registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Mit Matomo aka Piwik braucht man kein Cookie Consent

Hier findest Du News aus der SEO-Welt.
supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 30.12.2020, 13:09 Mit Matomo aka Piwik braucht man kein Cookie Consent

Es ist zwar nicht mehr ganz aktuell, aber auch nicht vom letzten Jahr. Mit meinem Thema "Matomo ohne Consent" betreiben, habe ich unwissentlich vorgegriffen, was nichts anderes bedeutet, als dass man mit Matomo keine Nutzer Zustimmung für Cookies benötigt, weil Matomo in der vor kurzem neuen Version eine optionale Einstellung mitbringt, die genau das ermöglicht. Matomo benötigt zum Tracken also keinen Cookie (mehr) und funktioniert auch. Es wird dadurch aber nicht auf local storage/session ausgewichen.

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


esistimfluss
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 29
Registriert: 21.08.2014, 11:45
Kontaktdaten:

Beitrag esistimfluss » 12.01.2021, 10:47 Mit Matomo aka Piwik braucht man kein Cookie Consent

Danke dir! Ich versuche Matomo bei meinen Seiten für Kunden und mich selbst stets ohne Cookies zu implementieren.
Denn: Viele scheuen sogar jede Art von Banner - sogar den, der nur mit Okay weggeklickt werden brauch. Die DSGVO scheucht viele dann doch auf, obwohl ich denke (und es ständig so beobachte), dass die meisten sowieso alles bejahend wegklicken ;-( und sich längst alle an Banner egal wie groß und wie gestaltet gewohnt haben.
Also doch (wieder) nur eine Bespaßung der Erbsenzähler unter den Datenschützern und Juristen, die es toll finden, dass Websitebetreiber eine neue Regel einhalten müssen?

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 12.01.2021, 12:01 Mit Matomo aka Piwik braucht man kein Cookie Consent

esistimfluss hat geschrieben:
12.01.2021, 10:47
Danke dir! Ich versuche Matomo bei meinen Seiten für Kunden und mich selbst stets ohne Cookies zu implementieren.
Denn: Viele scheuen sogar jede Art von Banner - sogar den, der nur mit Okay weggeklickt werden brauch. Die DSGVO scheucht viele dann doch auf, obwohl ich denke (und es ständig so beobachte), dass die meisten sowieso alles bejahend wegklicken ;-( und sich längst alle an Banner egal wie groß und wie gestaltet gewohnt haben.
Also doch (wieder) nur eine Bespaßung der Erbsenzähler unter den Datenschützern und Juristen, die es toll finden, dass Websitebetreiber eine neue Regel einhalten müssen?
Also gemessen an der Selbstbeobachtung scheucht mich kein Cookie Banner auf. Vielmehr bin ich und vermutlich ist jeder andere auch nur mehr noch genervt. Das dürfte all jene einschließen, die entweder direkt oder indirekt für diese Cookie Verordnung verantwortlich ist. Nun haben wir aber eine höchstrichterliche Entscheidung vor dem EUgh, was dann wirkt als wäre diese Verordnung in Granit gemeißelt, also unumkehrbar wirkend. Da braucht das dann schon sehr viel politischen Willen die ganze Sache nochmals anzustoßen, damit man eine praktikablere Lösung bekommt.

Obwohl stockkonservativ hat die CSU sich erst vor einigen Tagen dazu berufen gefühlt das Thema wohl auch wegen der anstehenden Bundestagswahl in ihr Parteiprogramm aufzunehmen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag