registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Umsetzung Paywall Strategie

Hier kannst Du Deine Fragen zu Google Adsense stellen.
Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3870
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag Rem » 06.06.2019, 18:48 Umsetzung Paywall Strategie

Vielleicht zuerst etwas zum Out-of-The-Box thinking, weil ich es bereits evaluierte:

--->
Man könnte auch PDFs erstellen und über KDP verkaufen?
https://kdp.amazon.com/de_DE/

Oder Sendowl
https://www.sendowl.com
--->

Paid Newsletter (gibt ein paar Anbieter).

---->

Akzeptanz? Womit zahlen denn Deine Nutzer? Mit Paypal oder Kreditkarte?
Die einfachste Stripe Paywall verlangt nach Kreditkartennummer und CVC.

Zweitens ist in Stripe mit eigener Programmierung Sofort etc. verfügbar. Ja liegt das in Paypal vor?

Drittens kannst Du zu Paypal genügend Informationen von frustrierten Nutzern finden, so dass sich Dein "Akzeptanz"-Begründung schnell relativiert.

Wobei ich Argumentativ bezüglich der Akzeptanz weiter oben bereits Paypal den Vorzug gegeben habe. Die "Spenden"-Seite funktioniert halt. Aber ich erhalte dort zu 90% Kreditkartenzahlungen, zumeist von nicht-registrierten... D. h. ich müsste meine eigene Spendenseite für Stripe auf das Paypal-Design anpassen und nochmals einen A/B-Test durchführen. Die Anzahl Spenden waren im Testzeitraum gleich hoch, aber die Beträge kleiner. Was also eher eine Design-Frage ist.

Wegen "Bitte Bitte anpassen":
ja, die Micropayment-Hilfe-Seiten wurden entfernt. Da stand übrigens früher 5 Cent als fixed fee. Aber egal. Die 10% wiegen schwerer.

Damit ficken sie dich bei den Grossen Beträgen. Bei allem ab 3 EUR fährst Du nun schlechter.

Salomonisch:
Verwende doch Paypal für Kleinzahlungen und Stripe für Beträge über 3 EUR. LOL. Genau darum geht es: immer eine Alternative in der Hinterhand zu halten.

Nur so nebenbei: Rechnungen für Kreditkartenzahlungen von z.B. Werbekunden gehen bei mir nur noch über Stripe raus. Dafür braucht's dann Null Programmierung.

Und noch ein kleiner Hinweise, warum ich überhaupt erst auf Stripe gekommen bin: Falls Du Leser in der Türkei hast: dort ist Paypal gesperrt.
a) sehr hoher Anteil gewerblicher Nutzer, die bis zu 20x am Tag wieder kommen.
Das schreit definitiv nicht nach 10-Cent-Tagespässen. Aber ich habe schon ganze Firmen-IP-Adressen umgeleitet und dann mit irgendwelchen low-level-Angestellten darüber diskutiert, wie arm Ihre Firma (mit Markkapitalisierung im Mia-Bereich) ja ist.

Das heisst: ich bin aus mehreren Gründen mit Paywalls vorsichtig.
Kostengünstige Fremdwährungstransfers und Umtausch (EUR, USD, GBP, CHF etc), eigene Konti in den USA, UK, AU und in UK. Ich empfehle Transferwise . Neu mit nahezu kostenloser Multiwährungs-Debit-Kreditkarte.

Anzeige von:

Content Marketing Strategie von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag