registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Was ist wenn Nutzer dem Tracking in Bezug auf Google Analytics nicht einwilligt ?

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
supervisior
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 10.02.2022, 08:38 Was ist wenn Nutzer dem Tracking in Bezug auf Google Analytics nicht einwilligt ?

Eigentlich beantworte ich mir meine Frage selbst, stelle sie aber trotzdem.

Wenn ein Nutzer die Abfrage, ob Tracking erlaubt sein darf, nicht einwilligt, also ablehnt, müsste das insbesondere in Bezug auf Google Analytics bedeuten, dass es dem Webseiten Betreiber nicht möglich ist die Zugriffe und alles weitere nicht erfassen zu können.

Richtig oder falsch?

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

Benutzeravatar
Martin Bongartz
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 67
Registriert: 16.04.2020, 14:17
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag Martin Bongartz » 10.02.2022, 09:22 Was ist wenn Nutzer dem Tracking in Bezug auf Google Analytics nicht einwilligt ?

richtig. Den organischen Traffic kannst du aber über die Google Search Console tracken.

supervisior
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 10.02.2022, 09:25 Was ist wenn Nutzer dem Tracking in Bezug auf Google Analytics nicht einwilligt ?

Martin Bongartz hat geschrieben: 10.02.2022, 09:22 richtig. Den organischen Traffic kannst du aber über die Google Search Console tracken.
Okay, aber das ist im Grunde wertlos.

Benutzeravatar
Martin Bongartz
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 67
Registriert: 16.04.2020, 14:17
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag Martin Bongartz » 10.02.2022, 09:33 Was ist wenn Nutzer dem Tracking in Bezug auf Google Analytics nicht einwilligt ?

kommt ja immer darauf an, welche Daten du brauchst. Ein Serverseitiges Tracking könnte vielleicht deine Lösung dann sein.

supervisior
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 10.02.2022, 09:36 Was ist wenn Nutzer dem Tracking in Bezug auf Google Analytics nicht einwilligt ?

Martin Bongartz hat geschrieben: 10.02.2022, 09:33 kommt ja immer darauf an, welche Daten du brauchst. Ein Serverseitiges Tracking könnte vielleicht deine Lösung dann sein.
Das wäre das nächstliegende, wobei auch da nicht all zu viel rüberkommt. Ich kenn das serverseitige Tracking zwar nur von Matomo, aber mit GA wirds nicht sonderlich viel mehr sein. Der Punkt ist, dass man ohne GA so ziemlich nichts mehr über die Nutzer erfährt, also auch wegen keywords, retargeting, Google Ads im Allgemeinen, usw.

Anzeige von:


Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

supervisior
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 10.02.2022, 09:38 Was ist wenn Nutzer dem Tracking in Bezug auf Google Analytics nicht einwilligt ?

Vor allen Dingen wird das mit dem Digital Services Act alles noch viel schlimmer!

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2714
Registriert: 04.05.2016, 14:34
Wohnort: Anfragen bitte über private Nachrichten

Beitrag staticweb » 10.02.2022, 10:15 Was ist wenn Nutzer dem Tracking in Bezug auf Google Analytics nicht einwilligt ?

> Richtig oder falsch?

Kommt darauf an.

Man kann die Daten auch erst an den eigenen Server senden und von dort aus entscheiden was zu GA geht.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6790
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 10.02.2022, 10:58 Was ist wenn Nutzer dem Tracking in Bezug auf Google Analytics nicht einwilligt ?

supervisior hat geschrieben: 10.02.2022, 08:38 Eigentlich beantworte ich mir meine Frage selbst, stelle sie aber trotzdem.

Wenn ein Nutzer die Abfrage, ob Tracking erlaubt sein darf, nicht einwilligt, also ablehnt, müsste das insbesondere in Bezug auf Google Analytics bedeuten, dass es dem Webseiten Betreiber nicht möglich ist die Zugriffe und alles weitere nicht erfassen zu können.

Richtig oder falsch?
Mh. Ich schreibs mal so:
wir haben hier ein paar interne Projekte, wo gar nichts - außer WMT - erfasst wird, niemand schaut da rein, es ist egal u. die Dingers werfen durchaus gutes Geld ab.

Uuuuund:
in allen anderen Szenarien wird konsequent Matomo eingesetzt.

supervisior
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 10.02.2022, 10:59 Was ist wenn Nutzer dem Tracking in Bezug auf Google Analytics nicht einwilligt ?

staticweb hat geschrieben: 10.02.2022, 10:15 > Richtig oder falsch?

Kommt darauf an.

Man kann die Daten auch erst an den eigenen Server senden und von dort aus entscheiden was zu GA geht.
Natürlich kann ich so tun als würde ich nicht tracken und das egal wie und womit. Formal wäre das aber nicht zuässig.

supervisior
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 10.02.2022, 11:00 Was ist wenn Nutzer dem Tracking in Bezug auf Google Analytics nicht einwilligt ?

hanneswobus hat geschrieben: 10.02.2022, 10:58
supervisior hat geschrieben: 10.02.2022, 08:38 Eigentlich beantworte ich mir meine Frage selbst, stelle sie aber trotzdem.

Wenn ein Nutzer die Abfrage, ob Tracking erlaubt sein darf, nicht einwilligt, also ablehnt, müsste das insbesondere in Bezug auf Google Analytics bedeuten, dass es dem Webseiten Betreiber nicht möglich ist die Zugriffe und alles weitere nicht erfassen zu können.

Richtig oder falsch?
Mh. Ich schreibs mal so:
wir haben hier ein paar interne Projekte, wo gar nichts - außer WMT - erfasst wird, niemand schaut da rein, es ist egal u. die Dingers werfen durchaus gutes Geld ab.

Uuuuund:
in allen anderen Szenarien wird konsequent Matomo eingesetzt.
Also verkaufen auf Verdacht hin?

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6790
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 10.02.2022, 11:23 Was ist wenn Nutzer dem Tracking in Bezug auf Google Analytics nicht einwilligt ?

supervisior hat geschrieben: 10.02.2022, 11:00
hanneswobus hat geschrieben: 10.02.2022, 10:58
supervisior hat geschrieben: 10.02.2022, 08:38 Eigentlich beantworte ich mir meine Frage selbst, stelle sie aber trotzdem.

Wenn ein Nutzer die Abfrage, ob Tracking erlaubt sein darf, nicht einwilligt, also ablehnt, müsste das insbesondere in Bezug auf Google Analytics bedeuten, dass es dem Webseiten Betreiber nicht möglich ist die Zugriffe und alles weitere nicht erfassen zu können.

Richtig oder falsch?
Mh. Ich schreibs mal so:
wir haben hier ein paar interne Projekte, wo gar nichts - außer WMT - erfasst wird, niemand schaut da rein, es ist egal u. die Dingers werfen durchaus gutes Geld ab.

Uuuuund:
in allen anderen Szenarien wird konsequent Matomo eingesetzt.
Also verkaufen auf Verdacht hin?
Ich habe doch in diesem Forum ein paar Arien zu:
- Zielgruppenanalysen via SocialMedia
- meinen Datamining-Fetish
geschmettert.

Eigentlich musst Du Dir das so vorstellen: ich werfe die API-Ansprachescripte auf bpsw. Twitter, Pinteres, Instagram usw. an u. übertreibe es da ein wenig. Das Zeug fliegt dann in eine Datenbank u. da sehe ich via Bearbeitung mit KNIME-WorkflowXYZ, was denn da im Moment im Gespräch ist.

Das schaue ich mir an u. dann werden eben aus dem Affiliatespektrum die Projekte ausgesucht u. wie man was positionieren kann ... naja, darüber muss man keine Romane mehr schreiben.

Daher: hier verkauft niemand "auf Verdacht hin".

supervisior
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 10.02.2022, 11:29 Was ist wenn Nutzer dem Tracking in Bezug auf Google Analytics nicht einwilligt ?

Hättest gar nicht so viel beschreiben müssen, weil ich bereits bei Data Mining wusste, was Du meinst. Natürlich wäre das eine funktionielle Methodik, aber für die breite Masse wohl wenig praktikabel?

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6790
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 10.02.2022, 11:51 Was ist wenn Nutzer dem Tracking in Bezug auf Google Analytics nicht einwilligt ?

supervisior hat geschrieben: 10.02.2022, 11:29 Hättest gar nicht so viel beschreiben müssen, weil ich bereits bei Data Mining wusste, was Du meinst. Natürlich wäre das eine funktionielle Methodik, aber für die breite Masse wohl wenig praktikabel?
Naja. Die ist für die breite Masse sogar sehr gut einsetzbar, wenn man denn genauestens weiß, was man da veranstaltet.
Das erste Mal habe ich den Ansatz - ich glaube - 2010 hochgefahren u. das lief dann halt so:
- Minen: Twitter, FB u. damals noch dieses Friendfeed
- Prüfen: Spitzen in der Kommunikation zu Produktkategorien
- bei entsprechenden Werten -> Produkte werden u.a. via SoMe publiziert u./o. auf dem Katalog gesondern gezeigt + angepingt

Das kann man durchaus automatisieren.
Jetzt, wo ich hier Smalltalk mit Dir betreibe u. meine Alexa mir einen hybschen Podcast vorspielt, läuft ein Miningprozess durch, weil ich u.a. verstehen will, welches Millieu wertvolle Zeit auf Twitter rund um die Themencluster Umwelt, Öko, Datenschutz (#Deletefacebook Diskussion) usw. verschwendet u. Ziel der "Übung" soll sein, die Aktivitätszeitfenster des durchaus budgetlastigen ZG-Kreis rauszurechnen.

Habe noch keine Ahnung, was ich mit den Zahlen dann anfangen kann u. möchte, aber es ergibt sich immer irgendwas, wenn ich mit den Duderines, Dudes u. natürlich den Kund:innen mal darüber schwatze-

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6790
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 10.02.2022, 11:54 Was ist wenn Nutzer dem Tracking in Bezug auf Google Analytics nicht einwilligt ?

supervisior hat geschrieben: 10.02.2022, 11:29 Hättest gar nicht so viel beschreiben müssen, weil ich bereits bei Data Mining wusste, was Du meinst. Natürlich wäre das eine funktionielle Methodik, aber für die breite Masse wohl wenig praktikabel?
Okay. Ich muss mich korrigieren.
Die sog. "breite Masse" hat natürlich nicht immer den notwendigen Speicherplatz für extreme Datenmengen u. ich vergesse immer auch wieder gern, dass das Datengedöns doch vielfach Neuland gerade im Einsteigerbereich o. im Bereich Privatanwender ist. Aber ich würde - wöre ich in enstprechenden Agenturen aktiv etc. - mich selbstverständlich mit Daten + MaFo-Gedöns beschäftigen.

supervisior
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 10.02.2022, 11:55 Was ist wenn Nutzer dem Tracking in Bezug auf Google Analytics nicht einwilligt ?

Mach daraus mal ein verkaufsfähiges Produkt, das auch der DAU versteht und damit umgehen kann. Ich vermute aber mal eher, dass man das nur als Dienstleistung an den/die Mann/Frau bringen kann, oder?

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neueste Blogbeiträge