registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Vermarktung eBook - Frage an die Profis

Tauscht Euch hier zu Marketing und Webpromotion, außer Suchmaschinenmarketing bzw. SEO und Linktausch Angeboten, aus.
Blackviper
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 1
Registriert: 22.01.2018, 20:57

Beitrag Blackviper » 22.01.2018, 21:04 Vermarktung eBook - Frage an die Profis

Hallo zusammen

Habe vor einigen Wochen mein erstes eBook auf Digistore24 gelauncht und via Facebook Werbung geschaltet. Auf meiner Landingpage wurde zuerst ein kostenloses eBook angeboten, danach verlinkt auf die nächste Seite mit mehr Infos, danach die Digistore24-Verkaufsseite.
Habe ca. 100 Euro in Werbung investiert und hatte schlussendlich ca. 300 Klicks, jedoch leider nur knapp 20 Conversions und keine Verkäufe.

Was kann ich hier besser machen?

Bin nun dabei, das nächste eBook zu schreiben, welches sogar einen super Gutscheincode enthaltet - und frage mich nun, ob ich dieses eher via Amazon Kindle verkaufe?

Habe vergleichshalber das kostenlose EBook auf Amazon KDP hochgeladen (kostenlos) und hatte in einem Tag 30 Downloads.

Danke für euer Feedback,

Gruss

Chris :D

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4241
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 23.01.2018, 20:25 Vermarktung eBook - Frage an die Profis

Welches thema hat dein ebook, und wie sieht deine landingpage aus?
Ich hoffe es ist nicht "schnell reich werden mit XYZ"...

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6354
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag swiat » 23.01.2018, 23:08 Vermarktung eBook - Frage an die Profis

Habe ca. 100 Euro in Werbung investiert und hatte schlussendlich ca. 300 Klicks, jedoch leider nur knapp 20 Conversions und keine Verkäufe.
Vermutlich Zielgruppe nicht genau erwischt, daher Klicks viel zu teuer.
Welchen Qualitätsfaktor hatte die Anzeige?
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

ole1210
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 7476
Registriert: 12.08.2005, 11:40
Wohnort: Olpe

Beitrag ole1210 » 24.01.2018, 10:14 Vermarktung eBook - Frage an die Profis

99,9% aller eBooks am Markt sind absoluter Schrott! Um die zu verkaufen müssen die Anzeigen an eine Zielgruppe mit unterdurchschnittlichem IQ und überdurchschnittlicher Verzweiflung oder Langeweile ausgespielt werden.

Schon läuft es!

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4241
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 24.01.2018, 20:36 Vermarktung eBook - Frage an die Profis

ole1210 hat geschrieben:99,9% aller eBooks am Markt sind absoluter Schrott! Um die zu verkaufen müssen die Anzeigen an eine Zielgruppe mit unterdurchschnittlichem IQ und überdurchschnittlicher Verzweiflung oder Langeweile ausgespielt werden.
UNSINN!!!

Wahrscheinlich hat seine Landing Page einfach nicht genug verschiedene schriftvariationen und farbig hervorgehobene worte. Die sind fuer eine richtige landing page zwingend notwendig. Hier nochmal als liste was deine landing page unbedingt braucht:

- verschiedene schriftvariationen
- eine liste mit bullet points
- designskills eines 12-jaehrigen mit MS Office '97 paket

JETZT KAUFEN!!1!
<blink><center>NUR 87.53 EURO!!!!!!!!!!</center></blink>
ZWEITE AUSGABE MIT EXTRA VIEL GROSSBUCHSTABEN UND MEHR AUSRUFEZEICHEN ALS AUF DER AFD FACEBOOKSEITE!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
NUR NOCH #NaN# EBOOKS UEBRIG WEIL UNS DIE BITS AUF DEM WEBSERVER WEGLAUFEN!!1!!

Anzeige von:

Content Marketing Strategie von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

entroserv
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 46
Registriert: 01.09.2019, 13:59

Beitrag entroserv » 24.11.2019, 02:58 Vermarktung eBook - Frage an die Profis

Mache einen Videokurs daraus, schon steigerst du deine Verkäufe um 2000%.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2052
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 24.11.2019, 08:40 Vermarktung eBook - Frage an die Profis

@nerd: :lol:

Fehlt noch die Erkennung, dass der Mauszeiger zum „Schließen“-Button wandert, um dann nochmal ein Popup einzublenden: „Willst du wirklich diese einzigartige Chance verpassen?“

Ein paar gefälschte Testimonials sollten auch nicht fehlen. Sieglinde W. aus Eckesdorf: „Erst war ich skeptisch, da ich von Natur aus skeptisch bin und mir die 199 € für ein eBook recht viel vorkamen. Aber jetzt kann ich sagen, dass sich jeder Euro - was sage ich, jeder Cent - gelohnt hat. Dank dieses hervorragenden eBooks weiß ich nun endlich, wie man Mandarinen richtig isst!“

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6673
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 24.11.2019, 12:13 Vermarktung eBook - Frage an die Profis

Chris.
Wirklich.
Langsam bekomme ich bei solchen Fragen höllische Kopfschmerzen.
Wie genau kann man ernsthaft Deine Frage beantworten, wenn:
-> Hier kein Inhalt zum Buch steht.
-> Hier keinerlei Information zu dem Markt des Buches (Inhalt) steht.
-> Hier keinerlei Information zu Deiner Reputation als Autor steht.
Sprich:
Hier fehlt alles, was auch nur im Ansatz eine Begutachtung Deiner Situation erlauben könnte.
Du schreibst hier Zahlen rein, welche schlichtweg wegen den fehlenden Infos völlig uninteressant sind u. ich würde bei einem richtigen-Leben-Smalltalk natürlich das Gespräch beenden, weil keinerlei Sinn sich in Deiner (An)frage befindet (Grund: NIX Infos).

Ich veröffentliche die Tage selbst ein Buch u. ich stelle Dir mal kurz die Vorgehensweise dar.
Das Buch ist ein Teil einer angedachten Reihe.
Die Reihe nennt sich: "Küchentischfotografie"
Der Reihentitel hat einen speziellen Grund u. beschreibt bspw. Experimentalanalogfotografie (also: alternative Rezepturen, nicht laborartige Vorgehensweisen usw.)
Buch Nr.01 nennt sich "Lith - Version 1.0 / Papiere"
Der Grund für diese Benennung ist: ich beschäftige mich mit antiken Fotopapieren und deren Belichtung + Entwicklung via LITH-Verfahren.

Hinter dieser Buchidee steht ein Socialmedia-Community + Netzwerk aus dem richtigen Leben. Aha: Markt- u. Zielgruppenforschung ist möglich, weil genug Rückmeldungen da eintrudeln. Hast Du denn bei Deinem Buch eine Markt- u. Zielgruppenforschung realisiert? Falls nich: Mach mal!

Meine "Fans" bearbeiteten mich ziemlich lange mit: "Gib doch mal ein Rezeptbuch raus". Weil ich aber eine faule Sau bin, habe ich für sowas keinen Lust und entschied mich zu einer Mischform in Rezepte / Entwickerrezepte direkt an Bildreihen klatschen u. zeigen. Das bedeutet: idealer Weg, um schnell was zu präsentieren + Befriedigung meiner privaten Eitelkeiten.
Hast Du solche Überlegungen angestellt? Falls nicht: Mach mal!

Dann zum Marketing.
Weil ich ein gewisses Ego zu dem Thema habe, wird das Teil sicherlich nicht als eBook rausgegeben. Das würde auch nicht passen, weil das bzgl. des Buchthemas einfach schlecht aussieht u. ich keinerlei Interesse an Massengeschäften oder irgendwelchen Klischeemarketingaktionen habe. Wie sieht das mit Deinem Thema aus? Mein Thema - soweit mir gespiegelt wird - ist wohl etwas "anders" oder "außergewöhnlich", weil halt kaum jmd. gezielt 80-60 Jahre alte Fotopapiere bearbeitet. Wie ist das bei Deinem Thema? Hast Du irgendeinen ernst zu nehmenden Wettbewerb? Ich habe den bei mir, aber der ist rel. klein, weil allein die Produktion der Motive Zeit, Geld u. Raum kostet.

Schau ich mir nun die pot. Zielgruppen an (Fans, Netzwerke der Fans, Besucher_innen v. den Ausstellungen), sehe ich durchaus, dass die sicherlich nicht über FB-Werbeanzeigen abgeholt werden wollen. Wie ist das bei Dir?

Vermarktung läuft bei mir über SEO, Amazon + Organic via pers. Netzwerke u. ich habe mich auf das Format "Taschenbuch" festgelegt. Wenn mich Amazon nach Zahlen glücklich macht, werden bestehende Kontakte außerhalb v. Amazon aktiviert. Welche Kontakte u. Vertriebswege hast Du denn außerhalb v. Amazon?

Ums kurz zu machen:
spezifiziere Deine seltsame (An)frage etwas genauer, oder kläre das Thema mit anderen Personen aus Deinem Umfeld.
Und
Ja - die meisten eBooks sind völlig sinnlose Werke u. gefühlt "Elektro-Smog", was kein Mensch benötigt.



Blackviper hat geschrieben:
22.01.2018, 21:04
Hallo zusammen

Habe vor einigen Wochen mein erstes eBook auf Digistore24 gelauncht und via Facebook Werbung geschaltet. Auf meiner Landingpage wurde zuerst ein kostenloses eBook angeboten, danach verlinkt auf die nächste Seite mit mehr Infos, danach die Digistore24-Verkaufsseite.
Habe ca. 100 Euro in Werbung investiert und hatte schlussendlich ca. 300 Klicks, jedoch leider nur knapp 20 Conversions und keine Verkäufe.

Was kann ich hier besser machen?

Bin nun dabei, das nächste eBook zu schreiben, welches sogar einen super Gutscheincode enthaltet - und frage mich nun, ob ich dieses eher via Amazon Kindle verkaufe?

Habe vergleichshalber das kostenlose EBook auf Amazon KDP hochgeladen (kostenlos) und hatte in einem Tag 30 Downloads.

Danke für euer Feedback,

Gruss

Chris :D

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2367
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 24.11.2019, 13:20 Vermarktung eBook - Frage an die Profis

Ist im Abakus Forum inzwischen so wenig los, dass man alte Beiträge aus 2018 ausgraben muss, um vorzutäuschen, dass das Forum noch lebt.....!?

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2072
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 24.11.2019, 14:13 Vermarktung eBook - Frage an die Profis

supervisior hat geschrieben:
24.11.2019, 13:20
Ist im Abakus Forum inzwischen so wenig los, dass man alte Beiträge aus 2018 ausgraben muss, um vorzutäuschen, dass das Forum noch lebt.....!?
Arbeitet entroserv denn für Abakus oder wie kommst du darauf?
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2367
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 24.11.2019, 14:16 Vermarktung eBook - Frage an die Profis

Schau mal auf das Datum wann dieses Thema erstmalig erstellt wurde....

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6673
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 24.11.2019, 14:38 Vermarktung eBook - Frage an die Profis

Okay.
Ich habe den Erstbeitragzeitstempel tatsächlich übersehen.
Asche auf mein Haupt.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2072
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 24.11.2019, 15:39 Vermarktung eBook - Frage an die Profis

supervisior hat geschrieben:
24.11.2019, 14:16
Schau mal auf das Datum wann dieses Thema erstmalig erstellt wurde....
Der Totengräber war entroserv. er hat ihn ausgegraben.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1152
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag daniel5959 » 24.11.2019, 15:56 Vermarktung eBook - Frage an die Profis

Hallo,

das Thema eBook ist doch immer aktuell und immer noch versuchen unzählige Schreiber ihre eBooks an die Leute zu bringen.

Ist doch gut, dass sich hanneswobus ausgiebig zum Thema geäußert hat, um eBook-Verkäufern Tipps zu geben.

Wenn wir schon bei Thema sind, dann hätte ich eine Frage: Gibt es eine Art Verzeichnis für empfehlenswerte Ratgeber-eBooks?

Ein Verzeichnis mit Anbietern von kostenlosen eBooks habe ich über Google gefunden - allesebook.de - aber wie sieht es mit Webseiten bzw. Blogs aus, die kostenpflichtige Ratgeber-eBooks redaktionell bewerten, um die "Spreu vom Weizen trennen" und nicht nur Werbelinks zu irgendwelchen Im-Schlaf-Geld-verdienen-eBooks platzieren, um Privisionen zu kassieren.

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6354
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag swiat » 25.11.2019, 13:01 Vermarktung eBook - Frage an die Profis

daniel5959 hat geschrieben:
24.11.2019, 15:56

Wenn wir schon bei Thema sind, dann hätte ich eine Frage: Gibt es eine Art Verzeichnis für empfehlenswerte Ratgeber-eBooks?
aber wie sieht es mit Webseiten bzw. Blogs aus, die kostenpflichtige Ratgeber-eBooks redaktionell bewerten, um die "Spreu vom Weizen trennen" und nicht nur Werbelinks zu irgendwelchen Im-Schlaf-Geld-verdienen-eBooks platzieren, um Privisionen zu kassieren.
Ja, sowas in der Art gibt es.

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag