registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Angst vor dem Amazon Ausschluss - Reiseblog

Eure Fragen und Erfahrungsberichte zu Affiliate-Programmen, Affiliate Portalen, Provisionen, Leads, Performance und Rendite könnt Ihr hier teilen.
Globesurfer.de
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 150
Registriert: 23.02.2013, 05:34

Beitrag Globesurfer.de » 22.04.2014, 02:58 Angst vor dem Amazon Ausschluss - Reiseblog

Hallo Leuts,

nachdem ich hier schon 2 Threads über niedrige Conversion gelesen habe kommt es mir echt mit der Angst. Ich hatte schonmal Affiliate ausprobiert und es kam nichts bei raus. Jetzt bin ich die Sache nochmal etwas professioneller und umfassender angegangen und bekomme echt viele Klicks, ABER kaum Käufe...

Seit 2 Wochen habe ich meine Reise Ausrüstung verlinkt. Dabei gibt es ein Amazon Link auf der Übersichtsseite - Beispiel und wenn vorhanden ein Link auf dem Erfahrungsbericht des Produktes- Beispiel.

Ich habe in ca. 2-3 Wochen rund 2300 Klicks und nur 4 Einkäufe (Umsatz 7 €). Das das ziemlich traurig ist, ist klar. Dabei ist die Conversion auf 0,15%.

Dabei sieht die Übersicht der Klicks gar nicht so schlecht aus. Fast alle Pordukte haben 40-50 Klicks... Ist also gut verteielt... Problem was ich nur fürchten muss ist, dass mich Amazon kickt wegen zu niedriger Conversion. Ich glaube dazu es wäre dumm Amazon anzuschreiben und zu fragen, ob das so geht. Daher die Frage an die Affiliae Profis hier... Was tun?

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

ShaDigi
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 43
Registriert: 13.01.2014, 15:27

Beitrag ShaDigi » 22.04.2014, 06:37 Angst vor dem Amazon Ausschluss - Reiseblog

Versuch dich in deinen Leser reinzuversetzen. 2300 Klicks müssen von einem gewissen Traffic kommen. Traffic ist also vorhanden, 2300 Klicks ist ebenfalls ein guter Wert.

Im Umkehrschluss bedeutet das, die Leser finden dich, sie sehen deine Seite, sie finden deine Angebote, sie klicken rauf. Sie entscheiden sich, lieber nichts zu kaufen.

Das kann entweder daran liegen, dass sie dem Shop nicht vertrauen, was bei Amazon in der Regel allerdings nicht der Fall ist. Es kann zweitens daran liegen, dass das Produkt a) nicht genauso ist wie beschrieben, b) das Produkt Mängel hat, die nicht schön zu reden sind oder c) das Produkt einfach nicht ihren Vorstellungen entspricht.

Es muss ja einen Grund haben, weshalb die Leute, die schon klicken und anscheinend auch auf der Suche nach etwas Speziellem sind, nicht auch noch kaufen. Meiner Meinung nach stimmt daher irgendwas mit dem Produkt nicht.

Bist du denn sicher, dass die 2300 Klicks auf Amazon auch tatsächlich alles reine Besucher sind auf der Suche nach einem Produkt? Also Traffic von realen suchenden Leuten und nicht von Crawlern, Bots etc.?

Globesurfer.de
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 150
Registriert: 23.02.2013, 05:34
Kontaktdaten:

Beitrag Globesurfer.de » 22.04.2014, 07:55 Angst vor dem Amazon Ausschluss - Reiseblog

Bist du denn sicher, dass die 2300 Klicks auf Amazon auch tatsächlich alles reine Besucher sind auf der Suche nach einem Produkt? Also Traffic von realen suchenden Leuten und nicht von Crawlern, Bots etc.?
Kann ich fast ausschließen... Außer ca. zu jedem Produkt 2 Klicks von mir (zum Test nach der Implementierung) sind es alles Klicks von besuchern.

75% des Blog Traffics is organisch und 25% direkt. Bots und Co würde ich ausschließen. Da hätte ich was in Analytics, GWT oder dem Analytics Plugin gemerkt.
Das kann entweder daran liegen, dass sie dem Shop nicht vertrauen, was bei Amazon in der Regel allerdings nicht der Fall ist. Es kann zweitens daran liegen, dass das Produkt a) nicht genauso ist wie beschrieben, b) das Produkt Mängel hat, die nicht schön zu reden sind oder c) das Produkt einfach nicht ihren Vorstellungen entspricht.
An dem Punkt a kann schon was dran sein. Im der Übersicht der Ausrüstungs Kategorie wird nur gesagt Produkt X Dateils und nich "Amazon Details". Natürlich klicken viele um sich das anzuschauen.

Das die Produkte Mängel aufweisen kann ich auch nicht sagen. Das ein oder andere ist vielleicht Geschmackssache, aber ich habe schon darauf geachtet nur gute Produkte zu verlinken, also mit viel und hohen Bewertungen.

Ich habe zudem einen befreundeten Reiseblogge gefragt und er bestätigte mir eine übliche Conversion von ca 3-4%. Er fand auf den ersten Blick bei mir auch kein Problem oder Fehler.

gzs
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1384
Registriert: 03.12.2006, 12:10

Beitrag gzs » 22.04.2014, 08:06 Angst vor dem Amazon Ausschluss - Reiseblog

Die Besucher eines Reiseblogs sind die denkbar schlechtesten Käufer die es gibt. Die wollen in der Regel nur gucken und lesen, aber nicht kaufen.

Reiseblogleser (und Reiseforumleser) sind meistens mächtig stolz drauf, dass sie ach soooo unkommerziell unterwegs sind und natürlich auch noch da wo niemals ein anderer Tourist hinkommt.

Und jemand der seinen Reiseblog kommerzialisiert ist sowieso der absolut böse. Für den gemeinen Reiseblogleser musst du nämlich tausende von euros und noch viel mehr Arbeitsstunden aus völlig altruistischen Motiven investieren, ohne auch nur an Gewinn zu denken - nur dann bist du ein guter Mensch.

Sorry … aber leider kenne ich das Spiel ...

Allpa
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 237
Registriert: 30.12.2010, 11:24

Beitrag Allpa » 22.04.2014, 08:10 Angst vor dem Amazon Ausschluss - Reiseblog

Die Sache ist eigentlich ganz einfach!
Deine Besucher haben erstmal kein wirkliches Kaufinteresse, sondern wollen sich nur informieren was Sinn macht und was es kostet. Also beschrifte deine Amazon-Links auch korrekt und sag eindeutig: Wenn du hier klickst kannst du es bei Amazon KAUFEN! "Produktdetails" ist eine völlig irreführende Benennung! Klar dann bekommst du weniger Klicks, aber die Kaufen dann wenigstens auch...

Außerdem solltest du Produktdetailseiten verlinken und keine Übersichtsseiten. Die Vesucher kommen zu dir weil sie von deiner Erfahrung profitieren wollen und ne Empfehlubg für EIN Produkt. Bei Amazon "Schlafsack" in die Suche eingeben können sie selber, wissen dann aber immer noch nicht welchen. Also informieren sie sich auf anderen Seiten weiter und kaufen dann halt über deren Affiliate-Link...

Anzeige von:


Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Globesurfer.de
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 150
Registriert: 23.02.2013, 05:34
Kontaktdaten:

Beitrag Globesurfer.de » 22.04.2014, 08:31 Angst vor dem Amazon Ausschluss - Reiseblog

Habe die Links mal umbenannt. Wird wohl wirklich nur Irreführend gewesen sein. Ich werd die Änderung die nächsten zwei Wochen mal beobachten. Das Backpacker Kauffaul sind ist mir schon bekannt, aber wenn es woanders, nur schlechte umgesetzt, klappt, dann kann es daran einfach nicht liegen.

Danke für die schnelle Hilfe!

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3903
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag Rem » 28.04.2014, 12:17 Angst vor dem Amazon Ausschluss - Reiseblog

Na ja: Deine Links zu Amazon liegen zudem offen vor:
<a href="https://www.amazon.de/Icebreaker-Herren ... -5&tag=xyz" rel="nofollow" target="_blank"><strong>T-Shirt bei Amazon</strong></a>
Somit folgt der eine oder andere Bot auch den Links. Das könnte die Conversion schon nach unten drücken. Vielleicht nutzt Du eine JS-Funktion, um die Links zu generieren. Wenn jeder Link bis auf z.B. die ASIN gleich aussieht, dann lässt sich die Funktion gleich in der ganzen Website nutzen. Vorteil ist einfach, dass die Links für die Dummen Bots damit wegfallen.

Bitskin
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 71
Registriert: 16.01.2014, 11:29
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag Bitskin » 28.04.2014, 13:07 Angst vor dem Amazon Ausschluss - Reiseblog

283 Follower und weniger Seitenaufrufe als meine wenigkeit, keiner plussed oder kommentiert und 99% der Follower haben kein Bild.
Ich spreche von G+ und warum machst du sowas? Das bringt doch nix. Ich versteh das nich, ein ex Klient hatt das auch getan bei FB und G+ und bei Twitter team followback gefollowed... der hatte auch echte minderwertigkeitskomplexe... :crazyeyes:

Globesurfer.de
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 150
Registriert: 23.02.2013, 05:34
Kontaktdaten:

Beitrag Globesurfer.de » 28.04.2014, 17:09 Angst vor dem Amazon Ausschluss - Reiseblog

Bitskin hat geschrieben:283 Follower und weniger Seitenaufrufe als meine wenigkeit, keiner plussed oder kommentiert und 99% der Follower haben kein Bild.
Ich spreche von G+ und warum machst du sowas? Das bringt doch nix. Ich versteh das nich, ein ex Klient hatt das auch getan bei FB und G+ und bei Twitter team followback gefollowed... der hatte auch echte minderwertigkeitskomplexe... :crazyeyes:
Oh ja... Das war ziemlich blöd vor ewigen von Zeiten... Schon fast über 2 Jahre her... Damals war ich Dumm. Hatte noch keine Zeit mal aufzuräumen... Ich habe eig. überhaupt keine Zeit mehr SM zu pflegen...

luti
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 86
Registriert: 14.07.2009, 16:03

Beitrag luti » 29.04.2014, 18:42 Angst vor dem Amazon Ausschluss - Reiseblog

Hallo Chris,

ich würde in die gleiche Richtung wie Allpa denken ... Jemand der sich als Backpacking-Begeisterter über ein Reiseziel informiert, hat nicht unbedingt die Absicht sich ein T-Shirt zu kaufen :) Zumindest ist das nicht sehr naheliegend.

Hast Du es mal mit relevanteren Artikeln versucht? Z.B. Reiseführer (he, aber mach mir keine Konkurrenz ...)? Bei einer - zugegeben sehr relevanten Platzierung - komme ich auf ein ConvR von 12% bzw. einem CPC von 9 cent.

Grüße in den Spreewald (da wollen wir diesen Sommer Urlaub machen ...)

Globesurfer.de
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 150
Registriert: 23.02.2013, 05:34
Kontaktdaten:

Beitrag Globesurfer.de » 29.04.2014, 23:18 Angst vor dem Amazon Ausschluss - Reiseblog

luti hat geschrieben:Hallo Chris,

Hast Du es mal mit relevanteren Artikeln versucht? Z.B. Reiseführer (he, aber mach mir keine Konkurrenz ...)? Bei einer - zugegeben sehr relevanten Platzierung - komme ich auf ein ConvR von 12% bzw. einem CPC von 9 cent.

Grüße in den Spreewald (da wollen wir diesen Sommer Urlaub machen ...)
Artikelplatzierung wäre mein nächster Test-Ballong... Arbeitest du denn eher mit Textlinks oder Banner?

Benutzeravatar
Metaman
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 602
Registriert: 17.04.2004, 08:37
Wohnort: Wittenburg (Mecklenburg)
Kontaktdaten:

Beitrag Metaman » 30.04.2014, 00:34 Angst vor dem Amazon Ausschluss - Reiseblog

Hast du vielleicht zufällig selber eines der beworbenen Produkte bei Amazon gekauft?
Falls ja wäre es vielleicht ganz hilfreich dort eine Kundenrezension zu hinterlassen und deine Besucher auch darauf hinzuweisen.

chris21
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2763
Registriert: 10.04.2005, 19:17

Beitrag chris21 » 30.04.2014, 09:15 Angst vor dem Amazon Ausschluss - Reiseblog

Ähm, also wenn ich als Backpacker unterwegs bin - wohin soll Amazon denn liefern wenn ich gerade in Thailand, Myanmar, Patagonien oder auch nur in Granada stecke?


PS: Unter den Blogposts finde ich bei Dir zigfach aufgereiht diese Social Media Buttons - da läuft etwas falsch.

Benutzeravatar
Danosch
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 13
Registriert: 19.01.2014, 13:05
Kontaktdaten:

Beitrag Danosch » 30.04.2014, 16:28 Angst vor dem Amazon Ausschluss - Reiseblog

Hat sich mittlerweile schon was an der Conversion Rate getan?

Ich fürchte allerdings auch, dass viele Besucher deines Blogs oftmals kein wirklich Kaufinteresse haben. Bei bestimmten Produktgruppen, die es mit etwas Pech in jedem Kaufhaus bzw. in jeder Innenstadt gibt, ist es teilweise wirklich schwierig eine gute Conversion zu erzielen.

Globesurfer.de
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 150
Registriert: 23.02.2013, 05:34
Kontaktdaten:

Beitrag Globesurfer.de » 30.04.2014, 20:18 Angst vor dem Amazon Ausschluss - Reiseblog

Seit den Umstellung ist es leicht, aber wirklich nur sehr leicht gestiegen. Insgesamt gibt es aber immer noch zu viele Klicks

22.04 - 29.04

Klicks
Einzeltitellinks 1155
Andere Klicks 69
Gesamtsumme Klicks 1224
Conversion -- gesamt 0,57%

Nunja.... Es kamen ja noch nicht einmal 25€ in dem Monat April zusammen.

Ich stimme ja vollkommen zu, dass es schwierig ist was an Backpacker zu verkaufen, denn diese achten aufs Geld und werden auf der Reise nichts kaufen.

ABER vor der Reise wird ja auch das meiste der Ausrüstung eingekauft. Genau auf diese Zielgruppe will ich anspielen. Ich will nicht tausende von Euro mit Amazon verdienen... Das Ziel von einer unteren dreistelligen Summe würde mehr als ausreichen.

Und nochmal! Ich würde es nicht ein zweites mal mit Amazon probieren, wenn ich nicht wüsste, dass es bei anderen Backpacker Blogs funktioniert. Diese haben die typische Conerversion von 2-4 %. Ich seh auch keine groben Fehler meinerseits. Bei anderen wird es ähnlich oder schlechter gemacht.

Ehrlich gesagt würde ich mir auch gar nicht so viel Stress machen, wenn die Einnahmen noch nicht stimmen. Ich bin ja noch am Testen. Bringt der Button "bei Amazon" was oder sollte man darunter einfach 3 verschiedene Amazon produkte posten mit Bewertung, Preis und so weiter... Das einzige was mich nervös macht ist der Gedanke, dass mich Amazon von heute auf morgen einfach sperrt weil die Conversion so schlecht ist. Nicht weil ich dann 20€ verliere, sondern weil ich dann gebannt bin?!

Antworten
  • Neueste Blogbeiträge
cron