registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Responsive Design nun offizieller Rankingfaktor

Hier findest Du News aus der SEO-Welt.
Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3336
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag Bodo99 » 10.03.2015, 13:00 Responsive Design nun offizieller Rankingfaktor

heinrich hat geschrieben:Es geht um Uraltseiten aus den Neunzigerjahren, die im Monat keine 50 Cent bringen ... Es geht bei mir um einzelne Seiten innerhalb einer Domain, die schon längst responsive ist. Und bei langen Texten meine ich welche, die fast Buchumfang haben ... Da landet man dann bei der Suche, muss aber fünf Minuten auf der Seite suchen ...
Dann solltest du die Seiten insgesamt mal auf den modernsten Stand bringen, inkl. Aufteilung von langen Artikeln im Sinne der Benutzerfreundlichkeit. Vielleicht verdienst du dann mehr als 50 Cent.

Anzeige von:


Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

MRB
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 28
Registriert: 29.01.2015, 15:57

Beitrag MRB » 10.03.2015, 13:38 Responsive Design nun offizieller Rankingfaktor

Inhalt, egal welcher Form, sollte immer für Mobile Devices zugänglich gemacht werden.
Das Einzige was Probleme bereiten kann ist eben die Funktionalität. Komplexe Systeme/Anwendungen oder Webseiten bringen den Laien oft zum verzweifeln, wenn er das responsive machen will, v.a. wenn das gesamte System nicht darauf ausgelegt ist.

Ich möchte hier auch gar nicht in Frage stellen dass die ganze Sache eine Kosten- bzw. Know-How-Frage ist. Nicht jeder hat die Mittel so etwas umzusetzen. Und eine nicht funktionierende Mobile-Version ist immer noch schlechter als keine.

heinrich
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3099
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag heinrich » 10.03.2015, 13:40 Responsive Design nun offizieller Rankingfaktor

Genau das ist die Frage, ob ich umgerechnet 5 bis 10 Mannstunden investieren soll, um nach 10 Jahren 60 Euro zu verdienen ... Denn das Zerlegen ist so eine Sache, da die Longtails ja nur auf einer solchen langen Seite zustande kommen ... Die sind dann vermutlich weg ...

heinrich
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3099
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag heinrich » 10.03.2015, 13:44 Responsive Design nun offizieller Rankingfaktor

MRB hat geschrieben:Und eine nicht funktionierende Mobile-Version ist immer noch schlechter als keine.
Genau das ist meine Überlegung gewesen - natürlich kann man manche Seiten zerlegen und die Zwischenüberschriften dann als Inhaltsverzeichnis nehmen, aber das hat dann mit Usability nichts mehr zu tun! Es geht hier um wissenschaftliche Abhandlungen, die nur als Ganzes Sinn machen!

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3336
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag Bodo99 » 10.03.2015, 13:49 Responsive Design nun offizieller Rankingfaktor

heinrich hat geschrieben:Genau das ist die Frage, ob ich umgerechnet 5 bis 10 Mannstunden investieren soll, um nach 10 Jahren 60 Euro zu verdienen ... Denn das Zerlegen ist so eine Sache, da die Longtails ja nur auf einer solchen langen Seite zustande kommen ... Die sind dann vermutlich weg ...
Quatsch. Jeder lange Artikel hat inhaltliche Abschnitte. Diese kann man jeweils auf einer Seite unterbringen und benutzerfreundlich miteinander verlinken, inkl. interner Verlinkung von Keywords. Da fallen dann auch keine Keywords weg. Ganz im Gegenteil, können manche Keywords sogar besser gewichtet werden, da die einzelnen Themenseiten nun ihre spezifischen Keywords in Form eines jeweiligen neuen Titles haben.

Für 60 Euro lohnt sich der Aufwand nicht. Vielleicht ist aber viel mehr Potential dabei, als du denkst?

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


heinrich
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3099
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag heinrich » 10.03.2015, 14:01 Responsive Design nun offizieller Rankingfaktor

Eric78 hat geschrieben:Für 60 Euro lohnt sich der Aufwand nicht. Vielleicht ist aber viel mehr Potential dabei, als du denkst?
Und was macht man dann mit den Daten-Tabellen und Grafiken, die man auf den Mobiles dann nicht mehr lesen kann? Und da sind auf einzelnen Seiten 30 bis 50 Stück - die kann ich dann zwar auf 100% setzen und kriege von der Google-Testseite ein hervorragend ... aber das hat mit Usability nichts mehr zu tun! Glaub mir, ich kenn das alles von meinem eigenen Verhalten auf solchen Seiten, die ich mir dann für eine Lektüre zu Hause auf dem Rechner vormerke!

Noch ein kleiner Nachtrag: Und dazu kommt die Frickelei wegen der VG-Wort ...

gurken
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 882
Registriert: 07.09.2006, 15:10

Beitrag gurken » 26.03.2015, 17:28 Responsive Design nun offizieller Rankingfaktor

mir ist das erst heute aufgefallen, glaube das gibts noch nciht so lange - in den Serps steht nun bei den Responsive Seiten separat "für Mobilgeräte" dabei

Jomani17
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 254
Registriert: 18.02.2015, 11:41
Kontaktdaten:

Beitrag Jomani17 » 26.03.2015, 17:51 Responsive Design nun offizieller Rankingfaktor

@Gurken das steht aber schon länger dabei glaube ich. Kann kein genause Datum sagen aber ca. 2-3 Monate würde ich vermuten.

chris21
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2763
Registriert: 10.04.2005, 19:17

Beitrag chris21 » 26.03.2015, 18:15 Responsive Design nun offizieller Rankingfaktor

Es gab es definitiv schon Mitte Januar.

Thomas B
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1810
Registriert: 04.12.2005, 12:50

Beitrag Thomas B » 27.03.2015, 11:25 Responsive Design nun offizieller Rankingfaktor

Vegas hat geschrieben:.. Auf Dauer werden der immer stärker steigende Anteil mobiler Nutzer und immer höhere Auflösungen auf Mobilgeräten dazu führen, daß Google die Trennung in zwei seperate Indizes aufhebt. Dann verschmelzen beide zu einem und wer zu diesem Zeitpunkt immer noch die Bedürfnisse mobiler Nutzer ignoriert, bekommt ein Problem. Auch die, die die abgespeckte Behelfslösung "m." verwenden.
Ich denke nicht das es so lange dauern wird, denn warum sollte sich Google die Berechnung von 2 Indizes antun? Die haben doch bei einem schon Probleme;-)

Ausserdem könnte man das Besucherverhalten aus beiden zusammenführen.

Es gibt ein altes Sprichwort: "Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit". Passt auch heute noch.

heinrich
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3099
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag heinrich » 27.03.2015, 11:37 Responsive Design nun offizieller Rankingfaktor

Thomas B hat geschrieben:... denn warum sollte sich Google die Berechnung von 2 Indizes antun? Die haben doch bei einem schon Probleme;-)
Ich denke, der Aufwand wird nicht so groß sein, denn es genügt in ihrem alten Index ein Bit, um jene Seiten zu kennzeichnen, die mobil geeignet sind.

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3895
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag Rem » 27.03.2015, 19:59 Responsive Design nun offizieller Rankingfaktor

Eric78 hat geschrieben:
heinrich hat geschrieben:Genau das ist die Frage, ob ich umgerechnet 5 bis 10 Mannstunden investieren soll, um nach 10 Jahren 60 Euro zu verdienen ... Denn das Zerlegen ist so eine Sache, da die Longtails ja nur auf einer solchen langen Seite zustande kommen ... Die sind dann vermutlich weg ...
Quatsch. Jeder lange Artikel hat inhaltliche Abschnitte. Diese kann man jeweils auf einer Seite unterbringen und benutzerfreundlich miteinander verlinken, inkl. interner Verlinkung von Keywords. Da fallen dann auch keine Keywords weg. Ganz im Gegenteil, können manche Keywords sogar besser gewichtet werden, da die einzelnen Themenseiten nun ihre spezifischen Keywords in Form eines jeweiligen neuen Titles haben.

Für 60 Euro lohnt sich der Aufwand nicht. Vielleicht ist aber viel mehr Potential dabei, als du denkst?
Muss man denn gleich übertreiben, nur weil irgendwo jemand einen fahren lässt?

Mir z.B. gefällt das Design der SZ in der Mobile Version. Man kann schön einen langen Artikel lesen und sobald man die Navigation benötigt, klickt man einen Button, der immer an der gleichen Stelle sich befindet. Dann öffnet sich die Navi beim draufdrücken. Krass. Mal ein div auf visibility:none schalten, sobald die Screengrösse eine gewisse Breite unterschreitet...
Ich denke nicht das es so lange dauern wird, denn warum sollte sich Google die Berechnung von 2 Indizes antun? Die haben doch bei einem schon Probleme;-)
??? Es reicht womöglich, zu jeder Page/Website eine einzige Zahl - nämlich was in Pagespeed angezeigt wird - als Rankingfaktor in der Googlesuche für Mobile mitzuberücksichtigen. Alles andere bleibt konstant. Und ja: die SERPS werden on-the-fly berechnet. Alles hintendurch bleibt mehr oder weniger konstant. Würde ich meinen. Aber Google hat genügend Kapazitäten z.B. wie für Adsense einen weiteren Index zu führen. Daher: könnte auch egal sein.

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3895
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag Rem » 27.03.2015, 21:18 Responsive Design nun offizieller Rankingfaktor

Noch ein kleiner Nachtrag: Und dazu kommt die Frickelei wegen der VG-Wort ...
Wenn der zu erwartende zusätzliche Gewinn grösser ausfällt, als der ganze Zusatzaufwand mit den Zählpixeln und dem Einhalten der Mindesterfordernisse... LOL

Aber mal eine Dumme Frage: hast Du überhaupt so lange Texte, um darauf z.B. 5 kurze Texte zu machen, die weiterhin VG-Wort-berechtigt sind und auch genügend Traffik erzeugen?

Das wäre mir zu blöd.

Warum diskutiert man immer nur, wieviel Mühe das Umstellen von alten Seiten macht? In dieser Zeit könnte man auch völlig neue, kompatible Seiten auf die Beine stellen.

Ich finde das Risiko mit ca. -30% sehr beschränkt. Zudem: nur weil Google meint, dass eine Seite nicht mobil-Geeignet ist, heisst für den einzelnen MobilNutzer noch lange nicht, dass er die Seite nicht mehr benötigt und nicht mehr besucht. Das wird dann auch Google feststellen, das ja weiterhin genau misst, wer wo klickt und dann die SERPS anpasst.

Sollte tatsächlich ein "Ersteffekt" spürbar sein, so bleiben Korrekturen bestimmt nicht aus.

Es kommt mir bei gewissen Projekten billiger, mal zu schauen, was wirklich passiert... Bei Bedarf kann ich ja immer noch abändern. Denn nichts ist in Stein gemeisselt.

Antworten
  • Neueste Blogbeiträge