registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

Alles über Google diskutieren wir hier.
Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2129
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 15.10.2020, 07:37 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

supervisior hat geschrieben:
15.10.2020, 07:06
Auf die Gefahr hin, dass ich was falsches sage, aber Ihr beide sprecht jetzt aber nicht von einer VPN Verbindung, weil SSL zwar den Inhalt verschlüsselt, aber nicht den Anfang und das Ende. Von daher ist (wäre) sehr wohl die aufgerufene URL bekannt.
Tut mir leid, aber das stimmt nicht. HTTPS/SSL/TLS sitzt zwischen TCP und HTTP. Sowohl die Anfrage (welche die URL enthält) als auch die Antwort (der Inhalt) sind Ende-zu-Ende-verschlüsselt.

Wenn du es nicht glauben magst, greif zu Wireshark (du wirst die URL nicht im Klartext finden, da sie verschlüsselt ist) oder google mal nach „HTTPS URL encrypted“.

Der Internet-Provider könnte nur die Domain sehen, nicht jedoch die komplette URL.

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 15.10.2020, 08:40 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

Hanzo2012 hat geschrieben:
15.10.2020, 07:37
supervisior hat geschrieben:
15.10.2020, 07:06
Auf die Gefahr hin, dass ich was falsches sage, aber Ihr beide sprecht jetzt aber nicht von einer VPN Verbindung, weil SSL zwar den Inhalt verschlüsselt, aber nicht den Anfang und das Ende. Von daher ist (wäre) sehr wohl die aufgerufene URL bekannt.
Tut mir leid, aber das stimmt nicht. HTTPS/SSL/TLS sitzt zwischen TCP und HTTP. Sowohl die Anfrage (welche die URL enthält) als auch die Antwort (der Inhalt) sind Ende-zu-Ende-verschlüsselt.

Wenn du es nicht glauben magst, greif zu Wireshark (du wirst die URL nicht im Klartext finden, da sie verschlüsselt ist) oder google mal nach „HTTPS URL encrypted“.

Der Internet-Provider könnte nur die Domain sehen, nicht jedoch die komplette URL.

Wie ich schon sagte, ich könnte falsch liegen, jedoch nicht so falsch, dass man auch mit SSL Anfang und Ende sehen kann, wenngleich nicht die gesamte URL. Mit letzterem hast natürlich recht und hätte ich korrekterweise ergänzen sollen. Total inkognito gehts aber nur mit VPN.

top
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 706
Registriert: 14.07.2005, 17:09

Beitrag top » 15.10.2020, 15:14 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

Hanzo2012 hat geschrieben:
14.10.2020, 22:30
Huch? Hier ist irgendwas ordentlich falsch gelaufen. Der vorherige Beitrag ist eigentlich von mir, nicht von /Affilitiv/. Und zitiert habe ich nicht nerd, sondern /Affilitiv/. Und der zitierte Beitrag ist verschwunden! Bug im Forum? :crazyeyes:

...
Das Problem kommt mir bekannt vor. Ich bin in einem anderen Forum Moderator und dort ist der "Edit"-Schalter direkt neben dem "Zitat"-Schalter. Da muss man immer zweimal schauen, ob man auch den richtigen Knopf erwischt hat und nicht versehentlich fremde Beiträge editiert... :o

elmex
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1125
Registriert: 03.05.2005, 10:09

Beitrag elmex » 31.10.2020, 20:17 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

Bodo99 hat geschrieben:
02.10.2020, 13:34
Ich werde bei mir zwar kein Abomodel einführen, aber ich sehne auch schon die Zeiten herbei, bei denen unkompliziert per einem Knofpdruck eine Micropayment-Lösung funktioniert, die pro geöffneten Artikel z.B. 10 Cent berechnet. Gibts leider noch nicht. Selbst mit PayPal ist das noch zu kompliziert. Es darf wirklich nur ein Klick sein zur Freischaltung zum Lesen. 10 Cent hier und 10 Cent da, läppert sich halt schnell aber wirkt erstmal sehr günstig. Und wer gäbe nicht mal eben 10 Cent aus für einen Artikel, der sein Problem löst oder zumindest erörtert. Selbst eine Rückforderung von 10 Cent bei Content, der vielleicht die Erwartungen nicht erfüllt hat, wird kaum jemand machen für läppische 10 Cent. Da lohnt der Aufwand nicht.
Würde ich sofort zahlen für Artikel, die gerade meiner Intention entsprechen! Etwas abonnieren, was ich vllt. nie wieder besuchen würde, käme dagegen niemals in Frage :wink:

Benutzeravatar
/Affilitiv/
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 647
Registriert: 11.08.2015, 12:50

Beitrag /Affilitiv/ » 13.11.2020, 13:48 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

Hanzo2012 hat geschrieben:
14.10.2020, 22:30
die Idee, dass der Provider die aufgerufenen URLs protokolliert und monatlich abrechnet, so einfach nicht machbar, weil heutzutage alles verschlüsselt ist.
geht nicht gibts nicht

weil es nicht geht, machen wir es nicht .... darum gibt es "geht nicht" nicht


Warum sagst du nicht einfach wie es gehen könnte
Die Zeitung protokoliert die die URL und macht dann eine gesammelte Rechung (also Abbuchung) beim Provider ..... das geht
supervisior hat geschrieben:
13.10.2020, 09:54
@nerd

Dass Micropayments mit einer Gebühr von weniger als 5 Cent pro Transaktion nicht machbar sind, ist ja die ganze Zeit meine Rede. Selbst 10 Cent sind noch fast illusorisch.
unter 5cent geht nicht .... 10 cent eine Illusion

Telefonieren = 9cent pro Minute (also teschniche Personalkosten)
nehmen wir den Service raus und nehmen an das der Bezahlforgang "großzügig" 1 Sekunde braucht
dann ergibt sich eien Kostennote von 0.15cent pro Bezahlforgang
Sonntagmorgen beginnt der wievielte Tag?

Anzeige von:


Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2129
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 13.11.2020, 14:12 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

/Affilitiv/ hat geschrieben:
13.11.2020, 13:48
Warum sagst du nicht einfach wie es gehen könnte
Die Zeitung protokoliert die die URL und macht dann eine gesammelte Rechung (also Abbuchung) beim Provider ..... das geht
Du willst es Online-Zeitungen erlauben, dass sie einfach so den Providern Zugriffe auf ihre Inhalte in Rechnung stellen können? Und die Provider sollen denen einfach so glauben und brav zahlen, ohne dass sie tatsächlich nachprüfen können, ob diese Aufrufe tatsächlich von ihren Kunden durchgeführt wurden? Ein "bisschen" naiv.

Wenn das ginge, hättest du sofort tausende "Fake-Zeitungen", welche die Provider mit Rechnungen überschütten. Ich bringe dann auch ne Zeitung raus, "The Daily Hanzo", und schreibe jeden Monat Rechnungen über zig tausend Euro an die Telekom, Vodafone etc. Ich könnte sogar Fake-Traffic generieren, indem ich meine Artikel in iframes auf meinen anderen Seiten platziere.

Na ja, eigentlich gibt's das ja schon: VG Wort mit seinen Zähl-Pixeln. Scheint aber nicht genug abzuwerfen für die Zeitungen, sonst würden sie ja nicht auf Abos setzen.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 13.11.2020, 14:48 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

Hanzo2012 hat geschrieben:
13.11.2020, 14:12
Du willst es Online-Zeitungen erlauben, dass sie einfach so den Providern Zugriffe auf ihre Inhalte in Rechnung stellen können? Und die Provider sollen denen einfach so glauben und brav zahlen, ohne dass sie tatsächlich nachprüfen können, ob diese Aufrufe tatsächlich von ihren Kunden durchgeführt wurden? Ein "bisschen" naiv.

Wenn das ginge, hättest du sofort tausende "Fake-Zeitungen", welche die Provider mit Rechnungen überschütten. Ich bringe dann auch ne Zeitung raus, "The Daily Hanzo", und schreibe jeden Monat Rechnungen über zig tausend Euro an die Telekom, Vodafone etc. Ich könnte sogar Fake-Traffic generieren, indem ich meine Artikel in iframes auf meinen anderen Seiten platziere.

Na ja, eigentlich gibt's das ja schon: VG Wort mit seinen Zähl-Pixeln. Scheint aber nicht genug abzuwerfen für die Zeitungen, sonst würden sie ja nicht auf Abos setzen.
Womöglich war das ja vor Deiner Zeit, aber so was gabs schon mal. Da hat die Telekom den Betrag über die Telefonrechung einkassiert und da hat auch keiner gefragt, ob das stimmt.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2209
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 13.11.2020, 15:28 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

elmex hat geschrieben:
31.10.2020, 20:17
Würde ich sofort zahlen für Artikel, die gerade meiner Intention entsprechen!
Wie viel bist du denn bereit zu zahlen pro Artikel?
Reine Neugierde.
Arnego2 <Webseiten Neu & Umbau ab 80 Euro>

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2129
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 14.11.2020, 08:38 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

supervisior hat geschrieben:
13.11.2020, 14:48
Womöglich war das ja vor Deiner Zeit, aber so was gabs schon mal. Da hat die Telekom den Betrag über die Telefonrechung einkassiert und da hat auch keiner gefragt, ob das stimmt.
Interessant. Ich bin eigentlich alt genug, dass ich das miterlebt haben dürfte, erinnere mich aber nicht daran. Hast du einen Link dazu, nur aus Interesse?

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 14.11.2020, 09:18 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

Hanzo2012 hat geschrieben:
14.11.2020, 08:38
Interessant. Ich bin eigentlich alt genug, dass ich das miterlebt haben dürfte, erinnere mich aber nicht daran. Hast du einen Link dazu, nur aus Interesse?
Na scheinbar bist Du doch ein Jungspund? ;) Weil soooo lange ist das eigentlich nicht her. Ich überleg nur grad wofür das damals eingesetzt wurde. Ich glaub für 0190-kommschonduwillstesdochauch.... ;)

Aber aktuell wird es doch immer noch für z.B. Gewinnspiele per SMS verwendet.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2272
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 14.11.2020, 09:52 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

> Interessant. Ich bin eigentlich alt genug, dass ich das miterlebt haben dürfte, erinnere mich aber nicht daran.

Scheinbar nicht. :-)

> Hast du einen Link dazu, nur aus Interesse?

Ist zwar über 10 Jahre her, hättest du aber sicher auch selbst gefunden.

http://www.rufnummern-0900.de/

Aber warum in die Vergangenheit schweifen, es gibt doch heute noch die Dritt-Anbieter-Abrechnung über Mobilfunk-Provider.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2129
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 14.11.2020, 10:33 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

0190 & co. und das Problem der bösen Dialer kenne ich natürlich! Meine ersten Schritte im Internet habe ich mit einem 28k-Modem gemacht ...

Aber das klang eben so, als ginge um Online-Inhalte, die man einfach im Browser aufruft und die über die Telefonrechnung bezahlt werden, nicht um Telefonnummern. Das wäre mir neu gewesen, darum habe ich nach mehr Infos gefragt.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2272
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 14.11.2020, 12:48 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

> Aber das klang eben so, als ginge um Online-Inhalte, die man einfach im Browser aufruft und die über die Telefonrechnung bezahlt werden

Eine zeit- oder dokumentbasierte Abrechnung gab es IMHO nicht. Aber halt diese ABO-Modelle, die über den Provider abgerechnet werden.

Benutzeravatar
/Affilitiv/
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 647
Registriert: 11.08.2015, 12:50
Kontaktdaten:

Beitrag /Affilitiv/ » 14.11.2020, 14:11 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

Hanzo2012 hat geschrieben:
13.11.2020, 14:12
Wenn das ginge, hättest du sofort tausende "Fake-Zeitungen", welche die Provider mit Rechnungen überschütten. Ich bringe dann auch ne Zeitung raus, "The Daily Hanzo",
Sehr geehrter Herr "sehe nur was nicht geht"

natürlich braucht es dafor auch ein Abo bzw Zustimmung
und der Provider kann das auch kontrollieren, zumindest sieht er ja das die Domain aufgerufen wurde .... und es könnte eine RedirektURL eingebunden werden, so könnte der Provider trotz SSL die ganze URL sehen .....
supervisior hat geschrieben:
14.11.2020, 09:18
Aber aktuell wird es doch immer noch für z.B. Gewinnspiele per SMS verwendet.
super am Thema vorbei

Hanzo? du kannst bestimmt eine SMS mit deinem Handy wegschicken, die dann bei meinem Handy abgebucht wird? oder? sag blos nicht das geht nicht ....
und wenn da einer irgendwas "Tronaiert" bekommt
dann könnte man das ganze mir einer art PrePay verbinden .... das nur soundsoviel Kosten anfallen dürfen

zu PrePay
meine Verbindung hier geht übers Handy (über BluTuths ins Notebook)
Netzclub.net .... neben den 100Mega (ein Witz) buch ich da ständig noch die 500Mega Packete ....
also
1. Aufladen 15€
2. Packet 500Mega für 3€ BUchen um Tagesschau oder so bei UT runter zu laden
(da hatte ich mal das Problem das nach 100 Mega schon wieder fertig war, weil Windows oder Firefox ein Update gezogen hat .... *freu*)
Sonntagmorgen beginnt der wievielte Tag?

Benutzeravatar
/Affilitiv/
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 647
Registriert: 11.08.2015, 12:50
Kontaktdaten:

Beitrag /Affilitiv/ » 14.11.2020, 14:16 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

Ergänzung

bei meinem Zugang, ist quasie jedes Byte eine "Abbuchung" vom Guthaben ....
... das könnte leicht mit der aufgerufenen Domain verbunden werden, und dann wird z.B. eben doppelt soviel Bytes vom Guthaben rausgebucht und diese "Zusatzhälfte, oder 2 Zusatzdrittel oder 3 ZusatzVirtel" werden dann als Cent an die Zeitung ....
Sonntagmorgen beginnt der wievielte Tag?

Antworten