registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Probleme mit Ionos-Baukasten: Alternativen?

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1128
Registriert: 20.04.2010, 23:25

Beitrag daniel5959 » 18.04.2020, 20:11 Probleme mit Ionos-Baukasten: Alternativen?

Hallo,

@GerhardW: kenne die Seite nicht, die da weiter hochkommen will. Aber meistens sind die Heimarbeitsangebote schlecht bis ganz schlecht bezahlt (Cent-Beträge pro Stunde) oder Abzocke. Und Webseiten, die das anbieten, die gibt es schon ewig lange.

Gibt es überhaupt seriöse Heimarbeit oder hat man nur die Wahl zwischen mickrigen Löhnen, illegaler Tätigkeit und Abzocke?

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

Anzeige von:

SEO Relaunch Begleitung bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • Rankings erhalten
  • Risiken vermeiden
  • Usability verbessern
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6324
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag swiat » 19.04.2020, 12:58 Probleme mit Ionos-Baukasten: Alternativen?

Halte ich für sehr unwahrscheinlich, das heimarbeit.de so ohne weiteres in den Serps überholt werden kann, unmöglich ist es aber nicht, den auch seine Rankings sind verbesserungsfähig.

Ohne sehr gute Seo-Kenntnisse auf jeden Fall nicht zu knacken....
Gibt es überhaupt seriöse Heimarbeit oder hat man nur die Wahl zwischen mickrigen Löhnen, illegaler Tätigkeit und Abzocke?
Gibts, schau dich mal hier im Marktplatz um, erstrebenswert sind diese Tätigkeiten für eine H4 Vergütung aber auch nicht wirklich, sich zum billigen Sklaven machen.

Auf Seiten zum Thema Heimarbeit würde ich vermutlich Kurse verkaufen, wie man im Netz Geld verdienen kann, als Affiliate, mein Gebiet war dieser Bereich Gott sei dank aber noch nie...
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1919
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 19.04.2020, 14:04 Probleme mit Ionos-Baukasten: Alternativen?

> Könnt ihr mir vielleicht sagen, was mein größter Konkurrent der heimarbeit.de für ein Webhosting verwendet?

Cloudflare, Inc., USA - California

> Weil dort will ich irgendwann mal hinkommen.

Das kann jetzt aber nicht dein Ernst sein? :-)

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1948
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 19.04.2020, 14:52 Probleme mit Ionos-Baukasten: Alternativen?

staticweb hat geschrieben:
19.04.2020, 14:04
Das kann jetzt aber nicht dein Ernst sein? :-)
Wieso nicht? Er muss eben nur von dem Baukausten runter und seinen Fokus auf das Ziel setzen. Was er nicht an Geld hat kann oft über Fleiß und Audauer ersetzt werden. Heimwerker.de ist auch nicht erst Gestern oder Letzte Woche online gegangen.

@daniel5959
Nicht alle Online Job Vermittler müssen zwangsläufig das Fivver Model ins Deutsche übertragen.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

Benutzeravatar
Paul_Kuhn
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 247
Registriert: 11.03.2007, 21:03

Beitrag Paul_Kuhn » 19.04.2020, 16:56 Probleme mit Ionos-Baukasten: Alternativen?

GerhardW hat geschrieben:
18.04.2020, 18:37
Ah, danke für die Infos. Was meinst du mit 252 anderen? Anderen Leuten?

Warum in Amerika? Hat es irgendwelche Vorteile, seinen Server dort zu parken? Dass man z. B. im Fall der Fälle für Inhalte nicht haftbar gemacht werden kann, weil der Server in Amerika ist oder so?
Ich habe mir angeschaut, was sich sonst noch so unter
der IP tummelt, unter der seine Domain läuft. Und da
habe ich eben insgesamt 253 Domains gefunden, die
dort auf dem Server münden. Das müssen natürlich
nicht alles seine sein.

Und warum USA? keine Ahnung, vermutlich weil er dort
ein Billig-Angebot nutzt.

Apropos haftbar machen: wenn, dann musst du virtuell
komplett umziehen, z.B. zu post.sc.
Nur allein das Web-Angebot im Ausland zu speichern
und weiterhin mit deutscher Adresse im Impressum zu
stehen, schützt nicht vor einer Abmahnung.

Ahoi!
DIetmar

Anzeige von:

Internationales SEO bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • Internationale Rankings verbessern
  • Umsatzsteigerung durch mehrsprachige Inhalte
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1948
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 19.04.2020, 17:20 Probleme mit Ionos-Baukasten: Alternativen?

Paul_Kuhn hat geschrieben:
19.04.2020, 16:56

Ich habe mir angeschaut, was sich sonst noch so unter
der IP tummelt, unter der seine Domain läuft. Und da
habe ich eben insgesamt 253 Domains gefunden, die
dort auf dem Server münden. Das müssen natürlich
nicht alles seine sein.
Wobei 253 noch die Untere Skala sind. Habe schon 1.5 millionen an Webseiten auf einem IP gesehen. Wix machst solche Scherze. Bei 1&1 sieht man auch öfter 1000+ Webseiten auf einer 1P manchmal sogar 15000.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1903
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 19.04.2020, 19:15 Probleme mit Ionos-Baukasten: Alternativen?

Nun ja, das muss nicht heißen, dass diese 1,5 Millionen oder 1000+ Seiten wirklich auf ein und derselben Maschine gehostet sind.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1948
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 19.04.2020, 19:21 Probleme mit Ionos-Baukasten: Alternativen?

Hanzo2012 hat geschrieben:
19.04.2020, 19:15
Nun ja, das muss nicht heißen, dass diese 1,5 Millionen oder 1000+ Seiten wirklich auf ein und derselben Maschine gehostet sind.
Klar je nachdem was die Serverleute drauf haben.
Nur der Reverse DNS Check hatte diese Nummern.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

GerhardW
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 16
Registriert: 14.06.2019, 12:34

Beitrag GerhardW » 22.04.2020, 15:04 Probleme mit Ionos-Baukasten: Alternativen?

Danke danke für die weiteren Beiträge. Werd sie mir mal in Ruhe durchlesen jetzt.

Also erstmal zu Daniel oben. Ja, die Einnahmen in diesen Bereich sind meistens mickrig, aber sind auch für Studenten und Hausfrauen gedacht und Schüler. Es gibt auch einige Heimarbeiten, wo ordentlich gezahlt wird wie z. B. Texter. Da kannst du wenn du dich bei Content oder so anmeldest, ganz normal verdienen, weil du pro Wort bezahlt wirst. Aber musst auch schreiben können. Und die Zielgruppe kann meistens nicht ordentlich schreiben. Wichtig ist mir, dass nicht betrogen wird, wie es ja bei seiner empfohlen.de-Seite der Fall ist. Der lässt Leute Dinge erledigen und zahlt am Schluss gar nicht aus. Das ist ne Schweinerei. Er verdient es nicht, ganz oben zu stehen.

Hab derweil angefangen mir nen Wordpress-Account zuzulegen und lerne jeden Tag ein bißchen dazu. Es ist leichter als gedacht. Ich mein: Das Template ist schon vorgefertigt. Nun gut, man muss das Tutorial und die Infos auf Englisch lesen, es gibt kein reines Deutsches Tutorial. Aber bisher verstehe ich alles (die erklärens auch idiotensicher).
Es ist bisher jedenfalls nicht schwieriger als ein Baukasten bedienen. Der Baukasten war sogar schwieriger, weil ich improvisieren musste und immer versuchte durch Tricks Dinge dort reinzukriegen, auf die er eigentlich nicht ausgelegt ist. So musste ich da ewig rummachen um Schlupflöcher zu finden und das muss ich bei Wordpress bisher nicht.

Gruß und Danke

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1899
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 22.04.2020, 15:46 Probleme mit Ionos-Baukasten: Alternativen?

GerhardW hat geschrieben:
22.04.2020, 15:04
Es ist bisher jedenfalls nicht schwieriger als ein Baukasten bedienen. Der Baukasten war sogar schwieriger, weil ich improvisieren musste und immer versuchte durch Tricks Dinge dort reinzukriegen, auf die er eigentlich nicht ausgelegt ist.
Na siehste, hab ich doch gesagt. :)

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4185
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 23.04.2020, 14:22 Probleme mit Ionos-Baukasten: Alternativen?

GerhardW hat geschrieben:
17.04.2020, 18:00
Ich kann ja gar nicht auf richtiges Hosting wechseln. Bin doch kein Programmierer, dass ich ne eigene Seite erstellen könnte. Wenn, dann brauch ich nen Baukasten, der nen Zugang zu FTP oder Webspace hat. Gibts das?
Schau dir ein paar Tutorials zu Wordpress auf youtube an. Das wird wohl fuer deine zwecke im moment die beste loesung sein.
Allerdings solltest du keine wunder erwarten. Der wechsel wird dir vielleicht die verwaltung deine seite vereinfachen, aber du bekommst deswegen nicht pleotzlich 50% besucher. Die musst du schon selbst mit marketing, guten inhalten, social media oder aenlichem organisieren.

Wenn du websachen machen willst dann musst du zwar kein programmierer sein, aber du MUSST bereit sein dir auch neue sachen selbst beizubringen damit du mit deiner seite nicht untergehst.
Viele sachen die im internet vor 10 jahren noch prima funktioniert haben sind heute vielleicht schon schlecht, und es gibt staendig neue sachen von dehnen man zumindest das grundprinzip verstanden haben sollte, um zu beurteilen ob es fuer die eigenen zwecke neutzlich ist oder nicht.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag