registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Backlink-"Portal" entwickeln

Linkbuilding, Offpage-Optimierung und Content-Seeding sind für SEO sehr wichtig. Eure Beiträge dazu kommen in dieses Unterforum.
DerMudder
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 33
Registriert: 22.03.2018, 11:11

Beitrag DerMudder » 13.04.2018, 14:04 Backlink-"Portal" entwickeln

Vorweg: Es soll jetzt bitte keine Diskussion über Sinn und Unsinn, Google Richtlinien und Co werden. Auch nicht ob und welche Portale es noch gibt. Die technischen und inhaltlichen Probleme, Kosten und Co sollen ebenfalls fürs Erste keine Rolle spielen.
Also Skepsis bitte mal unterm Schreibtisch lassen und kreativ schreiben. Ich will einfach mal wissen was SEO Anfänger und Profis haben bzw. nicht haben möchten.

Ausgangslage
Backlinks sind teuer geworden. Die meisten der klassischen, kostenlosen Webkataloge sind nahezu alle veraltet, nehmen keine neuen User mehr bzw. werden auch nicht gepflegt. Diese uralte Liste von z.B. morefire, die noch immer überall verlinkt und präsentiert wird, davon sind min. 50% Portale mehr oder weniger tot und für neue Projekte nicht mehr verwendbar.

Idee
Ein neues Portal mit aktuellem Design, "modernen" HTML5 Quellcode und dem vollen Onpage SEO Schnick-Schnack entwickeln. Ziel soll es sein, dass man für sein Projekt einen (guten) kostenlosen Backlink bekommt.

Frage
Was sollte so ein Portal/Backlink eurer Meinung nach überhaupt können? Reicht ein einfacher Backlink mit einem kleinen Beschreibungs-Text oder sollte es lieber ein "Gastartikel"-Portal sein? Sollte das Portal die Daten selber auslesen und automatisch aktualisieren oder einen Unique-Content mit min. 500 Zeichen verlangen?

Und was sollte so ein Portal auf keinen Fall haben? Nachbarn kann man sich in der Regel nicht aussuchen aber ist es ein KO-Kriterium wenn Konkurrenz-Seiten oder auch schlechte Affiliate-Projekte quasi als "Ähnliche Seiten" präsentiert werden? Oder ist es ein No-Go wenn Gadgets wie eine Bewertungs- oder Kommentarfunktionen die eigene Seite "schlecht" machen könnten?

Wie würdet Ihr so ein Portal selber gestalten?

Anzeige von:


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1969
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 13.04.2018, 17:04 Backlink-"Portal" entwickeln

DerMudder hat geschrieben: Idee
Ein neues Portal mit aktuellem Design, "modernen" HTML5 Quellcode und dem vollen Onpage SEO Schnick-Schnack entwickeln. Ziel soll es sein, dass man für sein Projekt einen (guten) kostenlosen Backlink bekommt.
Einfach wird es nicht: Damit dein Portal einen Guten und auch noch kostenlosen Link abgeben kann muss es gute Werte haben. Und die kommen nicht von heute auf Morgen.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

onlineshops
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 89
Registriert: 11.05.2013, 08:02

Beitrag onlineshops » 13.04.2018, 18:20 Backlink-"Portal" entwickeln

Ich würde gern mein Portal verkaufen.
ich habe über 7000 einträge.
grüße
Erfolgreicher Katalog mit mehr als 7900 Einträgen freut sich über neue relevante Anmeldungen.
https://www.onlineshops-finden.de/

DerMudder
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 33
Registriert: 22.03.2018, 11:11

Beitrag DerMudder » 13.04.2018, 18:45 Backlink-"Portal" entwickeln

@arnego2
Was habe ich im 1. Absatz geschrieben? ;)

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4191
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 14.04.2018, 00:06 Backlink-"Portal" entwickeln

DerMudder hat geschrieben:@arnego2
Was habe ich im 1. Absatz geschrieben? ;)
Sowas aehnliches wie "erzaehlt mir nicht das meine idee unrealistisch ist, das will ich nicht hoeren!"

Ich haette bitte auch gern eines von diesen portalen mit qualitaetscontent - kostenlos natuerlich! Und mit extra viel Onpage SEO Schnick-Schnack! Und mit ohne gluten!

Im ernst: gute portale DUERFEN NICHT kostenlos sein, einfach weil sie dann mit viagra, mfa, "verleichsportalen", schnell-reich-werden und anderen scams zugeballert werden bis es sich in einen stinkenden haufen spam verwandelt. Sieht man auch sehr schoen bei ehemaligen aktiven und kostenlosen foren, wo nur noch spam bots akti beitraege verfassen.

Anzeige von: