registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Adsense lohnt sich noch?!

Hier kannst Du Deine Fragen zu Google Adsense stellen.
coolbobby
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 67
Registriert: 13.05.2004, 10:51

Beitrag coolbobby » 12.03.2015, 13:39 Adsense lohnt sich noch?!

Rem hat geschrieben:Irgendwann hatte ich es satt, fuhr den Anteil Adsense mehr und mehr zurück und mit der Einstellung, dass das Thema mehr wert ist, habe ich Adsense schliesslich entfernt und nehme ich jetzt deutlich mehr ein, als zu Adsense besten Zeiten
Welche Alternative nutzt du? Selbstvermarktung?

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

Benutzeravatar
mwitte
Administrator
Administrator
Beiträge: 4180
Registriert: 08.09.2006, 17:31
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag mwitte » 12.03.2015, 18:29 Adsense lohnt sich noch?!

meyluu hat geschrieben:Ja, könnte man schon sagen, dass es eine MFA ist.
Der CTR liegt bei 1,71% aber der hat sich kaum verändert. Der CPC liegt bei 15 Cent. 5% CTR wäre super aber da komme ich mit fast keinem Projekt ran.
Was haben denn bei Dir die "nicht MFA"-Seiten für einen CTR?
Bei nicht MFA Seiten nutze ich i.d.R. kein Adsense!

Bei MFA Seiten ist die Adsense CTR seut Jahren rückläufig.
M.M. nach 2 Gründe:
1. User klicken nicht mehr jeden Sch...
2. Deutlich mehr schlechte Adsense Anzeigen

Bild
Wichtigste Forumregel: Nimm NICHTS persönlich -- alles ist Feedback...
Online-Profession GmbH - Online-Marketing-Agentur aus Münster

Lyk
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3065
Registriert: 10.08.2009, 16:26

Beitrag Lyk » 12.03.2015, 21:30 Adsense lohnt sich noch?!

meiner meinung nach liegt es an der qualität...
schlechte mfa seite mieser ctr.
gute mfa seite hoher ctr.

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3879
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag Rem » 13.03.2015, 00:47 Adsense lohnt sich noch?!

Was ich nutze: Ja klar Selbstvermarktung.

Es gibt da zwei Möglichkeiten. Entweder ihr bietet wirklich die Fachnutzer oder aber Eure Preise und Abos sind so klein, dass da niemand in den Statistiken nachschaut. LOL

Ich gebe ein Beispiel: Macht eine grosse Fläche und benennt das "Empfehlung des Monats" [z.B.: Auto des Monats]. Für so etwas - was ja ein wenig exklusiv ist - verlangt man mehr. Dann fährt man hintendran noch ein paar simple "Produktvorstellungen" oder ähnliches, wo man einfach eine einmalige Publikationsgebühr von sagen wir 50-100 EUR zahlt. Schon hat man zwei Preissegmente abgedeckt. Eine Fläche, wo man etwas bieten muss (und wo auch Conversionen stattfinden), und eine andere Fläche, wo die eher zögerlichen Firmen präsentiert werden, die sich mit Internet und so nicht auskennen. Die Möglichkeiten sind doch immens und hängen wohl davon ab, ob die Produkte teuer/billig sind, und ob das Investititionsprodukte oder einfache Konsumgüter sind...
Ich fahre sowas nicht: aber eine regionale Seite zu z. B. Hammbrüchen. Worum sollte dort denn nicht der Ort-Metzger mal eine Werbung buchen?

Tja: und wie kommt man zu Kontakten. Z.B. Linkedin. Z.B. Emails versenden an Leute, die man so ergoogelt hat oder Klinken putzen. Das geht nicht mit "hier werben" oder sonstigen, passiven Methoden. Passiv funktioniert nur, wenn schon was drauf ist.

Man muss sich da halt fragen - psychologisch gesehen - ob man das Geschäft genauso passiv betreiben will, und dann Google Adsense einbindet: dann hingegen muss man ja auch schlucken, was Google einem so bietet. Klar: ein, zwei mal in Forum herumweinen ist gestattet. Aber den Finger rausbekommen müsst ihr schon irgendwann selbst. Die Leidenszeit kann bei Personen ja auch unterschiedlich lang sein. LOL

Und nur so als Tipp: so eine grosse Werbefläche für ausladende Präsentationen oder viele Produkt-zentrierte Posts kann man natürlich auch verkaufen, wenn Adsense noch drauf ist. Irgendwann kommen noch Banner und Rectangle-Werbemittel dazu und vielleicht noch irgendein "Volumenrabatt", etc.

Dann ist Adsense irgendwann weg. Und ich kann nur sagen, dass hat mich einige Wochen Überlegen gekostet, Adsense von 10% Einblendungsrate auf 0 zu fahren. Aber es hat sich auch mit Ausdünnung nicht mehr gebessert. Es gab eigentlich gar nichts themenrelevantes dort.... Und Google Eigenwerbung.

meyluu
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 20
Registriert: 05.10.2007, 16:30

Beitrag meyluu » 13.03.2015, 12:40 Adsense lohnt sich noch?!

mwitte hat geschrieben:
meyluu hat geschrieben:Ja, könnte man schon sagen, dass es eine MFA ist.
Der CTR liegt bei 1,71% aber der hat sich kaum verändert. Der CPC liegt bei 15 Cent. 5% CTR wäre super aber da komme ich mit fast keinem Projekt ran.
Was haben denn bei Dir die "nicht MFA"-Seiten für einen CTR?
Bei nicht MFA Seiten nutze ich i.d.R. kein Adsense!

Bei MFA Seiten ist die Adsense CTR seut Jahren rückläufig.
M.M. nach 2 Gründe:
1. User klicken nicht mehr jeden Sch...
2. Deutlich mehr schlechte Adsense Anzeigen

Bild
Ja, bei einigen Seiten von mir, sieht der CTR auch so ähnlich aus :(
Und das mit den "schlechten Anzeigen" ist mir auch schon aufgefallen.


Lyk hat geschrieben:meiner meinung nach liegt es an der qualität...
schlechte mfa seite mieser ctr.
gute mfa seite hoher ctr.
In meinem Fall denke ich das nicht.
Immerhin habe im letzten Monat 50.980 Sitzungen über soziale Kanäle und 809 Sitzungen über soziale Verweise gehabt.
Meine Unterseiten weisen eine hohe Likeanzahl auf.

Anzeige von:


meyluu
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 20
Registriert: 05.10.2007, 16:30

Beitrag meyluu » 13.03.2015, 12:51 Adsense lohnt sich noch?!

Rem hat geschrieben:Was ich nutze: Ja klar Selbstvermarktung.

Es gibt da zwei Möglichkeiten. Entweder ihr bietet wirklich die Fachnutzer oder aber Eure Preise und Abos sind so klein, dass da niemand in den Statistiken nachschaut. LOL

Ich gebe ein Beispiel: Macht eine grosse Fläche und benennt das "Empfehlung des Monats" [z.B.: Auto des Monats]. Für so etwas - was ja ein wenig exklusiv ist - verlangt man mehr. Dann fährt man hintendran noch ein paar simple "Produktvorstellungen" oder ähnliches, wo man einfach eine einmalige Publikationsgebühr von sagen wir 50-100 EUR zahlt. Schon hat man zwei Preissegmente abgedeckt. Eine Fläche, wo man etwas bieten muss (und wo auch Conversionen stattfinden), und eine andere Fläche, wo die eher zögerlichen Firmen präsentiert werden, die sich mit Internet und so nicht auskennen. Die Möglichkeiten sind doch immens und hängen wohl davon ab, ob die Produkte teuer/billig sind, und ob das Investititionsprodukte oder einfache Konsumgüter sind...
Ich fahre sowas nicht: aber eine regionale Seite zu z. B. Hammbrüchen. Worum sollte dort denn nicht der Ort-Metzger mal eine Werbung buchen?

Tja: und wie kommt man zu Kontakten. Z.B. Linkedin. Z.B. Emails versenden an Leute, die man so ergoogelt hat oder Klinken putzen. Das geht nicht mit "hier werben" oder sonstigen, passiven Methoden. Passiv funktioniert nur, wenn schon was drauf ist.

Man muss sich da halt fragen - psychologisch gesehen - ob man das Geschäft genauso passiv betreiben will, und dann Google Adsense einbindet: dann hingegen muss man ja auch schlucken, was Google einem so bietet. Klar: ein, zwei mal in Forum herumweinen ist gestattet. Aber den Finger rausbekommen müsst ihr schon irgendwann selbst. Die Leidenszeit kann bei Personen ja auch unterschiedlich lang sein. LOL

Und nur so als Tipp: so eine grosse Werbefläche für ausladende Präsentationen oder viele Produkt-zentrierte Posts kann man natürlich auch verkaufen, wenn Adsense noch drauf ist. Irgendwann kommen noch Banner und Rectangle-Werbemittel dazu und vielleicht noch irgendein "Volumenrabatt", etc.

Dann ist Adsense irgendwann weg. Und ich kann nur sagen, dass hat mich einige Wochen Überlegen gekostet, Adsense von 10% Einblendungsrate auf 0 zu fahren. Aber es hat sich auch mit Ausdünnung nicht mehr gebessert. Es gab eigentlich gar nichts themenrelevantes dort.... Und Google Eigenwerbung.

Ja, das habe ich mir fast gedacht, dass du die Selbstvermarktung nutzt.
Ich werde jetzt auch gezielt aktiv werden, weil wenn ich nur auf Adsense
setze, lohnt sich der Aufwand überhaupt nicht mehr. Aber schön zu wissen,
das du selber aktiv bist und es auch funktioniert.

Danke an alle!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag