registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Adsense Selbstständig Krankenversicherung!

Hier kannst Du Deine Fragen zu Google Adsense stellen.
Bonez
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 36
Registriert: 15.03.2016, 17:53

Beitrag Bonez » 28.08.2016, 11:26 Adsense Selbstständig Krankenversicherung!

Hanzo2012 hat geschrieben:
Bonez hat geschrieben:Naja was bringt es mir ein Berater zu bezahlen?
Ein Berater kennt sich besser aus als wir.
Ich habe drauf gehofft das es hier einige leute gibt die auch "Wenig" Verdienen und sich mit der KV schon auseinandergesetzt haben!

Nur als erste Infos für mich.

Kann ich ja nicht wissen das hier niemand Selbstständig ist :D

Anzeige von:

SEO Telefonberatung bei ABAKUS:
  • Schnelle & kompetente Hilfe
  • Direkte Kommunikation
  • Fachkundige Beratung
  • Geringer Kostenaufwand
Sprechen Sie uns gerne an:
0511 / 300325-0

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3272
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag Bodo99 » 28.08.2016, 11:39 Adsense Selbstständig Krankenversicherung!

Bonez hat geschrieben: Ich habe drauf gehofft das es hier einige leute gibt die auch "Wenig" Verdienen und sich mit der KV schon auseinandergesetzt haben!
Kann ich ja nicht wissen das hier niemand Selbstständig ist :D
Ich bin selbstständig und ich Zahle KV, aber eben nicht in der speziellen Konstellation wie du. Deshalb kann ich nichts zum Fall Unfallrente und Co. sagen.

Ich habe ein reguläres Gewerbe als Einzelunternehmer angemeldet. Ich zahle ca. 15% meines Bruttoeinkommens mit Beitragsbemessungsgrenze an die Krankenversicherung (Techniker). Ich muss den kompletten Satz bezahlen als Selbstständiger, also was beim Arbeitnehmer sozusagen der Arbeitnehmeranteil PLUS Arbeitgeberanteil wäre.

Das Ganze kann als Kosten am Ende des Jahres bei der Einkommensteuer geltend gemacht werden und vermindert daher meine Steuerschuld um diese Summe.

Das wars im Prinzip.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6685
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 28.08.2016, 12:21 Adsense Selbstständig Krankenversicherung!

Bonez hat geschrieben:Naja was bringt es mir ein Berater zu bezahlen?
wenn du diese frage stellst, solltest du dich _wirklich_ nicht selbststaendig machen u. das gilt erst recht, wenn sich die vermuteten kosten f.d. kv nicht fuer dich "lohnen".
also bitte ... das solche diskussionen hier gefuehrt werden ...

Bonez
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 36
Registriert: 15.03.2016, 17:53

Beitrag Bonez » 28.08.2016, 12:36 Adsense Selbstständig Krankenversicherung!

Eric78 hat geschrieben: Ich zahle ca. 15% meines Bruttoeinkommens mit Beitragsbemessungsgrenze an die Krankenversicherung (Techniker).
Ja das schein ne ganz andere Situation zu sein, du Verdienst anscheint schon mehr! wenn das nur 15% sind!

15% wären ja in meinen Beispielsfall von 500 Euro 75€ KV!

Deswegen wollte ich eine Antwort von jemanden der Circa bis 1000€ einnahmen hat und mir sagen kann was er zahlt an KV! und die Rente spielt keine Rolle wird einfach als einkommen gezählt.

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6373
Registriert: 25.02.2005, 23:56

Beitrag swiat » 28.08.2016, 13:00 Adsense Selbstständig Krankenversicherung!

Sagen wir mal ich mache mich Selbstständig, ich bekomme eine Unfallrente von 500€ also keine Krankenversicherung inkl!

Jetzt verdiene ich nochmal 500€ mit Adsense!
Ich würde mir da erst Gedanken machen, wenn du bei 5000 Euro bist mit Adsense, alles andere ist langfristig zu gefährlich und NICHT tragfähig.

Zu deiner KV kommen noch andere Ausgaben, oder lebst du unter der Brücke wo man keine Miete zahlen braucht?

Dazu hat man da noch weitere Kosten die man berücksichtigen muss, mit 1000 Euro kommt man in Deutschland nicht weit, das ginge vielleicht in Rumänien oder so sehr gut.

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

Anzeige von:


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3272
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag Bodo99 » 28.08.2016, 13:09 Adsense Selbstständig Krankenversicherung!

Bonez hat geschrieben:
Eric78 hat geschrieben: Ich zahle ca. 15% meines Bruttoeinkommens mit Beitragsbemessungsgrenze an die Krankenversicherung (Techniker).
Ja das schein ne ganz andere Situation zu sein, du Verdienst anscheint schon mehr! wenn das nur 15% sind!

15% wären ja in meinen Beispielsfall von 500 Euro 75€ KV!

Deswegen wollte ich eine Antwort von jemanden der Circa bis 1000€ einnahmen hat und mir sagen kann was er zahlt an KV! und die Rente spielt keine Rolle wird einfach als einkommen gezählt.
75 Euro pro Monat werden es auch nicht sein. Es gibt ein Mindestsatz, der liegt ca. bei 150-170 Euro pro Monat je nach Krankenkasse (gesetzlich). Maximal bei ca. 700 Euro (Beitragsbemessungsgrenze). Im Übrigen gilt als Berechnungsgrundlage für die KV dein Jahreseinkommen, also Rente PLUS sonstiges Einkommen (wie z.B. AdSense).

Bei 500 Euro Rente + 500 Euro AdSense = 1000 Euro pro Monat mal 12 = 12.000 Euro Jahreseinkommen sind das also ca. 1800 Euro KV-Kosten im Jahr. Das wären ca. 150 Euro im Monat. Käme also in etwa mit dem Mindestsatz hin. Ansonsten wird auf den Mindestsatz hochgerechnet, z.B. auf 170 Euro in dieser Berechnung.

Da es bei dir aber ein spezieller Fall ist, solltest du wirklich einen Steuerberater konsultieren. Der kennt sich in der Regel auch mit der KV aus. Wenn du 500 Euro mit AdSense im Monat generiert, musst du sowieso ein Gewerbe längst angemeldet haben. Ansonsten ist das Steuerhinterziehung. Wenn das Finanzamt das rausbekommt, dann ist die Kacke richtig am dampfen. Sorry für die Ausdrucksweise. Die Krankenkasse ist dann dein geringstes Problem. :-)

Und wenn du dich selbst nicht mit steuerlichen (dazu gehört auch die KV) Dingen auskennst, kann ich nur, wie alle anderen hier auch, dir schnellstens einen Steuerberater empfehlen.

Kleiner Tipp: Wenn du noch keine Einnahmen durch AdSense ohne Gewerbeanmeldung überwiesen bekommen hast (also bereits Steuerhinterziehung begangen hast), kannst du auch dein Finanzamt direkt nach diesen Dingen fragen. Sie sind zur Auskunft diesbezüglich weitestgehend verpflichtet. Ok, du kannst auch lügen, dass du noch nichts eingenommen hast, sondern es erst planst. Das musst du moralisch mit dir selbst abwägen dann.

Das Gute ist jedenfalls, es kostet nichts, im Gegensatz zum Steuerberater. Allerdings werden sie dir auch keine Tipps zur Steueroptimierung und -gestaltung geben, sondern nur die Basisinformationen für deinen Fall mitteilen. Aber immerhin. Besser als gar nichts und das noch kostenlos. Und schön freundlich sein, ein bisschen auf dumm tun, dann sind die Finanzbeamten meist sehr zuvorkommend, redselig und auskunftsbereit.

Bonez
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 36
Registriert: 15.03.2016, 17:53

Beitrag Bonez » 28.08.2016, 20:11 Adsense Selbstständig Krankenversicherung!

150 - 170€ wäre ja schön aber ist ja nicht so!

Wenn man sich das hier anschaut
https://www.aokplus-online.de/zusatzang ... ndige.html

Demnach müsste ich ja ca 370 Euro Bezahlen!

Steuerhinterziehung?

Ich erwarte grade meine erste "Große" Auszahlung 500 war da noch groß aufgerundet!

außerdem leuft das grade mal 4 Monate davor hat es grade mal für die Serverkosten gereicht und vieleicht ist auch noch 50 Euro übrig geblieben!

Außerdem muss man doch die erklärung doch am ende des jahres machen, und hätte ich das dann nicht gemacht wäre es doch erst hinterziehung!?

Solange ich bis dahin alles anmelden und melde was ich bis dahin verdient habe ist doch alles ok oder nicht?

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3272
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag Bodo99 » 28.08.2016, 21:02 Adsense Selbstständig Krankenversicherung!

Versteh mich nicht falsch, ich unterstelle dir keine Steuerhinterziehung. Aus Erfahrung hier habe ich es nur sicherheitshalber erwähnt. Es gab schon andere "Kandidaten" hier, die solche Anfängerfragen zu Steuern und KV stellten und bereits seit Jahren mit AdSense Geld verdienten, aber kein Gewerbe angemeldet hatten. Scheinbar hatten diese Leute auch nie einen Steuerberater konsultiert.

Übrigens ist es egal ob, du 1 Euro erwirtschaftest, 50 Euro oder 1 Millionen. Du musst ein Gewerbe anmelden, sobald du eine regelmäßige Gewinnerzielungsabsicht hast. Und das hat in der Regel jeder, der Geld verdienen will, selbst wenn er noch nichts verdient. Also spätestens, wenn du die erste Überweisung von AdSense für den nächsten Monat erwartest, solltest du eine Gewerbe anmelden.

Ja, das stimmt. Die Einkommensteuererklärung musst du jetzt für 2015 machen. Wenn du da nichts verdient hast mit AdSense, dann bist du auf der sicheren Seite.

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3272
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag Bodo99 » 28.08.2016, 21:11 Adsense Selbstständig Krankenversicherung!

Wie kommst du auf 370 Euro? Die Beispielrechnung bei deinem Link bezieht sich doch auf 2.178,75 Euro brutto im Monat.

Rasputin
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 811
Registriert: 10.11.2007, 15:25
Wohnort: Hannover

Beitrag Rasputin » 28.08.2016, 21:26 Adsense Selbstständig Krankenversicherung!

Eric78 hat geschrieben:Wie kommst du auf 370 Euro? Die Beispielrechnung bei deinem Link bezieht sich doch auf 2.178,75 Euro brutto im Monat.
Die 370 Euro sind leider korrekt. Das ist der gesetzliche Mindestsatz. Der Gesetzgeber geht nämlich von einem Mindesteinkommen aus. Wirklich wahr.

Lollipop
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 626
Registriert: 05.07.2009, 11:08

Beitrag Lollipop » 29.08.2016, 09:42 Adsense Selbstständig Krankenversicherung!

Da kann ich Rasputin nur zustimmen. Der Mindestsatz ist schon extrem hoch.

Wer keinen Job als Angestellter hat und da eh schon entsprechend versichert ist, sollte bei so geringen Einkommen in der Regel einfach die Finger davon lassen, weil es sich schlicht nicht loht.

Aber andererseits solltest du doch im Moment auch Krankenversichert sein, oder? Falls du über ein Familienmitglied versichert bist, könnte es ja auch sein, dass du bis zu einem bestimmten Einkommen eventuell weiter wie bisher versichert sein kannst. (ist jetzt nur eine Idee). Ich würde da auf jeden Fall mal mit deiner KV drüber reden um alle Möglichkeiten auszuloten. Kostet ja nix und der Aufwand ist ja nu auch überschaubar.

Nur auf Infos aus dem Netz zu setzen halte ich für nicht Zielführend, da immer viel auf Grundlage von Halbwissen gelabert wird und oft völlig gegensätzliche Meinungen vorhanden sind, die einem am Ende auch nicht weiter bringen. Es gibt nicht umsonst Experten für so ziemlich jedes Thema an die man sich wenden kann.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2139
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 29.08.2016, 09:57 Adsense Selbstständig Krankenversicherung!

Ja, auf keinen Fall blind auf das vertrauen, was Laien im Internet faseln (inklusive uns). Sozialversicherung ist ein so kompliziertes Thema, dass es sogar eigene Studiengänge dafür gibt. Außerdem ändern sich Gesetze gelegentlich, aber die veralteten (falschen) Informationen bleiben trotzdem im Netz.

0815popo
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 161
Registriert: 21.06.2005, 11:56

Beitrag 0815popo » 29.08.2016, 11:28 Adsense Selbstständig Krankenversicherung!

Ich habe mich 2001 selbstständig gemacht und bin sofort in die PKV. Dort zahle ich zur Zeit 165 EUR pro Monat inkl. Pflegeversicherung (Kompakttarif mit 1600 EUR Selbstbeteiligung). Bezahle ich alle Arztrechnungen selbst, bekomme ich zwei oder drei Monatsbeiträge zurück erstattet.

Jetzt kann man natürlich darüber philosophieren wie gescheit oder wie dumm der Gang in die private Krankenkasse ist. Fakt ist aber eins: Mit der GKV hätte ich mich nicht selbsttändig machen können. Ich säße heute unter der Brücke, wenn ich mich nicht mit dem PKV-Teufel verbündet hätte. Und der Gang in die Selbsständigkeit hat sich für mich echt gelohnt.

Im Alter kann´s natürlich kritisch werden. Um die günstigen Monatsbeiträge nicht zu gefährden, lasse ich mir die Arztkosten nicht von der PKV erstatten, sondern setze sie von der Steuer ab.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2139
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 29.08.2016, 13:43 Adsense Selbstständig Krankenversicherung!

PKV kommt bei ihm wohl nicht in Betracht. Er bezieht ja eine Unfallrente.

ewigerlaie
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 177
Registriert: 04.07.2016, 11:10

Beitrag ewigerlaie » 29.08.2016, 14:06 Adsense Selbstständig Krankenversicherung!

Rasputin hat geschrieben:Die 370 Euro sind leider korrekt. Das ist der gesetzliche Mindestsatz. ...
Ist nicht ganz korrekt. Nach Prüfung der persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse gibt es in der freiwilligen gesetzliche KV Beitragsentlastung für hauptberuflich Selbstständige. Übrigens diese sogar halbautomatisch (also wenn die ersten Einkommensinfos bei der KV liegen).

Soviel zum eigentlichen Thema.

Ansonsten alles Schwachsinn. Wer sich mit "soviel" Wissen als Unternehmer bezeichnen will, sollte ein paar Stufen überspringen und gleich andere Fragen in anderen Boards stellen (z.B. ... na ja, das lasse ich mal ...).

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag