registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Google und der Datenverlust

Alles über Google diskutieren wir hier.
supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2090
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 19.12.2019, 12:07 Google und der Datenverlust

Anfang des Jahres hat Google einen Tweet veröffentlicht, dass man wohl einen nicht unwesentlichen Datenverlust hatte. Mit diesem Tweet hieß es dann, dass man diesen schon behoben hätte. Unmittelbar zu diesem Zeitraum des Datenverlust konnte ich in der GSC davon nichts bemerken, also bei der Abdeckung, jedoch einige Wochen dann schon und zwar um fast 50%. In der Übersicht der Abdeckung wurden diverse Gründe aufgeführt, warum zig-tausende URLs nicht im Index wären. Nachdem ich keinen einzigen dieser Fehler auch nur ansatzweise reproduzieren konnte, habe ich vermutlich 1 Dutzend Mal die Überprüfung gestartet, jedoch immer mit dem Status "Fehlgeschlagen", sodass ich es aufgegeben habe.

Seit letzten Sonntag ist die Abdeckung nun wieder dort, wo sie vor dem besagten Datenverlust war, aber keine langsam ansteigende Kurve, sondern von heute auf Morgen plötzlich 20.000 mehr URLs als vorher. Nachdem ich ansonsten nüscht verändert habe und es für alles einen Grund braucht, v.a. bei so einem deutlichen Anstieg, heißt das für mich Google kämpft immer noch mit dem Datenverlust, bzw. es war gänzlich anders als man im Frühjahr noch bestätigt hatte, dass es keinen Verlust mehr geben würde.

Dass es so ist, bzw. Google immer noch mit dem Datenverlust zu kämpfen hat, zeigt sich für mich in den Suchergebnissen. Es bezieht sich zwar fast nur auf 1 Thema, aber egal wonach ich zu diesem Thema suche, bekomme ich nur alten Schrott vorgesetzt. Schrott, der bis zu 10 Jahre alt ist und selbst wenn man die Suchergebnisse auf einen altuellen Zeitraum der letzten beiden Jahre einschränkt, kommt fast nix und wenn, dann nur Ergebnisse die 3 Lichtjahre vom Gesuchten entfernt sind.

Ich kann das beschriebene Problem bei allen meinen Projekten feststellen.

Google hat ein Problem!

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2014
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 19.12.2019, 12:57 Google und der Datenverlust

> Schrott, der bis zu 10 Jahre alt ist und selbst wenn man die Suchergebnisse auf einen altuellen Zeitraum der letzten beiden Jahre einschränkt, kommt fast nix und wenn, dann nur Ergebnisse die 3 Lichtjahre vom Gesuchten entfernt sind.

Beispiel!?

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2090
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 19.12.2019, 13:05 Google und der Datenverlust

So ziemlich alles was mit PHP und MySQL zu tun hat

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2014
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 19.12.2019, 13:12 Google und der Datenverlust

> So ziemlich alles was mit PHP und MySQL zu tun hat

Kann ich nicht nachvollziehen, da ich z.B. aktuelle stackoverflow answers/questions geliefert bekomme.

Liefere mal ein konkretes Beispiel.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2090
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 19.12.2019, 13:29 Google und der Datenverlust

Stackoverflow ist der Oberklassiker. Suche z.B. nach RESET QUERY CACHE site:stackoverflow.com

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2014
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 19.12.2019, 13:44 Google und der Datenverlust

> Stackoverflow ist der Oberklassiker. Suche z.B. nach RESET QUERY CACHE site:stackoverflow.com

Mal abgesehen davon, dass eine site Abfrage keine realistische Suche ist, bekomme ich einerseits relativ alte Ergebnisse angezeigt, aber andererseits bringt mir der Jahresfilter auch neue Ergebnisse.

Das ganze relativiert sich, wenn ich das mit der internen so Suche vergleiche und relevance als Kriterium benutze.

https://stackoverflow.com/search?q=RESET+QUERY+CACHE

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2090
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 19.12.2019, 13:55 Google und der Datenverlust

Ich hätte die Suche auch ohne site:: machen können. Das Phänomen ist das Gleiche. Ich hab das mit Stackoverflow von Dir nur als Beispiel aufgegriffen. Fakt ist und bleibt wie bereits beschrieben. Es kommt nur alter Schrott und das ist kein Einzelfall. Mir ist inzwischen der Spaß am Suchen vergangen, weil ich schon vorher weiß, was kommt. Es ändert auch nichts, wenn ich Suchanfragen umbaue, also gleichsinnige Begriffe verwende oder Stopwords mit einbaue. Letzteres macht alles nur schlimmer.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2014
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 19.12.2019, 14:20 Google und der Datenverlust

Wenn "so" ältere Ergebnisse für relevanter hält, warum soll "google" das anders sehen???

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2090
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 20.12.2019, 12:41 Google und der Datenverlust

staticweb hat geschrieben:
19.12.2019, 14:20
Wenn "so" ältere Ergebnisse für relevanter hält, warum soll "google" das anders sehen???
Ganz einfach! Besonders bei Themen, die einer mittleren bis hohen Fluktuation ist es doch naheliegend und fast schon logisch, dass eine 10 Jahre alte Relevanz fast bis gar keine Relevanz mehr hat, oder nicht?!

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2014
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 20.12.2019, 13:13 Google und der Datenverlust

Das kann man nicht verallgemeinern und ist vom Thema abhängig.

Wenn du das ganze mal nach NEW umsortierst wirst du aber sehen, dass es nur noch Ergebnisse gibt wo Teile der Phrase im Text stehen. Warum sollen diese Ergebnisse relevanter sein?

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2090
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 20.12.2019, 13:29 Google und der Datenverlust

Ich würde Dir ja gern recht reben, wenn wir hier über das 1 Jahr mehr oder weniger reden würden, tun wir aber nicht. Oftmals bis zu 10 Jahre alte Inhalte die oberste Priorität zu geben, würde die ureigene Eigenschaft des Internet über den Haufen werfen. Aktualität ist nun mal ein Kernelement des Internet und das wirst Du wohl nicht in Frage stellen, oder? Google hat sich dem Anschein nach aber auf die Fahne geschrieben den Wahrheitsgehalt einer Information kennen zu wollen und zu können und sich der Inhalte von Nutzern bedient, bzw. diese gleich als Antwort in den Ergebnissen zu präsentieren. Das weicht jetzt zwar vom Thema ab und Aktualität ist und darf nicht generell die oberste Priorität haben, aber nochmal, wenn sich Wissen ändert und das tut es, dann muss man die Relevanz dem gegenwärtigen Status anpassen. Ansonsten brauche ich keine Suchmaschinen und zumal auch keine, die meint mit alten Socken meinen Bedarf decken zu können.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2014
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 20.12.2019, 14:06 Google und der Datenverlust

> Aktualität ist nun mal ein Kernelement des Internet und das wirst Du wohl nicht in Frage stellen, oder?

Nein, aber mir ist Relevanz wichtiger.

Im Prinzip suche ich fast täglich etwas, wo es meist nur Ergebnisse bei stackoverflow oder github gibt und kann mich eigentlich nicht über die Ergebnisse beschweren.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2090
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 20.12.2019, 14:57 Google und der Datenverlust

Tu mal bitte lesen, was ich geschrieben habe. Wenns nicht Click macht, so oft lesen bis es Click macht....

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2014
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 20.12.2019, 15:15 Google und der Datenverlust

> Tu mal bitte lesen, was ich geschrieben habe. Wenns nicht Click macht, so oft lesen bis es Click macht....

Ja, und ich empfehle dir die passenden Suchoperatoren zu verwenden, wenn dir die Ergebnisse nicht passen.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2090
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 20.12.2019, 15:31 Google und der Datenverlust

Du liest entweder nicht oder verstehst meine Worte nicht, deswegen Ende hier. Man kann dieses Forum auch noch mit anderen sinnlosen Diskussionen zumüllen....

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag