registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Pagespeed Insights für Bilderblog (Fashionblog) optimieren

Alles über Google diskutieren wir hier.
derjanni
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 178
Registriert: 04.06.2011, 21:44

Beitrag derjanni » 22.09.2014, 15:56 Pagespeed Insights für Bilderblog (Fashionblog) optimieren

jackyberlin hat geschrieben: Ich bin auf einem shared hosting, ich glaube das ist nicht so gut... Allerdings sind mir vserver einfach zu crazy in der Verwaltung und vor allem Betreuung
Keine Ahnung, wie du auf den Hoster gekommen bist, aber der ist ja mal ne mittlere Katastrophe. Lass mich raten: Du hast das Basispaket für einen Euro ;)
jackyberlin hat geschrieben: ich nehme an du meinst den Slider, richtig? Der wird zwar außerhalb des <head> bereiches geladen, aber ist dennoch am anfang der seite.
Meinst du, ich sollte für mobile phones den slider (wie auch immer über responsive oder media querys) verkleinern?
Das Bild in dem Slider ist einfach viel zu hoch (vertikale Größe). Das brauchst Du überhaupt nicht. Ich würde die da locker abschneiden, sodass das gerade noch die Maximalgröße füllt. Soweit ich das gesehen habe sind die teilweise auch viel zu breit.

Das Slider Bild ist bei mir in der Darstellung maximal 660x400 Pixel groß, die Bilder sind aber alle 600-900x600 Pixel. Viel zu groß! Die würde ich mit Photoshop oder Ähnlichem nochmal neu schneiden und hochladen. Die machen bei der Ladezeit auch den dicksten Brocken.
jackyberlin hat geschrieben: also, den punkt verstehe ich sowieso nicht.
Wordpress lädt ja jedes schei* plugin im head bereich.
Das ist schon grundlegend falsch und da sieht man, dass viele WordPress Entwickler nicht so viel Wert auf Performance legen. Es gibt das Buch "Faster Websites" indem das beschrieben ist, aber im Yahoo Blog findest Du dazu auch Informationen: https://developer.yahoo.com/blogs/ydnfi ... -7200.html

Das Problem von JavaScript im HEAD ist, dass es den Renderer unterbricht. Noch schlimmer ist es Inline. Wenn alles kurz vorm </body> steckt, dann hast Du am wenigsten Probleme, weil erst einmal gerendert wird vom Browser und dann die Script-Engine zum Einsatz kommt.
jackyberlin hat geschrieben: Meinst du alle .js dateien im body laden?
minifizieren, dafür gibt es ja plugins (natürlich...). Kannst du mir eins empfehlen. Ich weiss das w3 total cache das macht, aber das plugin hasst mich und ich hasse das plugin. Wp super cache kann das noch nicht.
Ich meine dass der Inhalt aller JS Dateien in eine einzige JS Datei gehören und diese minifiziert werden muss. Natürlich kurz vor dem </body> Tag. Die ganzen WordPress Plugins sind auch für mich - als Jemand mit tiefem technischem Know-How - der totale Horror! Ich weiß wirklich nicht, was die da zusammen gehackt haben. WordPress ist für mich sowieso der komplette Überschreck.

Das SuperCache-Plugin hilft Dir sowieso nicht, weil dein gesamtes HTML komplett von JavaScript und Inline-CSS zerhackt ist. Da braucht der Browser locker 4-5 Rendering-Läufe.

Vg, Jan

Anzeige von:

Content Marketing Strategie von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

jackyberlin
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 37
Registriert: 16.05.2014, 18:25
Wohnort: Berlin

Beitrag jackyberlin » 22.09.2014, 17:48 Pagespeed Insights für Bilderblog (Fashionblog) optimieren

derjanni hat geschrieben:
Keine Ahnung, wie du auf den Hoster gekommen bist, aber der ist ja mal ne mittlere Katastrophe. Lass mich raten: Du hast das Basispaket für einen Euro ;)
hehe :). Tatsächlich war das so zum anfang... nun ist es leider das größte Paket... wohl ein fehlgriff, oder?
Mich wird es aber zu netcup verschlagen. Managed Server oder etwas in meinem Budget.
... am falschen ende sparen ist ja auch falsch...

Im übrigen. Danke für die Hausaufgaben. Na da habe ich die Woche etwas zu tun :) Danke, sobald ich das irgendwie alles geschafft habe, poste ich mein ergebnis hier. Solltest du den Weg hier nochmal herfinden, würde es mich freuen.

Hab besten Dank :)

EDIT:

aiaiaiaia... da sind ja ein paar bretzeln auf dem selben Server.

jackyberlin
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 37
Registriert: 16.05.2014, 18:25
Wohnort: Berlin

Beitrag jackyberlin » 23.09.2014, 22:38 Pagespeed Insights für Bilderblog (Fashionblog) optimieren

also für alle die das problem bei Wordpress haben, das man bilder beschneiden nur im hard bzw. soft mode hinbekommt, gibt es seit Version 3.9 ein Feature.

Ich poste das hier, weil es bei mir im ersten Moment nicht ging, dann aber doch, weil in der Doku von Wordpress ein fehler war (schon gemeldet).

in die functions.php des themes (oder child theme) einfach eine neue image size anlegen.

add_image_size( 'kannst-du-nennen-wie-du-willst-wird-nachher-im-template-verwendet-zum-aufruf', BREITE in px (z.b. 200 (ohne px), HÖHE in px (z.b. 100 (ohne px), array( 'left', 'top' ) );

Hilfreich: mit 9999 gibst du die Breite oder Höhe jeweils als "auto" an. Bringt in diesem Fall nichts, da du ja einen speziellen Ausschnitt haben magst.

array( 'x-achse', 'y-achse' )
d.h. der erste Wert im Array ist die Position auf der x-Achse. Hier gibt es also nur: "left", "center", "right"

der zweite Wert ist die der y-Achse: es gibt "top", "center", "bottom".

Eigentlich eine perfekte funktion, die es mir erlaubt meinen slider nicht ganz so schlimm aussehen zu lassen.

*Freu*

https://codex.wordpress.org/Function_Ref ... image_size

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag