registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Eure Fragen zu Google Ads (Adwords), Bing Ads, Facebook Ads, … stellt Ihr in diesem Forum.
Sveni
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 40
Registriert: 15.04.2004, 23:55

Beitrag Sveni » 18.01.2005, 18:54 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Hallo Forum!

Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Ich habe eine Flirtseite. Diese habe ich u.a. mit einer Adwordsanzeige beworben, die erscheint, wenn jemand den Suchbegriff "Autoflirt" eingibt. Heute habe ich eine Abmahnung erhalten vom Dachverband Industrieobjekte & Kommunale Sicherheit (DIKSi). Was auch immer das für ein Verein ist (hat keine Website). Ich soll innerhalb von 6 Tagen 1.600 Euro Abmahnung überweisen.
Meine Fragen: Ist das Fake oder ernst? Hat jemand Erfahrungen damit? Kennt jemand Infoseiten darüber oder Rechtsanwälte? Wäre nett, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Danke!

Anzeige von:

Zur Verstärkung unseres OffPage-SEO Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Online Marketing Assistenz (SEO OffPage) in Vollzeit in Hannover

Die Stelle umfasst die Betreuung und Projektverwaltung von und für Kunden und Kooperationspartner. Wir erstellen Content- und Wettbewerbsanalysen, mit denen nachhaltige und effiziente Linkaufbaukampagnen entwickelt und durchgeführt werden.


tojas
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 624
Registriert: 11.09.2003, 18:14
Wohnort: Berlin

Beitrag tojas » 18.01.2005, 19:00 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Also über diesen "Verband" habe ich jetzt spontan auch nichts finden können? Schon merkwürdig das ganze. An deiner Stelle würde ich auf Nummer sicher gehen und den Anwalt deines Vertrauens konsultieren.

RA Dr. Bahr (der hier auch desöfteren im Forum postet) kann man sicher Empfehlen.

schöne Grüsse,
tojas

Benutzeravatar
Handymeile-Nord
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 107
Registriert: 18.12.2004, 03:50
Wohnort: 24214 anner Ostsee
Kontaktdaten:

Beitrag Handymeile-Nord » 18.01.2005, 19:23 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Demnach müßten ja alle Seiten, die unter dem Suchbegriff gefunden werden oder im Text enthalten eine Abdingsda erhalten. Ich würde mich erst mal mit einem Rechtsanwalt in Verbindung setzten, telefonische Nachfrage kostet ja erst mal nichts.

https://www.e-recht24.de/news/Markenrecht/266.html

https://www.rettet-das-internet.de/homepages.htm

Benutzeravatar
Pretender
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1081
Registriert: 22.04.2004, 15:44
Wohnort: Naumburg

Beitrag Pretender » 18.01.2005, 19:26 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

willkommen im club der abgemahnten!

das scheint hier in deutschland langsam zum volkssport zu werden.
echt zum kot.... sowas dummes habe ich selten gesehen.

mich wunderts das noch niemand der begrüßung "guten morgen" geschützt hat, da könnte man doch gleich mal alles mit einem abwasch machen und ganz deutschland abmahnen.

also meine erfahrung: der "abmahner" muss ja zumindest eine begründung schicken. nach meinen wissen, kann man nur erfolgreich abmahnen, wenn man nachweisen kann, das der text z.b. auch von dem abmahner "erfunden" wurde. wenn er keine beglaubigt urkunde hat, dann hat er garnichts in der hand ausser sein eigenes wort das er es erfuden hat.
ICH hoffe das die deutschen Gerichte noch so fair sind und solchen witzlosen Anschuldigungen ablehen.

immer mehr gehen auf dummfang und hoffen das der abgemahnte ohne nachzudenken bezahlt. ALSO VORSICHT!

mfg

haller
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 29
Registriert: 14.12.2004, 12:57

Beitrag haller » 18.01.2005, 19:27 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

der begriff "autoflirt" ist für mich eine beschreibung und umgangssprachlich


wenn die sich das als markennamen schützen lassen haben, soll doch ein gericht klären, ob es beschreibend ist oder nicht

beschreibende wort marken sind normalerweise nicht zulässig,

wenn nur als wort-bild-marke


wenn die doch damit durchgekommen lasse ich mir den begriff urlaubsflirt schützen



aber das sicherste ist schon der weg zu einem anwalt, oder auch erst mal zum patenamt und schaust ob der begriff autoflirt als marke eingetragen ist und vor allem für welche bereiche.

Anzeige von:


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

snowmanmh
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 23
Registriert: 15.10.2004, 14:06
Wohnort: Meckenheim

Beitrag snowmanmh » 18.01.2005, 19:28 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Hallo Sveni,

tja mit Abmahnung ist das so eine Sache. Ich denke wenn das Schreiben von Anwalt der "Gegenseite" kam, solltest Du die Sache ernst nehmen.

Mit einem Anwalt, bist Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Ich habe letzte Woche, selber eine Abmahnung bekommen.

Direkt angeheftet die Unterlassenserklärung + Aufforderung zu zahlen.
tojas hat geschrieben: RA Dr. Bahr (der hier auch desöfteren im Forum postet) kann man sicher Empfehlen.
Genau! An diesen habe ich mich auch gewendet, und die Sache ist schon Ende der Woche abgeschlossen gewesen. Ich kann Herrn Dr. Bahr nur empfehlen!

Grüsse Mario

wulfo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 994
Registriert: 05.02.2004, 17:28
Wohnort: Sachsen

Beitrag wulfo » 18.01.2005, 19:33 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Hi Sveni beruhigt dich erst mal.

Lese dir diese Abmahnung erst mal genau durch, wer ist der Geschädigte, Auftraggeber, ist das beanstandet Wort Markenrechtlich geschützt.
Sie dir auch mal die Telefonnummer an.

Die beste Vorgehnesweise findest du unter https://www.abmahnwelle.de/

Lies bitte auch mal das https://www.dpma.de/infos/aktuelles/warnung.html
und https://www.dpma.de/index.htm

Und die Überlegung einen Anwalt einzuschalten ist auch gut, kann aber dann genau so teuer werden.

ich persönlich würde es als fake betrachten da es diesen verband nicht gibt.

Benutzeravatar
Handymeile-Nord
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 107
Registriert: 18.12.2004, 03:50
Wohnort: 24214 anner Ostsee
Kontaktdaten:

Beitrag Handymeile-Nord » 18.01.2005, 19:36 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

höhö, wir schützen den Begriff "Abmahnung", und dann darf keiner mehr eine verschicken :wink:

Sveni
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 40
Registriert: 15.04.2004, 23:55

Beitrag Sveni » 18.01.2005, 19:44 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Hallo Leute!

Schonmal vielen Dank für Euren schnellen Antworten und Tipps. Das ist wirklich sehr nett.

Zu Handymeile-Nord: Ja, ich habe mich ans Telefon gesetzt und nur einen Webseitenbetreiber angerufen. Und auch er hat den Wisch bekommen. Er selbst hat auch schon Anrufe von anderen bekommen u.s.w.. Also haben das mehrere Leute bekommen, die bei Google irgendwie drin sind oder waren mit dem Keyword auf der Website oder in Adwords.


Zu Pretender: Da ist eine Kopie vom Patentamt dran. Werde mal sehen, ob die überhaupt echt ist und für welchen Bereich überhaupt.

Mal sehen wie es weitergeht. Ich werde es hier dokumentieren.

Gruß

Benutzeravatar
Airport1
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4489
Registriert: 16.08.2004, 19:50
Wohnort: Backnang / bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag Airport1 » 18.01.2005, 19:58 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Nachdem mehrere betroffen sind, sollten sich diese evtl. im geschuetzten Selbsthilfeforum der www.Abmahnwelle.de koordinieren, damit erreicht man in der Regel mehr, als wenn jeder einzeln vor sich "hinduedelt"... die Vergangenheit bestaetigt das. Kopf nicht haengen lassen! Nicht einfach aufgeben (tun leider die meisten, vor lauter Angst)!

wulfo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 994
Registriert: 05.02.2004, 17:28
Wohnort: Sachsen

Beitrag wulfo » 18.01.2005, 20:14 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Hi das hört sich doch gut an das schon mehrer abgemahnt wurden damit stehen die Erfolgsausichten des Abmahners schlechter aus.

wie schon geschrieben www.Abmahnwelle.de kontaktieren publik machen

ich hatte schon Abmahnungen von solchen Spinnern, bekommen haben die nie was. :lol:

Haben sich auch nie wieder gemeldet.

mic_jan
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 397
Registriert: 31.08.2004, 17:24

Beitrag mic_jan » 18.01.2005, 21:04 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Ich habe gerade mal spaßeshalber (da ich unbeteiligt bin, geht das) die Marke bei
https://www.markenplatz.de/index.php gecheckt.

Und es gibt sogar zwei deutsche eingetragene Marken mit "autoflirt".

Gruss

Michael

netforge
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 418
Registriert: 19.07.2004, 13:18
Wohnort: Berlin

Beitrag netforge » 18.01.2005, 21:32 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

@Sveni: ich würde auf jedenfall erst mal einen markenanwalt konsultieren.
ich habe mal im dpma nachgeguckt, da gibts 2 eintragungen zu "autoflirt", aber nicht in der klasse 38 (telekommunikation) und daher würde ich bei deinem anwalt nachfragen, ob die abmahnung überhaupt zulässig ist.

Benutzeravatar
firestarter
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 954
Registriert: 26.05.2003, 14:52
Wohnort: Cairns

Beitrag firestarter » 19.01.2005, 12:44 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

hallo,

wir haben auch so einen netten "Schrieb" bekommen.

Ich suche noch Betroffene um gemeinsam dagegen vorzugehen und dem Abmahner "die Hosen so richtig auszuziehen"

Bitte PN an mich.

Gruss Frank

Ruediger Knorr
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 1
Registriert: 19.01.2005, 13:25
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitrag Ruediger Knorr » 19.01.2005, 13:43 1.600 € Abmahnung wegen Marken-Suchbegriff in Adwordsanzeige

Hallo Leute

Auch mich und meinen Webkatalog hat es erwischt. :evil:
Ist wohl das selbe Schreiben wie bei den meisten.
Nur die Summe ist verschieden hoch, bei mir kann ich den Klagewert aus verschiedenen Summen auswählen.

Leider funktioniert die Meldeseite bei Abmahnwelle.de leider zur Zeit nicht.

Ihr braucht nur mal das Suchwort Auto..... bie Google eingeben, fast jede 5 Seite hat die Abmahnung bekommen, da liegt der Verdacht nahe das es sich um eine Massen Abmahnung handelt.
Der Rechteinhaber für diesen Markennamen ist ja auch gleich noch Vorsitzender von diesen DIKSi Verein

Wenn Ihr auch betroffen seit bitte PM an mich.

Grüsse Ruediger

Antworten
  • Neueste Blogbeiträge