registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Google geht mir tierisch auf die Nerven

Alles über Google diskutieren wir hier.
mogli
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1080
Registriert: 07.06.2011, 14:45

Beitrag mogli » 24.05.2015, 20:13 Google geht mir tierisch auf die Nerven

Melegrian hat geschrieben:
futurist hat geschrieben:Der Wirtschaftskreislauf kennt schon sehr lange das Vorhandensein von Monopolstellungen. Das ist keine Frage des Mediums.
Aber mit eine politische und Amazon möchte nun auch in Deutschland Steuern zahlen.
Oha, muss ich als Teilnehmer des Partnerprogramms dann auch an Amazon Deutschland meine Rechnungen stellen und erhalte künftig die Umsatzsteuer ausgezahlt? Bislang läuft das ja alles über den Sitz in Luxemburg.

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

Coffein
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 281
Registriert: 11.04.2012, 19:14

Beitrag Coffein » 24.05.2015, 22:46 Google geht mir tierisch auf die Nerven

Das Sucherergebnis ist bei folgender Suche sehr schlecht:
google europäischer gerichtshof

planta
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 477
Registriert: 19.07.2007, 15:27

Beitrag planta » 25.05.2015, 07:02 Google geht mir tierisch auf die Nerven

Melegrian hat geschrieben:
futurist hat geschrieben:Der Wirtschaftskreislauf kennt schon sehr lange das Vorhandensein von Monopolstellungen. Das ist keine Frage des Mediums.
Aber mit eine politische und Amazon möchte nun auch in Deutschland Steuern zahlen.
Ob die das möchten, würde ich auch mal anzweifeln wollen.
Das ist sowas in dem Stil, tue Gutes und rede darüber.
In Wahrheit beschließen gerade Länder den Verschiebebahnhof mit Töchter- und Sohnfirmen still zu legen.
Ob damit mehr rumkommt, würde ich jetzt auch dazu noch bezweifeln.
Solange keiner dafür in den Knast geht, wird das alles so nebulös bleiben wie gehabt.

Was können die Webmaster machen?
Ich schreibe das auch hier nicht zum ersten Mal, macht euch endlich unabhängig, guckt dem User aufs Maul, guckt euch in der Umgebung um, baut selbst kleine regionale Suchen auf, macht ein eigenes fantasievolles Marketing für eure Seite. Vernetzt das Zeug so, daß Monopolisten weniger Chancen haben.
Die Menschen wollen Kommunikation, bei allem Onlineeinkauf-Hype, sie wollen mit ihrem Zeug angeben, sich unterhalten, ernst genommen werden.
Die digitale Welt bsteht nur aus Monopolisten weil alle einem Götzen hinterher laufen. Die Webmaster machen google und co so stark, sie schauen auf die Statue wie auf einen Gott und wundern sich das der eigene Wege geht, und das mit dem geballten Wissen der Webmaster.
Es gibt noch einige Monopole mehr, schaut in die "Presselandschaft", die sind nicht viel besser, versucht mal eine eigene Zeitung rauszubringen oder was zu komponieren und das selbst zu vermarkten.

Guckt auf lobbycontrol, macht das bekannter, zwingen eine Lobbyliste öffentlich rauszubringen, wo bekommen die ihre Kohle her?
Gibt es noch Webmaster die selbst denken, oder lassen immer mehr denken?

Diese Anzeigen da oben werden bezahlt. Von wem? Wenn sich das nicht lohnen würde, ständen die da nicht.
Wie kann ein booking punto com so stark werden, während nebenan im Einkaufszentrum, wo jeder vorbei läuft, das Reisebüro, also die eigenen regionalen Nachbarn, kämpfen muß?
Wieso wird dieses Reisebüro nicht von den eigenen regionalen lebenden Webmastern und Geschäftsleuten so mit Kunden bedient, daß alle was davon haben? Wieso braucht man dafür ein google?

Hier auf die EU zu warten, da kann man wirklich nur noch rufen, hey, amazon zahl mehr Steuern, wir brauchen demnächst alle Stütze vom Staat.
So funktioniert Wirtschaft nicht. Wofür zahle ich eigentlich diese unverschämten Zwangsabgaben für ein kleines Gewerbe? Ich zahle deren Vereinsmeierei mit, Impulse gibts keine, nur ganz viel Aufklärung was ich --- nicht --- machen "darf".

Um Monopole zu kippen, müssen andere Ideen her als die von Mutti oder einer SPD die jeden Tag mindestens einen Arbeiterverrat begeht.
Es müssen auch andere Ideen her als eine neue Armada von Klicke-Punti-Centklickern die sich dann ein Taschengeld fürs Datenklauen verdienen dürfen.

etc ...

Hm, meine Frau hat mich gerade darauf hingewiesen daß ich, wenn ich schon fortschrittlich erscheinen will, doch Wischi-Punti-Cents oder Drücki-Wischi-Cents schreiben soll.

Melegrian
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3170
Registriert: 30.01.2005, 12:36

Beitrag Melegrian » 25.05.2015, 09:38 Google geht mir tierisch auf die Nerven

planta hat geschrieben:Ob die das möchten, würde ich auch mal anzweifeln wollen.
Das ist sowas in dem Stil, tue Gutes und rede darüber.
Mit ein wenig Nachdruck "möchten" die das, weil es einfach besser ist als solche Schlagzeilen, vermute ich:
Die EU-Kommission prüft derzeit, ob Amazons Steuerdeal in Luxemburg legal war oder ob es sich um Wettbewerbsverzerrung handelt
.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/amazon-157.html
planta hat geschrieben:Ich schreibe das auch hier nicht zum ersten Mal, macht euch endlich unabhängig, guckt dem User aufs Maul, guckt euch in der Umgebung um, baut selbst kleine regionale Suchen auf, macht ein eigenes fantasievolles Marketing für eure Seite. Vernetzt das Zeug so, daß Monopolisten weniger Chancen haben.
Es gibt noch weitere Möglichkeiten, eigentlich alles oder zumindest vieles, wo etwas zusätzliche Recherche und Einarbeitungszeit für erforderlich ist.

planta
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 477
Registriert: 19.07.2007, 15:27

Beitrag planta » 25.05.2015, 11:03 Google geht mir tierisch auf die Nerven

Melegrian hat geschrieben:
planta hat geschrieben:Ob die das möchten, würde ich auch mal anzweifeln wollen.
Das ist sowas in dem Stil, tue Gutes und rede darüber.
Mit ein wenig Nachdruck "möchten" die das, weil es einfach besser ist als solche Schlagzeilen, vermute ich:
Die EU-Kommission prüft derzeit, ob Amazons Steuerdeal in Luxemburg legal war oder ob es sich um Wettbewerbsverzerrung handelt
.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/amazon-157.html
planta hat geschrieben:Ich schreibe das auch hier nicht zum ersten Mal, macht euch endlich unabhängig, guckt dem User aufs Maul, guckt euch in der Umgebung um, baut selbst kleine regionale Suchen auf, macht ein eigenes fantasievolles Marketing für eure Seite. Vernetzt das Zeug so, daß Monopolisten weniger Chancen haben.
Es gibt noch weitere Möglichkeiten, eigentlich alles oder zumindest vieles, wo etwas zusätzliche Recherche und Einarbeitungszeit für erforderlich ist.
Jep, deshalb meinte ich ja, lieber was Gutes tun, darüber reden, dann fällts nicht mehr so auf, bzw. klingt besser.

Natürllch muss man recherchieren, dafür ist man doch selbstständig und schimpft sich Unternehmer. Tun die meisten ja auch, nur nicht in eine Richtung die Monopolisten in ihre Grenzen weisen kann.

Man muss auch beobachten lernen, gerade als Unternehmer muß es doch auffallen wenn die Leute am Reisebüro vorbeilaufen mit nem Smartphone in der Hand und dann auf einen Online-Anzeigen-Drücker wischen anstatt die nette Dame gleich hinter der Glastür zu konsultieren?

Hab ich am Samstag selbst beobachtet. Eine Truppe am Nebentisch plant den Urlaub und rubbeln alle gleichzeitig auf ihren Smartphones rum. Nebenan ist ein Reisebüro (Die Kauffrau ist wirklich nett :-) ...), das war so gut wie leer.
Ich in meinem alten Leichtsinn mal nachgefragt, warum sie nicht eben rüber gehen und zusammen die Kataloge angucken und die Frau fragen ob sie selbst schon mal da war oder wie das Hotel so ankommt etc.?

Verwirrte Blicke, allgemeines in die Runde gucken und dann schoben die 3 ab in den Laden. Haben sich sogar noch bei mir bedankt, haben nämlich Geld gespart und fühlten sich wohler weil die Auskünfte besser waren. Und sich auf dem dortigen großen Bildschirm auch noch einen viel besseren Eindruck von den Reisezielen verschaffen konnten.

Man kann nur empfehlen, Webmaster raus an die Luft, gucken was die Leute machen, was sie suchen, was sie wollen - das mit den örtlichen Läden verzahnen, technische Möglichkeiten ausloten, wie z. B. morgens Glaskugel beim Frühstück angucken und später mit Kinderwagen in den örtlichen Laden schieben und gleich mitnehmen. Kein warten auf den Versandonkel, Kind gleich spazierengefahren und eingekauft, Artikel mit Freundin beim Kaffee bequatscht, die man meinetwegen über Facebook (hoffentlich macht denen auch mal einer Konkurrenz) verabredet im örtlichen Cafe getroffen hat. Also gleich wieder Glaskugel bei FB gepostet, gabs bei Lottchen Geschenke, ist doch geil, oder?

Synergien erkennen, nutzen und was draus machen.
Das ist Unternehmertum, Götzen anbeten hat noch nie funktioniert. Immer nur solange wie es auch genug Anbeter gibt und die dumm genug bleiben das auch weiterhin zu tun.
Das Geld liegt auf der Straße, und zwar auf der eigenen.

Wenn man der Masse hinterher läuft - ist die Wiese irgendwann abgegrast und man darf sich mit den Ausscheidungen begnügen.
Da biete ich doch lieber ein ordentliches Gericht an und überlasse den anderen die Ausscheidungen.

Am angeblichen Fachkräftemangel kann es wohl nicht liegen.

Anzeige von:

Content Marketing Strategie von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Coffein
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 281
Registriert: 11.04.2012, 19:14

Beitrag Coffein » 25.05.2015, 11:10 Google geht mir tierisch auf die Nerven

Bei Amazon und allen möglichen Unternehmen kann es Demos bzw. Streiks geben.

Man stelle sich mal vor die Webmaster tun sich zusammen und demonstrieren Medienwirksam gegen Google . :D

Coffein
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 281
Registriert: 11.04.2012, 19:14

Beitrag Coffein » 25.05.2015, 11:11 Google geht mir tierisch auf die Nerven

Dann wären wir wie Plante schon sagte auch an der frischen Luft ;)

Muaddib
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 264
Registriert: 31.05.2005, 13:08

Beitrag Muaddib » 25.05.2015, 11:31 Google geht mir tierisch auf die Nerven

planta - :top:

futurist
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 9
Registriert: 24.05.2015, 17:26

Beitrag futurist » 25.05.2015, 11:49 Google geht mir tierisch auf die Nerven

Coffein hat geschrieben:....

Man stelle sich mal vor die Webmaster tun sich zusammen und demonstrieren Medienwirksam gegen Google . :D
Das geht in kleinen Schritten gegen die vermeintlich Großen.

nur eine kleine Auswahl denkbarer Möglichkeiten

- Mach deine eigene Seite zur Startseite deines Browsers
- Wähle eine andere Suchmaschine als die Standardvorschläge
- Vermittle Anzeigenwerbung deiner Kunden nur an die Großen wenn du nicht nur selbst was davon hast. - deine Kunden werden sich freuen.
- Mache in deinem privaten Umfeld dich für alternative Angebote stark.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag