registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Neuer Versuch mit Nischen Seiten nach Selbstreflektion

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
Lollipop
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 626
Registriert: 05.07.2009, 11:08

Beitrag Lollipop » 28.07.2014, 20:49 Neuer Versuch mit Nischen Seiten nach Selbstreflektion

drax hat geschrieben:
Sobald Google mitbekommt, dass die Seitenbesucher genau 1x zur Seite gehen, und dann nicht wieder, dann hat die Seite aus Sicht von Google keine Qualität, und rutscht sehr schnell hinter.
Die Aussage klingt ziemlich pauschal.
Warum bist du dir da so sicher?

Es gibt doch unzählige Themen, da interessiert man sich für die Lösung eines Problems und wenn das von der Webseite gelöst wird, warum sollte man zurückkehren?
Genau das ist der Punkt. Fast alle meine Seiten haben sehr hohe Absprungraten und kaum eine Seite hat im Durchschnitt mehr als 2 Seiten / Besuch. Ist auch nicht tragisch, weil die Leute danach nicht zu Google zurückkehren und weiter in dem Themencluster suchen, sondern entweder über irgendeinen Affilliate Link rausgehen oder einfach befriedigt sind. Warum sollte Google das negativ werten? Ich behaupte sogar, dass das eher als positives Signal gewertet wird. Schecht wäre nur, wenn nach einem kurzen Aufenthalt auf der Seite eine Rückkehr zu Google kommt um dann weitere Seiten zu gleichen oder ähnlichen KWs besucht.

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

Mincemeat
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 558
Registriert: 27.04.2005, 21:01
Kontaktdaten:

Beitrag Mincemeat » 28.07.2014, 21:25 Neuer Versuch mit Nischen Seiten nach Selbstreflektion

Tequilla hat geschrieben:Ähm ja...mein Ziel ist es nicht (mehr) davon leben zu können. Die Nischenseiten sollen eher ein Hobby werden und ein kleiner Nebenverdienst. Wenn irgendwann 100€ abspringen pro Monat, wäre ich schon ganz zufrieden.
Das Ziel 100€/ Monat extra kannst Du alternativ mit einer Weiterbildung in Deinem Full time Job (oder evtl. auch mit flexibel abgearbeiteten Überstunden, falls das bei Dir geht) mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit schnell erreichen.
Wenn Du jetzt z.B. Facharbeiter bist und z.B. einen Fachschulabschluss nachholst, verdienst Du ein Vielfaches der 100€ on top.

Was Du mit SEO machst oder vorhast, macht rein wirtschaftlich keinen Sinn. Du verplemperst Deine Freizeit mit Arbeit zum Stundenlohn deutlich unterhalb des Mindestlohnes.
Erst recht jetzt, wo Google solche einfachen Affiliate- Seiten nicht mehr ernst nimmt, kann ich nur nochmal davon abraten.

Lollipop
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 626
Registriert: 05.07.2009, 11:08

Beitrag Lollipop » 28.07.2014, 23:23 Neuer Versuch mit Nischen Seiten nach Selbstreflektion

@Mincemeat: Naja, es soll ja auch noch Leute geben, die einfach Spaß an der Sache haben und sich freuen wenn sie dazu, sozusagen als Bonus, noch was Geld mit ihren Webseiten verdienen. ;-)

Tippi
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 444
Registriert: 06.06.2012, 21:32

Beitrag Tippi » 28.07.2014, 23:35 Neuer Versuch mit Nischen Seiten nach Selbstreflektion

Lollipop hat geschrieben:@Mincemeat: Naja, es soll ja auch noch Leute geben, die einfach Spaß an der Sache haben und sich freuen wenn sie dazu, sozusagen als Bonus, noch was Geld mit ihren Webseiten verdienen. ;-)
Ja , Adsense auf dem Katzenblog funktioniert noch immer ;)

gzs
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1384
Registriert: 03.12.2006, 12:10

Beitrag gzs » 29.07.2014, 07:37 Neuer Versuch mit Nischen Seiten nach Selbstreflektion

Das Ziel 100€/ Monat extra kannst Du alternativ mit einer Weiterbildung in Deinem Full time Job (oder evtl. auch mit flexibel abgearbeiteten Überstunden, falls das bei Dir geht) mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit schnell erreichen.
Wenn Du jetzt z.B. Facharbeiter bist und z.B. einen Fachschulabschluss nachholst, verdienst Du ein Vielfaches der 100€ on top.

Was Du mit SEO machst oder vorhast, macht rein wirtschaftlich keinen Sinn. Du verplemperst Deine Freizeit mit Arbeit zum Stundenlohn deutlich unterhalb des Mindestlohnes.
Erst recht jetzt, wo Google solche einfachen Affiliate- Seiten nicht mehr ernst nimmt, kann ich nur nochmal davon abraten.
Funktioniert aber nur bei Leuten die nicht jeden Tag mit dem großen Kotzen in die Arbeit gehen … Nicht jeder möchte sich in seinem Hauptjob weiterbilden und es soll sogar Jobs geben bei denen das finanziell rein gar nichts bringt.

Anzeige von:

Content Marketing Strategie von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Mincemeat
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 558
Registriert: 27.04.2005, 21:01
Kontaktdaten:

Beitrag Mincemeat » 29.07.2014, 09:06 Neuer Versuch mit Nischen Seiten nach Selbstreflektion

Lollipop hat geschrieben:@Mincemeat: Naja, es soll ja auch noch Leute geben, die einfach Spaß an der Sache haben und sich freuen wenn sie dazu, sozusagen als Bonus, noch was Geld mit ihren Webseiten verdienen. ;-)
:D

Ich habe ja auch so angefangen: Habe als Hobby eine Dating- Seite und ein Forum betrieben, und mich einfach nur gefreut, dass technisch alles geklappt hat, und die monatlich 300k Seitenbesucher zufrieden waren. Hatte monatlich 200€ Kosten (Internet, DSL nicht verfügbar), was mich zuerst nicht gestört hat. Irgendwann wollte ich die Kosten wieder reinholen, und habe als Affiliate Mobilfunkverträge beworben und die Kosten waren sofort mehr als wieder drin.

Letzteres (Geld verdienen) ist aber aus meiner Sicht schwer geworden, Ein Grund ist auch: Webbys aus Entwicklungsländern beackern zunehmend absolut jedes Affiliate- Gebiet, und sind glücklich, wenn mit einem Full Time Webby Job monatlich 50€ hängenbleiben. Wenn monatlich 500€ hängen bleiben, sind sie der absolute King, und können sich 3 Frauen leisten 8) .
Alles das, was z.B. jemand aus Indien oder Bangladesh auch machen kann, würde ich im Onlinebusiness heute nicht mehr neu anfassen. Es rechnet sich kaum noch.
Zuletzt geändert von Mincemeat am 29.07.2014, 09:17, insgesamt 2-mal geändert.

Mincemeat
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 558
Registriert: 27.04.2005, 21:01
Kontaktdaten:

Beitrag Mincemeat » 29.07.2014, 09:15 Neuer Versuch mit Nischen Seiten nach Selbstreflektion

gzs hat geschrieben:Funktioniert aber nur bei Leuten die nicht jeden Tag mit dem großen Kotzen in die Arbeit gehen … Nicht jeder möchte sich in seinem Hauptjob weiterbilden und es soll sogar Jobs geben bei denen das finanziell rein gar nichts bringt.
Dann muss aber aus meiner Sicht das erste Ziel sein, den Hauptjob zu verbessern/ zu wechseln. Zusätzlich Zeit für einen Nebenjob zu verplempern (anstatt sich mit den Mädelz zu beschäftigen), bringt einen doch nicht weiter.

Offen gesprochen war mein Hauptjob vor meiner Webby- Zeit beschissen. Ich hatte dann intensiv nach Alternativen gesucht. Mein Webby- Erfolg kam da zum richtigen Zeitpunkt. Auch wegen des beschissenen Haupjobs habe ich den Wechsel zum Vollzeit- Webby riskiert, was eben vor 10 Jahren einfacher als jetzt war.

An den Threaderöffner:
Was derzeit einfach möglich ist, ist Dein Hobby als Angestellter zum Beruf zu machen. Die Agenturen und auch die Merchants suchen händeringend Online Marketing Manager, Softwareentwickler. Lasse Dir doch mal Deine Fähigkeiten zertifizieren (IHK- Abschlüsse machen), und bewirb Dich einfach mal.

Lollipop
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 626
Registriert: 05.07.2009, 11:08

Beitrag Lollipop » 29.07.2014, 17:10 Neuer Versuch mit Nischen Seiten nach Selbstreflektion

Mincemeat hat geschrieben: Alles das, was z.B. jemand aus Indien oder Bangladesh auch machen kann, würde ich im Onlinebusiness heute nicht mehr neu anfassen. Es rechnet sich kaum noch.
Da gebe ich dir recht. Wir haben mit unserer deutschen Sprache aber das Glück, dass die Konkurrenz aus den ärmeren Ländern nicht so heftig ist wie im gesamten englischsprachigen Raum. Dazu kommt, dass die deutsche Sprache wesentlich komplexer im Aufbau ist, als dies bei Englisch der Fall ist und man als Websitebesucher schnell merken kann, wenn die Inhalte nicht von einem Muttersprachler geschrieben wurden. Gerade im Bereich der Nischensites sind die Themen oft sehr speziell und kaum von Außenstehenden zu beackern. Daher sind hier noch viele Möglichkeiten für Einsteiger gegeben um auch ohne viel know how Erfolgserlebnisse zu haben. Wir reden hier allerdings sicher nicht von 300k Besuchern im Monat, sondern von vielleicht 10k wenns gut läuft. Aber auch mit 10k Besuchern lassen sich je nach Thema gute 3stellige Beträge im Monat machen.

Ich rate im Übrigen jedem, der vorhat als Webby von seinen Einkünften zu leben dazu immer mehr als ein Projekt zu machen um das Risiko eines Totalverlustes zu minimieren.

Tequilla
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 40
Registriert: 21.11.2011, 11:11
Wohnort: FFM

Beitrag Tequilla » 29.07.2014, 20:20 Neuer Versuch mit Nischen Seiten nach Selbstreflektion

Mein Hauptberuf soll hier kein Thema sein. Er gefällt mir, ich werde zwar kein Millionär und wirkliche Aufstiegs oder Umschulungsmöglichkeiten kann ich erst in den nächsten Jahren wahrnehmen.

Nach dem verkorksten ersten Versuch ist jetzt die Lust wieder da und die Themen, die ich bis jetzt vorgesehen habe, interessieren mich selbst. Daher ein netter Nebenverdienst, wenn es denn klappt. Wenn nicht, dann eben nicht. Dieses Mal werde ich auch nicht so viel Geld rein stecken.

Vobis
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 114
Registriert: 13.05.2013, 11:10

Beitrag Vobis » 30.07.2014, 07:04 Neuer Versuch mit Nischen Seiten nach Selbstreflektion

@ Tequilla

dann mach dein Ding :-) Viel Erfolg!

Tequilla
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 40
Registriert: 21.11.2011, 11:11
Wohnort: FFM

Beitrag Tequilla » 30.07.2014, 19:55 Neuer Versuch mit Nischen Seiten nach Selbstreflektion

Danke, ich wollte hier auch nur den ein oder anderen Tipp erhaschen. :) Ich denke ein immer passendes Erfolgsrezept gibt es eh nicht. In den 4 Jahren habe ich einige Foren und Möchtegern-SEO Blogs gelesen. Jeder propagiert andere Tricks, um nach oben zu kommen. Die einen schwören auf eigene Netzwerke, andere sehen immer noch Social Media und ganz viele Forenkommentare als Geheimtipp und wieder andere raten zum Linkkauf.

Ich weiß so langsam selbst nicht mehr wem und welcher Seite ich vertrauen kann. Aber einfach eine Seite in's Netz werfen, schick gestalten und Artikel schreiben reicht einfach nicht. Google ist ja bekanntlich gegen jeglichen Eingriff der die Suchalgorithmen beeinflusst aber wie soll sich heutzutage eine Website sonst profilieren?

Mincemeat
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 558
Registriert: 27.04.2005, 21:01
Kontaktdaten:

Beitrag Mincemeat » 30.07.2014, 20:23 Neuer Versuch mit Nischen Seiten nach Selbstreflektion

Tequilla hat geschrieben:Ich weiß so langsam selbst nicht mehr wem und welcher Seite ich vertrauen kann. Aber einfach eine Seite in's Netz werfen, schick gestalten und Artikel schreiben reicht einfach nicht. ...aber wie soll sich heutzutage eine Website sonst profilieren?
Frage Dich selber: Was muss eine Seite bieten, damit sie aus Nutzersicht besser ist, als die 2000 Seiten, die es zum selben Thema bereits gibt?

Das Ergebnis Deiner Überlegungen setzt Du dann um.

Es kann evtl. auch Sinn machen, mit schnell dahingerotzten "quick and dirty"- Seiten niedrigster Qualität etwas zu verdienen, jedenfalls so lange das gut geht. Aber auf dem Niveau zwischen Müllseiten und hochwertigen Projekten etwas zu machen wird sich nach meiner Meinung kaum noch rechnen.

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5217
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag Vegas » 30.07.2014, 22:01 Neuer Versuch mit Nischen Seiten nach Selbstreflektion

Lollipop hat geschrieben:
Mincemeat hat geschrieben: Alles das, was z.B. jemand aus Indien oder Bangladesh auch machen kann, würde ich im Onlinebusiness heute nicht mehr neu anfassen. Es rechnet sich kaum noch.
Da gebe ich dir recht.
Teils, denn Du hast natürlich auch in englischer Sprache einen potentiell wesentlich größeren Markt, zudem kann die Konkurrenz aus Indien & Co. zwar gut auf Masse arbeiten, bietet aber selten Onpage und Offpage die nötige Qualität, um wirklich längerfristig ganz oben mitzuspielen. Was sicher ausgelutscht ist sind Amazon Produktreview Seiten für den US Markt, vieol Aufwand und wenig zu holen.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

webmaster2.0
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 38
Registriert: 09.01.2011, 14:30

Beitrag webmaster2.0 » 12.08.2014, 11:38 Neuer Versuch mit Nischen Seiten nach Selbstreflektion

Hallo Marc,

was ich dir auf jeden Fall empfehle, ist Email-Marketing mit einzuabuen. Nutze ein Eintragungsformular, um INteressenten "zu sammeln", die du später zu Kunden machst.
Mir ging es vor 1,5 Jahr so wie dir jetzt. Ich habe mich damit ein großes Stück unabhäniger gemacht vom nächsten "Google-Absturz", da ich mit jedem Mailing neue Verkäufe generiere.
Kannst mich gern anschreiben, wenn du dazu Fragen hast.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag