registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Anfängerin OnlineMarketing, Faire Mode Shop Kunden bekommen

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
Lilly23
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 4
Registriert: 24.11.2016, 19:30

Beitrag Lilly23 » 26.11.2016, 14:07 Anfängerin OnlineMarketing, Faire Mode Shop Kunden bekommen

Hey, erstmal danke für eure Antworten, hoffe ihr habt ein tolles WE :wink:

Gerade bei Facebook sollte doch ein wirklich gutes Targeting drin sein, also Altersklasse, Interessen und dergleichen. Habt ihr es damit schon probiert oder einfach nur so mal Ads geschaltet?
Und es kann auch immer sein, dass eure Ad oder das jeweils gezeigte Produkt die Leute nicht vom Hocker haut - habt ihr es mal mit mehreren Anzeigen-Variationen gleichzeitig probiert? Da sieht man gut, was performt und was nicht, auch für kleines Geld.
Wir haben die Facebook-Werbung schon Zielgruppen spezifisch eingestellt. Weil sonst hat man schnell viele Klicks aus aller Welt die aber 0% Conversion bringen. Allerdings habe ich langsam Zweifel an der Relevanz der Werbung für die FB Nutzer.



Hallo Lilly,
ich nehme mal an euer Budget ist recht klein, daher könnten ihr noch Google Adwords probieren. Evtl. solltet ihr Facebook nochmal probieren und euch vorher kurz beraten lassen.

Ich vermute mal für Affiliate seid ihr zu klein. Google Shopping könnt ihr zumindest mal antesten.


Du sieht das genau richtig, Budget ist leider (noch) klein :(

Kann man auch gezielt nur bei Instagram Werbung einkaufen oder muss man immer FB und Insta machen?


Wenn ich Adwords für Bekleidung (kein Nischenprodukt) schalte, worauf sollte ich besonders achten um nicht in der Masse unterzugehen?

Bezüglich Google Shopping, in welchen Dimensionen preislich bewegt man sich da und macht dort Werbung schalten mit geringem finaziellem Budget Sinn oder geht man unter weil man von den großen Firmen verdrängt wird?

Hat sonst noch jemand Ideen für eine Anfängerin die nicht das Werbebudget wie die großen Firmen hat? :D

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6673
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 26.11.2016, 14:20 Anfängerin OnlineMarketing, Faire Mode Shop Kunden bekommen

Lilly23 hat geschrieben:
Hat sonst noch jemand Ideen für eine Anfängerin die nicht das Werbebudget wie die großen Firmen hat? :D
lilly.
hier wurden haufenweise ideen geaeussert. diese gingen von social (organisch) zu social (bezahlt) zu sem u. seo.
mh. was genau moechtest du jetzt noch wissen? oder besser: wie genau stellst du dir diese weiterhilfe vor?
ich mache dir mal folgende vorschlaege:
- beschreibe hier deine produkte
- beschreibe hier deinen markt
- zeige hier deine url, deinen shop u. deine produkte
vielleicht (?) kommt dann auf basis von dingen wie "informationen deinerseits" etwas, was dir weiter helfen koennte OBWOHL dein budget nicht da oder extrem klein ist.
gruß

swinkel
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 75
Registriert: 21.09.2009, 14:04

Beitrag swinkel » 26.11.2016, 17:32 Anfängerin OnlineMarketing, Faire Mode Shop Kunden bekommen

Lilly23 hat geschrieben: Du sieht das genau richtig, Budget ist leider (noch) klein :(

Kann man auch gezielt nur bei Instagram Werbung einkaufen oder muss man immer FB und Insta machen?

Wenn ich Adwords für Bekleidung (kein Nischenprodukt) schalte, worauf sollte ich besonders achten um nicht in der Masse unterzugehen?

Bezüglich Google Shopping, in welchen Dimensionen preislich bewegt man sich da und macht dort Werbung schalten mit geringem finaziellem Budget Sinn oder geht man unter weil man von den großen Firmen verdrängt wird?

Hat sonst noch jemand Ideen für eine Anfängerin die nicht das Werbebudget wie die großen Firmen hat? :D
Das mit Facebook und Instagram kann ich dir nicht sagen. Vielleicht weiß hanneswobus das, der ist ja quasi unser Socialmedia-Experte hier :)

Thema Adwords: Das kann man hier nicht so pauschal sagen. Schaut euch an, wie eure Konkurrenz das macht. Wenn ihr keine Agentur mit ins Boot holen wollt(könnt), solltet ihr euch ein paar Adwords-Guides durchlesen und einfach starten. Lehrgeld werdet ihr am Anfang zwangsläufig zahlen.

Google Shopping: Das ist ja eine Produktsuchmaschine. Das bedeutet, ihr schaltet keine Werbung im eigentlichen Sinne, sondern bietet euer Produkt direkt dort an. Die Preisdimension könnt ihr dementsprechend selber anpassen.

Lilly23
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 4
Registriert: 24.11.2016, 19:30

Beitrag Lilly23 » 29.11.2016, 17:43 Anfängerin OnlineMarketing, Faire Mode Shop Kunden bekommen

Danke für eure Antworten :wink:

Wir probieren jetzt erstmal Google Shopping aus, morgen schicke ich den ersten Datenfeed hin damit wir eine Kampagne starten können. Bin grad damit beschäftigt die ganzen Google Anleitungen zu lesen :D

Lieber erstmal eine Sache neu dazu als Vieles gleichzeitig, mir raucht jetzt schon der Kopf :o

Liebe Grüße

Lilly

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6673
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 29.11.2016, 18:27 Anfängerin OnlineMarketing, Faire Mode Shop Kunden bekommen

Lilly23 hat geschrieben:Danke für eure Antworten :wink:

Wir probieren jetzt erstmal Google Shopping aus, morgen schicke ich den ersten Datenfeed hin damit wir eine Kampagne starten können. Bin grad damit beschäftigt die ganzen Google Anleitungen zu lesen :D

Lieber erstmal eine Sache neu dazu als Vieles gleichzeitig, mir raucht jetzt schon der Kopf :o

Liebe Grüße

Lilly
lilly.
mal ne frage:
was genau koennen wir mit deiner gshopping-info anfangen, obwohl hier mit einer enorm hohen wahrscheinlichkeit niemand deine produkte u. deinen shop gesehen hat? ^^
mein socialmediahinweis gilt nachwievor u. ich kann dir gern auch eine agentur fuer diese bezahlwerbung auf IG u. FB vermitteln // nennen, sofern du ein budget fuer sowas hast.
lg

Benutzeravatar
/Affilitiv/
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 604
Registriert: 11.08.2015, 12:50
Kontaktdaten:

Beitrag /Affilitiv/ » 29.11.2016, 21:56 Anfängerin OnlineMarketing, Faire Mode Shop Kunden bekommen

swinkel hat geschrieben:Ich vermute mal für Affiliate seid ihr zu klein. Google Shopping könnt ihr zumindest mal antesten.
hm
Lilly23 hat geschrieben:Hat sonst noch jemand Ideen für eine Anfängerin die nicht das Werbebudget wie die großen Firmen hat? :D
Elmar? https://www.affilitiv.com/Aff/CSV/Elmar.html
https://elektronischer-markt.de/
erfunden von einem Profesor aus einem Nachbarort
wurde Januar 2016 an eine Firma verkauft
bis dahin hatte ich mir da die "liste neuer Shops" gescannt und dann eventuell bei mir eingebunden
Wenn Du dort rein gehst, dann erzähl mir vielleicht mal wie es da aussiet und wo ich mir heute die Daten saugen kann


Die hatten auch mit "findolino" einen eigenen Preisvergleich ....

Du kannst auch direkt deine CSV bei mir einbinden .... wärest da Nummer 1; müßt ich noch ein klein wenig was programieren.




ups, Findolino ist online .... vor Wochen(Monaten) hatte ich davon in einem Forum gelesen aber die Site war nicht da
Corona Rechner 💯 Karl Lauterbach

gurken
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 882
Registriert: 07.09.2006, 15:10

Beitrag gurken » 30.11.2016, 11:13 Anfängerin OnlineMarketing, Faire Mode Shop Kunden bekommen

wenn du etwas verdienen willst stell den eigenen Webshop ganz hinten an, bis dieser einmal gut läuft vergeht einiges an Zeit. Sollte es schneller gehen muss man sehr viel investieren. Werbung in den sozialen Netzwerken und auch Google Shopping ist gerade in der Modebranche sehr teuer, da investiert man also mal jede Menge nur um überhaupt Leute auf die Website zu bekommen, ohne das man etwas einnimmt.

Ich würde mir Gedanken machen direkt in einen großen Shop wie z.B. Amazon zu gehen um mal etwas zu verdienen und den Rest nach und nach zu steigern. Durch geschickte Verpackung könnte man so den eigenen Shop auch direkt über den großen Shop direkt zum Kunden nach Hause bringen sodass man sich so die erste Stammkundschaft aufbaut.

Über die großen Shops kannst du auch gleich besser kalkulieren, jeder bekommt eine bestimmte Provision und die fällt nur bei Verkauf, zusätzlich wird deine Marke gestärkt da vor allem Amazon für dich Werbung auf Google und Co. schaltet was dich nichts kostet.

Lyk
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3056
Registriert: 10.08.2009, 16:26

Beitrag Lyk » 30.11.2016, 11:55 Anfängerin OnlineMarketing, Faire Mode Shop Kunden bekommen

gurken hat geschrieben:
Ich würde mir Gedanken machen direkt in einen großen Shop wie z.B. Amazon zu gehen um mal etwas zu verdienen und den Rest nach und nach zu steigern. Durch geschickte Verpackung könnte man so den eigenen Shop auch direkt über den großen Shop direkt zum Kunden nach Hause bringen sodass man sich so die erste Stammkundschaft aufbaut.

Über die großen Shops kannst du auch gleich besser kalkulieren, jeder bekommt eine bestimmte Provision und die fällt nur bei Verkauf, zusätzlich wird deine Marke gestärkt da vor allem Amazon für dich Werbung auf Google und Co. schaltet was dich nichts kostet.
so und nicht anders würde ich die sache auch angehen.

alles andere kostet zu viel zeit und geld.

Infinitnet
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 78
Registriert: 15.10.2016, 11:49
Kontaktdaten:

Beitrag Infinitnet » 19.01.2017, 18:00 Anfängerin OnlineMarketing, Faire Mode Shop Kunden bekommen

hanneswobus hat geschrieben: - wer genau inhaliert deinen katalog u. dein portal?
Leider OT, aber das Keyword, welches den meisten organischen Traffic liefert, wollte ich dir nicht vorenthalten: https://i.imgur.com/v9EMd8o.png :lol: Wer trägt seinen Shop bei dieser netten Nachbarschaft nicht gerne dort ein..

Zurück zum Thema: Wie @hanneswobus bereits erwähnt hat, würde ich dir in deiner Branche auch insbesondere zu Instagram raten. Nicht unbedingt Werbung, sondern eben einen vernünftigen Account aufbauen und über die Profile von Konkurrenten und Influencern in deiner Branche and die entsprechende Zielgruppe herantreten.

Klassische Werbung kommt auf Facebook (und eigentlich auch sonst überall) meistens nicht so gut an. Stattdessen verwendet man hier meistens Blogbeiträge oder sonstige interessante und kostenfreie Inhalte, um dann später per Retargeting weitere Inhalte und irgendwann eben auch Produkte zu vermarkten, nachdem schon eine gewisse Interaktion stattgefunden hat. Sofort mit Angeboten auf eine Zielgruppe zu "feuern", die deine Marke nicht kennt, ist meistens rausgeschmissenes Geld. Wobei man auch in deiner Branche trotzdem Erfolg mit dieser Strategie haben kann, wenn Bilder und Texte verwendet werden, die einen "Wow-Effekt" und/oder eine deutliche emotionale Reaktion auslösen. Wobei wir dann wieder bei dem Punkt wären, dass die Werbung wohl nicht gut genug war.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag