registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Die Seite oder das Produkt?

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6680
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag hanneswobus » 05.09.2017, 11:35 Die Seite oder das Produkt?

Cin Media hat geschrieben:mwitte:

ich habe gesagt, dass ich die Seite aus SEO-Sicht nicht genau angeschaut habe.
Und dann habe ich konkret gesagt, dass ich Whirlpools niemals im Internet kaufen würde.
Ich gehe doch in seine Fragen ein. Dann beschwert er sich, warum er seine 20K Whirlpools nicht verkaufen kann.

Ist das nicht konkret genug? Er soll doch mal seine eigener Kunde werden. Ob er woanders im Internet Whirlpools kaufen würde?

Was bringt es denn, wenn er eine Super SEO-Seite hat, aber dafür ein Produkt hat, dass im Internet schwer verkäuflich ist.

Kaufst Du im Internet Hosen? Frag mal Zalando, wie hoch die Retour bei Kleidungen sind.

Ist das jetzt auch nicht konstruktiv genug?

Viele Grüße
mit verlaub.
ich wuerde auch keine whirlpools im www kaufen, aber ich (=> EINE person) kann gar nicht die zielgruppe des o.g. shops sein. warum genau nimmst du deine persoenliche lebenswirklichkeit daher u. uebertraegst diese auf den o.g. shop? das funktioniert nicht u. es gibt extrem gewaltige unterschiede zwischen "hose" u. "whirlpool".
unter "konstruktiv" verstehe ich persoenlich folgendes:

du-stellst-deine-sichtweise-dar => du-belegst-dass-du-eine-gewaltige-zielgruppe-fuer-whirlpools-repraesentierst.

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

7bittor
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 33
Registriert: 04.09.2017, 09:23

Beitrag 7bittor » 05.09.2017, 11:40 Die Seite oder das Produkt?

hanneswobus hat geschrieben:
7bittor hat geschrieben:Danke euch beiden. Die niedrige Kaufbereitschaft für dieses Produkt ONLINE ist wohl das Hauptproblem :(

Dem Tipp mit den Produktbildern werde ich mal nachgehen! Eventuell hilft es ein wenig.

Ansonsten werde ich wohl weiter an der Vertrauenswürdigkeit arbeiten müssen... Wobei die Vertrauenswürdigkeit online bei dem Produkt wohl nur gewinnt, wenn der Händler vor Ort ein totaler Vollidiot ist. Naja - Und dann gibt es noch andere stationäre Händler in der Nähe :-?
hi du.
wir haben hier einen partner in den affiliatekatalogen, der bspw. lampen verkauft, welche mind. 3k u. max. 8k kosten. wir machen dort zwischen 3-8 vermittlungen (vor storno!) je woche u. die stornoquote ist die meiste zeit 0 u. max. 1-3,5. dann haben wir einen weiteren partner in den systemen, der u.a. teure badewannen verkauft u. da schauts aehnlich aus.
mich hat das eine zeit lang gewundert, dass unbekannte personen soviel geld in den shops u. via www ausgeben, aber offensichtlich gibt es diese menschen u. du "darfst" diese halt "nur" finden. ich bevorzuge das "finden" u.a. ueber die socialmedia (bei uns laeuft instagram u. pinterest sehr gut) u. andere waehlen den weg ueber die suchvolumina-analyse zzgl. der ueblichen seo-ansaetze.
das thema "vertrauen" u. "vertrauenswuerdigkeit" laesst sich u.a. ueber:
- bilder von dir
- bilder von dir bei den produkten
- stories
- pflegetipps
- produktbesprechungen
- bilder von dir auf messen
- vernuenftige socialmedia auftritte (kein (!) nullachtfuffzehn facebookspam)
loesen.
gruß
Vielen Dank - Das ist wirklich schön zu hören!
Ich bereite momentan alles für ein ausgiebiges Shooting und einen Videodreh vor und bin schon gespannt wie und ob sich das auf das Nutzerverhalten auswirken wird.
Zusätzlich kommen in den nächsten Tagen Advertorials einer großen deutschen Zeitung, wo ich mir von dem Logo im Shop ein wenig mehr "Vertrauen" erhoffe. Allerdings auch nur ein Versuch...

Kurzer Edit, wo ich die neuen Beiträge sehe: Ich würde auch keinen Whirlpool für 15 oder 20 k online kaufen (offline aber auch nicht). Es ist aber so, dass es Menschen gibt, die telefonisch Erstkontakt um 14:00 Uhr mit uns hatten und um 15:30 am gleichen Tag den Pool gekauft haben.
Ich kann mir das nur so erklären, dass diese Geldmenge (15-20k) für diese Person die gleiche Gewichtung hat wie für mich, um beim Beispiel zu bleiben, eine 200€ teure Hose. Teuer, aber machbar. Ich hoffe ihr versteht was ich meine :D

Nur gehen diese Käufer lieber zum stationären Händler. Mir ist nun aber auch mit eurer Hilfe deutlicher klar geworden, dass ich am Vertrauen arbeiten muss und ggf auf Leads umsteigen muss ?! Das wird sich jetzt zeigen müssen....
Zuletzt geändert von 7bittor am 05.09.2017, 11:50, insgesamt 1-mal geändert.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6680
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 05.09.2017, 11:50 Die Seite oder das Produkt?

7bittor hat geschrieben: Vielen Dank - Das ist wirklich schön zu hören!
Ich bereite momentan alles für ein ausgiebiges Shooting und einen Videodreh vor und bin schon gespannt wie und ob sich das auf das Nutzerverhalten auswirken wird.
Zusätzlich kommen in den nächsten Tagen Advertorials einer großen deutschen Zeitung, wo ich mir von dem Logo im Shop ein wenig mehr "Vertrauen" erhoffe. Allerdings auch nur ein Versuch...
denke nicht nur in zeitungen, sondern tobe dich ruhig mal auch in den socials aus. irgendwo auf meiner seite findest du ein paar hinweise zu moeglichen herangehensweisen bei instagram u. hier mal ein tipp:

bei instagram findest du haufenweise dieser komischen "influencer" u. obwohl ich kein freund von "influencermarketing" bin, kann ich mir anschauen, wer denn deren zeug so liked u. wer diese menschen eigentlich sind u. wenn du diese gut beurteilen oder "filtern" kannst, kannst du diese personengruppen natuerlich auch ansprechen (via kanal, geile bilder, ordentliche stories, ordentliche kaufimpulse usw. usw. usw.).

wenn du in der richtung was machen willst u. "soweit" bist, kannst du mich gern privat kontaktieren u. ich gebe dir gern einen auszug aus unseren datenbanken.

viel erfolg

Cin Media
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 273
Registriert: 29.01.2017, 19:10
Kontaktdaten:

Beitrag Cin Media » 05.09.2017, 11:50 Die Seite oder das Produkt?

hanneswobus:

Hosen sind auch nicht meine Zielgruppen, aber ich(oder Du) kannst es beurteilen, ob es gut verkäuflich ist oder nicht.

Whirlpools sind auch nicht wesentlich anders. Ich muss das Produkt mir vor Ort anschauen. Ich muss eventuell in das Whirlpool, um zu beurteilen, ob es sich für mich gut anfühlt. Ich muss das Produkt fühlen. Ob es rau ist oder nicht. us usw..... Oder ob die Größe des Pools für mich gut ist oder ob ich im Pool gut sitzen kann usw...

Dass kannst Du bestimmt alles im Internet?

Bevor ein Unternehmer sein Produkt im Internet verkaufen will, muss er überprüfen ob es überhaupt möglich ist.

7bittor
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 33
Registriert: 04.09.2017, 09:23

Beitrag 7bittor » 05.09.2017, 11:54 Die Seite oder das Produkt?

hanneswobus hat geschrieben:
7bittor hat geschrieben: Vielen Dank - Das ist wirklich schön zu hören!
Ich bereite momentan alles für ein ausgiebiges Shooting und einen Videodreh vor und bin schon gespannt wie und ob sich das auf das Nutzerverhalten auswirken wird.
Zusätzlich kommen in den nächsten Tagen Advertorials einer großen deutschen Zeitung, wo ich mir von dem Logo im Shop ein wenig mehr "Vertrauen" erhoffe. Allerdings auch nur ein Versuch...
denke nicht nur in zeitungen, sondern tobe dich ruhig mal auch in den socials aus. irgendwo auf meiner seite findest du ein paar hinweise zu moeglichen herangehensweisen bei instagram u. hier mal ein tipp:

bei instagram findest du haufenweise dieser komischen "influencer" u. obwohl ich kein freund von "influencermarketing" bin, kann ich mir anschauen, wer denn deren zeug so liked u. wer diese menschen eigentlich sind u. wenn du diese gut beurteilen oder "filtern" kannst, kannst du diese personengruppen natuerlich auch ansprechen (via kanal, geile bilder, ordentliche stories, ordentliche kaufimpulse usw. usw. usw.).

wenn du in der richtung was machen willst u. "soweit" bist, kannst du mich gern privat kontaktieren u. ich gebe dir gern einen auszug aus unseren datenbanken.

viel erfolg
Vielleicht komme ich darauf zurück, danke! So ein Pool von uns steht sogar schon bei einem Influencer. Außer einer interessierten Person und sehr sehr vielen neuen Besuchern, ist NOCH nichts passiert.
Ansonsten ist in Sachen Social Media Marketing noch nichts unternommen worden. Ich schaue mir deine Seite gleich mal an!

Anzeige von:


Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6680
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 05.09.2017, 11:58 Die Seite oder das Produkt?

Cin Media hat geschrieben: Hosen sind auch nicht meine Zielgruppen, aber ich(oder Du) kannst es beurteilen, ob es gut verkäuflich ist oder nicht.
wenn du mir sowas in einem vorstellungs- oder akquisegespraech erzaehlst, wuerde ich dich nach konkreten zahlen u. zahlenerhebungsverfahren fragen u. - sorry - du machst auf mich den eindruck, als ob du rein subjektiv argumentierst.
hosen koennen uebrigens auch niemals zielgruppen sein, da hosen unbelebte gegenstaende sind. unter zielgruppen versteht man eigentlich "menschen", kategorisiert in bspw.:
- alter
- geschlecht
- herkunft
- auslesbare interessen
- auffindbare orte
erzaehle doch mal, welche weiteren metriken du bspw. in einem whirlpoolkontext daher nehmen wuerdest u. wie genau du diese metriken erfasst u. interpretierst? das wuerde dem TE sicherlich weiter helfen u. die diskussion in richtung "pragmatismus" pushen. oder?
Cin Media hat geschrieben: Whirlpools sind auch nicht wesentlich anders. Ich muss das Produkt mir vor Ort anschauen. Ich muss eventuell in das Whirlpool, um zu beurteilen, ob es sich für mich gut anfühlt. Ich muss das Produkt fühlen. Ob es rau ist oder nicht. us usw..... Oder ob die Größe des Pools für mich gut ist oder ob ich im Pool gut sitzen kann usw...
was du machst u. was du machen willst u. was du musst, ist aber voellig irrelevant, da DU EIN EINZELPERSON bist. auch hier: wenn du mir sowas in einem real-life-gespraech erzaehlen wuerdest, wuerde ich dich sofort fragen, wie du deine wahrnehmung u. deine vorgehensweise auf unbekannt personen uebertraegst u. wie diese gruppe(n) denn nun im verkauf v. whirlpools welche rolle spielen.
Cin Media hat geschrieben: Dass kannst Du bestimmt alles im Internet?
ich kann vieles im internet anstellen.
Cin Media hat geschrieben: Bevor ein Unternehmer sein Produkt im Internet verkaufen will, muss er überprüfen ob es überhaupt möglich ist.
was ist mit unternehmerinnen? die gibts ja auch noch?! oder?
dann weiter: was soll diese aussage u. ich gehe davon aus, dass der TE durchaus eine marktpruefung angestellt hat. wie kommst du nun zu dieser letzten aussage?

Cin Media
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 273
Registriert: 29.01.2017, 19:10
Kontaktdaten:

Beitrag Cin Media » 05.09.2017, 12:07 Die Seite oder das Produkt?

Ich kann 7bittor nur noch viel Erfolg wünschen. So ein Produkt im Internet zu verkaufen wird richtig schwer.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6680
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 05.09.2017, 12:26 Die Seite oder das Produkt?

Cin Media hat geschrieben:Ich kann 7bittor nur noch viel Erfolg wünschen. So ein Produkt im Internet zu verkaufen wird richtig schwer.
ich wuensche dem TE auch viel erfolg u. ich wuerde mich freuen, wenn die zahlen vom TE sich wunschgemaess einpendeln.
aber nochmal:
woher genau nimmst du die infos denn nun, die dir sagen, dass dieses produkt sich im www schwer verkaufen laesst? ist die grundlage deiner forschung nun:
- persoenliche u. private einschaetzung?
- analyse via google-tools?
- haufenweise projekte, die du in dem umfeld betreut oder betreut hast?
- konkrete abverkaufszahlen aus affiliateexperimente?
woher genau nimmst du nun diese generelle wird-schwer-aussage? wie belegst du das ganze?
lass uns doch mal hierueber diskutieren!

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6680
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 05.09.2017, 12:38 Die Seite oder das Produkt?

7bittor hat geschrieben: Vielleicht komme ich darauf zurück, danke! So ein Pool von uns steht sogar schon bei einem Influencer. Außer einer interessierten Person und sehr sehr vielen neuen Besuchern, ist NOCH nichts passiert.
Ansonsten ist in Sachen Social Media Marketing noch nichts unternommen worden. Ich schaue mir deine Seite gleich mal an!
mh.
schreib mich am besten mal privat in der socialmedia angelegenheit an u. zeige mir da auch mal den influenceraccount.
lg

top
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 706
Registriert: 14.07.2005, 17:09

Beitrag top » 05.09.2017, 12:39 Die Seite oder das Produkt?

Auch wenn die Kunden nicht direkt im Shop bestellen und lieber anrufen möchten, ich würde es angenehm empfinden wenn ich mich zuvor schon mal unverbindlich ein paar Preise anschauen kann, ohne dass ich gleich einen Verkäufer am Ohr habe, der natürlich Umsatz machen will.

Vielleicht wäre es für dich auch interessant die Telefonanrufe zu tracken, die aufgrund deiner geschalteten Adwords-Anzeigen erhältst: https://support.google.com/adwords/answ ... 883?&hl=de

Denn letztlich sind ja auch Telefonbestellungen oftmals das Ergebnis von Onlinemaßnahmen, dessen Erfolg man messen möchte.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6680
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 05.09.2017, 12:46 Die Seite oder das Produkt?

top hat geschrieben:Auch wenn die Kunden nicht direkt im Shop bestellen und lieber anrufen möchten, ich würde es angenehm empfinden wenn ich mich zuvor schon mal unverbindlich ein paar Preise anschauen kann, ohne dass ich gleich einen Verkäufer am Ohr habe, der natürlich Umsatz machen will.

Vielleicht wäre es für dich auch interessant die Telefonanrufe zu tracken, die aufgrund deiner geschalteten Adwords-Anzeigen erhältst: https://support.google.com/adwords/answ ... 883?&hl=de

Denn letztlich sind ja auch Telefonbestellungen oftmals das Ergebnis von Onlinemaßnahmen, dessen Erfolg man messen möchte.
mir faellt gerade ein, dass er mit diesen chatformularen mal ein wenig herum experimentieren koennte.

Cin Media
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 273
Registriert: 29.01.2017, 19:10
Kontaktdaten:

Beitrag Cin Media » 05.09.2017, 14:21 Die Seite oder das Produkt?

hanneswobus:

Du stellst so viele Fragen, aber komischerweise kommt von Dir kaum etwas.

ole1210
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 7476
Registriert: 12.08.2005, 11:40
Wohnort: Olpe

Beitrag ole1210 » 05.09.2017, 14:53 Die Seite oder das Produkt?

Du stellst so viele Fragen, aber komischerweise kommt von Dir kaum etwas.
Dann lies noch mal in Ruhe nach. Es kamen hervorragende Tipps und Erfahrungen aus einem (zumindest ansatzweise) vergleichbaren Segment.

Vielleicht könntest du einfach mal eben alle deine Beiträge löschen und dich anschließend mit deiner miesen Laune in den Keller verkriechen? Das würde die Qualität hier massiv erhöhen!

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6680
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 05.09.2017, 14:53 Die Seite oder das Produkt?

Cin Media hat geschrieben:hanneswobus:

Du stellst so viele Fragen, aber komischerweise kommt von Dir kaum etwas.
sorry, aber trage mal etwas spannendes zu dieser diskussion bei u. dannach koennen wir uns gern ueber "von dir kommt kaum was" unterhalten. erst dann wuerde ich deine kritik(en) ueberhaupt wahr- u. ernstnehmen.
orientierungspunkte koennten fuer dich die o.g. fragen sein.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6680
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 05.09.2017, 14:59 Die Seite oder das Produkt?

@7bittor
dein instagram-account ist soweit "okay". wenn ich heute abend gute laune empfinde, "zeige" ich den meinen followern. ;-) :-)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag