registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Single-Page-Webanwendung vs. SEO

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
mits
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 106
Registriert: 28.06.2006, 00:25

Beitrag mits » 14.10.2020, 16:50 Single-Page-Webanwendung vs. SEO

Hallo zusammen

Also damit meine ich eine Webseite, welche "lose gekoppelt" z.B. per JSON (oder XML) zwischen Client- und Server-Teil kommuniziert. Wo der Code also nicht "fest verdrahtet" ist. (Bin eher im Bereich Software- und Web-Entwicklung tätig als im Webdesign)

Nun ist Angular ein gutes Beispiel dafür. Kann mir jemand sagen, wie es heutzutage WIRKLICH (also gemäss den eigenen praktischen Erfahrungen damit) aussieht? Google behauptet natürlich über sich selbst dies sei kein Problem, aber neutrale Einschätzungen einzuholen ist sicher mindestens 1000x besser...

Also: Wir haben vor ein Umfangreiches Webportal zu gründen und nun steht die Frage im Raum ob sich Angular ggf. negativ auf SEO auswirken wird ODER ob dann der SEO-Aufwand "über den Daumen gepeilt" ca. 27x grösser wird als bei einer nicht Single-Page-Webanwendung.

Ich denke eine "gewöhnliche" Webseite / Webanwendung ist SEO-mässig immer noch vorteilhafter und viel einfacher handzuhaben was das Thema betrifft. (Des weiteren mag ich Angular überhaupt nicht, das wäre auch ein stichhaltiges Argument um es endlich "rauszuboxen"... :D)

Bin für jegliche Feedbacks zum Thema dankbar! :-)

Anzeige von:


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2234
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 14.10.2020, 17:43 Single-Page-Webanwendung vs. SEO

> Ich denke eine "gewöhnliche" Webseite / Webanwendung ist SEO-mässig immer noch vorteilhafter und viel einfacher handzuhaben was das Thema betrifft.

Genau so ist es. Alles was client-seitig, ohne echte HTTP-Requests gerendert wird, hat SEO-technische Nachteile.

Es gibt aber Möglichkeiten React, Vue und auch Angular mit SSR zu betreiben.

mits
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 106
Registriert: 28.06.2006, 00:25

Beitrag mits » 14.10.2020, 17:50 Single-Page-Webanwendung vs. SEO

Vielen Dank für die schnelle Antwort!! :-)

held eins
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 23
Registriert: 09.09.2020, 15:50

Beitrag held eins » 16.10.2020, 13:59 Single-Page-Webanwendung vs. SEO

Hm... Um das zu ergänzen: Die Frage ist, für wen man SEO macht.

Ist der Crawler der Suchmaschine in der Lage, JS zu rendern und willens abzuwarten, bis die Ajax-Requests durch sind, ist es kein Problem. Für das Endergebnis ist es, sofern diese Voraussetzung erfüllt ist, nicht zwingend relevant, ob die Seite vom Server oder vom Client "gebaut" wurde.

Bei Google ist dies der Fall.


Ich selbst habe einmal einen kleinen Crawler gebaut, der das intern nachstellt:

Code: Alles auswählen

    /**
     * Execute the console command.
     *
     * @return mixed
     */
    public function handle()
    {
        $browsershot = new Browsershot();
        $browsershot->waitUntilNetworkIdle();

        Generator::create(config('app.url'))->configureCrawler(function (
            Crawler $crawler
        ) use ($browsershot) {
            $crawler->setBrowsershot($browsershot);
            $crawler->executeJavaScript();
        })->writeToFile(public_path('test.xml'));

        return 0;
    }

Es gibt zudem das Paket vue-meta, mit dem man sehr bequem meta-Inhalte setzen kann. Für React und co. gibt es da sicherlich ebenfalls Lösungen.

Ein Beispiel hierfür (nicht vollständig):

Code: Alles auswählen

    metaInfo () {
        return {
            title: this.$wait.is ('post.loading') ? 'Mein Blog' : this.post.title,
            meta: this.$wait.is ('post.loading') ? [] : [
                {vmid: 'description', name: 'description', content: this.strippedTeaser},
                {vmid: 'og:title', name: 'og:title', content: 'Blog',},
            ]
        }
    },

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2234
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 16.10.2020, 15:01 Single-Page-Webanwendung vs. SEO

> Ist der Crawler der Suchmaschine in der Lage, JS zu rendern und willens abzuwarten, bis die Ajax-Requests durch sind, ist es kein Problem.

Da der Bot im Prinzip ein headless browser ist und somit auch JS vollständig rendern kann, bezweifelt niemand. Für den Bot ist aber jede Seite eine separate Seite. Nach dem Abruf werden alle Cookies gelöscht und auch das HTML-Skelett wird nicht gecached.

Der First Contentful Paint wird keine Inhalte haben, da erst alles über JS (nach)geladen wird. Der PageSpeed dieser Seite wird auch mäßig sein, weil das ganze JS das Rendering blockiert.

Du kannst mich aber gern vom Gegenteil überzeugen, wenn du mir eine gut rankende Website zeigst, dir ihre Power nicht nur durch Backlinks und Autorität erhält.

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

held eins
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 23
Registriert: 09.09.2020, 15:50

Beitrag held eins » 16.10.2020, 15:10 Single-Page-Webanwendung vs. SEO

Naja - hier beziehst Du Dich ja ausschließlich auf die Geschwindigkeit als SEO-Faktor. Unabhängig von Vor- und Nachteilen einer SPA hierzu, habe ich die Frage nicht nur auf diesen Faktor limitiert verstanden.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2234
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 16.10.2020, 15:57 Single-Page-Webanwendung vs. SEO

> Naja - hier beziehst Du Dich ja ausschließlich auf die Geschwindigkeit als SEO-Faktor.

Das ist halt der größte Nachteil dieser Lösung.

> Unabhängig von Vor- und Nachteilen einer SPA hierzu, habe ich die Frage nicht nur auf diesen Faktor limitiert verstanden.

Du kannst hier auch gern SEO-technische Vorteile aufzählen. Kein Problem.

held eins
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 23
Registriert: 09.09.2020, 15:50

Beitrag held eins » 16.10.2020, 16:33 Single-Page-Webanwendung vs. SEO

Hm. Okay, offenbar kommunizieren wir aneinander vorbei.

Der Thread-Ersteller hat nach Erfahrungen in diesem Bereich gefragt. Ich habe angemerkt, dass für heutige Crawler das Rendering von SPAs kein Problem darstellt und auch asynchron ausgelieferte Daten z.B. in die Meta-Informationen einfließen können.

Natürlich ist es für eine SPA wichtig, dass das JS schnell durch die Leitung kommt (Chunking) und möglichst rasch errechnet wird.

Genau so kann ich aber auch mein durch PHP errechnetes TWIG-Template ressourcenintensiv schreiben.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2234
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 16.10.2020, 19:15 Single-Page-Webanwendung vs. SEO

> Der Thread-Ersteller hat nach Erfahrungen in diesem Bereich gefragt.

Ja, aber wie es der Titel - Single-Page-Webanwendung vs. SEO - schon aussagt, stand die Frage im SEO Kontext.

Und wie ich oben bereits schrieb, ist es ja möglich React, Vue und auch Angular mit SSR zu betreiben.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4265
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 16.10.2020, 23:02 Single-Page-Webanwendung vs. SEO

staticweb hat geschrieben:
14.10.2020, 17:43
Genau so ist es. Alles was client-seitig, ohne echte HTTP-Requests gerendert wird, hat SEO-technische Nachteile.
Ach; wieso denn? Oder haben gefuehlt ~50% der webseiten "seo-nachteile" weil sie ohne javascript komplett leer bleiben?

An den OP: die google crawler benutzten imho sowas aehnliches wie headless browser wenn sie deinen seite katalogisieren. Die benehmen sich wie jeder normale browser und "sehen" auch sachen die dynamisch nachgeladen werden.
natuerlich nur wenn die inhalte auch einfach erreichbar sind, und nicht hinter 5 clicks oder paywalls versteckt sind.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2234
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 17.10.2020, 06:39 Single-Page-Webanwendung vs. SEO

> Ach; wieso denn? Oder haben gefuehlt ~50% der webseiten "seo-nachteile" weil sie ohne javascript komplett leer bleiben?

Du solltest den ganzen Thread lesen, bevor du antwortest. :-)

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2137
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 20.10.2020, 01:26 Single-Page-Webanwendung vs. SEO

Singlepages oder onepager haben eh wenig bis keine Chance irgendwo vorne mitzumachen.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

held eins
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 23
Registriert: 09.09.2020, 15:50

Beitrag held eins » 20.10.2020, 08:53 Single-Page-Webanwendung vs. SEO

Guten Morgen Arne,

bei so allgemeinen Aussagen interessiert mich jetzt der technische Hintergrund. Sicherlich hast Du da mehr Hintergrundwissen, als Du in dieser Aussage dargelegt hast.

Bei der Aussage von staticweb ist ja kritisiert worden, dass der First Contentful Paint leer ist und erst einmal JS geladen und berechnet werden muss, bevor etwas dargestellt wird. Das - auch wenn ich SPAs sehe, die in den Pagespeed Insights auf 95 und höher kommen - erkenne ich an. Bei Deiner pauschalen Aussage fehlt mir allerdings noch etwas "Unterfütterung".

Beste Grüße & einen schönen Start in den Tag :-)

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2234
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 20.10.2020, 11:41 Single-Page-Webanwendung vs. SEO

> Das - auch wenn ich SPAs sehe, die in den Pagespeed Insights auf 95 und höher kommen - erkenne ich an.

Was nutzen dir die schönen PSI-Werte, wenn die Seiten nicht ranken weil der Content fehlt und nur das "Gerüst" geladen wird?

Nenne uns doch bitte eine CSR-SPA Website die bei Google, nicht nur auf Grund ihrer Backlinks und Autorität, ranked.

held eins
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 23
Registriert: 09.09.2020, 15:50

Beitrag held eins » 20.10.2020, 12:14 Single-Page-Webanwendung vs. SEO

> Was nutzen dir die schönen PSI-Werte, wenn die Seiten nicht ranken weil der Content fehlt und nur das "Gerüst" geladen wird?

Google zumindest lädt den Content, weil eben gewartet wird, bis die Seite fertig gerendert ist...

Das bestätigst Du ja selbst:

> Da der Bot im Prinzip ein headless browser ist und somit auch JS vollständig rendern kann, bezweifelt niemand.

Meines Wissens nach crawlt Google seit 2015 mit der Ausführung asynchroner Tasks und übernimmt die Inhalte auch in den Index.

> Nenne uns doch bitte eine CSR-SPA Website die bei Google, nicht nur auf Grund ihrer Backlinks und Autorität, ranked.

Darauf verweist Du nun schon mehrfach und ich ignoriere es bewusst, da es mit dem Thema hier eigentlich wenig zu tun hat - geht es in diesem Thread doch um die grundsätzliche technische Möglichkeit.

Aber gut - wenn ich mich recht entsinne, ist z.B. fontawesome.com eine SPA. Die Inhalte der fertig gerenderten Seite sollten im Google Index sein. Oder koala.com, um ein Beispiel eines Online-Shops zu nennen. Oder der Preisatlas von homeday.de . Um Deinen möglichen Einwand gleich abzufangen: Ob diese Seiten aufgrund der Backlinks oder Autorität ranken, habe ich in diesem Falle ausgeklammert. Es geht mir darum, dass diese Seiten inklusive ihrer Inhalte im Google-Index auftauchen - nicht lediglich das reine Gerüst.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag