registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Cookies - Neues Urteil des EuGH

Hier findest Du News aus der SEO-Welt.
Rasputin
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 814
Registriert: 10.11.2007, 15:25

Beitrag Rasputin » 16.10.2019, 22:02 Cookies - Neues Urteil des EuGH

staticweb hat geschrieben:
16.10.2019, 21:38
> 1. Der Google Bot kann die Seiten problemlos lesen (jedenfalls bei der Lösung, die Borlabs anbietet).

Es ging hier um eine Lösung bei der erst nach Bestätigung Inhalte präsentiert werden. Problematisch wird es eine Sonderbehandlung für Bots einzuführen.
Ja, das habe ich durchaus verstanden. Die Lösung sieht so aus, dass die aufgerufene Seite ohne diejenigen Inhalte geladen wird, die Cookies setzen möchten. Weiter navigieren und geht aber erst, wenn der Besucher im Consent-Tool eine Auswahl trifft.
Die Seite wird korrekt im Quellcode ausgegeben. Ich bin sicher, dass das funktioniert.
staticweb hat geschrieben:
16.10.2019, 21:38
> Und meine einzige technische Möglichkeit, dieses Recht wahrzunehmen, ist der Zählpixel.

Das interesiert die VG Wort wahrscheinlich nicht. Die haben Geld und das wird dann verteilt.
Ich finde diese Einschätzung sehr negativ. Nach meiner Erfahrung interessiert es die VG Wort wohl, ob die berechtigten Autoren, zu denen ich gehöre, ihr Geld bekommen.
Ich mag glauben/fürchten, dass meine Adsense-Einnahmen den Bach runtergehen, aber für VG Wort wage ich eine tendenziell positive Prognose.

Anzeige von:


Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2382
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 17.10.2019, 08:46 Cookies - Neues Urteil des EuGH

> Weiter navigieren und geht aber erst, wenn der Besucher im Consent-Tool eine Auswahl trifft. Die Seite wird korrekt im Quellcode ausgegeben. Ich bin sicher, dass das funktioniert.

Auch der Bot will weiter navigieren und kann es dann nicht!

> Ich finde diese Einschätzung sehr negativ.

Ist sie auch. Aber wenn du schreibst "technische" Notwendigkeit, komme ich nur auf dieses Ergebnis.

blondes-gift
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 194
Registriert: 15.02.2012, 20:26

Beitrag blondes-gift » 24.10.2019, 18:20 Cookies - Neues Urteil des EuGH

Rasputin hat geschrieben:
16.10.2019, 18:12
...
Durchaus spannend ist die Frage, ob die Session-Cookies von VG Wort als technisch notwendig gelten. Ich erziele erhebliche Einnahmen über VG Wort, auf die ich ein gesetzlich verbrieftes Recht habe. Es wäre schon krass, wenn ein User selbst entscheiden dürfte, ob er für diese Statistik mitgezählt werden darf.
Frag doch einfach mal bei der VGWort nach, ob deren Cookies zulässig sind und falls nicht, wie der Erhalt deiner Tantiemen-Ansprüche sichergestellt werden kann.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2167
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 25.10.2019, 09:15 Cookies - Neues Urteil des EuGH

Es gibt jetzt Richtlinien für die Höhe der Geldbußen, die bei Verstößen gegen die DSGVO verhängt werden: https://www.impulse.de/recht-steuern/re ... 50785.html
Im Wesentlichen hängt die Höhe vom Umsatz des Unternehmens und der Schwere des Verstoßes ab.

fragichmich
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 23
Registriert: 28.05.2019, 13:52

Beitrag fragichmich » 25.10.2019, 09:29 Cookies - Neues Urteil des EuGH

Oh, Mann. Das ist Deutschland, wie wir es lieben - oder eben auch nicht.
Schon in der DSGVO steht das alles drin - Bußen hängen von der Höhe des Umsatzes und der Schwere des Verstoßes ab.

Entscheidungen darüber treffen immer Richter in Verfahren, die aufgrund von Klagen durchgeführt werden. Ob da ein Richter ein "Konzept einer unabhängigen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder ..." interessiert, wage ich stark zu bezweifeln. Einzig Gesetzte und Verordnungen sind die Basis der Beurteilung.

Interessant und alles sagend der Satz im Konzept "Ferner entfaltet es (... das Konzept ...) keine Bindung hinsichtlich der Festlegung von Geldbußen durch Gerichte."

Wozu das alles? Wichtigtuer? PR? Herr Lehrer ich weiß was?

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2382
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 25.10.2019, 11:12 Cookies - Neues Urteil des EuGH

> Es gibt jetzt Richtlinien für die Höhe der Geldbußen, die bei Verstößen gegen die DSGVO verhängt werden:

Nein keine Richtlinien. Es handelt sich nur um ein Konzept, welches erst in der Praxis getestet werden muss.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2167
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 25.10.2019, 11:44 Cookies - Neues Urteil des EuGH

Richtig, sie testen dieses Konzept gerade. Also wenn man jetzt eine Strafe aufgebrummt kriegt, dann sind das vermutlich die Regeln, anhand derer die Höhe bestimmt wird.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2382
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 25.10.2019, 14:31 Cookies - Neues Urteil des EuGH

> Also wenn man jetzt eine Strafe aufgebrummt kriegt, dann sind das vermutlich die Regeln, anhand derer die Höhe bestimmt wird.

Das ist möglich. Sollte allerdings ein Fall vor Gericht landen wird ein "Konzept" wahrscheinlich für Klärungsbedarf sorgen.

blondes-gift
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 194
Registriert: 15.02.2012, 20:26

Beitrag blondes-gift » 25.10.2019, 16:47 Cookies - Neues Urteil des EuGH

Wenn man es ganz wild getrieben hat, dann sind es 4%. Bei z. B. 100.000 Umsatz sind die 4.000 doch Portokasse, wenn durch den Datenschutzverstoß die Einnahmenseite positiv beeinflusst wird.
Und wenn es nicht ganz so wild war nur 2.000.

Und wenn ich Umsatz im Millionenbereich habe, dann lasse ich meinen Anwalt von der Kette. Soll der mal was für sein Geld tun.

Da kann man doch entspannt auf Risiko fahren.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2387
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 25.10.2019, 17:47 Cookies - Neues Urteil des EuGH

blondes-gift hat geschrieben:
25.10.2019, 16:47
Wenn man es ganz wild getrieben hat, dann sind es 4%. Bei z. B. 100.000 Umsatz sind die 4.000 doch Portokasse, wenn durch den Datenschutzverstoß die Einnahmenseite positiv beeinflusst wird.
Und wenn es nicht ganz so wild war nur 2.000.

Und wenn ich Umsatz im Millionenbereich habe, dann lasse ich meinen Anwalt von der Kette. Soll der mal was für sein Geld tun.

Da kann man doch entspannt auf Risiko fahren.
Was glaubst du denn was bei 100 000 Umsatz bei der Firma hängenbleibt. Netto of course: Abzug der Lohn und Lohnnebenkosten, Steuern und Versicherungen, Mite etc?

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2167
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 25.10.2019, 19:42 Cookies - Neues Urteil des EuGH

blondes-gift hat geschrieben:
25.10.2019, 16:47
Da kann man doch entspannt auf Risiko fahren.
Zu beachten ist allerdings, dass laut verlinkter Seite jeder Verstoß separat geahndet wird. Dann vervielfacht sich das Ganze schnell mal.

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1196
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag daniel5959 » 25.10.2019, 20:20 Cookies - Neues Urteil des EuGH

Hallo,

vorbeugen ist besser als zahlen.

Für Cookies gibt es inzwischen Consent Tools. Hier im Forum wurde der Artikel schon mal verlinkt, hier nochmal mit Auszügen.
Es vergeht kaum eine Woche ohne neue Nachrichten zu Cookies, Tracking, Google Analytics und Einwilligungslösungen. ... Hier finden Sie den aktuellen Stand mit konkreten Tools und Tipps zur Umsetzung ...

4. Welche Consent Tools für eine Einwilligung empfehlen wir?

Das Consent Tool von Usercentrics ist eine individuelle Profi-Lösung, ...

Wenn Sie mit WordPress arbeiten und ein PlugIn nutzen wollen, empfehlen wir Borlabs Cookie. ...

Auch das Tool „Consent Management Provider“ funktioniert unabhängig von einem bestimmten CMS, ist also z.B. nicht auf Wordpress beschränkt. Es gibt eine kostenlose Variante mit einigen Einschränkungen ...

Es gibt zahlreiche andere Anbieter, die wir hier nach und nach vorstellen werden ...

5. Die Anpassung der Datenschutzerklärung nicht vergessen

7. Ab wann/ bis wann muss die Einwilligungslösung umgesetzt werden?

... Die deutschen Gerichte werden sich in ihren Urteilen an die Vorgaben des EuGH halten. Und die Datenschutzbehörden werden wohl ebenfalls dieser Auffassung folgen.

Deswegen gibt es hier keine festen Fristen für die Umsetzung. Sie sollten sich aber nicht zu viel Zeit lassen, da seit dem 1. Oktober 2019 die Meinung des EuGH klar ist.

Weiterlesen >> https://www.e-recht24.de/artikel/datens ... igung.html
Also nicht lange über die Höhe der Bußgelder diskutieren, sondern schnell handeln.

daniel5959 :)

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2167
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 25.10.2019, 20:41 Cookies - Neues Urteil des EuGH

daniel5959 hat geschrieben:
25.10.2019, 20:20
Also nicht lange über die Höhe der Bußgelder diskutieren, sondern schnell handeln.
Und was machen diejenigen, die ihr Geld mit AdSense & co. verdienen? Wer kein Risiko eingehen will, der muss den Besucher freiwillig das entsprechende optionale Häkchen für Tracking-Cookies (ohne die AdSense & co. nicht funktionieren) setzen lassen. Das Häkchen darf nicht standardmäßig gesetzt sein, und man muss zwischen technisch notwendigen Cookies und Tracking-Cookies unterscheiden. Wer das umsetzt, dessen Einnahmen dürften sich auf nahezu Null reduzieren. Also würde ich an der Stelle dieser Leute durchaus eher eine Strafe riskieren.

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1196
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag daniel5959 » 25.10.2019, 21:28 Cookies - Neues Urteil des EuGH

Hallo,

wie wäre es denn mit einem freundlichen Hinweis im Cookie-Banner, dass man die Adsense-Einnahmen braucht, um seinen Besuchern weiterhin gute Infos zu bieten bzw. interessante Produkte vorzustellen?

Evtl. könnte man den Besuchern erstmal ein "Häppchen" anbieten, so wie das etliche Add-Block-Blocker machen. Der Besucher muss mit einem Häkchen im Cookie-Banner die Adsense-Werbeeinblendungen zulassen, wenn er den ganzen Text lesen will. Die Abbruchquote dürfte ähnlich hoch sein wie bei Add-Block-Blocker-Seiten. Wie das rechtlich aussieht müssten Juristen klären.

Da werden sich die Webseitenbetreiber bemühen müssen, um Stammbesucher zu gewinnen, die gerne die Häkchen für Adsense setzen als Belohnung für gute Arbeit. Und wenn 90% oder mehr der MfA-Seiten aufgeben sollten, ich werde sie nicht vermissen.

daniel5959 :)

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2167
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 25.10.2019, 21:51 Cookies - Neues Urteil des EuGH

daniel5959 hat geschrieben:
25.10.2019, 21:28
wie wäre es denn mit einem freundlichen Hinweis im Cookie-Banner, dass man die Adsense-Einnahmen braucht, um seinen Besuchern weiterhin gute Infos zu bieten bzw. interessante Produkte vorzustellen?
Wenn du deinen AdSense-Account behalten willst, dann lässt du das lieber sein. Google ist da sehr deutlich, was sowas angeht. Das lenkt unnatürliche Aufmerksamkeit auf die Werbung und wird (von Google) als Aufforderung zum Klicken auf die Werbung verstanden.

Die Benutzung der Website von der Zustimmung abhängig zu machen dürfte illegal sein. Die Zustimmung muss freiwillig erfolgen. Gerade wenn der Inhalt wirklich einzigartig - alternativlos - ist, ist sowas problematisch.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag