registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Matomo: Wie man sich selbst auf der eigenen und allen anderen Seiten vom Tracken ausschließt

Schreibt hier alles zum Thema Website- und Conversion Tracking sowie Tipps zu Google Analytics, Matomo, Piwik und anderen statistischen Hilfsmitteln.
supervisior
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3365
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 06.11.2022, 09:36 Matomo: Wie man sich selbst auf der eigenen und allen anderen Seiten vom Tracken ausschließt

Wer Matomo aka Piwik verwendet, kennt sicherlich die Funktion, um sich selbst vom Tracken auszuschließen. Diese Funktion funktioniert wesentlich IP basiert und funzt auch wunderbar, allerdings ist es ärgerlich, wenn einem vom Zugangsprovider eine neue IP zugewiesen wird und dann dieser IP Ausschluss nicht mehr funktioniert, bzw. man die IP erst in Matomo aktualisieren muss.

Alternativ zu diesem IP basierten Ausschluß bietet Matomo außerdem eine Cookie Lösung. Funzt ebenso wunderbar, aber man muss diesen Cookie dann nicht nur auf jedem Gerät, bzw. Cookie gesetzt haben, damit dieser Ausschluss funktioniert. Spätestens aber, wenn man wie ich die Cookies automatisch löschen lässt, wenn man den Browser schließt, ist das erneut ärgerlich, weil man erst wieder Matomo aufrufen muss, um über die Einstellungen den Cookie setzen zu lassen.

Das Ganze geht auch viel einfacher und ohne, dass man jedesmal erst etwas in Matomo aktivieren muss.

Was es dazu braucht, ist ein für den FF und Chrome Browser Plugin, um die Request Header entweder zu ändern oder neue Header hinzuzufügen. Konkret geht es darum einen (1) neuen Header hinzuzufügen. Ich habe diesen wie folgt mit den besagten Plugins erstellt:

x-custom-header: itsme

Der Name und der Wert spielt dabei keine Rolle, allerdings sollte(muss) der Name unique sein. Dieser neuer Header wird nun je nach Einstellung in den Plugins bei jedem Request an den Server gesendet und mittels .htaccess lässt sich in Abhängigkeit zu einem bestimmten Request Header eine Aktion ausführen. Aktion bedeutet, wir setzen einen Cookie, wann immer es einen Request mit dem o.g. Header gibt. Dieser Cookie ist nicht zufällig genau der Cookie, den Matomo dazu verwendet, um Aufrufe mit diesem Cookie vom Tracken auszuschließen.

In der Praxis sieht das nun wie folgt aus:

Dieser Matomo Cookie heißt "matomo_ignore" mit dem Wert "ignore%3DKg%3D%3D".
oder
matomo_ignore = ignore%3DKg%3D%3D

Dieser Cookie ist mit seinem Wert immer gleich. Ich erwähne das nur deswegen, weil man diesen Cookie nicht nur für seine eigenen Seiten Verwenden kann, sondern allgemeingültig ist, also man auch auf allen anderen Seiten verwenden kann, die Matomo einsetzen.

Um sich selbst nun vom Tracken auszuschließen, braucht es nun nicht nur das o.g. Plugin, sondern zusätzlich einen Eintrag in der .htaccess. Dieser Eintrag macht nichts anders als einen Cookie zu setzen, wann immer es einen HTTP Request mit einem bestimmten Request Header gibt.

Konkret sieht das nun so aus:

Code: Alles auswählen

  
  RewriteCond %{HTTP:x-custom-header} ^itsme$ [NC]
  RewriteRule ^.*$ - [ENV=MATOMOIGNORE:true]
  Header add Set-Cookie "matomo_ignore=ignore%3DKg%3D%3D; path=/; secure;SameSite=None" env=MATOMOIGNORE
 
Mit dem obigen Eintrag in der .htaccess wird nun bei jedem Aufruf, aber abhängig von den Settings in dem Plugin der besagte Header gesendet, der in Folge dessen genau den Cookie setzt, der Matomo verwendet, um diese Aufrufe nicht zu tracken.

Zusammenfassung:

Installiere Dir je nach verwendetem Browser das jeweilige Plugin.
Firefox: https://addons.mozilla.org/de/firefox/a ... ent=search
Chrome: https://chrome.google.com/webstore/deta ... cdek?hl=de

Füge einen neuen Header hinzu:
Name: x-custom-header // oder den Namen Deiner Wahl
Value: itsme // oder den Wert Deiner Wahl

und wähle "Add" um diesen Header jedem Aufruf einer Seite hinzuzufügen. Dieser Aufruf lässt sich eingrenzen in dem man in der Spalte URL entweder die URL seiner eigenen Seite eingibt oder man mit "*" festlegt, dass dieser Header auf jeder Seite gesetzt wird.

That's it.

P.S.: Das generelle Ausschließen vom Tracken auch auf anderen Seiten erfolgt in einer Ergänzung zu dieser Anleitung.

Anzeige von: