registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

Alles über Google diskutieren wir hier.
supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2367
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 03.10.2020, 10:17 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

Bodo99 hat geschrieben:
03.10.2020, 08:43
Ja, absurd hoch von PayPal. Ich sag ja, ich warte auf eine adäquate Micropayment-Lösung.
Bevor das passiert fällt Ostern und Weihnachten auf 1 Tag. :) Mit den bekannten Zahlungsanbietern und der damit verbunden Ausleitung funktioniert das Ganze nicht. Dafür brauchts eine gänzlich andere Lösung. Zumindest theoretisch durchgeplant, aber damit das funktioniert bräuchte es einen Zusammenschluss einer großen Menge an Webseiten Betreibern. Ansonsten fehlt es an der Akzeptanz. In jedem Fall wäre es auf einfache Weise möglich mit nur 1 Click im Bedarfsfall nur 1 isolierte Seite/Url vor eine Paywall zu setzen, bzw. den Aufruf inkl. Zahlvorgang zu ermöglichen.

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2072
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 03.10.2020, 15:32 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

Bodo99 hat geschrieben:
03.10.2020, 08:43
Ja, absurd hoch von PayPal. Ich sag ja, ich warte auf eine adäquate Micropayment-Lösung.
Schon gesehen:
https://www.topcreditcardprocessors.com ... -companies

und aus der Schweiz :https://www.micropayment.ch
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2367
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 03.10.2020, 15:45 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

@arnego2

Du hast das Problem noch nicht verstanden. Die wollen alle Geld für die Abwicklung haben, was ja okay wäre, aber keiner, der sich Micropayment Anbieter nennt, gibt sich 1 oder 2 Cent zufrieden. Das macht es unmöglich für einen Seitenbesuch ohne Abo Abschluss Kleinstbeträge wie z.B. 10 oder 20 Cent zu verlangen, wenn die Micropayment Anbieter schon diesen Betrag für sich haben wollen. Mindestens!

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2072
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 03.10.2020, 15:53 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

supervisior hat geschrieben:
03.10.2020, 15:45
Die wollen alle Geld für die Abwicklung haben, was ja okay wäre, aber keiner, der sich Micropayment Anbieter nennt, gibt sich 1 oder 2 Cent zufrieden.
Die Behauptung bleibt nur bestehen wenn du alle Anbieter kennst und dich bei Ihnen erkundigt hast.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2367
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 03.10.2020, 15:56 Zeitungen - Fast nur noch per Abo lesbar

arnego2 hat geschrieben:
03.10.2020, 15:53
Die Behauptung bleibt nur bestehen wenn du alle Anbieter kennst und dich bei Ihnen erkundigt hast.
Das ist keine Behauptung, sondern eine Tatsache, weil ausprobiert. Selbst wenn es Morgen einen Micropayment Anbieter gäbe, der für eine Transaktion nur 2 Cent nimmt, hast Du immer noch das Problem der Akzeptanz oder würdest Du einem Anbieter, der absolut unbekannt ist Deine CC Nummer oder Deine Bankdaten geben? Ha? :)

Anzeige von: