registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Corona: Besucherverlust

Hier könnt Ihr mit der Community über sonstige Themen diskutieren und lustige oder unterhaltsame Beiträge teilen.
umwelt
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 412
Registriert: 16.11.2011, 22:06

Beitrag umwelt » 14.03.2020, 12:53 Corona: Besucherverlust

Moin,
ich habe den Eindruck, als wären die Besucherzahlen seit ein paar Tagen um > 30% abgesunken. Ob das wohl mit der Coronakrise zusammenhängt? Größere technische Änderungen gab es keine.
Es ist ein redaktionelles Magazin rund um Lifestyle-Themen.
Seht ihr den Effekt bei euch auch?

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2090
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 14.03.2020, 14:40 Corona: Besucherverlust

Zumindest für gestern kann ich das bestätigen und zwar deutlich, obwohl man eigentlich vom Gegenteil ausgehen müste, wenn die Leute mehr zuhause sind.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2014
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 14.03.2020, 15:56 Corona: Besucherverlust

> obwohl man eigentlich vom Gegenteil ausgehen müste, wenn die Leute mehr zuhause sind.

Die Phase kommt erst noch.

umwelt
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 412
Registriert: 16.11.2011, 22:06

Beitrag umwelt » 14.03.2020, 19:31 Corona: Besucherverlust

supervisior hat geschrieben:
14.03.2020, 14:40
obwohl man eigentlich vom Gegenteil ausgehen müste, wenn die Leute mehr zuhause sind.
Das dachte ich auch.
Wer hat ähnliche Erfahrungen?

heinrich
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2953
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag heinrich » 14.03.2020, 20:15 Corona: Besucherverlust

Bei mir ist der Verlust an Besuchern noch größer - praktisch eine Halbierung. Ich denke, die Leute suchen im Internet derzeit andere Dinge … Vermutlich sind sie auch in anderen Medien unterwegs, also im Bereich der Social Media oder des Fernsehens …

Ledo
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 37
Registriert: 20.05.2015, 12:00

Beitrag Ledo » 14.03.2020, 22:13 Corona: Besucherverlust

Kann ich auch bestätigen. Bis ca. 40 % Trafficverlust bei gleichbleibenden Rankings. Seit Jahren heute auch das erste Mal ein Tag ohne eine einzige Konversion über den Webshop. Die Menschen haben jetzt verständlicherweise andere Sachen im Kopf. Aber auch diese Phase wird vorübergehen.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2090
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 15.03.2020, 08:03 Corona: Besucherverlust

Malen wir uns mal ein Horror Szenario aus, das gar nicht mal so abwegig ist.

Rund um das Corona Virus wurden so ziemlich alle Fragen beantwortet. Dazu gehört auch die Antwort auf die Frage, ob man sich nach einer überstandenen Infektion nochmal infizieren kann, bzw. ob man dagegen immun ist. Dazu hieß es, dass man derzeit davon ausgeht, dass man zwar immun wäre, aber das gälte mit hoher Wahrscheinlichkeit nur für den aktuell kursierenden Virus. Viren mutieren aber, was wohl bereits bei dem aktuellen Corona Virus schon geschehen ist. Bei dem Corona Virus gibt es Parallelen zum "gemeinen" Grippe Virus, der ebenso mutiert. Deswegen gibt es auch jedes Jahr eine neue Grippe Impfung dagegen, eben weil man Immunität nur immer gegen einen bestimmten Virus erlangt. Das kann man durchaus mit einem Computer Virus vergleichen, bzw. einem Anti-Viren Programm, das auch immer nur Schutz für aktuelle Viren bietet, aber nicht für zukünftige neue Viren hilft.

Ohne jetzt Schwarzmalerei betreiben zu wollen, kann man sich aber an den aktuellen Geschehnissen und Vergleichen ausmalen, was die nicht unrealistischen Konsequenzen sein könnten. Dazu gehört auch, dass eine Impfung nicht wirklich das Heilbringende sein kann, wenn eine mutierte Variante die Impfung und deren Wirksamkeit zunichte macht. Mal abgesehen von der Mortalität, die es auch beim gemeinen Grippe Virus gibt, erscheinen zumindest mir die praktischen Auswirkungen auf alle Bereiche des Lebens das Schlimmere an der ganzen Sache zu sein.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4205
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 15.03.2020, 10:39 Corona: Besucherverlust

Ich denke mal das thema wird durch sein, wenn sich jeder angesteckt hatte und sich die welt weiterdreht. An grippe sterben auch viele leute; wird aber hingenommen ohne das sich die leute deswegen mit desinfektionsmitteln eindecken oder oefters haende waschen.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2090
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 15.03.2020, 11:15 Corona: Besucherverlust

nerd hat geschrieben:
15.03.2020, 10:39
Ich denke mal das thema wird durch sein, wenn sich jeder angesteckt hatte und sich die welt weiterdreht. An grippe sterben auch viele leute; wird aber hingenommen ohne das sich die leute deswegen mit desinfektionsmitteln eindecken oder oefters haende waschen.
Nein, das Thema ist definitiv nicht durch. Wenn sich der Corona Virus von dem es ja schon länger mehrere verschiedene gibt, aber nur dieser Eine, der gerade die Pandemie ausgelöst hat, weiter mutiert, was unnormal wäre, wenn er das nicht tut, dann sind die Konsequenzen die Gleichen, wie bei der Influenza. Deswegen gibt es ja jedes Jahr eine neue Impfung. Die aber wirkt nur immer für den grad aktuellen Influenza Virus, aber nicht für den nächsten im nächsten Jahr. Bislang wird ja nicht wirklich bestritten, dass der grad aktuelle Corona Virus mutieren könnte, was sehr wahrscheinlich ist, weil es schon passiert.

Windpocken bekommt man zwar auch nur 1x. Dafür aber die Gürtelrose. Ist der gleiche Virus Stamm, aber eben ein mutierter und deswegen bekommt man bei bei einer erneuten Windpocken Infektion keine Windpocken ein 2tes mal, sondern eine Gürtelrose. Nach dem gleichen Schema verhält es sich bei dem Corona Virus. Vorausgesetzt man hat irgendwann mal einen Impfstoff, dann wird er mit großer Wahrscheinlichkeit auch nur gegen den grad aktuellen wirken. Die einzige Möglichkeit einer Mutierung entgegen zu wirken, ist das, was grad jeder im praktischen Leben erfährt. Man muss die Verbreitung und somit das Risiko einer Mutation auf nahe Null bringen in dem man dem Virus quasi die Grundlage entzieht sich zu verbreiten und somit auch der Mutation entgegen wirkt.

Wo kein Wirt, dort keine Vermehrung und dort auch keine Mutation. Wenn man das endgradig durchzieht, braucht man noch nicht mal einen Impfstoff.

Der Erfolg im Kampf gegen den Corona Virus liegt bedingt nicht wirklich darin einen Impfstoff zu entwickeln, sondern in der Isolation, bzw. Quarantäne. Als die Pest in Europa kursierte hatte man auch keinen Impfstoff und nur die Quarantäne hat das Ganze dann zum Erliegen gebracht. Wenn man es genau nimmt, könnte man den Corona Virus fast einzig damit ausrotten, wenn jeder sich vom anderen komplett und räumlich für die besagten 14 Tage isolieren würde. Das wäre dann max. Stillstand im wahrsten Sinne des Wortes. Das, was man jetzt an Maßnahmen betreibt, ist zwar eine Verzögerung der Verbreitung, aber durch die zahlreichen Lücken wird es dadurch nicht gelingen das Ganze zum Stillstand zu bringen.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2014
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 15.03.2020, 12:37 Corona: Besucherverlust

Ich dachte du hättest dich auf Fahrzeuge spezialisiert. Wusste gar nicht, dass Virologie dein Thema ist.

Die Pest gibt es übrigens heute noch in wenigen Gegenden. Und eine vollständige Isolierung der ganzen Weltbevölkerung sind wohl eher rein theoretische Gedankenspiele.

Ich gebe dir allerdings recht, dass eine sofortige, Hubei-artige, totale Isolierung solcher Regionen, wie Heinsberg, etwas gebracht hätten. Aber da werden lieber 10km weiter Fußballspiele mit Zuschauern ausgetragen. Diese Ignoranz hat jetzt ihre Folgen.

Die Lösung wären IMHO billige Schnelltests auf Viren, die im Idealfall jeder selbst machen kann und eine nachfolgende selektive Isolierung.

Man hatte 20 Jahre Zeit etwas gegen solche Ausbrüche wie Sars, Mers, Ebola etwas zu tun. Aber da werden die technischen Möglichkeiten lieber für die Berechnung von Wettermodellen verschwendet.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2090
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 15.03.2020, 12:54 Corona: Besucherverlust

staticweb hat geschrieben:
15.03.2020, 12:37
Ich dachte du hättest dich auf Fahrzeuge spezialisiert. Wusste gar nicht, dass Virologie dein Thema ist.
Es gab auch Zeiten vor Fahrzeuge und das Wissen in 3 erlernten Berufen im medizinischen Bereichen vergisst man nicht.
staticweb hat geschrieben:
15.03.2020, 12:37
Die Pest gibt es übrigens heute noch in wenigen Gegenden. Und eine vollständige Isolierung der ganzen Weltbevölkerung sind wohl eher rein theoretische Gedankenspiele.
Das ändert nix daran, dass Quarantäne das einzig wirksame Mittel ist. Wie konsequent man das allerdings durchzieht, v.a. in wie weit das überhaupt möglich ist, steht aber auf einem anderen Blatt Papier.
staticweb hat geschrieben:
15.03.2020, 12:37
Die Lösung wären IMHO billige Schnelltests auf Viren, die im Idealfall jeder selbst machen kann und eine nachfolgende selektive Isolierung.
So schnell kann der Test gar nicht sein, dass sich dadurch irgendwas ändern würde. Du bist nicht erst Überträger, wenn der Test gemacht wurde, sondern in der Sekunde in der Du Dir den Virus eingegangen hast.
staticweb hat geschrieben:
15.03.2020, 12:37
Man hatte 20 Jahre Zeit etwas gegen solche Ausbrüche wie Sars, Mers, Ebola etwas zu tun. Aber da werden die technischen Möglichkeiten lieber für die Berechnung von Wettermodellen verschwendet.
Gegen SARS gibt es bis heute keinen Wirkstoff, geschweige denn eine Impfung. Und egal welcher Virus gehören Viren zum Leben seit es Leben gibt. Dazu gehören auch Mutationen, aber selbst das ist nur eine Form der Anpassung des Lebens oder eben Evolution. Das geht schlichtweg nicht einen Wirkstoff für die Zukunft zu entwickeln.

Was mit Einschränkung etwas bringen würde, wäre die Zeit bis zur Entwicklung eines Wirkstoffes zu verkürzen. Aber selbst das ist immer nur eine RE-aktive Maßnahme, die nicht für die Zukunft wirksam ist. Siehe Antiviren Programm.

[Ergänzung]

Vielleicht sollte man den Chinesen mal beibringen, dass man nicht das essen soll/darf, was dafür bekannt ist, dass es Viren enthält, die auffallend oft die Spezies wechseln kann, wie z.B. Fledermäuse.

umwelt
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 412
Registriert: 16.11.2011, 22:06

Beitrag umwelt » 15.03.2020, 17:24 Corona: Besucherverlust

supervisior hat geschrieben:
15.03.2020, 12:54
Vielleicht sollte man den Chinesen mal beibringen, dass man nicht das essen soll/darf, was dafür bekannt ist, dass es Viren enthält, die auffallend oft die Spezies wechseln kann, wie z.B. Fledermäuse.
Massentierhaltung in Deutschland ist ein irre gefährliches Thema. Nicht nur wegen MRSA, (multiresistente Keime) sondern auch, weil etliche Tiere krank sind und das ein ideales Milieu für krasseste Seuchen. https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2 ... en/seite-2

doch lasst uns doch zur Ausgangsfrage zurück kommen :D

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1994
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 15.03.2020, 18:11 Corona: Besucherverlust

Die Leute schauen Fern, nichts anderes als die neusten Neuigkeiten über den Virus sind anscheinend wichtig.
Das es im netz aktuellers gibt ist den Bundesdeutschen noch nicht aufgefallen. Wie auch wenn sie nur Google nutzen.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

heinrich
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2953
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag heinrich » 16.03.2020, 09:20 Corona: Besucherverlust

arnego2 hat geschrieben:
15.03.2020, 18:11
Das es im netz aktuellers gibt ist den Bundesdeutschen noch nicht aufgefallen. Wie auch wenn sie nur Google nutzen.
Nur gibt es im Netz auch sehr viele Fake News, was bei den TV-Sendern eher weniger der Fall ist …

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1994
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 16.03.2020, 14:00 Corona: Besucherverlust

heinrich hat geschrieben:
16.03.2020, 09:20
Nur gibt es im Netz auch sehr viele Fake News, was bei den TV-Sendern eher weniger der Fall ist …
Jupp und es ist auch nicht einfach sich dadurchzuwurstellen.
TV ist definitiv einfacher und einfacher zieht eben besser.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag