registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Tickende Zeitbombe EXIF

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
Tomasso
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 930
Registriert: 17.11.2006, 17:31

Beitrag Tomasso » 09.10.2021, 18:37 Tickende Zeitbombe EXIF

Fotografen und Abmahnungen sind ja so ein ganz spezielles Thema. Auch unter dieser Berufsgruppe gibt es schwarze Schafe. Eines dieser Schafe mahnt gerade Käufer auf Stock-Fotos Plattformen mächtig ab. Seine neueste Masche ist das Fehlen von EXIF-Daten abzumahnen. Dazu gibt es auch ein Urteil OLG-Köln.

Was viele nicht wissen ist das viele CMS-Systeme diese Daten entfernen. Rein theoretisch könnte also fast jeder Fotograf auf dieselbe Idee kommen. Hab mal zum testen mehrere bekannte Seiten die ebenfalls Stock-Fotos nutzen gecheckt. Bei allen waren die EXIF-Daten nicht vorhanden. Wie handhabt ihr das mit den Bildern?

Anzeige von:

Zur Verstärkung unseres OffPage-SEO Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Junior SEO Offpage in Vollzeit in Hannover

Die Stelle umfasst die Betreuung und Projektverwaltung von und für Kunden und Kooperationspartner. Wir erstellen Content- und Wettbewerbsanalysen, mit denen nachhaltige und effiziente Linkaufbaukampagnen entwickelt und durchgeführt werden.


maboo
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 14
Registriert: 18.09.2021, 19:24

Beitrag maboo » 09.10.2021, 19:32 Tickende Zeitbombe EXIF

Jetzt musste ich erstmal nachsehen, was der Begriff EXIF überhaupt bedeutet. Hierzu ein Link für alle, die mit dem Begriff bisher nicht in Berührung gekommen sind: https://praxistipps.chip.de/exif-was-ist-das_28981.

Interessant wäre auch ein Link zu dem entsprechenden Urteil, bevor ich mich jetzt über die deutsche Justiz aufrege.

Wenn allerdings das Urteil in die Richtung läuft, das Abzockern eine neue Spielwiese geboten wird, ist dieser Gerichtsbeschluss von Unkenntnis der Lebensrealität gekennzeichnet.

Ich verwende beispielsweise Fotos von Adobe Stock (vorher fotolia), bearbeite diese vom Ausschnitt nach und minimiere diese über TinyPNG (https://tinypng.com/). Da bleibt von den ursprünglichen Bilddaten selbstverständlich nicht viel übrig. Außerdem wird die Bildoptimierung dringend empfohlen, um Ladezeiten zu verkürzen und den Server nicht zu stark auszulasten.

Und was die gekauften Bilder betrifft: Im Impressum werden die Dateinummern der Bilder aufgelistet - ist immerhin mehr als das, wie es von vielen anderen Webseitenbetreibern gehandhabt wird.

In diesem Zusammenhang kann ich mich noch dunkel erinnern, dass Domaininhaber abgemahnt wurden, die die Länder- und Ortskennzeichen in ihrer Domain verwendet hatten.

Wenn sich dieser Abmahner tatsächlich durchsetzt, dann läuft hier irgendwas gewaltig schief!

Tomasso
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 930
Registriert: 17.11.2006, 17:31
Wohnort: Augsburg

Beitrag Tomasso » 09.10.2021, 20:51 Tickende Zeitbombe EXIF

Im Bereich Abmahnung läuft in Deutschland schon einiges schief.

Hier ein interessanter Link zu dem Thema EXIF dazu:
https://fotografen-fotorecht.de/duerfen ... erden-944/

Bei Nennung des Fotografen im Impressum würde ich auch aufpassen. Da gibt es bei manchen Fotografen die Meinung, dass das nicht ausreiche. Ich Kennzeichne jedes Bild mit dem Fotografen und dem Namen des Stock-Bilder-Anbieters und trotzdem hat mich eine bekannte Bildersuchseite (Copyt...) aufgefordert 370 Euro Lizenzgebühr und 300 Euro Schadenersatz zu zahlen :D

Werde natürlich keinen Cent bezahlen und hab das so auch geschrieben. Mal sehen wie das weitergeht :D
Zuletzt geändert von Tomasso am 09.10.2021, 21:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2419
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 09.10.2021, 20:58 Tickende Zeitbombe EXIF

Das Abmahn Recht hat sich schon ein wenig geändert.
siehe hier> https://www.anwalt.de/rechtstipps/neues ... 83492.html

Tomasso
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 930
Registriert: 17.11.2006, 17:31
Wohnort: Augsburg

Beitrag Tomasso » 09.10.2021, 21:06 Tickende Zeitbombe EXIF

arnego2 hat geschrieben:
09.10.2021, 20:58
Das Abmahn Recht hat sich schon ein wenig geändert.
siehe hier> https://www.anwalt.de/rechtstipps/neues ... 83492.html
Ändert aber nix an dem Problem...

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2419
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 09.10.2021, 21:24 Tickende Zeitbombe EXIF

Tomasso hat geschrieben:
09.10.2021, 21:06
Ändert aber nix an dem Problem...
Bilderseiten aus Indien nutzen wenn das so weitergeht.

Tomasso
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 930
Registriert: 17.11.2006, 17:31
Wohnort: Augsburg

Beitrag Tomasso » 09.10.2021, 21:27 Tickende Zeitbombe EXIF

Der Witz ist auch das bestimmt Daten in den EXIF-Daten gegen die EU-DSGVO verstoßen und dann gibt es auch noch ein Sicherheitsproblem (Malware)...

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2394
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 10.10.2021, 08:45 Tickende Zeitbombe EXIF

> Der Witz ist auch das bestimmt Daten in den EXIF-Daten gegen die EU-DSGVO verstoßen.

Genauso ist es.

Ansonsten sollte jeder die Vorgaben der Anbieter genau studieren und die (seriösen) Anbieter selbst, haben sicher kein Interesse an Abmahnungen als Geschäftsmodell, da ihr Fokus auf dem Verkauf liegt.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4334
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 11.10.2021, 10:06 Tickende Zeitbombe EXIF

Tomasso hat geschrieben:
09.10.2021, 21:27
Der Witz ist auch das bestimmt Daten in den EXIF-Daten gegen die EU-DSGVO verstoßen
Wieso? Welche privaten daten stehen denn in den Exif dateien?
Tomasso hat geschrieben:
09.10.2021, 21:27
und dann gibt es auch noch ein Sicherheitsproblem (Malware)...
Bite was? Das ist dann aber doch ein problem deiner ranzigen software wenn sie EXIF daten ausfuehrt? Genauso erwarte ich ja das dein email program keine emails ausfuehrt wenn ich dir "Format c:" schicke.

Tomasso
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 930
Registriert: 17.11.2006, 17:31
Wohnort: Augsburg

Beitrag Tomasso » 11.10.2021, 10:57 Tickende Zeitbombe EXIF

nerd hat geschrieben:
11.10.2021, 10:06
Tomasso hat geschrieben:
09.10.2021, 21:27
Der Witz ist auch das bestimmt Daten in den EXIF-Daten gegen die EU-DSGVO verstoßen
Wieso? Welche privaten daten stehen denn in den Exif dateien?
Tomasso hat geschrieben:
09.10.2021, 21:27
und dann gibt es auch noch ein Sicherheitsproblem (Malware)...
Bite was? Das ist dann aber doch ein problem deiner ranzigen software wenn sie EXIF daten ausfuehrt? Genauso erwarte ich ja das dein email program keine emails ausfuehrt wenn ich dir "Format c:" schicke.
War ja klar das sich wieder jemand meldet der nix zu sagen hat.

Rechtliches: https://ebblogs.de/how-to/metadaten-in- ... die-dsgvo/

Deine zweite Antwort war für den Arsch...
Natürlich kann Malware in den EXIf-Daten versteckt werden, das ist ein weiterer Grund warum viele keine EXIF-Daten mitspeichern.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4334
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 11.10.2021, 13:34 Tickende Zeitbombe EXIF

Ja dann liefere doch mal beispiele oder links fuer deine behauptung!

Das einzige was ich dazu gefunden habe war waren blogposts auf cisco von 2019, das alte versionen von Wordpress und Joomla anfaellig waren wenn man php-befehle in die exif dateien geschrieben hat.

Ist das ein problem fuer windows, linux, mac wenn ich bilder aus dem internet runterlade oder anschaue? Welches anzeigeprogramm oeffnet denn gezielt den exif-part von bildern um diesen dann aktiv auszufuehren, und welche sprache oder welches script soll es denn dabei nutzen?

Tomasso
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 930
Registriert: 17.11.2006, 17:31
Wohnort: Augsburg

Beitrag Tomasso » 11.10.2021, 14:38 Tickende Zeitbombe EXIF

Es geht hier eigentlich um das rechtliche, also um Abmahnungen wegen fehlender EXIF.

Aber bitte:
https://blog-malwarebytes-com.translate ... pto=nui,sc

Du machst hier eine ganz andere Baustelle auf. Du liest hier nur was du lesen willst.

EXIF werden oft entfernt wegen der EU-DSVGO und eben teilweise auch wegen Sicherheitsbedenken, oder eben aus Unwissenheit.

top
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 730
Registriert: 14.07.2005, 17:09

Beitrag top » 11.10.2021, 15:38 Tickende Zeitbombe EXIF

Wie ich sehe erlauben die Nutzungsrechte von Pixelio auch eine analoge Bearbeitung der Bilder:
https://www.pixelio.de/static/lizenzver ... ommerziell
2. Nutzungsarten
2.1 Übertragen werden folgende Nutzungsarten
...
d. das eingeschränkte Bearbeitungsrecht, d.h. das Recht, das Bildmaterial unter Verwendung analoger, digitaler oder sonstiger Bildbearbeitungsmethoden wie folgt zu bearbeiten: Änderung der Bildgröße (Vergrößerung, Verkleinerung, Beschneidung ohne Veränderung der Bildaussage; siehe §14 Urhebergesetz Entstellung des Werkes),), Umwandlung der Farbinformationen, Änderung der Farb-, Kontrast- und Helligkeitswerte. Erlaubt ist die sichtbare Bildquellenangabe im Bild. Das Recht zu anderweitigen Änderungen am Bildmaterial verbleibt beim Urheber.
Wenn ich die Bilder also erst mit einem Foto-Drucker ausdrucke und dann wieder einscanne, bin ich dann auf der rechtlich sicheren Seite? :Fade-color

Tomasso
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 930
Registriert: 17.11.2006, 17:31
Wohnort: Augsburg

Beitrag Tomasso » 11.10.2021, 15:52 Tickende Zeitbombe EXIF

Da steht aber auch: "Das Recht zu anderweitigen Änderungen am Bildmaterial verbleibt beim Urheber". Solange kein Kläger, kannst mit den Bildern machen was du willst. Wenn aber eine Abmahnung ins Haus flattert wäscht sich Pixelio, Pixabay etc. seine Hände in Unschuld.

Antworten
  • Neueste Blogbeiträge