registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Liegt das am Plugin?

Schreibt hier alles zum Thema Website- und Conversion Tracking sowie Tipps zu Google Analytics, Matomo, Piwik und anderen statistischen Hilfsmitteln.
Habe
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 117
Registriert: 11.06.2008, 23:58

Beitrag Habe » 24.11.2020, 11:03 Liegt das am Plugin?

Hallo zusammen,

ich nutze für meine Wordpress-Website schon lange das Cookie-Conset-Plugin Pixelmate. Nun hatte ich es für einen Tag deaktiviert (hatte nichts mit dem Plugin zu tun).

Darauf ist mir in Analytics und bei Adsense für diesen einen Tag aufgefallen, dass die Seitenaufrufe gegenüber den üblichen Werten rapide gesunken sind (> 25 %), obwohl sich die Besucheranzahl nur marginal verändert hat (sogar 2,6 % mehr als am Vortag). Nachdem ich dannn das Plugin wieder aktiviert habe, haben sich die Seitenaufrufe wieder normalisiert.

Nun vermute ich, dass es daran liegen könnte:

Wenn ein User auf meine Website kommt, wird das Cookie-Dialogfenster eingeblendet. Wenn er dann auf die entsprechende Option (Zulassen, Alle ablehnen, Nur Essenzielle") klickt, die Seite neu geladen und dadurch in Analytics/Adsense ein neuer Seitenaufruf erzeugt wird.

Weil ich in diesem technischen Bereich nicht wirklich fit bin, meine Frage an euch Experten:

Ist das bei allen Cookie-Consent-Plugins so? Wie könnte Google so etwas werten, wenn auf diese Weise "künstlich" Seitenaufrufe erzeugt werden?

Danke!

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2382
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 24.11.2020, 11:14 Liegt das am Plugin?

> Ist das bei allen Cookie-Consent-Plugins so? Wie könnte Google so etwas werten, wenn auf diese Weise "künstlich" Seitenaufrufe erzeugt werden?

Die GA-Daten sind zu 100% manipulierbar und werden deshalb auch nicht in das Ranking einbezogen.

Wenn das stimmt was du schreibst hat dein Plugin ein Problem, da eigentlich alles über JS laufen sollte, oder du hast die JS-Option deaktiviert.

Habe
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 117
Registriert: 11.06.2008, 23:58

Beitrag Habe » 27.11.2020, 10:21 Liegt das am Plugin?

Danke für deine Antwort!

Ich habe das nun nochmals getestet. Hab das Plugin erneut für einen Tag deaktiviert und die Werte in Analytics und Adsense kontrolliert. Während dieses Tages sind die Seitenaufrufe stark zurückgegangen. Am nächsten Tag wieder aktiviert, die Werte haben sich wieder normalisiert.

Auf der Anbieterseite ist das Plugin auch im Einsatz:

https://wp-dsgvo-plugin.com/

Wenn man dort bei der Abfrage z. B. auf "Ja gerne" klickt, lädt die Site neu bzw. nach und damit wird ein neuer Seitenaufruf (in Analytics und Adsense) erzeugt. Sehe ich das richtig?

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 27.11.2020, 13:03 Liegt das am Plugin?

Habe hat geschrieben:
27.11.2020, 10:21
lädt die Site neu bzw. nach

Zwischen neu und nachladen ist dann schon ein Unterschied. Neu laden erzeugt natürlich einen Seitenaufruf. Etwas nachladen hingegen nicht zwangsläufig. Es liegt aber nahe, dass die Seite neu geladen wird.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2382
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 27.11.2020, 14:29 Liegt das am Plugin?

> Wenn man dort bei der Abfrage z. B. auf "Ja gerne" klickt, lädt die Site neu bzw. nach und damit wird ein neuer Seitenaufruf (in Analytics und Adsense) erzeugt. Sehe ich das richtig?

Ja, das ist keine JS Lösung.

Das "witzige" ist, dass man bei nur notwendige Cookies gleich 13 Cookies verbrummt bekommt.

Habe
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 117
Registriert: 11.06.2008, 23:58

Beitrag Habe » 27.11.2020, 18:12 Liegt das am Plugin?

Ok, dann wird wohl durch dieses Neuladen der Site in Analytics nicht nur der Wert für die Seitenaufrufe, sondern auch für die Absprungrate komplett "verfälscht". Das ist eher suboptimal. Oder funktionieren generell die Cookie-Consent-Plugins ähnlich?

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2382
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 27.11.2020, 23:00 Liegt das am Plugin?

> Ok, dann wird wohl durch dieses Neuladen der Site in Analytics nicht nur der Wert für die Seitenaufrufe, sondern auch für die Absprungrate komplett "verfälscht".

Ich glaube du hast die Konsequenzen des Einbaus eine Cookie Consent Plugins noch nicht begriffen.

> Oder funktionieren generell die Cookie-Consent-Plugins ähnlich?

Zum 3. und letzten Mal! Normalerweise wird das über JS gelöst.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 28.11.2020, 08:22 Liegt das am Plugin?

Habe hat geschrieben:
27.11.2020, 18:12
Ok, dann wird wohl durch dieses Neuladen der Site in Analytics nicht nur der Wert für die Seitenaufrufe, sondern auch für die Absprungrate komplett "verfälscht". Das ist eher suboptimal. Oder funktionieren generell die Cookie-Consent-Plugins ähnlich?
Du hast recht und unrecht zugleich.

Wenn dieses Plugin tatsächlich alles zustimmungspflichtige solange vom Laden blockiert bis es eine Nutzerentscheidung gibt, dann weiß GA auch nicht, dass die Seite neu geladen wird/wurde. Das Script von GA würde/wird ja erst dann geladen, wenn der Nutzer zugestimmt hat. Was davor passiert ist, bekommt GA gar nicht mit.

Dem gegenüber steht aber, dass es unweigerlich zu einer Reduzierung der Zugriffszahlen kommt, was dann aber keine Verfälschung wäre, wenn ein Nutzer seine Einwilligung nicht gibt. Auch dann würde GA nichts mitbekommen.

Beides zusammen würde ich aber nicht als Fehlfunktion bezeichnen, sondern ist ein leidiger Umstand, der sich unweigerlich und fast unvermeidbar aus der Consenterei ergibt. Das würde m.E. auch für den Fall gelten, wenn die Seite nach dem Nutzerentscheid nicht neu geladen werden würde. Es kommt so oder so und mehr oder weniger zu einer Einschränkung der Datenerfassung. Deine Aussage zu einer Verfälschung stimmt nur insofern, als dass GA im Gegensatz zu ohne Consent nicht mehr alle Zugriffe erfassen oder sagen wir mal besser noch weniger erfassen kann.

In Sachen SEO gibts aber noch einen anderen Faktor. Google bekommt auch ohne GA mit was auf Deiner Seite so passiert. Der Chrome Browser und der ist in D sehr verbreitet generiert fortlaufen den User Experience Report und der wiederrum schickt fortlaufend Daten an Google. Was da genau drin steht und was Google damit macht, weiß man nicht. Sicher ist nur, dass Google auch dann Informationen enthält, wenn Nutzer bei der Consent Abfrage diese ablehnen.

Habe
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 117
Registriert: 11.06.2008, 23:58

Beitrag Habe » 28.11.2020, 09:37 Liegt das am Plugin?

@staticweb:

> Ich glaube du hast die Konsequenzen des Einbaus eine Cookie Consent Plugins noch nicht begriffen.

Interessant, was du so glaubst. Vielleicht willst du mich ja an deinem Wissen teilhaben lassen.


> Zum 3. und letzten Mal! Normalerweise wird das über JS gelöst.

Wo du mir auf meine konkrete Frage (ob generell Cookie-Consent-Plugins auf diese Weise die Seite neuladen und es dadurch in Analytics zur "Verfälschung" der Seitenaufrufe und Absprungrate kommt) zum 3. Mal eine konkrete Antwort gegeben hast, ist mir schleierhaft. Irgendwie bist du schon etwas schräg drauf.

@supervisior – danke für deine ausführliche Antwort!

> was dann aber keine Verfälschung wäre, wenn ein Nutzer seine Einwilligung nicht gibt. Auch dann würde GA nichts mitbekommen.

Ja, deshalb habe ich Verfälschung auch unter Anführungszeichen gesetzt.
Zuletzt geändert von Habe am 28.11.2020, 17:35, insgesamt 1-mal geändert.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 28.11.2020, 09:41 Liegt das am Plugin?

Habe hat geschrieben:
28.11.2020, 09:37
@supervisior – danke für deine ausführliche Antwort!
Lass mich raten.... im Grunde genommen bist Du jetzt aber mindestens so schlau wie vorher? ;)

PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 147
Registriert: 09.10.2010, 09:55

Beitrag » 29.11.2020, 04:51 Liegt das am Plugin?

Hallo, ich nutze das Plugin "GDPR Cookie Compliance". Hier wird beim Seitenaufruf natürlich zunächst kein Analytics-Code geladen, denn dem muss man ja erst zustimmen (das Plugin wäre ja ansonsten sinnlos). Es erfolgt an dieser Stelle also noch keine Zählung. Erst nach Klick auf "OK" wird der gewünschte Code geladen, aber via Javascript (nachgeladen), wodurch die gesamte Seite nicht erneut geladen wird.

Dieses Plugin in der kostenlosen Version müsste man ggf. noch via CSS anpassen, da der Ablehnen-Knopf ansonsten genau so opulent erscheint wie der Zustimmen-Knopf. Dies aber nur am Rande.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2382
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 29.11.2020, 07:14 Liegt das am Plugin?

> Wo du mir auf meine konkrete Frage (ob generell Cookie-Consent-Plugins auf diese Weise die Seite neuladen und es dadurch in Analytics zur "Verfälschung" der Seitenaufrufe und Absprungrate kommt) zum 3. Mal eine konkrete Antwort gegeben hast, ist mir schleierhaft.

Wenn man GA benutzt sollte man es auch bedienen können. Leider nutzen ca. 90% der User dieses Tool überhaupt nicht aus, weil aus diversen Gründen das KnowHow nicht erworben wird. Wenn es bei dir einen zusätzlichen Aufruf durch das CC-Plugin gibt, dann musst du das halt bei der Auswertung berücksichtigen.

> Irgendwie bist du schon etwas schräg drauf.

Schräg sind die drauf, die denken dass andere die Arbeit für sie machen und dann möglichst für lau mundgerecht servieren.

Habe
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 117
Registriert: 11.06.2008, 23:58

Beitrag Habe » 29.11.2020, 09:04 Liegt das am Plugin?

@staticweb

> Wenn man GA benutzt sollte man es auch bedienen können.

Und schon wieder keine Antwort auf meine Frage. Aber gut, das ist auch eine Taktik und so kann man natürlich auch kaschieren, dass man eigentlich keine Ahnung/Antwort hat.


> Schräg sind die drauf, die denken dass andere die Arbeit für sie machen und dann möglichst für lau mundgerecht servieren.

Also wenn man so eine Frage wie ich sie gestellt habe (ob generell Cookie-Consent-Plugins auf diese Weise die Seite neuladen und es dadurch in Analytics zur "Verfälschung" der Seitenaufrufe und Absprungrate kommt), nicht mehr in einem Forum stellen darf, dann werde ich mich wohl das nächste Mal vorab direkt an dich wenden müssen. Denn du scheinst hier ja derjenige zu sein, der entscheidet, welche Frage hier angebracht oder unangebracht ist.

Wir zwei werden nie auf einen grünen Zweig kommen. Deshalb ist mir irgendwie die Zeit zu schade, um mich weiterhin mit deiner Laberei und deinen Profilierungsversuchen auseinanderzusetzen.

Nun gut, ich bin wieder raus! Euch anderen danke für eure Antworten.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 29.11.2020, 09:47 Liegt das am Plugin?

Habe hat geschrieben:
29.11.2020, 09:04

Nun gut, ich bin wieder raus! Euch anderen danke für eure Antworten.
Wurde denn Dein Anliegen zufriedenstellend beantwortet oder ist noch etwas unklar?

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2387
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 29.11.2020, 15:31 Liegt das am Plugin?

Habe hat geschrieben:
29.11.2020, 09:04
ob generell Cookie-Consent-Plugins auf diese Weise die Seite neuladen und es dadurch in Analytics zur "Verfälschung" der Seitenaufrufe und Absprungrate kommt
Darauf kann dir keiner die richtige Antwort geben.
Es gibt mindestens 20 WordPress Consent Plugins.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag