registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Weit über 1000 schädliche Links

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
maboo
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 30
Registriert: 18.09.2021, 19:24

Beitrag maboo » 13.01.2022, 14:51 Weit über 1000 schädliche Links

@supervisior
In der Access.log-Datei kann ich nur sehen, wer gerade zu Besuch gekommen ist. Da aber die Links auf den Pornoseiten gut versteckt sind, wird von den Websites (Gott sei Dank!) auch kein Besucher kommen.
Habe auch schon mit meinem Server-Provider telefoniert, der kann nichts erkennen und mir dementsprechend auch nicht helfen.
Dreh- und Angelpunkt ist Google: Hier werden die Links angezeigt und auch gewertet. Beispielsweise werden in der Konsole von Bing die Pornolinks nicht aufgeführt und die Site liegt dort dann auch ganz vorne in den Suchergebnissen.

@SEO88
Ganz gleich, was der Forensiker kostet, es wär höchstwahrscheinlich verbranntes Geld, weil die rechtlichen Zugriffsmöglichkeiten – wenn überhaupt - nur über spezialisierte und international aufgestellte Rechtsanwaltskanzleien möglich wäre – dies würde jedoch bei weitem das Budget des Handwerkers überschreiten, dessen Site ich betreue.

Anzeige von:


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

supervisior
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 13.01.2022, 15:08 Weit über 1000 schädliche Links

maboo hat geschrieben: 13.01.2022, 14:51 @supervisior
In der Access.log-Datei kann ich nur sehen, wer gerade zu Besuch gekommen ist. Da aber die Links auf den Pornoseiten gut versteckt sind, wird von den Websites (Gott sei Dank!) auch kein Besucher kommen.
Habe auch schon mit meinem Server-Provider telefoniert, der kann nichts erkennen und mir dementsprechend auch nicht helfen.
Dreh- und Angelpunkt ist Google: Hier werden die Links angezeigt und auch gewertet. Beispielsweise werden in der Konsole von Bing die Pornolinks nicht aufgeführt und die Site liegt dort dann auch ganz vorne in den Suchergebnissen.
In der access_log siehst Du schon mehr als nur die Besucher selbst, sondern woher diese auch kommen und wenn, dann auch mit den tatsächlichen Referer URLs. Das wäre ein Mindestansatz den man bräuchte, um überhaupt was anstreben zu können, wenn Google Deinem Vernehmen nach selbst nichts wirkungsvolles unternimmt.

Wenn wie Du sagst nur die Search Console von Google solche Backlinks auswirft, gibts dafür eigentlich nur 2 Möglichkeiten, jedoch vorausgesetzt, dass Bing, bzw. die Search Console von Bing genauso gut in der Hinsicht arbeitet, wie Google. Entweder die machen das primitiv und fragen nur den User Agent ab, sodass nur Google diese Links sieht oder die machen das über die IP Adresse(n) von Google. So oder so würde sich damit erklären lassen, warum nur Google diese Links anzeigt.

Ideal wäre es halt, wenn Du in der access_log die Referer URL sehen könntest, wenn es denn wirklich Zugriffe von diesen Seiten gibt. Was Du übrigens auch nicht übersehen darfst, ist, dass die Anzeige der Backlinks in der GSC nicht wirklich taufrisch ist. Es kann also gut sein, dass Google Dir da was anzeigt, was schon mehrere Monate alt ist und deswegen gar nicht mehr aktuell ist.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2604
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 13.01.2022, 15:22 Weit über 1000 schädliche Links

SEO88 hat geschrieben: 13.01.2022, 14:25 Was in Deutschland 10.000 kostet, kann halt in Indien ca. 90% günstiger sein. Ist halt so.
Da kannst Du noch so viel lachen. Ändert aber nichts an den Preisen.
Was nutzt dir ein toller Preis wenn es nicht gemacht wird, oder es ist z.B. eine geklonte Sache etc.

maboo
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 30
Registriert: 18.09.2021, 19:24

Beitrag maboo » 13.01.2022, 16:05 Weit über 1000 schädliche Links

@supervisior
Access.log: Allein für den 13. Januar bis 15:00 Uhr 3.569 Zeilen(!!) Beim ersten Überfliegen keine verweisenden Seiten entdeckt – hatte ich allerdings auch nicht erwartet.

Was die Links betrifft, hier ein Beispiel: 408 Links kommen von „xhamstersex:asia“. Ruft man die Site auf, landet man bei „pornsex.kim“ (Umleitung). Seiten, die ich tatsächlich erwischen kann, haben nicht den entsprechenden Link im Quelltext – entweder schon wieder gelöscht oder in einem Script verborgen.
Und was Google betrifft, gebe ich dir recht. Gelöschte Links bleiben sehr viele Monate in der Webmasterkonsole bestehen – echt hilfreich!

supervisior
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 13.01.2022, 16:55 Weit über 1000 schädliche Links

@maboo

Die augenscheinlich hohe Zahl sagt goar nix. Das sind ja nicht 3.569 Besucher. Jede Zeile steht für einen Request und ein Request kann alles sein, vom Bild, css, js usw usw. Bei 3.569 Zeilen können das auch mal nur 100 unique Besucher oder weniger sein. Du müsstest Dir wenn, dann schon einen ganzen Monat vornehmen.

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

maboo
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 30
Registriert: 18.09.2021, 19:24

Beitrag maboo » 13.01.2022, 17:14 Weit über 1000 schädliche Links

Es stellt sich nur die Frage, ist es zielführend? An der Situation ändert sich dadurch nichts. Trotzdem Danke, für deine Hilfsbereitschaft!

supervisior
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 13.01.2022, 17:19 Weit über 1000 schädliche Links

maboo hat geschrieben: 13.01.2022, 17:14 Es stellt sich nur die Frage, ist es zielführend? An der Situation ändert sich dadurch nichts. Trotzdem Danke, für deine Hilfsbereitschaft!
Zielführend? Hm! Das ist relativ. Wären da tatsächlich Zugriffe drin, könnte man zumindest mal die genaue URL/Seite ansehen und dann mal ausprobieren, ob man mit einem gefaketen User Agent was im Code sieht. Wenn nicht, dann wäre das schon mal zu 50% der Ausschluss dafür, dass es diese Backlinks tatsächlich noch gibt. Die anderen 50% lassen sich wegen IP nicht herausfinden.

maboo
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 30
Registriert: 18.09.2021, 19:24

Beitrag maboo » 13.01.2022, 17:37 Weit über 1000 schädliche Links

Die genauen Linkadressen werden mir schon komplett in der Webmasterkonsole angezeigt. Doch entweder werden diese umgeleitet oder aber im Quelltext dieser Seiten ist der Link nicht aufzufinden. Ein grausames Spiel!

Insgesamt eine Situation, die man keinem Webmaster wünscht. Und anscheinend war noch niemand mit dieser Sachlage konfrontiert, ansonsten hätte es vielleicht einen praktikablen Lösungsweg gegeben.

Wieso muss mir immer so etwas passieren? Und dies bei einer Website aus der Internet-Steinzeit (2006), die immer ganz vorne dabei war!

maboo
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 30
Registriert: 18.09.2021, 19:24

Beitrag maboo » 13.01.2022, 18:12 Weit über 1000 schädliche Links

Zur aktuellen Situation: Soeben wurden mir über die Konsole 18 neue schädliche Links mitgeteilt, die sofort entwertet wurden. Ein Sisyphus-Spiel ohne erkennbare Wirkung.

supervisior
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 13.01.2022, 18:32 Weit über 1000 schädliche Links

maboo hat geschrieben: 13.01.2022, 18:12 Zur aktuellen Situation: Soeben wurden mir über die Konsole 18 neue schädliche Links mitgeteilt, die sofort entwertet wurden. Ein Sisyphus-Spiel ohne erkennbare Wirkung.

Wie schon gesagt, mehr als das machen, was ich Dir zuletzt dazu geschrieben habe, geht grad nicht, zumindest würde ich das machen.

maboo
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 30
Registriert: 18.09.2021, 19:24

Beitrag maboo » 13.01.2022, 18:40 Weit über 1000 schädliche Links

Löst aber das Problem nicht.

SEO88
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 160
Registriert: 07.03.2019, 17:51

Beitrag SEO88 » 13.01.2022, 19:26 Weit über 1000 schädliche Links

maboo hat geschrieben: 13.01.2022, 14:51 @SEO88
Ganz gleich, was der Forensiker kostet, es wär höchstwahrscheinlich verbranntes Geld, weil die rechtlichen Zugriffsmöglichkeiten – wenn überhaupt - nur über spezialisierte und international aufgestellte Rechtsanwaltskanzleien möglich wäre – dies würde jedoch bei weitem das Budget des Handwerkers überschreiten, dessen Site ich betreue.
Für solche Fälle sollte man deshalb eine Versicherung haben.
Teure Autos sind ja normal auch gegen Diebstahl und Beschädigung versichert.
Warum will man das dann nicht bei seiner Webseite machen?

SEO88
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 160
Registriert: 07.03.2019, 17:51

Beitrag SEO88 » 13.01.2022, 19:30 Weit über 1000 schädliche Links

arnego2 hat geschrieben: 13.01.2022, 15:22
SEO88 hat geschrieben: 13.01.2022, 14:25 Was in Deutschland 10.000 kostet, kann halt in Indien ca. 90% günstiger sein. Ist halt so.
Da kannst Du noch so viel lachen. Ändert aber nichts an den Preisen.
Was nutzt dir ein toller Preis wenn es nicht gemacht wird, oder es ist z.B. eine geklonte Sache etc.
Woher willst Du denn das wissen?
Willst Du damit sagen, dass alle die 90% günstiger arbeiten können,
weil sie in einem Entwicklungsland leben, Betrüger sind?
In einigen ärmeren Ländern kommt man mit 250 EUR im Monat sehr gut aus.
Ich hab über Fiverr schon sehr viele gute Sachen bekommen,
um 90% günstiger als hier in Deutschland.

supervisior
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 13.01.2022, 19:34 Weit über 1000 schädliche Links

maboo hat geschrieben: 13.01.2022, 18:40 Löst aber das Problem nicht.
Jetzt warte doch mal und mach. Maximal verloren hast Du ja schon, also kannst ab jetzt nur noch gewinnen!

Bei Dir ist das Glas wohl auch immer nur halb voll, oder? ;)

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2604
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 13.01.2022, 19:38 Weit über 1000 schädliche Links

SEO88 hat geschrieben: 13.01.2022, 19:30
Woher willst Du denn das wissen?
Weil ich es ein paar Male ausprobiert habe.
SEO88 hat geschrieben: 13.01.2022, 19:30 Willst Du damit sagen, dass alle die 90% günstiger arbeiten können,
weil sie in einem Entwicklungsland leben, Betrüger sind?
Das hab ich weder gesagt noch behauptet.
Nur weil du zufrieden warst bei Einkäufen solltest du nicht den Rückschluss ziehen das alle gut arbeiten.
Ich lebe übrigens im Ausland.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neueste Blogbeiträge
cron