Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS SEO Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.


Anzeige

Corona: Besucherverlust

Das Board für die kleine Abwechslung. Hast Du was lustiges im Web gefunden oder was offtopic dann hier rein!
marc77
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 871
Registriert: 22.05.2007, 22:41

Beitrag von marc77 » 16.03.2020, 15:27

Ich sehe auch Verluste von um die 30% seit dem 10.1. Wenn ich mir die Webmastertools dazu ansehe, geht es seit diesem Zeitpunkt runter und der Tiefststand war bisher am Freitag den 13ten. Am 10ten gab es allerdings womöglich auch ein Google Update, siehe:

https://www.seroundtable.com/march-10th ... 29139.html

Zumindest bei meinen Seiten ist es auffällig. Wenn ich aber die Positionen vergleiche, sehe ich eigentlich keine Verluste bei den Keys die ich überprüfe. Natürlich gibt es viele mehr, daher bin ich mir unsicher ob dies wirklich am Corona liegt oder am Update.

Wenn ihr in den Webmastertools schaut bei Leistung und euch die Klicks, Impressionen und die Position anzeigen lasst, ist dann eure Position am 11ten auch gefallen? Wenn es nur am Corona liegt, dürften ja nur die Klicks und die Impressionen fallen und nicht die durchschnittlichen Positionen...aber gerade dieser Punkt stimmt häufig nicht.

Danke für eine Überprüfung.

Anzeige von:

Content Marketing Strategie von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4180
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 16.03.2020, 22:02

heinrich hat geschrieben:
14.03.2020, 20:15
Bei mir ist der Verlust an Besuchern noch größer - praktisch eine Halbierung. Ich denke, die Leute suchen im Internet derzeit andere Dinge … Vermutlich sind sie auch in anderen Medien unterwegs, also im Bereich der Social Media oder des Fernsehens …
Im moment gehen die geschaefte extrem schlecht, auftraege werden zurueckgehalten und viele firmen werden wohl ihre mitarbeiter freistellen oder arbeitszeiten kuerzen. Die leute werden unnoetige ausgaben vermeiden wenn sie nicht wissen wann sie wieder ihr volles gehalt beziehen werden, und die sache zu hause aussitzen.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1804
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 17.03.2020, 09:28

nerd hat geschrieben:
16.03.2020, 22:02
heinrich hat geschrieben:
14.03.2020, 20:15
Bei mir ist der Verlust an Besuchern noch größer - praktisch eine Halbierung. Ich denke, die Leute suchen im Internet derzeit andere Dinge … Vermutlich sind sie auch in anderen Medien unterwegs, also im Bereich der Social Media oder des Fernsehens …
Im moment gehen die geschaefte extrem schlecht, auftraege werden zurueckgehalten und viele firmen werden wohl ihre mitarbeiter freistellen oder arbeitszeiten kuerzen. Die leute werden unnoetige ausgaben vermeiden wenn sie nicht wissen wann sie wieder ihr volles gehalt beziehen werden, und die sache zu hause aussitzen.

Könnte man sich so erklären, aber das würde nur die Verluste bei Einkäufen erklären. Was sich aber zumindest für mich nicht erklären lässt, ist die Fragestellung des Themenstarters, also was es mit den Besucherverlusten auf sich hat. Ich habe mehrere Projekte mit durchaus unterschiedlichen Themen, sodass sich der drastische Rückgang nicht wirklich auf nur auf 1 Thema reduzieren lässt. Das Einzige, was mir als mögliche Erklärung dafür einfällt, ist dass ein nicht unerheblicher Anteil der Bevölkerung nicht mehr am Arbeitsplatz sitzt, sondern folglich zuhause ist. Das wiederrum würde bedeuten, dass der Arbeitsplatz, bzw. das Internet zu einem sehr großen Anteil (für private Zwecke) am Arbeitsplatz genutzt wird.

Es wäre dann eben nicht so, wie man glauben könnte, dass der auferlegte Zwang zur Isolation die Nutzung des Internet fördern würde.

heinrich
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2924
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag von heinrich » 17.03.2020, 09:34

supervisior hat geschrieben:
17.03.2020, 09:28
Das wiederrum würde bedeuten, dass der Arbeitsplatz, bzw. das Internet zu einem sehr großen Anteil (für private Zwecke) am Arbeitsplatz genutzt wird.
Zumindest für meine Seiten ist das Faktum - es gibt dabei typische Verläufe etwa zu Wochenbeginn. Praktisch alle Leute, die in einer Firma vor einem Computer mit Internetzugang sitzen, nutzen ihn auch für private Recherchen.
Zuletzt geändert von heinrich am 17.03.2020, 13:29, insgesamt 1-mal geändert.

SEO88
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 81
Registriert: 07.03.2019, 17:51

Beitrag von SEO88 » 17.03.2020, 13:23

Grund:

Schockstarre und nur noch überlebenswichtige Themen im Kopf.

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Micha_Es
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 241
Registriert: 23.03.2008, 20:29

Beitrag von Micha_Es » 31.03.2020, 19:03

Ich habe festgestellt, dass es momentan der ewige Samstag ist. Samstag ist der Tag, an dem - normalerweise - die Besucherzahlen am niedrigsten sind. Und ein normaler Werktag mit Surfen beim Frühstück, oder in der Mittagspause ist halt Grad nicht. Und wenn man Zeit hat, muss man Kinder bespaßen, oder in Baumarkt fahren....

Bei mir macht das rund 30 Prozent weniger an Besucher

heinrich
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2924
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag von heinrich » 01.04.2020, 13:57

Nach einem schlimmen Wochenende am Beginn der Corona-Krise habe ich derzeit mehr Besucher als vorher - sogar wesentlich mehr als vor einem Jahr. Mein Problem ist, dass dies vor allem eine Zielgruppe ist, die an auch passender Werbung nicht interessiert ist, sondern nur an den Inhalten. Das sehe ich auch daran, dass gut 70% über Desktop kommen - gegenüber vorher höchstens 50%. Zum Glück habe ich schon vor Jahren auch auf Direktvermarktung umgestellt, sodass zumindest diese Einnahmen fix sind. AdSense und ähnliche Anbieter fallen um etwa ein Drittel! Normalerweise müssten gegen Ende der Krise die Werbungen wieder anziehen …

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1804
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 01.04.2020, 15:08

heinrich hat geschrieben:
01.04.2020, 13:57
Mein Problem ist, dass dies vor allem eine Zielgruppe ist, die an auch passender Werbung nicht interessiert ist, sondern nur an den Inhalten.
Ist zumindest für mich kein gänzlich neues Phänomen und wurde an anderer Stelle im Forum schon hinreichend diskutiert. Dabei ergab sich auch die, wenn auch paradox wirkende, Erkenntnis, dass ein vermeintlich hoher Nutzwert des Angebots nicht wirklich zweckdienlich ist, wenn man den Content via Adsense & Co. monetarisieren will. Ich hab über 1 Jahr mit diesem Phänomen gekämpft bis alles Mögliche ausgeschöpft war und ich das Projekt dann in die Tonne getreten habe. Zumindest bei den klassischen Publisher Seiten scheint sich der Zusammenhang zu erhärten.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag