnung schicken wenn dort ein geschütztes wort drinne ist :D

Anzeige von:


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

gaschmidt
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 1
Registriert: 21.01.2005, 11:27
Wohnort: Ueckermuende
Kontaktdaten:

Beitrag gaschmidt » 21.01.2005, 12:06 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Moins Moins,


Habe auch so ein Ding mit der heutigen Post bekommen
ansonsten warscheinlich das gleiche

Schriebsel Datum: 14.01
Rechnung: 01.07.04
abgabe der Verplichtungserklährung zum 24.01.05
Streitwert: 35.790
Summe: 1622,84

meine erreichbarkeit: info@postkiste.com

werde wohl eine Anzeige erstatten habe da einen Spezi bei der Polizei



grüsse

gaschmidt

Benutzeravatar
goldie
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 287
Registriert: 06.05.2004, 16:13
Wohnort: Berchtesgaden
Kontaktdaten:

Beitrag goldie » 21.01.2005, 12:36 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

<edit>oops, da war einer schneller...</edit>

https://www.abakus-internet-marketing.de ... html#85555
hat manute entdeckt!
so äussert sich heise dazu...

gruß
martin

thom
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 5
Registriert: 20.01.2005, 23:20

Beitrag thom » 21.01.2005, 13:28 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Tach,
auch ich hab so einen netten Brief erhalten.

1. Wenn ich mich nicht verzählt habe bin ich das 16 Opfer dass sich hier meldet. Sven meinte ja in einem vorhergehendem Posting er kenne noch zahlreiche andere Leute die auch betroffen seien. Vermutlich sind noch viel mehr betroffen !

2. was ich bisher unternommen hatte (bevor ich das Forum entdeckt hatte):
Mit 2 Fachanwälten telefoniert (jeweils ca. 10-20 Minuten) und Ihnen die Problematik geschildert. Zudem habe ich noch mit 2 erfahrenen Webmastern und auch 2 Opfern telefoniert. Da jeder eine eigene Meinung zu dem Thema hat, finde ich es schwierig ein endgültiges Fazit daraus zu ziehen. Überhaupt nicht zu reagieren ist sicherlich der falsche Weg. Zumindest eine Unterlassungserklärung nach "Hamburger Brauch" zuschicken. (Ähnlich zu Timos)

3. Die Anwälte empfahlen mir sich anwaltlich vertreten zu lassen. Sowas sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Schliesslich wäre so etwas "rein theorethisch" gerichtlich durchsetzbar. Fakt ist auf jedenfall dass die Marke eingetragen ist und dies eine Markenrechtsverletzung darstellen kann ! (Bei einem Gerichtsverfahren was wohl eher nicht anzunehmen ist würde jeder auf sich allein gestellt sein ! ... und das kann teuer werden.)

4. Mich würde interessieren was Ihr unternehmen werdet.
Überhaupt nix und damit den Papierkorb füttern ? oder ne Unterlassungserklärung nach Hamburger Brauch zuschicken ? Ich kann mir vorstellen dass sich manche sicherheitshalber trotzdem anwaltlich vertreten lassen und danach die entstandenen Kosten einfordern. (Eigentlich sollte man aus Protest genau diesen Weg einschlagen ....... hui, das wär ein spass :o )
Zuletzt geändert von thom am 24.01.2005, 09:02, insgesamt 3-mal geändert.

x4u
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 1
Registriert: 21.01.2005, 13:20

Beitrag x4u » 21.01.2005, 14:01 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Oje, auch noch ein fetter Anwalt wenn ich https://dusseldorf.usconsulate.gov/dusse ... awyers.pdf glauben schenken darf ? Da kann man wirklich keinem raten, nicht zu antworten.

0X

Benutzeravatar
Jojo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2847
Registriert: 19.03.2004, 10:33
Wohnort: Papenburg
Kontaktdaten:

Beitrag Jojo » 21.01.2005, 14:11 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

@x4u
Aber demnach wäre er schon 70 Jahre alt!?

haller
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 29
Registriert: 14.12.2004, 12:57

Beitrag haller » 21.01.2005, 14:13 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

mir ist noch nicht ganz klar, wofür die "marke" autoflirt stehen soll


kann mich da mal jemand aufklären?


also das geschäftsmodell darlegen?

Benutzeravatar
Moddy
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 771
Registriert: 08.09.2004, 12:16
Kontaktdaten:

Beitrag Moddy » 21.01.2005, 14:25 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Warum macht ihr euch sonen Stress? Nicht zahlen und Fertig :wink:

thom
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 5
Registriert: 20.01.2005, 23:20

Beitrag thom » 21.01.2005, 14:49 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

@haller ... „Kulturelle Aktivitäten und Vermittlung von Kontakten“ lautet die Markeneintragung. Mehr weiss wohl niemand.
@moddy ... manchmal kommt alles anders als man denkt. Ich hab auf jedenfall keine Lust in ein teures Fettnäpchen zu treten. (Obwohl dies wies scheint höchst unwahrscheinlich ist)
Zuletzt geändert von thom am 24.01.2005, 09:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
sebik
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 202
Registriert: 20.01.2005, 15:29

Beitrag sebik » 21.01.2005, 15:21 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Also die Fax Nummer auf dem Schrieb gehört zum Verein:
Familiendienst + Wirtschaftsservice e.V.
Bensheim

Die Tel. Nr. auf dem Schrieb scheint eine o2 Homezone Nummer zu sein. Gestern Abend war eine Mailbox dran. Es meldet sich immer ein und dieselbe Person.

Die Bank auf diesem Schrieb ist die Postbank Frankfurt.

Ich werde nächste Woche Strafanzeige erstatten. Hier stimmt irgendetwas nicht.

Anwalt ist konsultiert.

Einen "Dachverband" DIKSi gibt es in ganz Deutschland nicht.

tron
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 862
Registriert: 16.09.2003, 14:56
Wohnort: HUHU

Beitrag tron » 21.01.2005, 15:24 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

NICHT ZAHLEN - anwalt einschalten (gegenseite muss zahlen!).

oder direkt anzeige wegen betrugs bei der SA oder Polizei.


siehe auch die heise news

Antworten