registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Facebookseite für reines B2B Unternehmen sinnvoll?

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
thomask
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 12
Registriert: 28.01.2014, 13:01

Beitrag thomask » 28.01.2014, 13:47 Facebookseite für reines B2B Unternehmen sinnvoll?

sehr coole sache! danke für den link :)

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


IT-Knecht
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 772
Registriert: 13.02.2004, 09:04
Wohnort: ~ Düsseldorf

Beitrag IT-Knecht » 28.01.2014, 14:04 Facebookseite für reines B2B Unternehmen sinnvoll?

Ich soll als Ingenieur, Einkäufer, Manger mit meinem privaten FB-Realname-Account halbgare PR-Nachrichten bei FB liken? Womöglich mit der Konsequenz, dass die Sportfreunde oder gar meine Kinder eine Ladung FB-Vakuum-Werbung abbekommen? Niemals!

- Martin

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6672
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 28.01.2014, 14:43 Facebookseite für reines B2B Unternehmen sinnvoll?

thomask,

kein problem.

martin,

ich wuerde bei fb - selbstverstaendlich - beruf und privat trennen.

gruß.

johannes.

IT-Knecht
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 772
Registriert: 13.02.2004, 09:04
Wohnort: ~ Düsseldorf

Beitrag IT-Knecht » 28.01.2014, 15:03 Facebookseite für reines B2B Unternehmen sinnvoll?

Rike hat geschrieben:Ich meine, Social Media ist für alle Firmen mehr denn je zu einem wichtigen (wenn auch nicht dem wichtigsten) Mittel für Kundenkommunikation etc. geworden.
Und wenn dann ein Techniker eines Kunden schreibt, dass die neue Maschine XY noch nicht ausgereift ist und eine Fertigungsstraße für XY Millionen lahmgelegt. Wer berät den Inhaber dann, wie er mit diesem PR-Desaster umgehen soll?


- Martin

IT-Knecht
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 772
Registriert: 13.02.2004, 09:04
Wohnort: ~ Düsseldorf

Beitrag IT-Knecht » 28.01.2014, 15:08 Facebookseite für reines B2B Unternehmen sinnvoll?

Rike hat geschrieben:Wobei die Umfrageergebnisse, die ich gefunden habe, von den Experten auch gleich wieder revidiert wird und sie gleichzeitig versuchen, der Rentabilität einer Fanpage für B2B fürzusprechen.
Was sollen die Experten sonst machen - Frau und Kinder hungern lassen?!

- Martin

P.S.: fürzusprechen - schönes Wort, korrekt konjugiert, zusammengeschrieben - Du bist ohne Facebook aufgewachsen. *ggg*

Benutzeravatar
todo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2499
Registriert: 17.07.2008, 12:46
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag todo » 28.01.2014, 16:41 Facebookseite für reines B2B Unternehmen sinnvoll?

Usw. usw. und was die für Anstrengungen dafür unternehmen, ich glaube rechnen tut sich das nicht, für die ist es vermutlich eher eine Imagesache
Du lieferst die Lösung direkt mit. Branding ist das Stichwort. Und das spielt schon eine Rolle, lässt es sich aber sehr schwer messen. Der ROI ist nahezu unkalkulierbar, was aber bei großen Unternehmen in dem Fall eine nebensächliche Rolle spielt.

In meinen Augen ist "social" zwischenmenschlich und nicht zwischenunternehmerisch. Das ist und bleibt der Knackpunkt und der Grund, warum ich keinem kleinen bis mittleren Unternehmen zu Facebook raten würde. Und selbst bei den großen spricht sich herum, dass Facebook nicht mehr das ist, was es mal hätte sein können ;)

IT-Knecht
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 772
Registriert: 13.02.2004, 09:04
Wohnort: ~ Düsseldorf

Beitrag IT-Knecht » 28.01.2014, 23:07 Facebookseite für reines B2B Unternehmen sinnvoll?

Ganz ohne Business-Blabla sehe ich das so wie Ole dem parallelen Thread
https://www.abakus-internet-marketing.de ... 813#936813
ole1210 hat geschrieben:Ne faule Katze auf der Couch? Vielleicht! Na nasse Babykatze in der Badewanne? Eher! Nen Gewinnspiel "Pro 15 Kommentare gibts am Donnerstag ne AIDA-Kreuzfahrt in der Verlosung". Ziemlich sicher. Konzertkarten für Coldplay bekommen alle Fans für 5,- Dollar? Da bist du garantiert dabei!

In erster Linie will der User bei Facebook unterhalten werden oder was umsonst/billig bekommen. Wenn du das verstanden hast, dann hat deine Seite Erfolg.
Wie soll ein mittelständisches Technologieunternehmen, das vermutlich deutsche, europäische und amerikanische Regeln gegen Bestechung und Vorteilsnahme einhalten muss, da vernünftig seine Kundschaft ansprechen?


- Martin

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag