registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Wenn Linkanfragen verboten sind, wie nehmt ihr Kontakt auf?

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
ChristianWH
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 9
Registriert: 01.10.2016, 13:03

Beitrag ChristianWH » 02.08.2017, 20:13 Wenn Linkanfragen verboten sind, wie nehmt ihr Kontakt auf?

Hallo Community!,

habt ihr es auch schon gelesen, dass "Linkanfragen abmahnfähig" sein sollen?
Ich habe regelmäßig Linkanfragen und Kontakt-E-Mails geschrieben, doch das traue ich mich nun nicht mehr. Wer will schon abgemahnt werden, nur weil er eine "Werbemail" verschickt.

Dabei glaube ich, dass sich einige Seitenbetreiber darüber freuen, wenn sie ansprechende und relevante sowie ehrliche Nachrichten erhalten.

Nun, hier mal zur Quelle - wie ich darauf komme, dass solche Nachrichten rechtlich schwierig sind: https://www.ra-plutte.de/kalte-linkanfr ... her-sicht/

Denn selbst die besten Tipps zum E-Mails schreiben, helfen ja wohl nicht, da sie rechtlich nicht 'sauber' sind. Beispielsweise hier: https://www.bonek.de/linktausch-anfrage ... nlichkeit/

Keine Ahnung wie es euch bei diesem Thema geht, denn erst dachte ich an Linkkauf, um eben an die nötigen Kontakte zu kommen, aber das ist weder wirtschaftlich rentabel noch ehrliche Arbeit - meiner Meinung nach. Doch bringt uns das nicht in eine Notlage? Wie sollen wir Kontakt zu anderen Webmastern aufnehmen, wenn uns dieses verboten wird - egal, wie relevant unser eigener Content sein mag?

Was denkt ihr über das Thema und habt ihr damit bereits Erfahrungen gesammelt? Vielleicht kennt je jemand auch einen Kniff aus dieser Notlage? ;)

Freue mich auf eure Mitteilungen,
Chris

Anzeige von:

Zur Verstärkung unseres OffPage-SEO Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Junior SEO Offpage in Vollzeit in Hannover

Die Stelle umfasst die Betreuung und Projektverwaltung von und für Kunden und Kooperationspartner. Wir erstellen Content- und Wettbewerbsanalysen, mit denen nachhaltige und effiziente Linkaufbaukampagnen entwickelt und durchgeführt werden.


ErwinRommel
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3883
Registriert: 14.09.2003, 21:46
Kontaktdaten:

Beitrag ErwinRommel » 02.08.2017, 20:38 Wenn Linkanfragen verboten sind, wie nehmt ihr Kontakt auf?

Wenn dein eigener Content wirklich so relevant ist, findet ihn Google auch so und rankt ihn entsprechend und dann finden ihn auch andere und wenn sie ihn für gut für ihre Leser halten, verlinken sie ihn auch ganz von alleine.

elmex
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1125
Registriert: 03.05.2005, 10:09

Beitrag elmex » 03.08.2017, 13:59 Wenn Linkanfragen verboten sind, wie nehmt ihr Kontakt auf?

ErwinRommel hat geschrieben:Wenn dein eigener Content wirklich so relevant ist, findet ihn Google auch so und rankt ihn entsprechend und dann finden ihn auch andere und wenn sie ihn für gut für ihre Leser halten, verlinken sie ihn auch ganz von alleine.
Glaubst du das tatsächlich?! :o :D

Jomani17
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 254
Registriert: 18.02.2015, 11:41
Kontaktdaten:

Beitrag Jomani17 » 03.08.2017, 14:27 Wenn Linkanfragen verboten sind, wie nehmt ihr Kontakt auf?

Würde mich auch interessieren. Wäre ne extrem interessante Case Study:

Seite 1 für das Keyword "Versicherungsvergleich" nur mit Content // GANZ OHNE LINKS.

Da glaube ich irgendwie auch nicht so richtig dran. Wollte so einem alten Hasen aber natürlich nicht widersprechen :lol:

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6737
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 03.08.2017, 14:50 Wenn Linkanfragen verboten sind, wie nehmt ihr Kontakt auf?

Jomani17 hat geschrieben:Würde mich auch interessieren. Wäre ne extrem interessante Case Study:

Seite 1 für das Keyword "Versicherungsvergleich" nur mit Content // GANZ OHNE LINKS.

Da glaube ich irgendwie auch nicht so richtig dran. Wollte so einem alten Hasen aber natürlich nicht widersprechen :lol:
nunja.
es gibt viel mehr dinge, als diese links. wieso wird das immer ignoriert? verstehe ich nicht.
ich wuerde mich natuerlich nicht aus dem fenster lehnen wollen u. schreiben "ich-kriegs-hin-mit-versicherungsvergleich", aber ich sehe durchaus hier ein paar interessante phrasen u. worte, die ausschliesslich via content u. contentpromo via socialmedia positioniert wurden.
ein "pseudohobbyprojekt" von mir, welches bspw. ausschliesslich auf fotos basiert u. viele dinge aus onpage & co schlichtweg ignoriert hat neulich einen dicken u. fetten link aus dem umfeld der oxford-uni bekommen.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6737
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 03.08.2017, 14:59 Wenn Linkanfragen verboten sind, wie nehmt ihr Kontakt auf?

ChristianWH hat geschrieben:Hallo Community!,

habt ihr es auch schon gelesen, dass "Linkanfragen abmahnfähig" sein sollen?
Ich habe regelmäßig Linkanfragen und Kontakt-E-Mails geschrieben, doch das traue ich mich nun nicht mehr. Wer will schon abgemahnt werden, nur weil er eine "Werbemail" verschickt.

Dabei glaube ich, dass sich einige Seitenbetreiber darüber freuen, wenn sie ansprechende und relevante sowie ehrliche Nachrichten erhalten.

Nun, hier mal zur Quelle - wie ich darauf komme, dass solche Nachrichten rechtlich schwierig sind: https://www.ra-plutte.de/kalte-linkanfr ... her-sicht/

Denn selbst die besten Tipps zum E-Mails schreiben, helfen ja wohl nicht, da sie rechtlich nicht 'sauber' sind. Beispielsweise hier: https://www.bonek.de/linktausch-anfrage ... nlichkeit/

Keine Ahnung wie es euch bei diesem Thema geht, denn erst dachte ich an Linkkauf, um eben an die nötigen Kontakte zu kommen, aber das ist weder wirtschaftlich rentabel noch ehrliche Arbeit - meiner Meinung nach. Doch bringt uns das nicht in eine Notlage? Wie sollen wir Kontakt zu anderen Webmastern aufnehmen, wenn uns dieses verboten wird - egal, wie relevant unser eigener Content sein mag?

Was denkt ihr über das Thema und habt ihr damit bereits Erfahrungen gesammelt? Vielleicht kennt je jemand auch einen Kniff aus dieser Notlage? ;)

Freue mich auf eure Mitteilungen,
Chris
klaere das am besten ueber die bekannten quellen u. via persoenliches netzwerk.
ach u. dann kommt natuerlich auch noch die promoaktivitaeten außerhalb v. linkkauf u. linktausch u. sauberer // nachgefragter content.
viel erfolg u. so schwierig ist das eigentlich nicht.

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6387
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag swiat » 03.08.2017, 16:12 Wenn Linkanfragen verboten sind, wie nehmt ihr Kontakt auf?

elmex hat geschrieben:
ErwinRommel hat geschrieben:Wenn dein eigener Content wirklich so relevant ist, findet ihn Google auch so und rankt ihn entsprechend und dann finden ihn auch andere und wenn sie ihn für gut für ihre Leser halten, verlinken sie ihn auch ganz von alleine.
Glaubst du das tatsächlich?! :o :D
Das hab ich mir auch gedacht, wobei das für manche Sachen zutreffend sein kann, aber das ist zu über 90% eher Wunsch, statt Wirklichkeit ...

:D
Seite 1 für das Keyword "Versicherungsvergleich" nur mit Content // GANZ OHNE LINKS.
Da kannst du schon froh sein, ohne Links überhaupt auf Seite 10 aufzutauchen und selbst das wird meistens eher nicht funktionieren.

Ich bin kein Fan von Linktausch, aber wer sich dafür interessiert, auf FB gibts Linktauschgruppen, da kann man Linkpartner finden.

Gruss

Rasputin
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 814
Registriert: 10.11.2007, 15:25
Wohnort: Hannover

Beitrag Rasputin » 03.08.2017, 19:25 Wenn Linkanfragen verboten sind, wie nehmt ihr Kontakt auf?

Das ganze Leben ist nicht ohne Risiko!

Wenn du eine Schrottseite zu einem Schrottthema hast und damit seriöse Webmaster nervst, kann es schon sein, dass das in einer Abmahnung endet. Hast du eine tolle Seite und bleibst in deiner Mail freundlich und unaufdringlich, ist die Gefahr letztlich minimal. Aber klar - du kannst immer Pech haben und an den "Falschen" geraten.

pia69
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 30
Registriert: 03.02.2015, 08:45

Beitrag pia69 » 04.08.2017, 11:19 Wenn Linkanfragen verboten sind, wie nehmt ihr Kontakt auf?

Wenns denn wirklich sein muss - einfach per Telefon. Wenn`s ein guter Deal für beide ist, was die Norm sein sollte, find ich das ok. Außerdem senk es (wahrscheinlich) die eigene Motivation wegen jedem 08/15 Link anzufragen.

Denke auch, dass ein "kleiner persönlicher Kontakt" so eine Partnerschaft festigen kann...

onlineshops
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 89
Registriert: 11.05.2013, 08:02

Beitrag onlineshops » 04.08.2017, 11:27 Wenn Linkanfragen verboten sind, wie nehmt ihr Kontakt auf?

ChristianWH hat geschrieben:Hallo Community!,

habt ihr es auch schon gelesen, dass "Linkanfragen abmahnfähig" sein sollen?
Ich habe regelmäßig Linkanfragen und Kontakt-E-Mails geschrieben, doch das traue ich mich nun nicht mehr. Wer will schon abgemahnt werden, nur weil er eine "Werbemail" verschickt.

Chris
Ich freue mich über Anfragen! Alle erhalten immer eine Antwort mit Angebot.


Grüße

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3304
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag Bodo99 » 04.08.2017, 13:53 Wenn Linkanfragen verboten sind, wie nehmt ihr Kontakt auf?

Warum sollte eine Geschäftsanbahnung via eMail illegal sein? Nichts anderes ist eine Link- bzw. Gastartikelanfrage gegen Entgelt. Zum Zweck der Kontaktaufnahme steht die eMail Adresse schließlich im Impressum. Die ist ja nicht zur Zierde da. :-)

mogli
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1080
Registriert: 07.06.2011, 14:45

Beitrag mogli » 04.08.2017, 14:17 Wenn Linkanfragen verboten sind, wie nehmt ihr Kontakt auf?

ChristianWH hat geschrieben: Nun, hier mal zur Quelle - wie ich darauf komme, dass solche Nachrichten rechtlich schwierig sind: https://www.ra-plutte.de/kalte-linkanfr ... her-sicht/
Die Argumentation des Autoren ist aus meiner Sicht allerdings auch nicht 100% stichfest bzw. alles andere als "gesetzt". Er begründet seine Deklaration von Linkanfragen als Werbung mit der Definition:

"auch Nachfragehandlungen sowie Maßnahmen der mittelbaren Absatzförderung"

Nachfragehandlungen werden hier an "Tell a Friend"-Funktionen festgemacht. Maßnahmen zur Absatzförderung mit dem Steigen im Google Ranking und dem Erhalten neuer Besucher durch die Verlinkung und bessere SERP-Positionen.

Beides trifft für mich nicht auf die reine Anfrage nach einem Link zu, sondern erst der darauf folgenden Linksetzung auf der Seite des Angefragten. Erst hier kommt es zu einem Werbeeffekt, erst hier werden neue potenzielle Besucher geworben.

Die eigentliche Mail von Seitenbetreiber A zu B mit Anfrage zur Linksetzung an sich bewirkt weder bessere Google Rankings, mehr Besucher noch größere Umsätze...

Interessant wäre ein Urteil dazu, aber das gibt es ja offensichtlich nicht - sonst hätte der Autor nicht mit doch eher themenfremden Urteilen als Begründung gearbeitet, die sich immer auf Endkunden beziehen.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6737
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 04.08.2017, 14:37 Wenn Linkanfragen verboten sind, wie nehmt ihr Kontakt auf?

Eric78 hat geschrieben:Warum sollte eine Geschäftsanbahnung via eMail illegal sein? Nichts anderes ist eine Link- bzw. Gastartikelanfrage gegen Entgelt. Zum Zweck der Kontaktaufnahme steht die eMail Adresse schließlich im Impressum. Die ist ja nicht zur Zierde da. :-)
ich denke, dass es darauf ankommt.
wenn da aus dem gesamtkonstrukt hervorgeht, dass die personen geil auf diese linkgeschichten sind, gehe ich mit dir konform. was ich allerdings etwas merkwuerdig finde, ist das generve u. gestalke bei eher neutralen projekten. mich interessiert da nicht, ob da was legal oder illegal ist: ich will persoenlich gar nicht mit diesen anfragen belaestigt werden (es sei denn, ich erteile die belaestigungserlaubnis extrem klar u. deutlich im jeweiligen impressum).
gruß

Cin Media
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 273
Registriert: 29.01.2017, 19:10
Kontaktdaten:

Beitrag Cin Media » 04.08.2017, 14:45 Wenn Linkanfragen verboten sind, wie nehmt ihr Kontakt auf?

ErwinRommel:

Meinst Du das Ernst? Die Links kommen von alleine? Entweder ist deine Seite(Produkt) so überragend, dass da irgend jemand freiwillig auf Dich verlinkt. Das passiert alles ganz von alleine? Warum gibt es dann SEO Agenturen die Links aufbauen? Aus Spaß?

Ist Erwin Rommel dein richtiger Name? :-) Ich dachte der ist gestorben? :-) Man sollte Sterbende nicht zu sehr verehren.

Viele Grüße

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3304
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag Bodo99 » 04.08.2017, 15:19 Wenn Linkanfragen verboten sind, wie nehmt ihr Kontakt auf?

Cin Media hat geschrieben: Meinst Du das Ernst? Die Links kommen von alleine? Entweder ist deine Seite(Produkt) so überragend, dass da irgend jemand freiwillig auf Dich verlinkt. Das passiert alles ganz von alleine? Warum gibt es dann SEO Agenturen die Links aufbauen? Aus Spaß?
Bin zwar weder Erwin Rommel noch Heinz Guderian, aber ich beantworte die Frage mal.

Ja, Links kommen auch von allein. Gute Inhalte werden in Blogs, Foren, Webseiten verlinkt. Eigentlich mit ein Sinn des Internets ursprünglich. Ebenso werden gute Inhalte bei Facebook geteilt, was im Prinzip auch eine Art Verlinkungen ist, auch wenn hier kein Linkjuice weiter geleitet wird.

SEO Agenturen gibt es, weil manche Leute eben keine Ahnung haben und eine SEO Agentur Ahnung hat (bis auf die schwarzen Schafe im Buisiness) und diese Leute ohne Ahnung berät. Win:Win.

Außerdem gibt es SEO Agenturen für Leute, die keine Geduld haben bzw. es eilig haben mit dem Linkaufbau.

Kostenlose natürliche Links dauern halt. Schließlich muss man auch gute Inhalte erstmal aufbauen, die es Wert sind, verlinkt zu werden.

Wer genug Cash hat, kann das natrürlich alles etwas beschleunigen.

Antworten
  • Neueste Blogbeiträge
cron